Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Spontangeburt nach KS

Spontangeburt nach KS

12. Mai 2016 um 13:32

Hallo, wer hat Erfahrung Spontangeburt nach KS?
Liebe Grüsse

Mehr lesen

9. Juni 2016 um 11:26

Hier,
ich Hatte 12/12 einen Notkaiserschnitt. Vor vier Monaten kam mein zweites spontan was möchtest du denn wissen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2016 um 21:29

Bin auch ganz interessiert
Hatte 07/2013 einen Kaiserschnitt und hab jetzt am 29.9 also in knapp 3 Wochen ET mit dem zweiten und hätten nichts lieber als eine spontane Geburt.

Liebe Grüße Luschi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2016 um 18:19

...
Ich hatte eine Not Kaiserschnitt wegen Geburtsstillstand und akutem Sauerstoffmangel meines Kindes. Als ich dann wieder schwanger wurde, hatte ich große Bedenken, dass die mir automatisch einen Kaiserschnitt machen ohne Chance auf eine spontane Entbindung. War alles Quatsch, ich hab meinen FA angesprochen was er denkt, er hat dann nach der Narbe geschaut und auch sonst den Verlauf der Schwangerschaft beobachtet und immer wieder gesagt von ihm aus spricht nichts dagegen.
Bei meinem Kleinen setzten die Wehen bei ET-3 ein, wir sind ins KH und ich hab der Hebi eben von meiner Sorge wegen dem Kaiserschnitt erzählt und so, und sie meinte, das kriegen wir schon hin. Sie hat dann während der Geburt einfach viel mehr auf die Narbe geachtet, damit sie reagieren könnte, wenn was wäre...aber es ging komplikationslos, 9 Stunden nach der ersten leichten Wehe hatte ich meinen Kleinen im Arm, zwar mit Dammschnitt und hohem Scheidenriss aber das hat nichts mit dem Kaiserschnitt zu tun. Diesmal hoffe ich auch wieder auf eine spontane Entbindung, das war wirklich ein ganz anderes Gefühl, sicher schmerzhaft aber das war schon vergessen als ich ihn gesehen habe.
Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2016 um 18:21

Hallo,
Ich möchte Dir Mut machen. Ich habe mein zweites Kind per Not-KS bekommen. (Diagnose: pathologischen CTG und grünes Fruchtwasser) Es hatte sich herausgestellt, dass es sich bei jeder Wehe die Luftzufuhr abklemmt. Also, die Nabelschnur lag vor dem Kopf. Nach drei Jahren dann haben wir unser 3. Kind bekommen: Spontan. Es war eine relativ schnelle Geburt (von der ersten Wehe bis zur Ankunft 6 Std.) Es spricht nach einem Kaiserschnitt nichts dagegen die nächste Geburt spontan zu entbinden. Es sei denn es treten irgendwelche Komplikationen auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2016 um 18:23


Ich habe vor fünf Monaten nach zwei Kaiserschnitten mein drittes Kind spontan geboren. Ich bin so ziemlich bei allen Ärzten auf Unverständnis und Zweifel gestoßen, wenn ich sagte, dass das mein Wunsch sei (meine Frauenärztin sagte, wie rum mein Baby liege: Ist doch egal, das wird doch eh ein Kaiserschnitt.) Ich hatte das Gefühl, die größte Komplikation waren die Ärzte, die mich vorher versucht haben zu entmutigen. Habe dann alle Hebel in Bewegung gesetzt, eine Hebamme zu finden, die auf meiner Seite ist und es hat wundervoll geklappt.
Viel Glück bei Deiner Geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2016 um 18:29

=)
Ich wünsche mir eine normale Geburt auch...Mein FA sagte in der 21 SSW, die Narbe (jetzt ist meine Tochter 7 Jahre alt) ist zu dünn, sie reist bei Wehen. Hab mir daraufhin eine 2te Meinung eingeholt und der FA meinte, dass wir in der 36 SSW noch reden werden. Er sieht da kein Problem. Ohne PDA, damit ich merke, wenn sie reist, er lässt mich nicht über Termin gehen und leitet nicht ein, weil beides ein Risiko darstellt.
Meine Narbe zwickte und zwackte immer mal wieder in der SSW aber aushaltbar! Meine Narbe hat Wehen ausgehalten und was für welche! Nur musste dann Kaiserschnitt gemacht werden, weil meine Hebamme (die gegen KS ist) sah, dass der kleinen ihr Kopf bei jeder Wehe eine Beule an der narbe Machte. Das war ihr zu riskant. Im OP sahen die Ärzte warum, ihre Nabelschnur war nicht mal 30 cm sie konnte nicht weiter runter! Wäre das nicht gewesen, hätte die Narbe gehalten!
Die andere Situation: Meine Cousine hatte einen KS vor 2 Jahren, weil ihre Tochter in BEL sitzen blieb. Vor einem Monat hatte sie US, nach dem es bestätigt wurde, ihr 2. Kind sitzt ebenfalls in Bel. Trotzdem meinte die Ärztin, dass falls der junge Mann sich noch dreht, sie es mit einer normalen Geburt versuchen sollte.
Das größte Risiko bei einer vaginalen Geburt nach einem KS ist das Einreißen der Narbe. Das kommt aber selten vor und vor allem wird kurz vor der Geburt noch ein US gemacht um die Narbe zu überprüfen. Ich würde so gerne eine richtige Geburt erleben aber es gibt nun kaum noch Hoffnung. Es wird also wieder ein KS da es ist zu gefährlich ist, nach einem KS ein Steißgeburt zu haben. Lass dich von deiner Ärztin beraten: heute zu Tage versucht man wirklich den Frauen zu helfen, um nach einem KS normal entbinden zu können. Ich wünsche dir von Herzen, dass es klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2016 um 22:22

.
Ich hatte eine Not KS wegen Geburtsstillstand und akutem Sauerstoffmangel meines Sohnes. Als ich dann wieder schwanger wurde, hatte ich große Bedenken, dass die mir automatisch einen Kaiserschnitt machen ohne Chance auf eine spontane Entbindung. War alles Quatsch, ich hab meinen FA angesprochen was er denkt, er hat dann nach der Narbe geschaut und auch sonst den Verlauf der Schwangerschaft beobachtet und immer wieder gesagt, von ihm aus spricht nichts dagegen.
Bei meinem Kleinen setzten die Wehen bei ET-3 ein, wir sind ins KH und ich hab der Hebi eben von meiner Sorge erzählt wegen dem Kaiserschnitt vor 2 Jahren und so und sie meinte, das kriegen wir schon hin. Sie hat dann während der Geburt einfach viel mehr auf die Narbe geachtet damit sie reagieren könnte, wenn was wäre wenn...aber es ging komplikationslos, 9 Stunden nach der ersten leichten Wehe hatte ich meinen Kleinen im Arm, zwar mit Dammschnitt und hohem Scheidenriss aber das hat ja nichts mit dem Kaiserschnitt zu tun.
Diesmal hoffe ich auch wieder auf eine spontane Entbindung, das war wirklich ein ganz anderes Gefühl, sicher schmerzhaft aber das war schon vergessen als ich ihn gesehen habe.
Alles Liebe für Dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2016 um 22:24

...
Ich habe vor 4 Monaten nach zwei Kaiserschnitten mein drittes Kind spontan geboren. Ich bin so ziemlich bei allen Ärzten auf Unverständnis und Zweifel gestoßen, wenn ich sagte, dass das mein Wunsch sei. Ich hatte das Gefühl, die größte Komplikation waren die Ärzte, die mich vorher versucht haben zu entmutigen. Habe dann alle Hebel in Bewegung gesetzt, eine Hebamme zu finden, die auf meiner Seite ist und es hat wundervoll geklappt.
Viel Glück bei Deiner Geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2016 um 22:33

...
Ich habe meinen zweiten Sohn spontan entbunden. Mein erster kam per Not KS mit Vollnarkose zur Welt. Eigentlich wollte ich auf Grund der ersten traumatischen Geburt einen Wunschkaiserschnitt haben. Ich hatte einfach nur Angst, dass ich die ganzen Wehen wieder durchmachen muss. Wir sind ins Krankenhaus und dachten, gut wird der WunschKs vorgezogen und gut ist...Da hat sich eine Hebamme und Ärztin nochmals mit mir hingesetzt und mit mir geredet... Nach diesem sehr langen und intensiven Gespräch haben mein Mann und ich entschieden, dass wir es doch normal versuchen. Also haben wir gleich den KS Termin abgesagt. Pünktlich zum Termin kam dann unser kleiner. Es war das schönste, was ich je erleben durfte. Für mich war es wirklich die beste Entscheidung. Bei meinem Großen durfte ich die Geburt leider nicht mit erleben, deswegen war es jetzt einfach ein Traum.
Es gab auch keinerlei Komplikationen bei mir oder dem Kleinen, es ging wirklich alles super.
Allerdings habe ich eine PDA bekommen, dass ich mich vor Angst (wegen möglicher Komplikationen aufgrund vorangegangener Erfahrung) nicht verkrampfe, damit ging es auch super gut...
Allerdings kann natürlich keiner ausschließen, dass doch irgendetwas passiert, deswegen vielleicht auch PDA legen lassen, dann ist wenigstens schon eine Betäubung da, falls doch noch was sein sollte und es kann auch schnell gehandelt werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club