Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Spermien zu langsam-Schwangerschaft möglich?

Spermien zu langsam-Schwangerschaft möglich?

6. Juli 2006 um 15:04 Letzte Antwort: 7. Juli 2006 um 19:09

Hallo zusammen,
ich bin neu hier, verfolge aber schon länger die Beiträge. Jetzt habe ich folgende Frage: das Spermiogramm meines Mannes sieht folgendermaßen aus:
Volumne 2 ml
erhöhte Viskosität (nach 2 h noch nicht verflüssigt)
Spermiendichte:75 Mio/ml
Globalmotalität 20-30%, davon 10% Qualität 1 (progressiv mit Raumgewinn, lebhaft),15% Qualität 2 (mit Raumgewinn, verlangsmat, ataktisch)und 5% Qualität 3(kaum bzw. kein Raumgewinn, windend).
Der Urologe meinte es wäre so mittelprächtig. Die Spermien seien etwas träge, aber es wären ja genug vorhanden. Da meine FA zur Zeit im Urlaub ist, würde ich gerne wissen, ob man mit diesen Ergebnissen zufrieden, soll heißen überhaupt spontan schwanger werden kann oder sind wir doch eher ein Fall für die künstliche Befruchtung? Freue mich über jede Meinung/Erfahrung zu diesem Thema.
Vielen Dank.

Mehr lesen

7. Juli 2006 um 19:09

Nach WHO ICSI-Indikation
Bei dem Spermiogramm, also 10% A-Motilität besteht die ICSI-Indikation. Das bedeutet künstliche Befruchtung, bei der ein Spermium in die Eizelle gesteckt wird.
Diese Indikation besteht bei weniger als 15% A-Motilität, das ist bei Deinem Urologen die Qualität 1.
geht zur Kontrolle in eine spezialisierte Kinderwunschpraxis,wo das Spermiogramm genormt gemacht wird.
Hier kannst Du ein Zentrum suchen:
http://www.deutsches-ivf-register.de/

Gefällt mir