Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Spiralenkind im März 2018 oder Abbruch ??

Spiralenkind im März 2018 oder Abbruch ??

25. Juli 2017 um 15:12

verdammt, da gehöre ich wohl zu den 2 von 1000 Frauen die das große Los gezogen haben und trotz korrekt liegender und überwachter Spirale schwanger wurden.   Und nun ?  Gestern hielt ich auf ein mulmiges Gefühl hin ungläubig einen positiven SS-Test in der Hand. Heute wurde es vom Doc bestätigt. 6+2 , intakt. "Ein Einschleicherchen!"    So nun zu mir. Ich Mitte der Dreissiger habe bereits 2 großartige gesunde Kids im Grundschulalter, ich bin voll berufstätig ..und letzte Woche mit meinen Kids aus dem Haus des Vaters der Kinder ausgezogen. Es war ein langwieriger schwerer Prozess, der glücklicherweise nun unter dem Strich genau so verlief wie ich es mir gewünscht habe. Friedlich, ruhig, respektvoll. Die Wohnungssuche und der Umzug zogen sich über viele Monate, indenen offen kommuniziert war, dass wir diesen Weg der Trennung gehen werden, aber erstmal eine Wohnung in der Nähe her muss, damit die Kids den Papa sehen können wenn ihnen danach ist und die Schule nicht wechseln müssen..  Letzte Woche war es soweit. Die Kinder und ich zogen endlich aus . Positiv gestimmt auf die neuen Wege und die neue Zukunft... Und nun "Bämm" passierte das was nicht sein soll, darf, eigentlich nicht sein kann... wider jedem Plan, wider der intakten Spirale, wider der Häufigkeit hat sich ein Würmchen von Mister X eingeschlichen. Und nun stehe ich hier. ...völlig ratlos. Mister X , toller Kerl, liebt mich, liebt (meine) Kinder, wünscht sich Kinder (hat keine ) steht hinter jeder meiner Entscheidungen... aber wir sind nicht offiziell zusammen (so für uns vom Gefühl her schon) .....Meine Entscheidung mich vom Papa meiner Kinder zu trennen hatte nichts mit Mister X zu tun.. ich war ja schon am gehen....    heute wurde die SS bestätigt...morgen geht es in Urlaub... für den  7.8 Beratungstermin bei pro Familia und dem Frauenarzt. ...    Ohh Mannn diese Fahrt nimt so rasant an Geschwindigkeit auf.. ich hätte mir einfach mal eine Verschnaufpause gewünscht. ..und Zeit für mich ..meine Kinder..Zeit zum Wundenlecken. Nun muss eine Entscheidung her... sagt mal was dazu, denn bisher hab ich noch niemanden zum reden..

Mehr lesen

25. Juli 2017 um 16:03

Liebe TE,
vielleicht hört es sich blöd an, aber ich glaube dein Einschleicherchen sollte sein. Es hat sich den Weg erkämpft, trotz so vieler Hürden. 

Sicherlich ist es nicht die perfekte und beste Situation. Trotzdem glaube ich, dass du es schaffen kannst. Eventuell wäre ja sowieso ein 3.tes Kind in Frage gekommen?! 

Ein Abbruch würde dich doch wahrscheinlich nur noch mehr runter ziehen.. Ich schätze dich als seine sehr liebevolle Mutter ein (lt. deinem Text). Ob du das dann wirklich übers Herz bringen würdest es durchzuziehen? Vielleicht kommt die Vorfreude auch erst, wenn der erste Schock verdaut ist.

Versuche in deinem Urlaub zu entspannen und Kraft zu sammeln um die richtige Entscheidung zu treffen.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 7:47
In Antwort auf einschleicherchen

verdammt, da gehöre ich wohl zu den 2 von 1000 Frauen die das große Los gezogen haben und trotz korrekt liegender und überwachter Spirale schwanger wurden.   Und nun ?  Gestern hielt ich auf ein mulmiges Gefühl hin ungläubig einen positiven SS-Test in der Hand. Heute wurde es vom Doc bestätigt. 6+2 , intakt. "Ein Einschleicherchen!"    So nun zu mir. Ich Mitte der Dreissiger habe bereits 2 großartige gesunde Kids im Grundschulalter, ich bin voll berufstätig ..und letzte Woche mit meinen Kids aus dem Haus des Vaters der Kinder ausgezogen. Es war ein langwieriger schwerer Prozess, der glücklicherweise nun unter dem Strich genau so verlief wie ich es mir gewünscht habe. Friedlich, ruhig, respektvoll. Die Wohnungssuche und der Umzug zogen sich über viele Monate, indenen offen kommuniziert war, dass wir diesen Weg der Trennung gehen werden, aber erstmal eine Wohnung in der Nähe her muss, damit die Kids den Papa sehen können wenn ihnen danach ist und die Schule nicht wechseln müssen..  Letzte Woche war es soweit. Die Kinder und ich zogen endlich aus . Positiv gestimmt auf die neuen Wege und die neue Zukunft... Und nun "Bämm" passierte das was nicht sein soll, darf, eigentlich nicht sein kann... wider jedem Plan, wider der intakten Spirale, wider der Häufigkeit hat sich ein Würmchen von Mister X eingeschlichen. Und nun stehe ich hier. ...völlig ratlos. Mister X , toller Kerl, liebt mich, liebt (meine) Kinder, wünscht sich Kinder (hat keine ) steht hinter jeder meiner Entscheidungen... aber wir sind nicht offiziell zusammen (so für uns vom Gefühl her schon) .....Meine Entscheidung mich vom Papa meiner Kinder zu trennen hatte nichts mit Mister X zu tun.. ich war ja schon am gehen....    heute wurde die SS bestätigt...morgen geht es in Urlaub... für den  7.8 Beratungstermin bei pro Familia und dem Frauenarzt. ...    Ohh Mannn diese Fahrt nimt so rasant an Geschwindigkeit auf.. ich hätte mir einfach mal eine Verschnaufpause gewünscht. ..und Zeit für mich ..meine Kinder..Zeit zum Wundenlecken. Nun muss eine Entscheidung her... sagt mal was dazu, denn bisher hab ich noch niemanden zum reden..

Push ... sorry, ich kann an nicht Anderes denken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 19:51

"Grossartig" auf dem Weg un den Urlaub hab ich leichte Blutungen festgestellt. Hat es sich jetzt von selbst erledigt? Muss ich mir überhaupt weiterhin Gedanken machen....  ich kann gar nit sagen was ich auf der Toilette gerade dachte , ausser "Oh mannnn hauptsache kompliziert" FA Termin erst am 7.8........ "überfordert"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2017 um 7:53
In Antwort auf einschleicherchen

"Grossartig" auf dem Weg un den Urlaub hab ich leichte Blutungen festgestellt. Hat es sich jetzt von selbst erledigt? Muss ich mir überhaupt weiterhin Gedanken machen....  ich kann gar nit sagen was ich auf der Toilette gerade dachte , ausser "Oh mannnn hauptsache kompliziert" FA Termin erst am 7.8........ "überfordert"

Ich würde auch vor Ort zu einem Gyn gehen.. Sicher ist sicher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2017 um 12:00

Hallo liebe TE,
 
oh man, ich kann mir gut vorstellen, dass du innerlich total überfordert bist. Dass viele Gedanken total durcheinanderschwirren... sollst du jetzt bangen oder erleichtert sein.. ich habe das Gefühl, dass auch das gerade das „Komplizierte“ ist...?
 
Hat die Blutung denn wieder nachgelassen? Hast du dich entschieden, wie du heute vorgehen willst, ob du nicht doch noch kurz zum Frauenarzt gehst? Wegen einer Blutung wird dich die Praxis ja auf jeden Fall aufnehmen, es ist ja ein Notfall.
 
Oder seid ihr jetzt doch auf dem Weg in den Urlaub?
 
Ich schick dir an-dich-denk-Grüße!
 
Lavena

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2017 um 12:43

Das ist ja wirklich eine schwere Situation. 
Was ist denn das nun, was du da mit Mister X hast? Affaire, beginnende Beziehung? Seinen Bettkumpanen stellt man ja auch nicht unbedingt den Kindern vor. 

Wo im Ausland bist du denn? Wenn es in Deutschland ist, kannst du ja sogar recht problemlos zu einem Arzt gehen. EU sollte auch unproblematisch sein. Oft gibt es da ja tatsächlich deutschsprechende Ärzte. Übriges Ausland weiß ich nicht, wie es da läuft.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2017 um 19:05

Hallo zusammen. Mein Problemchen ist noch akkut. Ich war in der Klinik. Die Reaktion aller Ärztinnen und sprechstundenhelferinnen ist meist belustigend schockiert. Viele gestehen selbst eine Spirale zu haben und das so noch nicht erlebt zu haben.  Die Blutung hat aufgehört... Mr. X ...er kennt die kinder beruflich (ohhhh wehhh  noch komplizierter...fragt besser nit), da ich ja gerade erst ausgezogen bin wollten wir uns mit der offiziellen Bekennung/platzen lassen der Bombe noch Zeit lassen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2017 um 23:06

Am 7.8 wird sie mit offenem Ergebnis gezogen. Das ist alternativlos...bekam die Info bzzgl. Ss ja erst am Tag vor dem Urlaub. Termin Spirale und Klärung weiterer Schritte ist dann direkt am Tag nach dem Urlaub

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2017 um 20:24

Ich würde es klar behalten. Du hast das Alter, die Erfahrung und sicherlich das Geld, um es mit einem dritten Kind gut zu schaffen  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2017 um 9:41
In Antwort auf einschleicherchen

Hallo zusammen. Mein Problemchen ist noch akkut. Ich war in der Klinik. Die Reaktion aller Ärztinnen und sprechstundenhelferinnen ist meist belustigend schockiert. Viele gestehen selbst eine Spirale zu haben und das so noch nicht erlebt zu haben.  Die Blutung hat aufgehört... Mr. X ...er kennt die kinder beruflich (ohhhh wehhh  noch komplizierter...fragt besser nit), da ich ja gerade erst ausgezogen bin wollten wir uns mit der offiziellen Bekennung/platzen lassen der Bombe noch Zeit lassen ...

Guten Morgen Einschleicherchen,
 
ich habe tatsächlich schon von einigen Frauen gehört, dass sie trotz Spirale (egal, ob Hormon- oder Kupferspirale) schwanger geworden sind. Leider gibt es kein 100% sicheres Verhütungsmittel.. aber oft werden die Verhütungsmittel so vermarktet. Dadurch entsteht eben diese falsche Sicherheit, dass man eine Schwangerschaft zu 100% verhindern kann. Aber es gibt immer diese paar Prozent, die trotzdem schwanger werden.
Daher passt dein Nickname ja ganz gut – Einschleicherchen. Es hat sich an der Spirale vorbeigeschlichen und sich davon so gar nicht beeindrucken lassen. Irgendwie auch beeindruckend
 
Dass deine Blutung jetzt nachgelassen hat, hat doch jetzt im Urlaub wirklich etwas Gutes, oder? Du bist, körperlich gesehen, nicht eingeschränkt, deinen Urlaub mit deinen Kindern zu genießen.
Auch wenn ich verstehe, dass für dich deswegen noch nicht alles geklärt ist. Deine Frage bleibt ja, so wie dein Kind jetzt erstmal bei dir geblieben ist. Aber du hast schon alle Termine vereinbart, die für dich nötig erscheinen. Das heißt, jetzt kannst du erstmal nichts Aktives tun – vielleicht kann dir das helfen, dich auf die freie Zeit mit deinen Lieben einzulassen? Und die Dinge dann anzugehen, wenn die Zeit dafür gekommen ist? Jetzt hast du sozusagen eine Verschnaufpause.
 
Du schreibst, die Spirale wird mit offenem Ergebnis gezogen – meinst du damit, dass das Ziehen auch eine Fehlgeburt auslösen könnte?
Und am gleichen Tag hast du auch einen Termin bei Pro Familia, oder? Geht Mr. X denn mit dir mit? Oder willst du das gerne für dich alleine machen?
 
Ich wünsche euch ganz tolle und erholsame Tage! Lasst es euch im Urlaub gut gehen!
Liebe Grüße, Lavena

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2017 um 9:46

Lass es laufen
Wenn sich das würmchen trotz spirale eingenistet hat,will es kommen.
Toi toi und es kommt wie es muss.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2017 um 16:25

Beim ersten nicht. Aber der Kelch geht so leicht nicht an mir vorbei. Hab jetzt schon doppelt so viel Busen wie vorher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2017 um 21:40

So, morgen ist es soweit. Um halb 10 geht es zu pro familia zum Beratungsgespräch. Um elf zum Gyn um.die Spirale irgendwie zu enfernen. Ich hab Angst vor den Schmerzen. Die Spirale ist ja mitlerweile nichtmehr über das Rückholbändchen zu erreichen. ...und wegen dem Einschleicherchen bin ich leinen Schritt weiter. Nur unsicher. Einerseits denke icj, wenn es sich an der Spirale vorbei gemogelt hat und auch das Ziehen übersteht, kann ich es doch nicht absichtlich kaputt machen. Andererseits ist die Situation halt so richtig richtig sch..... ich habe keine Tendenz, bin mir nicht sicher ob ich Lust und Kraft hab wieder von vorne zu beginnen...und war trotz komplikationsloser Schwangerschaften nie gerne schwanger.  Ausserdem fehlt mir der Plan...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2017 um 22:04
In Antwort auf einschleicherchen

So, morgen ist es soweit. Um halb 10 geht es zu pro familia zum Beratungsgespräch. Um elf zum Gyn um.die Spirale irgendwie zu enfernen. Ich hab Angst vor den Schmerzen. Die Spirale ist ja mitlerweile nichtmehr über das Rückholbändchen zu erreichen. ...und wegen dem Einschleicherchen bin ich leinen Schritt weiter. Nur unsicher. Einerseits denke icj, wenn es sich an der Spirale vorbei gemogelt hat und auch das Ziehen übersteht, kann ich es doch nicht absichtlich kaputt machen. Andererseits ist die Situation halt so richtig richtig sch..... ich habe keine Tendenz, bin mir nicht sicher ob ich Lust und Kraft hab wieder von vorne zu beginnen...und war trotz komplikationsloser Schwangerschaften nie gerne schwanger.  Ausserdem fehlt mir der Plan...

Jetzt schau mal, ob das Kleine die Spiralenentfernung überstehen wird... Dann will es wohl wirklich kommen 😉.
So eine Schwangerschaft ist schnell überstanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 10:08

Guten Morgen!
 
Ich drücke dir die Daumen, dass du keine Schmerzen hast beim Ziehen! Verständlich, dass du dir Gedanken darum machst. Gehst du denn alleine? Auch zur Beratung?
 
Dass du nicht gerne schwanger warst, können wahrscheinlich einige Frauen hier verstehen... Es ist eben für jede Frau ganz unterschiedlich, wie sie diese Zeit empfindet. Mir hat immer der Gedanke geholfen, dass es nur eine Übergangszeit ist, eine Notwendigkeit, ohne die ich mein Kind niemals haben könnte.
 
Was macht dich denn so unsicher?
Schaffen würdest du es bestimmt, du bist offenbar eine Frau, die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Die Kraft hat, ihr Leben zu organisieren und zwei Kinder aufzuziehen. Die Grundlegenden Eigenschaften hast zu – und ich kann mir gut vorstellen, dass du diese Eigenschaften dazu einsetzen kannst, um dein Leben gut zu strukturieren, um auch deinem Einschleicherchen einen Platz darin zu geben.
 
Ist die Unsicherheit auf den Vater des Kindes bezogen? Darauf, wie es sich zwischen euch weiterentwickeln wird?
Oder auch darauf, wie andere Leute eure Situation kommentieren würden?
 
Dein letzter Satz scheint aber doch auch eine Antwort zu sein (oder zumindest ein Teil der Antwort), wie deine Unsicherheit weniger werden könnte. Du brauchst einen Plan, das würde dir ein Stück Sicherheit geben, oder? Bist du generell ein Typ, der gerne Pläne macht?
Was kann dir jetzt helfen, einen Plan anzugehen? Der Plan muss ja nicht ganz fertig ausgearbeitet sein – aber du könntest erste Schritte andenken. Dinge, die dir wichtig wären. Was wäre das denn?
 
Ich wünsche dir gute Gedanken für heute!
 
Lavena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2017 um 23:21

So Spirale ist raus. Das Einschleicherchen blubbert vor sich hin. Habe heute alle Unterlagen für einen Abbruch zusammenbekommen. Sprich : Betatungsschein, Überweisung, Kostenübernahme....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 0:49
In Antwort auf einschleicherchen

So Spirale ist raus. Das Einschleicherchen blubbert vor sich hin. Habe heute alle Unterlagen für einen Abbruch zusammenbekommen. Sprich : Betatungsschein, Überweisung, Kostenübernahme....

Willst du das wirklich? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 8:51

Guten Morgen!
 
Und, weißt du schon, was du mit den Unterlagen machen wirst?
 
Du hast nur ganz kurz geschrieben.. und so, wie du geschrieben hast, scheint dir das Gespräch nicht wirklich weitergeholfen zu haben...?
 
Viele Grüße!
 
Lavena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 10:14
In Antwort auf lavena7

Guten Morgen!
 
Und, weißt du schon, was du mit den Unterlagen machen wirst?
 
Du hast nur ganz kurz geschrieben.. und so, wie du geschrieben hast, scheint dir das Gespräch nicht wirklich weitergeholfen zu haben...?
 
Viele Grüße!
 
Lavena

kurze Antwort: "Nein" ich weiß noch nicht, was ich mit den UNterlagen machen werde. Aber ich habe mich darum gekümmert, dass ich handlungsfähig bleibe, wenn ich eine Entscheidung gefunden habe.  Das war mir jetzt mal wichtig. Viel Anderes kann ich ja akkut nicht tun.

Der FA bestätigte mir gestern noch mal ssw7 + 2  , d.h ich habe noch ein bisschen Zeit zu grübeln, Für und- Wider aberzuwägen. 
Gestern habe ich mit meinem besten Freund und/sowie einem befreundeten Psychologen gesprochen. Beide fanden die Idee, dass ich noch ein tolles Kind bekomme großartig. Mr. X tendiert auch immer weiter zum behalten.

 Wisst ihr, es ist als ob es ein "PLan " wäre. Nur eben nicht MEINER.

Wir !@#*!ln über kleine blonde Mini-Mr. X
und zack werde ich trotz Spirale (die kontrolliert, nachweislich gut saß schwanger.
Zeitpunkt:gerade als ich ausgezogen bin (nicht etwa früher)
Das Kleine übersteht die Spiralenziehung ohne wenn und aber
Der Arzt stuft die Schwangerschaft so zurück, dass sogar die Zeugung , in einen Zeitraum nach dem Auszug fällt ( vorher hatte es sich 1,5 Wochen überschnitten)
Im Urlaub singen die Männer plötzlich das Lied : Du bist DU  (das war das Tauflied meines Sohnes, und ich hab es seit  7 Jahren nicht gehört) 
Im Urlaub waren ausschließlich Familien mit mehr als 2 Kindern um uns herum.
Kind 1 kuckt mich an, Mama du hast doch ein Baby im Bauch, der ist so dick. Komm wir überlegen mal einen Namen.
Kind 2: ich bin Amor und mache dass Mr. x und du verliebt seid und dass er dann zu uns zieht. 

(für mich hört sich das geplant an!!!)



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 20:45

Hey,
 
wow, jetzt bin ich ehrlich gesagt total geplättet... aber im positiven Sinne!
Eigentlich dachte ich, du wärst eine Frau, die einen Plan braucht, um eine gewisse Sicherheit gewinnen zu können. Und weißt du was, jetzt habe ich das Gefühl, dass du gerade Sicherheit daraus gewinnst, dass du genau das etwas loslassen kannst.
Mir zeigt dein Posting gerade mal wieder, dass wir wirklich nicht alles in unserem Leben in der Hand haben. Da können wir so viel planen, wie wir wollen. Und doch scheint das Durcheinander, wie es dir erst erschien, im Laufe der Zeit eine Ordnung angenommen zu haben. Das finde ich gerade unheimlich berührend.
 
Deine Freunde, die sehen deine großartigen Kinder (und du hast einen Anteil daran!) und unterstützen dich darin, ein weiteres, genauso großartiges Kind zu bekommen. Das spricht für dich als Mama! Schön, dass du so einen Rückhalt erfährst!
 
Aber am meisten staune ich über deine Kinder... Kindermund tut Wahrheit kund, hier wurde es mal wieder bewiesen.. Kind 1 hat wohl ein tolles Gespür für dich. Das ist schön. Und für Kinder ist es oft viel selbstverständlicher als für uns, dieses neue Leben willkommen zu heißen. Wie hast du denn eigentlich reagiert, als dir dein Kind das so auf den Kopf zugesagt hat? So aus reiner Neugiede
 
Das Lied kenn ich auch! Wunderschön.. ein Original, das in dir heranwächst! Mehr kann ich da gar nicht hinzufügen, es spricht für sich..
 
Ich lese sehr gerne hier mit.. freu mich, wenn du uns weiter teilhaben lässt an deiner Geschichte!

Liebe Abendgrüße, Lavena

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 21:24

Mr x und ich waren mit den Kindern auf dem Weg zum Essen als Kind 1 diesen "Kracher" loslies. Wir blieben wie erstarrt stehen und schauten uns schockiert an.  Dann blapperte das Kid schon von seinem Plan ein Schwesterchen zu bekommen und den Namen ( Lilly)worauf Kind 2 sich einmischte und lieber einen Tim will. Windeln wechsels wollen aber beide nicht.  Man .... ich finde es unheimlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2017 um 21:43
In Antwort auf einschleicherchen

Mr x und ich waren mit den Kindern auf dem Weg zum Essen als Kind 1 diesen "Kracher" loslies. Wir blieben wie erstarrt stehen und schauten uns schockiert an.  Dann blapperte das Kid schon von seinem Plan ein Schwesterchen zu bekommen und den Namen ( Lilly)worauf Kind 2 sich einmischte und lieber einen Tim will. Windeln wechsels wollen aber beide nicht.  Man .... ich finde es unheimlich

Na wenn das keine Zeichen sind. Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2017 um 8:57

Es gehört jetzt schon zu euch.verwehre es nicht zu leben und geliebt zu werden.Rs ist Schicksal und soll so sein.Schenke ihm liebe und sei dankbar für das wunder, alles andere spielt sich ein 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 9:28

Liebe TE,
 
ich mag deine Kinder  sie sagen frei von der Leber weg, was sie sich wünschen und was sie gar nicht wollen – naja, dass Windeln wechseln nicht die liebste Beschäftigung ist, kann ich verstehen. Wobei meistens dann doch alle ums Baby herumstehen und mithelfen
 
Wie geht’s dir denn? Ich denke immer wieder an dich.
 
Liebe Grüße! Lavena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 9:38
In Antwort auf lavena7

Liebe TE,
 
ich mag deine Kinder  sie sagen frei von der Leber weg, was sie sich wünschen und was sie gar nicht wollen – naja, dass Windeln wechseln nicht die liebste Beschäftigung ist, kann ich verstehen. Wobei meistens dann doch alle ums Baby herumstehen und mithelfen
 
Wie geht’s dir denn? Ich denke immer wieder an dich.
 
Liebe Grüße! Lavena

Ausser der üblichen Wehwehchen undeinem rasant wachsenden Busen und Müdigkeit ... ... naja ..ich bin hin und her gerissen... immernoch. Manchmal werde ich nachts wach uns weiß ganz klar, "noch ein Kind, geht nicht" , tagsüpber bin ich schon latent am planen. Wo würde ein Bettchen stehen, wie könnte ich in der Elternzeit über die Runden kommen... und und und . Es ist lieb, dass du an mich denkst. So richtig jemanden zum austauschen hab ich nämlich noch immer nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 11:10
In Antwort auf einschleicherchen

Ausser der üblichen Wehwehchen undeinem rasant wachsenden Busen und Müdigkeit ... ... naja ..ich bin hin und her gerissen... immernoch. Manchmal werde ich nachts wach uns weiß ganz klar, "noch ein Kind, geht nicht" , tagsüpber bin ich schon latent am planen. Wo würde ein Bettchen stehen, wie könnte ich in der Elternzeit über die Runden kommen... und und und . Es ist lieb, dass du an mich denkst. So richtig jemanden zum austauschen hab ich nämlich noch immer nicht.

Du Liebe,

du magst wahrscheinlich noch ungern jemandem sagen, dass du schwanger bist, oder? Die zwei Freunde, von denen du geschrieben hast, die wissen schon davon. Und sie haben dich sehr darin bestärkt, dass du es schaffen wirst, dieses Kind zu bekommen.
Meinst du mit Austausch, dass du es mit einer Frau anders besprechen könntest? Anders über Schwangerschaft, die „Wehwehchen“ – oder auch über die Emotionen, die man als Frau in einer Schwangerschaft spürt, reden würdest? Vielleicht, weil eine Frau es eher nachempfinden kann. Dann ist es doch gut, dass du für das Jetzt hier im Forum bist!

Zu Nacht und Tag fällt mir jetzt spontan ein, dass in der Nacht der Schrecken und die Angst oft größer sind. In der Dunkelheit erscheint einem eine Herausforderung noch größer, noch unbezwingbarer. Zumindest geht es mir oft so...
Dann erzählst du aber, dass deine Gedanken am Tag wie von selbst erste Schritte gehen – planen, organisieren, andenken.
Ich weiß nicht, ob du mit meinen Gedanken etwas anfangen kannst.
Wenn ich deine Worte lese, dann habe ich den Eindruck, dass du am Tag gelöster bist als in der Nacht, wenn du wachliegst. Und – „geht nicht“ klingt so endgültig. Als würde die Nacht alle Möglichkeiten, die du selbst schon hier aufgezeigt hast und auch deine innere Stärke, einfach verschlucken. Wie gut, dass der Tag all das wieder freigibt!

Ich bin mir sicher, dass sich alles nach und nach regeln wird. Und da ist immer noch Mr. X, von dem ich das Gefühl habe, dass er sich auf das Kind freut. Kannst du ihn in deine Gedanken, wie es mit dem Baby gehen kann, einbinden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2017 um 11:52

Hallo!
Weil ich immer wieder an dich denke, schreibe ich dir heute kurz  Wie geht es dir? Bist du mit all den Tag und Nacht-Gedanken beschäftigt?! Wenn ich mir so überlege, was dir die letzten Wochen so alles gebracht haben -  Leben pur fällt mir da spontan ein. Und du kommst gar nicht so schnell hinterher. Dann gib' dir die Zeit. Was bräuchtest du noch?
Ich freu’ mich, wenn du wieder schreibst. Und schicke dir gute Gedanken!
Liebe Grüße! Lavena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2017 um 15:56
In Antwort auf lavena7

Hallo!
Weil ich immer wieder an dich denke, schreibe ich dir heute kurz  Wie geht es dir? Bist du mit all den Tag und Nacht-Gedanken beschäftigt?! Wenn ich mir so überlege, was dir die letzten Wochen so alles gebracht haben -  Leben pur fällt mir da spontan ein. Und du kommst gar nicht so schnell hinterher. Dann gib' dir die Zeit. Was bräuchtest du noch?
Ich freu’ mich, wenn du wieder schreibst. Und schicke dir gute Gedanken!
Liebe Grüße! Lavena

Sie hat einen neuen Thread geöffnet. 
"Ich kenne doch nicht mal die Schwiegereltern" oder so heißt er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 7:22
In Antwort auf lovemeforwhoiam

Sie hat einen neuen Thread geöffnet. 
"Ich kenne doch nicht mal die Schwiegereltern" oder so heißt er.

Ach, dankeschön! In welcher Rubrik steht der Thread?
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 7:43

Hier der Link:
http://schwangerschaft.gofeminin.de/forum/ich-kenne-die-schwiegereltern-doch-noch-gar-nicht-fd967089#af-post-967089-8595
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2017 um 9:06

Danke 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper