Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Sorry, dass ich das auch frage, aber was meint ihr...?

18. Januar 2005 um 19:35 Letzte Antwort: 19. Januar 2005 um 16:10

Hallo Ihr!
Ich hab am 14. Dezember mit Mönchspfeffer angefangen, nachdem nach einem Jahr immer noch keine Hoffnung auf meine Tage kam.
Dann hatte ich am 2. Januar so ein Ziehen, als wenn im rechten Eierstock ein Ei am Springen ist. Daraufhin dachte ich mir, besser, wir tun jetzt was dafür, als in zwei Wochen festzustellen, dass es wirklich ein Eisprung war.
Tja, seit letzter Woche bin ich ständig müde... war ich bisher nicht. Und am Sonntag hab ich dann ganz leichte Anzeichen von Ausfluss (hellbraun) gehabt, was gestern dann etwas mehr wurde und heute immer noch da ist. Es ist aber kein Blut dabei.
Hab auch den Eindruck, dass die Gebärmutter ziemlich weich ist...
Will aber noch keinen Test machen, obwohl der vielleicht schon anschlägt.
Kann es sein, dass es gefunkt hat? Wie schnell wirkt denn Mönchspfeffer? Vielleicht hat mein Körper ja auch mehr oder weniger von allein die Kurve gekriegt und es ist alles wieder im Lot...
Was meint ihr denn dazu?
Wäre echt dankbar für Erfahrungsberichte und auch sonst für jede Antwort!
Danke, die Jule

Mehr lesen

19. Januar 2005 um 14:40

Glaube?
Die hohe therapeutische Wirkung des Mönchspfeffers(vor allem bei PMS) wurde in umfassenden klinischen Studien (z.B. in D-durch BIONORICA AG, in CH-durch Dr. Daniel Berger) belegt, Endokrinologen der Uni Göttingen gelang schon vor mehr als 10 Jahren die Aufklärung des Wirkungsprinzips.
Die Studien zeigen in der Gruppe der behandelten Frauen eine Besserung der Symptome bei 2/3 der behandelten Frauen (bei Absetzen des Präparates eine Verschlechterung) in der Kontrollgruppe, die ein Placebo erhielten, verspürte nicht mal 1/4 der Frauen eine Besserung.
Soviel dazu.
LG Phyllis

Gefällt mir

19. Januar 2005 um 14:50

Hallo BabydreamJ...
ich bin aber auch ein Trottel sondersgleichen... Ich meinte eigentlich, dass ich ein halbes Jahr keine Tage hatte. Man, man, man, ein Jahr wär ja noch schlimmer, als es eh schon war.
Tja, ich glaube aber, dass sich meine Frage fast erledigt hat. Heute früh war nämlich dann doch Blut da... Und ich hatte auch den ganzen Vormittag totale Krämpfe. Ich gehe mal davon aus, dass es eine normale Regelblutung war. War zwar ziemlich heftig, (hatte deswegen auch Angst, dass vielleicht was abgehen könnte, aber dann wär es eh zu spät gewesen), aber das liegt bestimmt daran, weil ich meine Tage so lange nicht hatte.
Ich hab im Juli die Pille abgesetzt und seit dem kam nichts mehr. Na ja, vielleicht hat das Zeug ja doch geholfen. Würde mich zwar wundern, aber vielleicht hat der Glaube daran ja den Anstoß gegeben Vielleicht hat sich mein Körper aber auch endlich mal ausgekekst und ich hätte auch von allein meine Tage bekommen. Jetzt kann ich nur hoffen, dass es nicht wieder so ewig dauert, bis ich das nächste Mal meine Tage kriege!
Danke für die Antwort

Gefällt mir

19. Januar 2005 um 15:22
In Antwort auf leta_12706627

Glaube?
Die hohe therapeutische Wirkung des Mönchspfeffers(vor allem bei PMS) wurde in umfassenden klinischen Studien (z.B. in D-durch BIONORICA AG, in CH-durch Dr. Daniel Berger) belegt, Endokrinologen der Uni Göttingen gelang schon vor mehr als 10 Jahren die Aufklärung des Wirkungsprinzips.
Die Studien zeigen in der Gruppe der behandelten Frauen eine Besserung der Symptome bei 2/3 der behandelten Frauen (bei Absetzen des Präparates eine Verschlechterung) in der Kontrollgruppe, die ein Placebo erhielten, verspürte nicht mal 1/4 der Frauen eine Besserung.
Soviel dazu.
LG Phyllis

"Besserung der Symptome"?
Was ist denn damit gemeint? Ich dachte, dass Mönchspfeffer die Fruchtbarkeit erhöhen soll, aber in diesem Zusammenhang von "Symptomen" zu sprechen irritiert mich ein wenig.

lg
kratzamkopp

Gefällt mir

19. Januar 2005 um 16:07
In Antwort auf runa_12850644

"Besserung der Symptome"?
Was ist denn damit gemeint? Ich dachte, dass Mönchspfeffer die Fruchtbarkeit erhöhen soll, aber in diesem Zusammenhang von "Symptomen" zu sprechen irritiert mich ein wenig.

lg
kratzamkopp

In den meisten studien
wurde (wie gesagt) vor allem die Wirkung auf PMS untersucht, deshalb "Symptome"
LG Phyllis

Gefällt mir

19. Januar 2005 um 16:10
In Antwort auf leta_12706627

In den meisten studien
wurde (wie gesagt) vor allem die Wirkung auf PMS untersucht, deshalb "Symptome"
LG Phyllis

...und Zyklusstörungen,
...so wirkt sich Mönchspfeffer auch auf die Fruchtbarkeit aus. Also nicht primär, sondern durch die regulative Wirkung auf den Zyklus.
Ph

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers