Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit

Spermiogramm und Enthaltsamkeit

29. Juli 2005 um 11:24 Letzte Antwort: 29. Juli 2005 um 13:48

Hallo,

habe eine dringende Frage. Wir sind recht verzweifelt. Probieren es schon seid fast einem Jahr und das Spermiogramm meines Mannes ist gestern ziemlich schlecht ausgefallen: 20 Mio müßten gut beweglich und schnell sein, es sind bei Ihm aber nur 7 MIO.
Im Grunde muss nur einer durchkommen, wie ja auch der Arzt sagte, aber frustriert sind wir natürlich.
Nun meine Frage: Mein Mann und ich waren vor dem Test aus den verschiedensten Gründen 3 Wochen enthaltsam. Jetzt habe ich sehr oft gelesen, dass schon nach einer Woche die Spermien müde und träge, also weniger beweglich werden.
Wir wollen es jetzt erst mal mit leichtem Sport, vielen Vitaminen und gesunder Ernährung probieren bevor wir das zweite Spermiogramm wagen.

Hat jemand von euch Erfahrung, dass ein Spermiogramm besser wurde beim 2. Mal, eben wegen Vitaminen und nur 3 Tagen Enthaltsamkeit?


Bitte antwortet!!

Mehr lesen

29. Juli 2005 um 11:39

Enthaltsamkeit ist schlecht
Tut mir leid, ich habe noch keine persönlichen Erfahrungen mit Spermiogrammen und hoffe auch sehr, dass wir das nicht auch durchmachen müssen.

Ich habe aber ein wenig zu Empfängnis, Fruchtbarkeit etc. recherchiert und bin dabei über eine Info von einem Urologen gestolpert, dass Enthaltsamkeit der Fruchtbarkeit abträglich ist.

Die Spermien werden angeblich schon 2 Tage nach dem letzten GV träger. In dem Text wurde empfohlen keinesfalls mehr als 1 Tag vor dem Spermiogramm enthaltsam zu sein, weil dadurch das Ergebnis verschlechtert werden könnte.

lg
Nadja

Gefällt mir
29. Juli 2005 um 12:49

Schwierig
Hallo Renchen,
hm, frag 10 Leute und du bekommst 11 Antworten.

Die einen sagen: 3 - 5 Tage Enthaltsamkeit ist optimal, die anderen empfehlen eine kürzere Zeit.

Lt. WHO Standard, sollten es 48 Std. bis 5 Tage und idealerweise 3 Tage sein.

Dein Mann wird sicher nochmal in 4 Wochen eine Probe abgeben müssen. Da würde ich es einfach mal mit den 3 Tagen probieren.

Wenn es ansonsten häufiger mal mehrwöchige Pausen gibt, dann ist es eben ein durchaus repräsentatives Spermiogramm. Das ihr aber sicher durch entsprechende Maßnahmen noch verbessern könnt.

Alles Gute
für Euch!!!!

Gefällt mir
29. Juli 2005 um 13:16
In Antwort auf lexine_11932773

Enthaltsamkeit ist schlecht
Tut mir leid, ich habe noch keine persönlichen Erfahrungen mit Spermiogrammen und hoffe auch sehr, dass wir das nicht auch durchmachen müssen.

Ich habe aber ein wenig zu Empfängnis, Fruchtbarkeit etc. recherchiert und bin dabei über eine Info von einem Urologen gestolpert, dass Enthaltsamkeit der Fruchtbarkeit abträglich ist.

Die Spermien werden angeblich schon 2 Tage nach dem letzten GV träger. In dem Text wurde empfohlen keinesfalls mehr als 1 Tag vor dem Spermiogramm enthaltsam zu sein, weil dadurch das Ergebnis verschlechtert werden könnte.

lg
Nadja

Hoffnung noch nicht aufgeben
Hallo Renchen,

ich kenn Dein Problem. Nach dem 1. schlechten Spermiogramm meines Mannes habe ich auch ewig im net gesurft: Es gibt jede Menge verschiedener Aussagen. Die meisten sagen, dass bei längerer Enthaltsamkeit zwar die Menge insgesamt zu-, die Beweglichkeit der Spermien aber abnimmt.

Bei uns haben die ganzen Tricks (unterschiedliche Enthaltsamkeitszeiten, Vitamine, keine Sauna usw.) leider keinen Erfolg gebracht. Wir sind mittlerweile in der Ki-Wu-Klinik.

Aber nach dem 1. Spermiogramm solltest Du noch nicht schwarz sehen. Die Qualität der Spermien kann von Test zu Test sehr unterschiedlich, also erstmal in ein paar Wochen einen 2. Test machen.

Ich wünsche euch viel Glück.

Lieben Gruß,
Luna

Gefällt mir
29. Juli 2005 um 13:48

Soweit ich weiß,
muss man die Spermien ein bischen auf Trapp halten, d.h. lange kein GV führt zu einer schlechteren Qualität. Es kann aber wie schon andere gesagt haben, von Monat zu Monat auch sehr unterschiedlich sein.

Grüße Merlea

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers