Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Spontangeburt oder Kaiserschnitt?????

Spontangeburt oder Kaiserschnitt?????

17. April 2006 um 13:15

Hallo Mädels!!
Bräuchte mal Euren Rat oder Eure Erfahrungen!
Bin im Momemt mit meinem 2. Kind Schwanger, der ET ist am 10.8.2006. Und wie es kommen muss, macht "frau" sich ja Gedanken um die Geburt! Bei der Geburt meiner Tochter hatte ich nach grober schätzungsweise 100000 std Wehen einen Notkaiserschnitt. Nach dem ich damals erfahren hatte, dass ich schwanger bin war für mich klar, ich mach nen Kaiserschnitt!! Also bin ich zu meinem FA und hab ihn gefragt, wozu er mir rät.... Er meinte ich könnte es natürlich noch mal auf natürliche Weise probieren, aber er würde mir zu einer Sectio raten (wegen Trauma und Geburtsnarbe etc.)! Zwischendurch war dann für mich klar, ich probiere es auf dem normalen Weg, nach dem Motto, schneiden können sie immernoch!!! Und mittlerweile weiss ich nicht mehr was ich machen soll!!! Bis wann muss man sich zu einem geplanten Kaiserschnitt entscheiden?? Wie habt Ihr das alles erlebt??? Hilfe!!!

Lg Jennifer 23+4

Mehr lesen

17. April 2006 um 15:12

Hallo Jennifer,
tja, das ist ja ein viel diskutieres Thema... Ich hatte vor 4 Wochen einen Wunschkaiserschnitt und muß sagen, daß es für mich wirklich eine tolle Lösung war. Hatte keine wirklichen Schmerzen und bin inzwischen wieder superfit. Hab es als sehr angenehm empfunden. Eine normale Geburt hab ich nie erlebt und will ich auch nicht, mir fehlt auch kein Geburtserlebnis o.ä.
Aber da scheiden sich echt die Geister - die meisten Mamis sind wohl gegen KS, wenn dieser medizinisch nicht notwendig ist.
Bis wann man sich zum KS entscheiden muß, kann ich Dir nicht sagen; ich hab mich jedenfalls in der ca. 34. SSW im Krankenhaus angemeldet. Denke, daß es auch später noch geht. Frag halt einfach mal im KH nach.
Weiß ja nicht, wie Dein Notkaiserschnitt für Dich war, ob Du es als schlimm empfunden hast!? Wenn nicht, würde ich an Deiner Stelle den Kaiserschnitt vorziehen, aber ich denke wirklich raten kann man da nicht - muß jeder selber entscheiden, ob das Erlebnis einer Spontangeburt wichtig für einen ist oder nicht.

Liebe Grüße von Annette

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2006 um 17:21

Hallo Jennifer,
ich habe beide Seiten erlebt, erst eine natürliche Geburt und dann einen Kaiserschnitt.

Würde jederzeit wieder einen Kaiserschnitt wählen.
Die natürliche Geburt hat durch das 2malige Einleiten sehr lange gedauert bis der Muttermund sich geöffnet hat. Hatte alle 2 Minuten sehr schmerzhafte Wehen. Trotz PDA ist das Durchdringen des Kopfes sehr schmerzhaft. Das Nähen der Naht hat mehr weh getan als die Geburt selbst, leider hat sich auch noch die Naht entzünden (wünsch ich meinem ärgsten Feind nicht!). Das Sitzen ging ewig nicht, das Brennen beim Wasserlassen, des ewige Beckenbodentraining und trotzdem ist es nicht mehr ganz so wie vorher (zumindest bei mir). Die starke Blutung, ich war lange flattrig weil die Blutung so heftig war. Das alles fällt weg, ok Nachteile hat ein Schnitt auch wie du selbst weißt, der Bauch tut beim Lachen, Husten usw. weh. Aber die Blutung ist nur die Hälfte von dem wie bei der natürlichen Geburt.
Hatte vor einer Woche nun einen Kaiserschnitt bekommen, wegen der Symphysenlockerung und die Entscheidung war schon deswegen richtig, weil die Kleine unerkannt die Nabelschnur um Hals hatte (recht fest) und ich mir nicht ausmalen will, was bei einer Spontangeburt passiert wäre. Außerdem bin ich schon wieder fit und habe fast keine Schmerzen mehr.
Die Entscheidung liegt bei dir, es werden die hier viele zu einer natürlichen raten, unvergessliches Erlebnis usw....
Hör auf dein Inneres, ich habe irgendwie in der SS einfach mehr zu einem KS dentiert und es nicht bereut.

Ach ja, musste 2 Wochen vorher so in der 37. Woche Bescheid sagen, mein FA operiert selbst im KH.

Mela mit Sanja Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2006 um 17:53

Um gottes willen
ich bin zwar noch keine mama, bekomme denoch meine erstes kind im juni, hatte depression gehabt weil ich auch selber nicht wußte wie ich mein kind auf die welt bringen soll, aber habe mich für den natürlichen weg entschieden, es hat mehr vorteile, hat mir jeder von der familie empfohlen, was du vorher erlebt hast muss nicht wieder geschehen, jede geburt ist anders, ks ist eine op mit schnitt,....ect nach einer normalen geburt kannst du sogar schnell nach hause fahren, das kind braucht auch diese streß, mach dir kein stress, dein korper braucht nicht noch ein 2 schnitt.
du hast noch zeit um dich zu entscheiden.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2006 um 20:30

Hallo!
Mein erstes Kind kam nach 15 Std Wehen mit Kaiserschnitt auf die Welt.
Hab mir dann während meiner 2. SS ständig Gedanken gemacht wegen der Geburt. Der FA hat mir aber gesagt, dass er keinerlei Gründe sehen weshalb ich es nicht auf normalen Weg probieren solle.
Hab ich dan nauch gemacht - und mein 2. kam innerhalb von 1,5 Std auf normalen Weg. Bin zwar gerissen, aber die Kaiserschnittnaht hat alles bestens überstanden.
Ich persönlich fand die normale Geburt schöner, aber auch heftiger. Aber die erste halbe Stunde nach der Geburt, die du sofort mit deinem Zwerg alleine hast ohne dass irgendjemand and dir "rumschafft" ist nicht zu nachzuholen. Ich habs sooo genossen!!!
Ich würde jederzeit wieder spontan entbinden.

LG
Maja

PS: Meine zwei sind ganu 2 Jahre und 3 Monate auseinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2006 um 23:04
In Antwort auf solvig_12116863

Hallo Jennifer,
tja, das ist ja ein viel diskutieres Thema... Ich hatte vor 4 Wochen einen Wunschkaiserschnitt und muß sagen, daß es für mich wirklich eine tolle Lösung war. Hatte keine wirklichen Schmerzen und bin inzwischen wieder superfit. Hab es als sehr angenehm empfunden. Eine normale Geburt hab ich nie erlebt und will ich auch nicht, mir fehlt auch kein Geburtserlebnis o.ä.
Aber da scheiden sich echt die Geister - die meisten Mamis sind wohl gegen KS, wenn dieser medizinisch nicht notwendig ist.
Bis wann man sich zum KS entscheiden muß, kann ich Dir nicht sagen; ich hab mich jedenfalls in der ca. 34. SSW im Krankenhaus angemeldet. Denke, daß es auch später noch geht. Frag halt einfach mal im KH nach.
Weiß ja nicht, wie Dein Notkaiserschnitt für Dich war, ob Du es als schlimm empfunden hast!? Wenn nicht, würde ich an Deiner Stelle den Kaiserschnitt vorziehen, aber ich denke wirklich raten kann man da nicht - muß jeder selber entscheiden, ob das Erlebnis einer Spontangeburt wichtig für einen ist oder nicht.

Liebe Grüße von Annette

Hallo
also ich hatte vor 5 Wochen eine Spontangeburt und für mich war es dank dem Drachen von Hebamme der reinste Horror. Die blöde Ziege hat mir ständig am Muttermund rumgefummelt, damit er endlich ganz aufgeht. Der konnte das alles nicht schnell genug gehen und ich hätte der an die Gurgel springen können. Vor allem als ich pressen sollte und ich überhaupt noch kein Gefühl zum Pressen hatte, weil es noch keine Presswehen hatte. Ich bin innen heftig gerissen und der Dammschnitt war bei dem Drachen auch Standard. Ich wurde 3x geschnitten, was ich auch heftigst gespürt habe, weil ich wie gesagt, noch keine richtigen Presswehen hatte. Danach hatte ich nen Filmriss. Ich hab weder mitbekommen, das mein Mann die Nabelschnur durchgeschnitten hat, noch das sie mir die Kleine auf den Bauch gelegt hatten. Also von wegen Geburtserlebnis, sowas brauch ich nicht nochmal. Die Geburt war für mich ein Trauma und falls ich jemals nochmal schwanger sein sollte, dann kommt für mich nur noch ein Kaiserschnitt in Frage. Ok, man hat wahrscheinlich hinterher Schmerzen, aber das ist mir tausend mal lieber, als nochmal so ein Horror.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. April 2006 um 18:52

Danke...
...erst mal für eure Beiträge! Werde nächste woche noch mal mit meinem FA reden! Ich hab ja auch noch ein bisschen Zeit, tendiere aber doch zum KS. Wisst ihr ob das von der Krankenkasse bezahlt wird oder nur in Notsituationen (keinen Plan von garnichts )?!

Lg Jennifer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram