Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Spendenmarathon 2016 - der Glücksthread Nr. 4

Spendenmarathon 2016 - der Glücksthread Nr. 4

28. Januar 2016 um 9:24

Huhu
Ja, Spooky Mulder ist immer noch drin und wird es wohl auch noch die letzten 16 Tage bleiben, dann ist Zwangsräumung.
Er liegt allerdings fiese auf der Symphyse, aua!

carmy, ich wäre auch schon nach der 2. ICSI für eine Spende gewesen. Die eigenen Versuche fand ich unendlich psychisch belastend, umständlich und teuer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

28. Januar 2016 um 12:11

Schönen guten Tag!!
@carmy: also ich hatte 4 ICSIS und 5x Kryo bevor wir zur Spende übergegangen sind und ich würde mir den Stress heute nicht mehr antun und viel früher eine Spende machen!! Ich liebe dieses Kind unbeschreiblich!! Ich denke es ist die gleiche Liebe wie für ein "eigenes" Manchmal denke ich nur: oh von wem sind jetzt wohl Deine Fingerchen oder so aber nicht wehmütig sondern freudig wer uns geholfen hat!!
Ok, was ich schon sagen muss... Ich hoffe jetzt doch 1x einfach so schwanger zu werden!! Werde jetzt natürlich nicht verhüten und hoffen, dass es die Natur gut mit uns meint!! Weil ob wir uns das alles nochmal antun steht noch in den Sternen! Obwohl mein Mann sogar eher dafür ist was mich natürlch riesig freut!!!
An die alten Hasen die jetzt schhon ihr zweites bekommen.. Ihr habt das sicher auch so versucht und nicht verhütet, oder?
Wahrscheinlich eine blöde Frage...

@wüste: juhu!! Das freut mich sehr für Euch!! Der kleine wartet bestimmt bis 12.02!! Ist ja auch ein tolles Datum

Hoffe sonst geht es Euch auch allen sehr gut!!!

@nette: schön mal wieder was von Dir gehört zu haben!!

Uns geht es sehr gut!! wie genießen jede Sekunde auch wenn unsere Maus leider unter Blähungen leidet... Es ist einfach das größte Glück auf Erden!! Mein Mann ist seit heute wieder Vollzeit arbeiten. Hatte Elternzeit hat aber leider nebenbei etwas (oder auch mehr) gearbeitet. Das war etwas nervig. Dafür fliegen wir jetzt im September für 3,5 in die Türkei!! Juhu da freue ich mich und es gibt keine Arbeit!!!

Grüß Euch alle ganz lieb!!!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 13:47

Hallo ihr lieben,
endlich bin ich auch mal hier um nicht nur zu lesen sondern auch zu schreiben.

@barba: natürlich verhüten wir nicht, wobei wenn es in 6 jahren nicht geklappt hat und bei oat II meines mannes, wird das sicher nichts. Ehrlich gesagt haben wir auch nicht ein grösses zeitfenster zum probieren... hab noch immer meine periode nicht (hier ne frage an die mamis, wann kommt die denn endlich) und in nem jahr möchten wir wenn schon mit baby 2 starten.

@nette: schön von dir zu hören... klingt mal alles ziemlich anstrengend bei dir... wird aber nach dem hausbau sicher besser...

die kleine ist wach schreib später weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 14:39

Also weiter...
wüste, cool dass spooky mulder so brav drinbleibt. daumen sind ganz fest gedrückt

carmy, leider hat fruchtbarkeit nicht immer was mit jungem alter zu tun, ich war 31 als wir anfingen und mit 35 hatte ich nach 4 icis und 4 kryos endgültig die schnauze voll, ich war am ende mit meinen kräften und wenn ich ehrlich bin hätte ich schon früher aufhören sollen, bestimmt schon nach icis 3 und kryo 3.
unsere maus ist der hammer sie ist einfach nur klasse, gene who cares...

caro, natürlich ists bei dir anders du hattest bereits eine erfolgreiche icis 2012, aber auch jetzt habt ihr schon viel energie in das 2 baby investiert... natürlich muss auch eine spende nicht immer sofort klappen, kann sein muss aber nicht, alles gute

nomi wie gehts dir... märz rückt näher wolltet ihr da nicht nochmal versuchen.

olo, und bei dir. versuchst dus nochmal.

bei uns alles super. mama sein ist das beste überhaupt. ich geniese es total

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2016 um 19:59

Eizellspende erfahrungen
Hallo,bin 41 J und habe schon 4IVF hinter mir und 1 Eizellspende in Prag (negativ ). Nun fahre ich noch Mal hin,weil wir noch 3 EB dort haben und hoffe das es diesmal klappt.wer hat auch Erfahrungen mit EZ. Mich interessiert auch die Vorbereitung mit den Medikamenten usw....LG...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2016 um 20:19

Carmy
du hast ne pn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 12:01

Hallo ihr lieben,
da die EMS bei uns doch wahrscheinlicher wird, wollte ich euch mal fragen, wie ihr das gehandhabt habt.
Ich würde aufgrund Eurer Erfahrungen zu RF tendieren. Wart ihr zum Erstgespräch dort? Hat Eure Gyn die Voruntersuchungen hier machen können? Hatte irgendjemand Schwierigkeiten mit RF?

Danke für Eure Infos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2016 um 13:45

Nach langer Zeit auch wieder hier
Hallo Ihr Lieben

vielleicht kennen mich einige noch, ich habe vor über einem Jahr mal hier mitgeschrieben, damals noch in Behandlung mit eigener ICSI und Kryo. Ich habe aber in der Zwischenzeit immer fleißig mitgelesen.
Mittlerweile haben wir 6 ICSI und zwei Kryobehandlungen sowie zwei EZS hinter uns (1xfrisch und 1xkryo), alle leider negativ. Nun steht bei uns wahrscheinlich bald eine EMS an und ich hoffe so sehr, dass wir diesmal endlich Glück haben werden. Vorher mache ich noch eine Bachspiegelung um mögliche Einnistungshindernisse zu beseitigen. Bisher hatte ich nämlich nur eine GMS vor drei Jahren, die aber ohne Befund war. An Diagnostik haben wir alles durch und auch Intralipid Infusionen bei der EZS führten bisher nicht zum Erfolg. Jetzt heißt es hoffen und warten auf die richtigen Embryonen

Freya, Barba und Sissi
Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe für eure Babys. Schön, dass ihr es geschafft habt und nun mit euren Kleinen kuscheln könnt. Das macht Mut!!

Wüste, auch dir herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute für den Endspurt..., ich drück dir die Daumen, dass dein kleiner "Mulder" noch bis zum 12.02. bleiben möchte.

Gismo und Olo
Es tut mir leid, dass es mit dem Geschwisterchen noch nicht geklappt hat. Ich drücke euch ganz feste die Daumen für den nächsten Versuch und wünsche euch alles Liebe!

Carmy, dann sind wir beiden ja vielleicht die nächsten Kugelbäuche hier in der Runde?! Wie geht es dir bei dem Gedanken an eine EMS?

Auch an alle anderen Mamis hier ganz liebe Grüße!

Siri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 20:27

Carmy
wir waren auch bei rf und zwar immer nur einmal zum tf. alles andere gmsh messen etc hat meine gyn vor ort gemacht. höchstwahrscheinlich starten wir im april unseren 3. versuch. olo - wie gehts dir so? und allen anderen? wir sind noch ziemlich im umbaustress aber bald ists vorbei lg nomi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2016 um 21:13

Carmy
Ja auch wir waren nur zum Transfer dort... haben 8stündige anreise. Reicht aber völlig. Rest per email und Voruntersuchung bei gyn vor Ort. Rf ist absolut ne super Klinik.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2016 um 17:59

Hallo
Melde mich mal wieder. Komm kaum zum lesen! Wir haben auch etwas mit Bauchweh und schlaflosen Nächten zu kämpfen
Mein Mann nimmt mir zum Glück den Großen und den Haushalt ab so dass ich tagsüber mich etwas hinlegen kann. Der kleine ist so ein Schatz und das tut einem selber weh wenn er so leidet.
Nomi super, dass der Umbau fast fertig ist dann kannst du dich bald entspannen.
Wüste Endspurt ist angesagt, ich freue mich sehr für dich. Du bist bestimmt aufgeregt. Alles alles gute!
Barba, Sissy wie siehts bei euch aus?
Olo bist du schon da gewesen?
Sri danke für die Glückwünsche! Ich drücke dir auch ganz doll die Daumen!
Carmy dir ebenso! 2016 wird auch euer glücksjahr!
Gismo ich grüße dich
So der kleine ruft ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2016 um 21:10

Ich werde tante
hallo ihr süssen... ich werde tante.... meine kleine schwester bekommt ein baby... es ist soooo schön, ich freu mich soooo und es freut mich auch dass ich mich mit ihr freuen kann, da ich jetzt ja auch mein habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 15:28

Mal wieder da...
Trotz Chaos daheim. Sind gerade alle krank außer Muddi und das in den Ferien. Wollte sooooo viel erledigen und jetzt bin ich einfach nur Krankenschwester!
@caro Deine Geschichte ist meiner ganz ähnlich. Unsere Große ist vor nun mehr als neun Jahren durch ubd entstanden und nach einem langen Leidensweg haben wir unseren kleinen Mann durch EMS zu uns geholt und lieben ihn so sehr! Vielleicht wäre es eine Option!

@carmy Ach menno! Tut mir leid! Wir waren auch bei RF und sind auch nur zum TF hingefahren. Hat alles super geklappt dort!

@Wüste Ich denke ganz fest an dich! Jetzt wird es ernst!

@sfreyaJa es ist eine Herausforderung mit zweien! Aber der Bauch wird bald besser! Halte die Ohren steif!

@gismo schön wie gut es dir geht! Herrlich wenn eine Schwangerschaft einer anderen einen nicht mehr traurig macht. Ich genieße es auch immer wieder. Wann soll es bei euch weiter gehen?

@nomi Na das hört sich doch gut an!

@barba Genieße es!

@sissy Na was macht euer kleiner Frühstarter? Alles gut bei euch?

Ich kann mich dieser ganzen Genetiksache mit anschließen. Es ist auch für mich völlig bedeutungslos. Ich hoffe nur, dass unser kleiner Mann es auch mal so sieht. Davor habe ich schon etwas Sorge! Aber er ist so ein süßer Frosch er wird es schon verstehen, dass wir ihn unbedingt haben wollten. So Mädels haltet die Ohren steif und hoffentlich bis bald
Eure Nette aus dem Krankenlager

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 20:48

Danke für eure Antworten!
Danke für Eure Erfahrungen. Ich hoffe, ich darf euch weiter löchern!

Liebe Siri, mir geht es eigentlich gut damit. Angst habe i ch nur vor der Reaktion des Kindes, wenn es es eines Tages erfährt. Ich will es ihm nicht verheimlichen. Und du?

Wüste Freitag ist es soweit! Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2016 um 20:52

Gismo!
Ganz vergessen! Herzlichen Glückwunsch! Bin letztes Jaht auch Tante geworden. Leider konnte ich mich Anfangs nicht so für meine jüngere Schwester freuen, aber später dann schon. Und jetzt ist der Kleine mein ganzer sonnenschein und er entschädigt schon ein wenig! Aber so ist es ja jetzt für dich perfekt. Weiss deine Schwester von der Spende und wie hat sie reagiert? Ich weiss nicht, ob ich es meiner Schwester sagen kann. Sie ist nämlich total gegen künstl. Befruchtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2016 um 11:26

Huhu
Spooky Mulder ist da, 3250g, 51 cm, KU 35cm. KS hat gut geklappt.
Und er ist so hammersüß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2016 um 12:25

Gratuliere liebe Wüste!!!!
Freue mich sehr für euch und hoffe es geht euch gut!!
Meide mich soäter nochmal ausführlich!!
Gehe jetzt zur fußpflege!!! Juhuuuu!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2016 um 14:44

Ich endlich wieder....
wueste: Herzlichen Glueckwunsch und eine tolle Kennenlernzeit! Hut ab, bei dem Zustand so ein tolles Gewicht - echt Spitze! Wie fuehlst du eigentlich koerperlich?

nette: du arme...ich druecke die Daumen, dass sich das bald bei euch beruhigt. Du kommst echt nie zur Ruhe...puh...bist echt ne Power Frau

siry: mensch, da hast du auch einiges hiter dir. Hoechste ZEit, dass du belohnt wirst. MIt EMS wird es bestimmt klappen. Die Daumen sind gedrueckt. Wisst ihr schon wann?

carmy: RF ist echt ne super Klinik. Keine Angst. Auch bei dir sind die Daumen gedrueckt!

gismo: Super!
Freut micht. Ich bin schon seit 26 Jahren Tante und vom ersten TAg an habe ich es genossen. Ich und meine Nichte haben ein inniges Verhaeltnis, sie ist was Besonderës in meinem Leben. Ich freue mich fuer dich!

carmy: wir wollten es auch dem Kind sagen. Mittlerweile, die beiden sind 1,5 Jhare sind wirzu dem Schluss gekommen, dass es niemandem was bringt. Da es eine anonyme Spende ist, koennen die Kinder eh ihre genetischen Vorfahren aufsuchen. Also denke ich diese Info wuerde sie nur durcheinander bringen. Und da sie wirklich so aussehen, als von uns beiden waeren, hat es sich eruebrigt. Uebrigens - habe jetzt einen Artikel gelesen, dass selbst bei einer Spende manche DNA Partikel geaendert werden, und zwar von der Mutter, in der das Kind heranwaechst.

barba, freya: liebe Gruesse!

me: Bin seit 2 Wochen in CZ. Die erste Woche war ich und die Kinder krank...ich vermute schon was aus DE mitgebracht, da es gleich nach der Ankuft anfing.
Was die Behandlung betrifft....es sah alles relativ gut aus, zwei Folikel und GMS super aufgebaut, von daher ging der Arzt von EZ aus. Am Mittwoch war die Punktion und ich hatte, das erste mal, keine einzige Also hat er mir selbst schon gesagt, er will mich nicht weiter quaelen, die Hormone sind auch nicht gerade das beste und ich soll mich weiter fuer Spende entscheiden. Zuerst habe ich es sehr sachlich hingenommen, aber irgendwie...ich weiss nicht, es ist schon komisch. Ich habe zwei Kinder aus der Spende, die ich so sehr liebe. Also Gene hin oder her. Und trotzdem...habe ich so eine Traurigkeit in mir. Ich kann nicht mal richtig weinen...aber es ist so komisch. Ich denke schon darúber nach und vermute, dass es einfach mit dem Verlust meiner Tochter zu tun hat. Ich habe einfach gehofft, dass ich sie auf diesem Wege irgenwie zurueck hole..klinkgt natuerlich total bloed. Ich muss nun fuer mich Abschied nehmen....nicht desto trotz freue ich mich auf Montag, da wird das Geschwisterchen von unseren beiden transferiert und ich hoffe so so sehr, dass es schafft und sich festbeisst. bitte bitte drueckt uns die Daumen! Denn dann weiss ich nicht, was wir tun.....wir wollen so sehr noch ein Kind...und ich weiss nicht, ob noch eine Spende den Kindern gegenueber fair waere. Keine Ahnung.....Also am Mo der TF und am Fr fahren wir zurueck.
Ansonsten den beiden geht es hier richtig gut, sie geniessen natuerlich die Aufmerksamkeit der Familie, und es tut auch mir gut.....
Ich schicke euch allen ganz liebe Gruesse aus CZ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2016 um 15:31

Wüste
herzlichen Glückwunsch! Schön, dass es euch soweit gut geht! Viele schöne Stunden zu viert wünsche ich euch!

Olo, ich drücke dir ganz feste die Daumen für den Transfer! Ich kann verstehen, dass du traurig bist. Du bist so eine starke Frau. Ich bewundere dich!

Allen anderen einschönes WE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2016 um 2:09

Hallo
Wüste, herzlichen Glückwunsch!!!

Olo, oje, das tut mir sehr leid. Ich kann doch gut verstehen...ich drücke dir für Montag wahnsinnig die Daumen. Alles wird gut!!

All, ich glaube wenn bei uns frischmamis mehr Ruhe eingekehrt ist, werden wir uns über das Thema Aufklärung noch mal hier unterhalten. Im Moment kann ich mir nicht vorstellen, diesem kleinen Osterhasen das irgendwie zu sagen ohne ihm weh zu tun. Ich bin sehr traurig darüber, und denke rational -er sollte es wissen und hat ein Recht drauf- auch wenn er nie die genetischen Eltern finden wird. Aber emotional...ach, schwieriges Thema, was mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Ich wollte nur kurz mitteilen, dass ich mich so rar gemacht habe oder es zeitlich musste, weil unser kleiner nun 2wo lang unter starken Koliken und starken Schmerzen gelitten und dementsprechend viel geschrien hat. Ich habe dann bei dem Ärzten nicht locker gelassen, weil es ihm für mein Empfinden nicht gut ging und das nicht nur Koliken waren in meinen Augen und sind ins KH gegangen. Ergebnis: Leistenbruch, einen Tag später, also gestern op, Nüchternheit bei Babys ist Horror...aber der kleine Löwe hat alles gut überstanden und beißt sich echt durch. Heute werden wir entlassen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2016 um 13:50

Hallo Wüste
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt und eine wunderschöne Kennenlernzeit! Das hast du echt toll gemacht!

Carmy, mir geht es mittlerweile bei dem Gedanken an die Spende auch gut. Ich hatte mich aufgrund der Versuche mit EZS ja schon länger mit dem Thema auseinandergesetzt und diesbezüglich auch viele Informationen und Erfahrungsberichte gesammelt. Ich sehe es wie du, die Vorstellung, es dem Kind irgendwann zu sagen und nicht zu wissen, wie es darauf reagiert oder evtl. mal Probleme mit der Identitätsfindung haben könnte, dieser Gedanke tut schon weh.Gleichzeitig wollen wir auf jeden Fall aufklären und sehen darin auch die Chance auf ein "normales" und vertrauensvolles Verhältnis. Denn gefühlt wird es ja so oder so unser Kind sein! Aber das ist wirklich ein schwieriges Thema, bei dem es nicht "richtig" oder "falsch" gibt!
Habt ihr euch denn schon für eine Klinik entschieden?

Olo, ach ich kann dich so gut verstehen. Ich hätte es dir sehr gewünscht, dass es mit deinen Eizellen doch klappt. Ich drück dir ganz fest die Daumen für den TF am Montag. Es ist doch ein so schöner Gedanke, dass du das Geschwisterchen für deine beiden Mäuse abholen kannst! Alles Gute!

Nette, Gute Besserung für dich und deine Lieben!

Sissy, oje, ein Leistenbruch, das war sicher erstmal ein Schock. Alles Gute, dass es dem Kleinen ganz schnell wieder besser geht!

Nomi, ich drück dir die Daumen, dass euer Versuch im April stattfinden kann und alles gut geht!

Gismo, herzlichen Glückwunsch zur Tantenschaft. Schön, dass du es jetzt genießen kannst. Ich bin auch seit vielen Jahren Tante und freue mich immer, Zeit mit Nichten und Neffen zu verbringen. Aber manchmal macht es mich schon traurig, weil es mir natürlich vor Augen hält, was mir fehlt!

Me, Anfang März wird bei mir eine Bauchspiegelung gemacht. Wenn dann alles gut verläuft, werden wir den TF im April oder Mai haben. Ich bin schon so gespannt auf unsere Krümelchen und muss bei dem Gedanken an die Beiden jetzt schon lächeln. Hach, es wäre sooooo schön!

Macht euch noch ein schönes Wochenende!

Siri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2016 um 9:02

Schönen Sonntag Ihr Lieben!!
@olo: auch meine Daumen sind natürlich ganz fest gedrückt und ich finde es toll, dass Du jetzt doch den Weg gehst!! Warte nur wenn es sich fest gebissen hat wirst Du genauso verliebt sein!! Wie gesagt ich hoffe auch auf das Wunder jetzt noch einfach so schwanger zu werden. Ich denke das ist normal! Obwohl ich jetzt nichts mehr vermisse! Ich bin so glücklich unsere Maus zu haben!!
Im Moment habe ich noch etwas Angst. Am 24.2. müssen wir zum Kardiologen. Unser Arzt hat etwas am Herzchen gehört was gecheckt gehört... Ich hoffe natürlich von Herzen das alles gut ist! Das wäre jetzt schrecklich. Ich habe auch ziemlich Angst vorm plötzlichen Kindstod....

@sissy: zum Glück hast Du Dich durchgesetzt und gemerkt das der kleine Mann was anderes hat! Und ist er jetzt ruhiger? Unsere Maus hat auch sauber Blähungen und brüllt immer wieder deswegen haben wir einen Nabelbruch... Aber sie ist so süß! Jetzt lacht sie schon ganz bewusst!!
Ich würde auch gerne irgendwann über das Thema das Kind aufklären sprechen!! Möchte Ihr nämlich auch gerne sagen woher sie ist. Ich habe mit meiner Hebamme auch drber gesprochen und die kennt mehr Fälle. Se meinte evtl. bei der Aufklärung schon zu sagen, dass Ihre Eizelle nicht anders zu uns kam. Das hört sich für mich ganz gut an! Bei uns weiß auch keiner wie unsere Maus entstanden ist! Das darf sie dann ganz alleine entscheiden!!

@gismo: juhu Tante! Herzlichen Gückwunsch!! Über meine Nichte vor 10 Jahren habe ich mich total gefreut und bin die stolzeste Tante!! Als mein Bruder dann sein zweites Kind bekommrn hat, hat es mir richtig weh getan aber der kleine Mann kann ja nichts dafür... Also war ich auch einfach wieder eine überglückliche Tante

@siri: Ihr habt schon eine Klinik und wohl auch schon die passenden Eizellen? Warum musst Du noch eine Bauchspiegelung machen? Du hattest schon eine, oder habe ich das falsch im Kopf? Lese zur Zeit immer mit und komme leider nicht wirklich zum Schreiben aber in Gedanken bin ich bei Euch!!

@nomi: das hört sich super an!! Ich drück die Daumen, dass Ihr im April durchstarten könnt!!! Drück Dich!

@nette: seid Ihr alle wieder gesund?

@freya: liebe Grüße!! Wie geht es Dir??

@carmy: Du wirst die richtige entscheidung treffen!! Ich wünsch Dir alles Liebe!!

@wüste: wie geht es Euch??

Ich habe sicher wieder irgendjemanden vergessen.. Tut mir leid!! Und mein allgemeines wurstel ich immer so bei jedem einzelnen unter

Schönen Sonntag und ganz liebe Grüße
Barba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 10:04

Wüste juhuu
Liebe Wüste ich Gratuliere dir ganz herzlich und wirklich toll gemacht hoffe der Anfang mit klein mulder War gut was sagt der Tänzer zum Brüderchen?
Leider schreib ich vom Handy und kann mich nicht an alles erinnern, aber danke an alle für die Glückwünsche zur tantenschaft.
Olo ich drück dir wie verrückt die Daumen für den Transfer und ein genetisches geschwisterkind ist doch auch was tolles... eure Tochter wird trotzdem immer bei euch sein.

Sissy... hoffe euer baby erholt sich bald... Wahnsinn Gefühl Mutter zu sein, oder

Siri was sind eure konkrete Schritte?

Ach muss los schreibe später...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 13:53

Hallo
Wüste herzlichen Glückwunsch! Wie geht es dir? Ich wünsche euch eine schöne Anfangszauberzeit!
Olo, bei dir ist wohl grad schon jemand eingezogen, drücke dir ganz dolle die Daumen!
Sissy wie geht's dem kleinen? Seid ihr wieder zu Hause?
Barba und bei euch? Muss es operiert werden?
Mir geht es ganz gut. Wir haben manchmal sogar ruhige Nächte. Die Bauchschmerzen scheinen langsam nachzulassen. Ich weiß übrigens auch nicht ob ich es ihm erzählen werde. Im Moment tendiere ich zu nein aber ich habe ja noch etwas Zeit. Vom Gefühl her ist es nicht anders als bei meinem ersten. Wir werden aber später noch über verschiedene Meinungen diskutieren, würde ich sagen.
Ich grüße euch alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 21:00

Hallo Ihr Lieben
Olo, ist der Krümel heute wohlbehalten bei dir eingezogen? Wie fühlst du dich jetzt?

Barba, eine Bauchspiegelung hatte ich bisher noch nicht, nur eine Gebärmutterspiegelung und die liegt schon ein paar Jahre zurück. Ich möchte vor der EMS einfach nochmal alles "durchchecken" lassen, zumal ich immer mal wieder Beschwerden hatte und habe.

Eine Klinik haben wir schon gefunden und warten jetzt auf einen Vorschlag für unsere Embryonen, wir machen eine Spende mit Kryoembryonen. War vielleicht eine von euch auch bei Gennet? Die meisten waren ja glaub ich bei RF, oder?
Dann hab ich noch eine Frage bezüglich der Blutgruppe. Werden nur Spender ausgewählt, die mit der eigenen Blutgruppe bzw. der des Partners übereinstimmen? War das für euch ein wichtiges Auswahlkriterium?

Danke schon mal für eure Antworten und schönen Abend noch!

Siri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 13:33

Passagier an Board
lar sissy: Ach mensch...da habt ihr aber eine Tour hinter euch. Kannst stolz auf dich sein, bist eine tolle Mama. Super...Ich wuensche dem Kleinen gute Besserung und dass ihr bald die Zeit geniessen koennt! Meine Jungs hatten 5 Monate Koliken und M wurde ja auch operiert, hatte Nabelbruch...das sind furchtbare Schmerzen fuer die Kleinen. Nach der OP wurde es schlagartig besser und hat so gut wie die Naechte durchgeschlafen. Auch wir sind notfallmaessig ins KH gefahren, als wir selbst gesagt haben, so geht es nicht weiter. Davor waren wir xmal bei KiArzt....Also ich hoffe, jetzt werdet ihr eine schoene Zeit haben! Alles Gute!

siry: Ja, ich bin mit einem guten Gefuehl zum TF gegangen, stimmt, ein schoener Gedanke, das Geschwisterchen fuer die beiden zu holen
Bei Gennet war hier glaube ich nur Wueste....es ist aber eine sehr gute Klinik. Wir hatten zwar EZS, aber ich kann so viel sagen, dass die Blutgruppe das erste Auswahlkriterium war. Es war ihnen wichtig, dass die Spenderin dieselbe BG hat wie ich. Sie haben damals gesagt, dass sollte eine mit einer anderen BG die anderen Kriterien so gut erfuellen, dann ja, aber dann muesste die BG identisch mit der von meinem Mann. Allerdings weiss ich nicht, ob es alle Kliniken gleich machen, bzw. ob man bei EMS generell gleich vorgeht wie bei EZS. Aber sicher melden sich noch die EMS-Maedls

barba: Ach ....das lese ich nicht so gerne..das tut mir so leid. Ich hoffe sehr sehr sehr, dass es nur eine Vorsichtsmassnahme ist und alles gut ist. Ich wuensche euch alles erdenklich gute und druecke ganz fest die Daumen!!!!
Ich hatte auch immer Angst vorm ploetzlichen KT....obwohl wir schon laengst hinter der Gefahrgrenze sind, ich gucke immer bevor ich einschlafe, ob die beiden schoen atmen. Und wir bleiben auch immer bei ihnen, bis sie eingeschlafen sind. Ich denke diese Angst um unsere Kinder wird uns lebenlang begleiten, es gehoert zu Mamasein.

freya: super, dass es euch endlich besser geht und ihr etwas mehr Schlaf bekommt! Das freut mich, ich weiss ganz genau wie das ist!!!


me: Ich habe seit gestern einen Kaempfer bei mir. Er hat den Transport aus Brno und auch das Auftauen so Klasse ueberstanden...nach dem Auftauen hat er sich schoen weiter entwickelt. Der TF war einwandfrei und ich hatte wirklich ein sehr gutes Geuehl. Meine Soehne haben mich mit meinem Mann bis zum Gebauede begleitet und ich habe von M 4 Steine bekommen, die er gefunden hat. Drei graue und einen rosa. Komisch oder? Habe sie mit zum TF genommen und sie auch weiterhin aufbewahrt. Vllt. wollte er mir ein Zeichen setzen, wer weiss! Ich hoffe so so sehr, dass er sich festbeisst, ich denke mir, wenn er schon so viel geschafft hat...und wir warten doch auf das Baby so sehnsuechtig....auch der Arzt sagte, es reicht, es muss nun endlich klappen.....habe noch Tabletten zum Blutverduennen bekommen, damit die GM besser durchblutet wird...ich hoffe so so sehr, dass es klappt!
So...nun wuensche ich euch allen noch einen schoenen Tag, meine Soehne schlafen und ich lege mich auch noch bisschen hin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 16:15

Alls liebe
Und herzlich willkommen krümelchen bei olo!!
Daumen sind ganz fest gedrückt!!
Das mit den Steinen von deinem Sohn ist ja Wahnsinn! Das würde mir auch zu denken geben und mich freuen!!
Danke für dein Mitgefühl!! Ich werde nach dem Termin gleich berichten!! Aber die Maus ist so fit!! Ich gehe einfach von dem besten aus!! <3.
Hm ich glaube auch, dass die Angst zum Mamasein gehört!! Drück dich!! :-*

@siri: ach ok! Ich kann das gut nachvollziehen! Habe auch extra eine Bauchspiegelung machen lassen!! Man will ja die besten Voraussetzungen haben und alles perfekt machen!!
Das mit der Blutgruppe war bei uns auch ein wichtiges Thema. Da wir ems hatten haben wir Spender mit mit der jeweilig passenden Blutgruppe bekommen! Ich glaube die machen das gar nicht anders bei reprogenesis.

@freya: ist wohl nur ein leichter Nabelbruch und muss nicht operiert werden! Zum Glück!!

Liebe Grüße!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2016 um 11:59

Huhu
Danke für eure Glückwünsche! Hier nun ein kleiner Geburtsbericht:
Nachdem der Tänzer schon vor Morgengrauen zu Oma und Opa gereist ist, sind mein Mann und ich schon früh um 6 ins KH gefahren. Nach den üblichen Vorbereitung (rasieren, Zugang, Katheter u.s), war ich dann die erste im OP. Da jeglicher Eingriff aufgrund meiner Erkrankung letztes Jahr als sehr risikobehaftet eingeschätzt worden war, gab es dann ein richtiges Großaufgebot mit mehreren Chef- und Oberärzten. Aber alles hat ganz wunderbar geklappt, es gab keinerlei Komplikationen. Mir war nur wenige Minuten etwas schwindlig und leicht übel vom Narkosemittel (Spinalanästhesie), aber das ging gleich vorüber. Dieses Mal habe ich den KS auch ganz bewußt wahrgenommen, beim ersten war ich ja schon halb bewußtlos gewesen von den Anstrengungen der Einleitung. Das Schneiden und Rausziehen habe ich gespürt, aber eben ohne Schmerz. Spooky wurde mir dann kurz gezeigt und hat erst mal das OP Personal bepinkelt. Nach seiner kurzen Erstuntersuchung habe ich ihn dann schon im OP auf die Brust gekriegt, dann in den Kreißsaal und dann aufs Zimmer. Ab Samstag abend habe ich auch keine Hilfe mehr bei der Versorgung gebraucht, vorher haben die Schwestern das Wickeln und Milch holen übernommen, weil ich doch noch arg Schmerzen hatte.
Stillen tue ich dieses Mal ja nicht, weil ich das das letzte Mal echt als Quälerei sowohl für den Tänzer als auch mich empfunden hatte, weil es gar nicht klappte.
Den geplanten KS habe ich als sehr gute, angenehme Erfahrung empfunden, auch die Entscheidung, nicht zu stillen.
Wundschmerz habe ich fast keinen mehr und auch der geschädigte Rücken ist extrem dankbar für das Ende der SS.
Der Tänzer ist noch recht eifersüchtig, liebt seinen kleinen Bruder aber ersichtlich. Spooky ist ein total lieber, Pflegeleichter, wenn ich gerade auch natürlich nicht so viel Schlaf kriege.
Ansonsten kehrt hier wieder Alltag ein, ich bin den ersten Tag wieder auf Arbeit und Spooky bei der TM, die eine ganz Liebe ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2016 um 12:13

P.S.
olo, Dir wünsche ich ein dickes, fettes Positiv!

siri, meine beiden Jungs sind Gennet-Kids. Auf die Blutgruppe wird eigentlich schon geachtet, jedenfalls, wenn man das wünscht. Medizinisch notwendig ist es nicht, wurde mir gesagt.
Für uns war es kein Auswahlkriterium, ich hatte angegeben, daß uns eine kurze Wartezeit am wichtigsten ist. Bin halt von Natur aus ungeduldig.
Der Tänzer und Spooky haben unterschiedliche Spender, sie sehen auch total unterschiedlich aus, von Haarfarbe bis Kopfform. Aber wunderschön sind sie beide!
Der Tänzer ist ja Sommerkind und ein heller Typ, Spooky ist Winterkind und eher dunkel. Und obwohl das so ist, finden schon alle Ähnlichkeiten zwischen den beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 13:49

Vor der Abreise...
...noch einen Gruss!

wueste: Freut mich, dass alles so gut geklappt hat und du auch von der Geburt was mitbekommen hattest! Was ich dich fragen wollte - wollt ihr eure Kinder aufklaeren, bzw. weiss von der Spende eure Umgebung? Weil du ja schreibst, die Leute sehen Aehnlichkeiten bei beiden Kindern....aus Spass oder weil sie es nicht wissen?

So...bin gespannt, wer hier als naechster fettes Positiv hat - natuerlich hoffe ich, dass ich es sein darf...ich hibble nun alleine , meistens waren es ja mehrere auf einmal.....bin schon auf den naechsten Zuwachs hier gespannt!

Ich habe soeben gepackt, den Rest am abend...morgen vormittag geht es los. Ich fahre mich gemischten Gefuehlen zurueck...die Familie hat mir und den Kindern sehr gut getan...sie haben in den drei Wochen einen richtigen Sprung gemacht....L macht mir etwas Sorgen, er hat schon seit der Babyzeit so einen Ekzem..der allerdings schon weg war und jetzt ist er richtig krass und noch dazu nur im Gesicht und es wird immer schlimmer. Ich habe versucht etliche Dinge zu nennen, dass er evlt. allerdisch ist, allerdings ist nichts so wirklich klar....ganz komisch....habe auch gegoogelt, aber da wird man wahnsinnig, das kann alles moegliche sein...also lieber nicht. Werde gleich am Montag ein paar Dermatologen anrufen, habe ein paar Tipps von den Mamis aus der Krabbelgruppe - es lebe WhatsApp - bekommen, also mal sehen, wer uns nimmt. Der arme Kerl waere so huebsch und so sieht er aus, als waere er immerwaehrend zum Fasching geschminkt. Ich glaube auch nicht, dass ihn das weh tut oder juckt - es ist echt ganz komisch. Na wir werden sehen, wollte nur los werden.

Also ihr lieben, wuensche euch schon mal ein schoenes WE, ich weiss nicht, wann ich wieder Zeit habe mich zu melden...spaetestens am 27.2. nach dem ich getestet habe. Bis dahin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 14:36

Aufklärung
Von der Spende weiß nur ein sehr intimer Kreis unseres Umfelds, die anderen wissen nichts, gehen also von einem leiblichen Kind aus. Der eine oder andere mag sich was denken, aber die meisten sicher nicht, weil viele, die sich mit der Thematik nie befassen mußten, gar nicht wissen dürften, daß es sowas wie EMS überhaupt gibt.

Ob/wann/wie wir aufklären, ist noch völlig offen. Ich wollte immer eher, mein Mann eher nicht, aber gerade hat die Entscheidung hierüber keine Priorität. Das wird sich sicher noch ändern, wenn die Kinder älter werden und Fragen stellen. Dann wird sich schon ergeben, wie wir damit umgehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 16:43

Komisch
Ich scheine hier die einzige überzeugte pro aufklärerin zu sein. Bei uns weiß es zwar auch nur die ganz enge Familie also 5 Leute aber dies nur deshalb um die kleine zu schützen sie soll es von uns erfahren und nicht von dritten...
ich gebe hier in dieser Runde zu bedenken, dass ein verschweigen dieser Tatsachen für das Kind einen großen Vertrauensbruch darstellen kann... Erfahrungen bei adoptivkindern... ein offener normaler Umgang mit der Thematik erscheint doch meiner Ansicht nach gesünder... natürlich sind alle Konsequenzen bei beiden wegen nicht absehbar.
weiters ist nicht klar wie die Forschung voranschreitet... kann man nicht derzeit bereits einfach via internet einen gentestet machen, wenn nicht jetzt dann doch sicher in 20 Jahren... es genügt eine unüberlegte Bemerkung oder eine unnatürliche Reaktion auf die wiederholte frage warum man jetzt so gar niemanden in der Familie ähnelt... auch denken Jugendliche und junge Erwachsene vl nicht an spende aber vielleicht an einen Seitensprung... und schon hat man das problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 16:48

Was ich noch sagen wollte
Ich hab mich vor der spende informiert und aus den Erfahrungen rund um die Adoption weiß man dass Kinder keine oder wenig Probleme damit haben wenn offen damit umgegangen wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2016 um 21:02

@gismo
Ich bin auch für Aufklärung!!
Bei uns weiß niemand wie unsere Maus entstanden ist!! Jeder meint es hat einfach plötzlich geklappt!!
Das darf sie dann entschieden ob es jemand erfahren soll und wer!! Auf jeden Fall finde ich es super wichtig, dass sie es weiß!
Ich freue mich auf jeden Fall drauf mich mit euch darüber auszutauschen wenn wir wieder mehr Zeit haben!!

Olo!! Du hibbelst nicht wirklich alleine!! Ich denke wir alle sind in Gedanken bei dir!!! Weiter alles Liebe!! Ich drück dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2016 um 13:33

An @ Wüste
Liebe Wüste sorry dass wir die letzten sind die euch zum geburt vom Sohn gratulieren-ich komme einfach nicht dazu in Ruhe etwas zu machen-unser Sohn berlangt meine ganze Zeit und ich bin froh mal allein auf die Toilette zu gehen-sorry für die Details-ist sehr anhänglich zZbekomm auf einmal 4 Zähne und noch dazu sind wir alle erkältet! Aber wir freuen uns von ganzen Herzen zum geburt vom euren Sohn und dass es dir gut geht und du den geburt bewusster erleben könntest! Alles alles Gutes für eure Zukunft-bewundere dich-du bist einebewunderstwerte Frau und deine Söhne werden stolz auf dich sein!
An @olo-Liebe Olo euch auch alles gutes-wünsche vom ganzen Herzen dass du am 27-2 positiv testest-und der kleine Mann wieder gesund ist! Passt auf euch auf nd bis bald,
@aufklärung-wir sind für die aufklärung-es war vom Anfang an so abgesprochen dass wir keine geheimnisste daraus machen wollen gegenüber Unseren jungen-schade dass er vieleicht seine genetische Eltern nicht kennenlernen wird-aber vielleicht ist es im 20 Jahren anders als jetzt-falls er eine Interesse daran haben sollte werden wir ihn unterstützen! Wir sind sowieso eine bunte Familie mit vielen Ethnien in unserem Blut daher war es für uns irgendwie einfacher für EMS und Aufklärung zu entscheiden! Was mir Sorgen macht ist die Umgebung und Gesellschaft--ziemlich konservativ-ich habe öfter ganz krasse Wörter gehört schon gegen IVF-daher habe ich Angst dass unser Sohn dadurch irgendwie benachteilig werden könnte falls er jemandem darüber erzählen sollten-aber bis dahin werden wir einen Weg finden-sonst wissen sehr wenige Leute über EMS Bescheid-geht keinem an-diesen KIWUWeg können sowieso nur sehr wenige nachvollziehen-meistens brachte es bei uns leider ncihts darüber mit Freunden und family zu reden-irgendwann haben wir aufgehört damit!
An @alle -past auf euch auf und bleibt gesund!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2016 um 19:12

Hallo an alle
Kurz zu mir. Ich bin 37 mein Mann 46 und wir haben grade 2 negative icsis hinter uns und die 3 war positiv leider mit fg 6ssw.das sg meines Mannes ist schlecht und ich produziere wenn überhaupt mit Medis 1-2 Eichen. Da wir ab jetzt Selbstzahler sind kommt natürlich bei mir das Thema der Spende im Ausland auf.Aber man liest sovieles und alles verwirrt mich. Wo wart ihr zb,wie oft muss man dort hin,was habt ihr bezahlt,wart ihr zufrieden,wann hat es geklappt,wie habt ihr alles ins Rollen gebracht.Soviele Fragen. Und auch Angst.Habt ihr das gleiche Problem wie ich oder warum habt ihr euch dafür entschieden???Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ihr Euch mit mir austauschen würdet. Vielen Dank schonmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 14:57

Hallo!
Wollte mich wieder mal melden, vorweg gleich, getestet habe ich noch nicht, erst morgen....

sheera: Willkommen im Club Also ich habe das gleiche Problem wie du....zu wenig EZ, obwohl NOCH gute Qualität...aber irgendwie wollen sie bei mir nicht bleiben. Jetzt im letzten Versuch hatte ich sogar keine einzige Obwohl bei mir wird nur noch die minimal. Stimu gemacht, qausi die Qualität vor Quantität. Ich habe allerdings bereits zwei Kinder aus EZS (Zwillinge 19 Monate), ich wollte es aber noch mal probieren, aber es soll nicht sein. Jetzt habe ich das Geschwisterchen von den beiden im Bauch, also ich hoffe...ähm...morgen wird getestet.
Bei mir hat es im zweiten Versuch geklappt, der Frischversuch war negativ. Ja, ich hatte sehr viele Ängste, es hat seine Zeit gebraucht, sogar im Wochenbett noch hatte ich meine Zweifel, ob es richtig war. Aber der Wunsch nach einem Kind, Kindern war so groß....und ich muss sagen, je länger die beiden bei uns sind, um so schöner ist es... ich und mein Mann sind jeden Tag und richtig bewusst dankbar, dass sie uns als Eltern gewählt haben. Wir sind so stolz, es sind wunderschöne, kluge und liebe Jungs, auch wenn sie uns ganz schön auf Trab halten Die Embryonen sind bei Reprogenesis in Brno entstanden, ss bin ich allerdings bei Reprofit Brno geworden. Ich hatte zu dem Arzt bei RG kein Vertrauen und so haben wir die Embr. zu RF transportieren lassen. Und es war gut so. Der Arzt arbeitet aber bei RG nicht mehr. Ich drücke dir die Daumen, dass du für dich die richtige Entscheidung triffst...es ist natürlich eine große Veratnwortung, v. a. das Thema "Aufklärung"...selbst hier in Forum sind wir nicht alle dergleichen Meinung - es ist wirklich nicht einfach. Und jede möchte natürlich das Beste für die Kinder.

Aufklärung: Ihr Lieben, ich wollte mich auch noch dazu äußern....wie schon oben geschrieben, wir alle wollen nur das Beste für die Kinder. Es ist wirklich kein einfaches Thema und keiner kann uns sagen, was richtig ist, was falsch. Ich denke es hängt auch mit den Menschen alleine zusammen, mit den Familien, wo die Kinder aufwachsen und auch natürlich wie katjaa schreibt mit der Umgebung, das darf man nihct vergessen. Und nicht zu letzt hängt es auch von den Kindern ab, jedes Kind ist anders und das können nur die Eltern einschätzen.
Wir, v. a. ich , wollten auf jeden Fall aufklären. Im Moment haben wir unsere Meinung geändert. Ich habe sowohl mit meiner Psychotherapeutin als auch mit der engsten FAmilie gesprochen. Alle raten uns, zumindest im Kindesalter, ab. Der Grund - was bringt es ihnen? Eine offene Spende oder gar eine Adoption sind ganz andere Argumente - da kann man nach der Ursprungsfamilie suchen, wir wären sofort dabei. Aber bei einer anonymen Spende? Ich denke sehr oft darüber nach - würden mir meine Eltern sowas sagen....spätestens in der Pubertät hätte ich ein großes Problem damit. Ich selbst hätte mich in den Eltern nicht gefunden, aber die genetischen Elltern kann/darf ich auch nicht finden. Bekommt man da nicht eine Persönlichkeitsstörung? Ich weiss es nicht....ich stelle es mir wirklich sehr schwierig vor. DAs andere ist - ja, die Umgebung...wir leben in einer katholischen Ortschaft...ups...ganz ehrlich...ich kann es mir gar nicht vorstellen, wie die Menschen hier damit umgehen (würden). Und es macht mir Angst, ganz ehrlich, weil es ist ja meistens so - anstatt dass man sich erkundigt, verurteilt man gleich. Und die meisten wissen nichts von unserem Schmerz und Sehnsucht und nichts von Spende - viele denken es ist wie im Katalog eine neue Bluse auszusuchen. Ich will meine Kinder schützen vor blöden und bösen Sprüchen. Wenn sie es bereits im Kindesalter wissen und das Thema im KiGa oder spätestens in der Schule kommt, wie entsteht ein Mensch - hmm...was sagen sie den anderen Kindern? Und die erzählen es dann daheim und von dort kommen dann die blöden Sprüche....und dann geht es erst los....Also im Moment sind wir für keine Aufklärung, zum Schutz der Kinder - sollte die Gesellschaft mit der Zeit toleranter und verständnisvoller werden, sind wir sicher bereit umzudenken. Bei uns ist es auch so, dass man das wirklich nicht sieht, L ist sehr ähnlich meiner Tochter und eigentlich beide haben viele Gesichtszüge vom Papa und die Haarfarbe und die hellen Augen von mir. Sie könnten tatsächlich "von mir" kommen. Wobei ich mir auch damit schwer tue (gemeint ist - dass man es immer irgendwie so umschreiben muss), denn sie kommen von mir, sie tragen mein Blut und wie neulich bewiesen wurde, durch die Platzenta werden sogar DNA-Teile geändert, bzw. angepasst. Ich denke wir Menschen wissen noch nicht vieles, was die Natur so macht.

So. Jetzt genug filosofieren....ich schau, dass ich mich morgen zumindest kurz mit dem Ergebnis melde. Auf jeden Fall schon ein schönes WE!!!

LG olomouc mit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 17:48

Huhu
Liebe Olo, schön, dass du dich gemeldet hast. Ich wünsche dir ganz viel Glück für morgen. Auf rin fettes positiv.

Liebe Sheera, ich bin auch ziemlich neu in dem Thema, obwohl ich hier nun schon länger mitschreibe.

Trommelwirbel:
Wir haben für uns nun beschlossen beim nächsten Zyklus eine ICSI bei RF durchführen zu lassen. Die Ärzte dort haben uns noch zu einem eigenen Versuch "überreden" können. Habe zwar selbst ein wenig Schiss über meine eigene Courage damit ins Ausland zu gehen, aber irgendwie freue ich mich auch. Klar, wird die Fahrerei und die Geschichten erzählerei schwierig, aber uns wird schon was einfallen. Sissy, hattest du das nicht auch so? Sollte dieser Versuch scheitern, machen wir dort eine EZ und falls das auch nichts wird eine EMS. Thats the Plan! Ich hoffe einer davon funktioniert. Bin schon ganz aufgeregt, wenn ich daran denke!

Sorry, wenn ich nicht auf jeden eingehe, kann eure einzelnen Texte gerade nicht lesen, denke aber an euch alle und wünsche euch ein schönes WE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2016 um 21:07

Guten Abend!!
@olo: omg bin ich aufgeregt!! Die Daumen sind super fest gedrückt!! Was sagt denn dein Gefühl?? Freue mich morgen von dir zu hören und schick dir alle positiven Gedanken!!!

@sheera: sorry ich hoffe der Name stimmt... Schreibe vom Handy und da kann man nicht "spicken" und muss sich alles merken was man antworten möchte...
Also ich habe genügen eierchen aber die sind granuliert. Das bedeutet dunkler und keiner weiß was es so genau ist (der Gynäkologe hat bei der Nachuntersuchung wieder gesagt, dass alles top aussieht und sich alles wieder prächtig entwickelt und man so gar nicht sieht, dass es ein Problem gibt) und mein Mann hat schlechtes sg!! Unser Wunsch nach einem Kind war so groß deswegen haben wir uns für eine Spende entschieden und es war goldrichtig!! Jetzt hab ich meinen Stern auf dem Arm und bin so happy egal wo das Embryo her kam!! Sie ist so süß und alle sagen sie ist so hübsch!! Also ich finde das natürlich sowieso!! Ich hab das Gefühl was alle so schreiben, dass Spenderkinder die schönsten sind!!

@carmy: juhu ja sehr cool!! Freut mich!! Klar Versuch es nochmal!! Ich drück die Daumen, dass es klappt!! Also wir haben unsere Ausflüge in die Tschechei immer mit einem Aufenthalt in Wien verbunden! Das war super schön und hatte was von einem Kurzurlaub und in Bruno waren wir auch mal ein paar Tage! Auch sehr schön!!

Hoffe euch allen geht es sehr gut!! Ich habe mein erstes WE ganz alleine mit der Maus!! Mein Mann ist auf männerausflug!! ;-P

Schönes Wochenende!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 10:01

Hallo
Ich komm grad zu nichts. Aber ich bin glücklich
Olo ich hab die ganze Nacht an dich denken müssen und hoffe so auf ein fettes positiv!
Ich grüße den Rest und der kleine ruft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 11:04

Hallo
olo ich drück dir natürlich auch ganz fest die Daumenbarba hat es mit der Spende beim 1 mal geklappt?und wie oft musstet ihr dann dahin.ach Mensch so viele fragenDie 1-2 Eizellen die ich habe sind auch immer A Qualität gewesen. Aber vom 1 bis zum letzten Versuch wurden es immer weniger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 13:26

Hallo!
Also leider wieder NEGATIV Keine Ahnung warum...was los ist..3x TF mit den besten Embryonen....was soll ich noch machen? Und jetzt? Was sollen wir nun tun? Wenn es nur an uns liegen würde....würden wir schon weiter machen. Aber ist es nicht egoistisch? Die beiden der gleichen Abstammung und ein Kind, was offensichtlich sicher wird, einer anderen? Bekommt das Kind nicht Schwierigkeiten mit sich selbst? Ich kann nicht mal heulen...bin einfach nur so traurig und enttäuscht...und ich weiss nicht, was ich besser machen kann.

Ich wünsche euch allen ein schönes WE!

traurige Olo mit zwei tollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 13:27

P.S.:
Vielen Dank ihr Lieben, dass ihr an mich so denkt und die Daumen drückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 15:24

Olo
das tut mir sehr leid. Warum es auch mit dem besten Embryonen nicht klappt, kann keiner sagen. Besser machen kannst du bestimmt nichts. Ich wünsche euch, dass ihr die für euch beste Entscheidung trefft. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 15:47

Liebe Olo
Das tut mir von Herzen leid!
Ich kann deine Traurigkeit und die Frage "was kann ich besser machen" und "warum klappt es einfach nicht" so gut verstehen. Aber du hast alles richtig gemacht..., es liegt nicht in unserer Hand, leider! Lasst es jetzt erst mal sacken und überlegt dann in Ruhe wie es weitergehen könnte.

Carmy, wow, da startet ihr also nochmal einen eigenen Versuch. Ich drück dir ganz dolle die Daumen!

Ich melde mich die Tage ausführlicher.

allen ein schönes Wochenende...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 18:58

Liebe Olo!!!
Ich drück dich ganz fest! Ich kann deinen Schmerz sehr gut verstehen! Bitte gib nicht auf und versuche es noch mal wenn dir dein Herz sagt dass ihr noch ein Baby haben wollt. Ich kann es auch nicht verstehen warum es manchmal einfach nicht klappen möchte. Mir fehlen irgendwie die Worte. Ich fühle mit dir und drück dich noch mal ganz fest. Nimm dir die Zeit für eine Entscheidung . Aber mach dir nicht so viele Gedanken wegen der Abstammung ich glaube dass sich die Kinder da nicht so viel dabei denken sie werden immer Geschwister sein weil sie ja zusammen aufgewachsen sind und alle ihre Geschichte haben. Olo, ich denk an dich und wünsch dir alles liebe!! Bitte tue dich nicht zu sehr grämen! Fühl dich geherzt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 19:13

Liebe sheera,
Ich verstehe das du viele Fragen hast. So ging es oder geht es uns allen. Wir hatten zuerst eine EZS mit 2 blastos da hat es nicht geklappt und danach hatten wir noch einen kryo. Das heißt wir haben uns eine EZS und eine EMS blasto einsetzen lassen jetzt wissen wir nicht welches Baby wir in den Armen halten was bedeutet eins hat sich festgesetzt! Wir waren Gesamt vier mal dort wir haben unser Vorgespräch vor Ort gemacht weil wir dachten mein Mann kann gleich das Sperma da lassen aber da der Wert so schlecht war mussten wir noch mal hin als eine Spenderin gefunden war. Ich hatte mit meinen eigenen Eizellen sogar Blastos aber leider hat es trotzdem nicht geklappt. Warum weiß Niemand... Deswegen haben wir uns für eine EZS/EMS entschieden und sind jetzt überglücklich unser Wunder im Arm zu halten!! Ich finde es toll, dass es diesen Weg gibt!!
Hab ich was vergesse? Frag einfach!! Wünsch dir alles Liebe und Gute Gedanken für deine Entscheidung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 20:27

Oh Olo
Das tut mir ganz doll leid. Denk bitte nicht so negativ. Das ist doch egal, ob die gleicher Abstammung sind. Die wachsen in dir auf und sind somit deine Kinder. Das ist alles nur kopfsache. Mach dich davon frei. Mach dir bitte keine Vorwürfe. Du wirst noch in diesem Jahr schwanger. Fühl dich gedrückt und lass dich von deinen Kindern und deinem Mann etwas verwöhnen mit Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 18:40

Hallo
Olo, das tut mir unwahrscheinlich leid! Lass es erst mal sacken und gönn dir ein Glas Wein. Ich denke auch nicht, dass ihr was besser machen könnt, eher was zusätzlich probieren. Hast du mal intralipid versucht? Wäre vielleicht noch ein Gedanke. Ich kenne das übrigens, dass man nicht mal mehr heulen kann. Vielleicht tut dir und deinem Körper auch eine kleine Pause, 1-2 Monate ganz gut, im Frühling mit mehr Tageslicht ist der Körper samt Hormon-und Vitaminhaushalt glaube ich noch besser aufgestellt...zumindest war es bei mir so. Schlaf mal ein paar Nächte drüber. Ich denk an dich!

Alle, komm gerade auch zu nix! Koliken haben Hochkonjunktur. Aber ich grüße alle und willkommen an die neuen Mädels. Ich hoffe es wird bald besser...

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 10:04

@olo und sheera
Olo, es tut mir so leid! Da ihr gerne ein weiteres Kind wollt, solltet ihr weitermachen. Da es keine grundsätzlichen Probleme bei Dir gibt, wird es früher oder später schon klappen. Bei der Genetik sehe ich jetzt kein Problem, unsere beiden haben ja komplett unterschiedliche Spender. Und ist es bei euch nicht sogar nur EZS, so dass die 3 dann zumindest Halbgeschwister wären?
Bei uns ist es witzig, wie unterschiedlich die beiden jetzt schon sind, aber das kann selbst bei Vollgeschwistern so sein.

Sheera, ich war in der Gennet in Prag. Persönlich war ich 1x zum Erstgespräch da und dann immer nur für den TF (EMS). Die Vorbereitung lief beim hiesigen FA. Für 2 Kryo Blastos hab ich 1800 bezahlt, für 1 die Hälfte. Insgesamt hatte ich 5x TF, ss geworden bin ich jedes Mal, die ersten 3 SS endeten jedoch in FG aufgrund eines Immundefekts bei mir. Aus der 4. und 5. SS sind unsere beiden Söhne entstanden. Vorher hatten wir IUI, ICSI und nur Fremdsperma. Als das alles nicht klappte, haben wir EMS gemacht. So richtig schwer getan hab ich mich mit den fremden Genen nie, ich wollte halt unbedingt ein (irgendein) Kind und hab gedacht, das wird schon passen. Genetik wird echt völlig überbewertet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen