Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Spätabbruch wegen isolierter Balkenagenesie

Spätabbruch wegen isolierter Balkenagenesie

2. Dezember um 7:06

Hallo, gibt es hier Frauen die wegen einer diagnostizierten isolierten Balkenagenesie für einen Spätabbruch entschieden haben? Ich habe schonmal gepostet aber mit Tippfehler im Titel und kann es nicht korrigieren. Die Ärzte können uns keine Prognose gegeben, außer: 1/3 schwere Störungen. Was das heißt da weichen sie aus. Wir haben noch Termine und warten aber ich frage mich ob hier Frauen sind die den Abbruxh gewählt haben und mir berichten würden wie es ihnen ergangen ist. Das letzte Mal gab es das Thema vor zehn Jahren. Habe die Frauen angeschrieben aber fürchte das wird nicht mehr gelesen, weil so lange her. Gibt es jemanden der mit berichten kann/will? HerzlichenDank 

Mehr lesen

2. Dezember um 15:40

Hallo.
Bin zwar nicht selbst betroffen,aber ich meine mich zu erinnern,dass die Kinder mit einer isolierten Balkenagenesie sehr hohe Wahrscheinlichkeiten haben ein normal Entwicklung und Intelligenz zu entwickeln.
Bei 70-80 % aller Betroffenen.
Lege mich nicht fest. Ist schon lange her als das ein Thema in meiner Ausbildung war.

Hast du einen Abbruch geraten bekommen???
Wie weit bist du denn?

Gefällt mir

2. Dezember um 18:45

Mit sagten die Ärzte 1/3, 2/3. Natürlich ist die Prognose “relativ gut” aber ich muss natürlich den schlimmsten Fall zuende denken und jedes 3. Kind ist nicht wenig....mir wurde nichts geraten, nein. Ich kann jetzt nicht einfach davon ausgehen, dass es schon gut geht sondern muss mir natürlich alles zuende überlegen. Auch die unendliche Schuld welche ich bei einem Abbruch zu tragen hätte. 

1 LikesGefällt mir

3. Dezember um 9:45
In Antwort auf analanaia

Mit sagten die Ärzte 1/3, 2/3. Natürlich ist die Prognose “relativ gut” aber ich muss natürlich den schlimmsten Fall zuende denken und jedes 3. Kind ist nicht wenig....mir wurde nichts geraten, nein. Ich kann jetzt nicht einfach davon ausgehen, dass es schon gut geht sondern muss mir natürlich alles zuende überlegen. Auch die unendliche Schuld welche ich bei einem Abbruch zu tragen hätte. 

was sagt dein mann dazu?

Gefällt mir

3. Dezember um 11:57
In Antwort auf analanaia

Hallo, gibt es hier Frauen die wegen einer diagnostizierten isolierten Balkenagenesie für einen Spätabbruch entschieden haben? Ich habe schonmal gepostet aber mit Tippfehler im Titel und kann es nicht korrigieren. Die Ärzte können uns keine Prognose gegeben, außer: 1/3 schwere Störungen. Was das heißt da weichen sie aus. Wir haben noch Termine und warten aber ich frage mich ob hier Frauen sind die den Abbruxh gewählt haben und mir berichten würden wie es ihnen ergangen ist. Das letzte Mal gab es das Thema vor zehn Jahren. Habe die Frauen angeschrieben aber fürchte das wird nicht mehr gelesen, weil so lange her. Gibt es jemanden der mit berichten kann/will? HerzlichenDank 

 
Liebe analanaia
 
so eine Diagnose ist bestimmt erst mal ein riesiger Schock. Ich kann sehr gut verstehen, dass Du Dich da gerne mit anderen Betroffenen austauschen möchtest. Hier hat sich bisher keiner gemeldet und ich weiß nicht, ob Du noch einmal nachschaust. Ich schreib Dir deshalb gleich noch eine private Nachricht.
 
Liebe Grüße
Lilly
 

Gefällt mir

4. Dezember um 11:06

Das ist eine schwere Entscheidung. 

Aber 1/3 heisst nicht das dein Kind krank sein muss. 

Ich habe vor kurzem ein Bericht gelesen (glaube aus Amerika) da wurde ein Baby mit 2% Hirnmasse geboren... 
Die Eltern haben es nicht aufgegeben. 

Das Gehirn ist nun zu 80 % nachgewachsen und das Kind geht zur Schule. 

Gefällt mir

4. Dezember um 11:11

Hier der Artikel dazu. 

https://mobil.stern.de/nido/familienleben/noah-wurde-praktisch-ohne-gehirn-geboren---heute-geht-er-zur-schule-7819874.html

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kinderwunsch nachgeben?
Von: ariane84
neu
3. Dezember um 12:38
Ramzi Methode
Von: user181171
neu
3. Dezember um 12:22

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen