Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sorgerecht nach Tod

Sorgerecht nach Tod

24. Juli 2014 um 7:47 Letzte Antwort: 24. Juli 2014 um 9:42



Hallo,

also ich habe eine rechtliche Frage und zwar bin ich schwanger und unverheiratet und solange der vater keinen Antrag stellt habe ich ja das alleinige Sorgerecht, aber was passiert wenn ich bei der Geburt sterbe, wer bekommt dann erstmal das Sorgerecht für mein Kind und kann ich das orher irgendwie festhalten, dass meine Mutter das bekommt?

Okay vllt kann mir da jemand eine vernünftige Antwort geben.

Danke

Mehr lesen

24. Juli 2014 um 7:56

Ich denke mal, dass das Jugendamt erstmal das Sorgerecht bekommt
falls unklar ist, wer als möglicher Sorgeberechtigter in Frage kommt. Du kannst via Testament beim Notar festlegen, dass du es wünschenswert finden würdest, dass deine Mutter bei deinem Tod die Sorge für dein Kind übernimmt, aber das wird dann sicher nochmal geprüft, ob sie dafür auch geeignet ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2014 um 8:01

So ist es...
wie momentaufnahme schreibt. regulär bekommt der nächste verwandte das SR. Was ja eigentlich der Vater wäre, so er denn diese anerkannt hat. dazu muss er vorher kein sorgerecht haben. ein notar ist der mann der wahlum da was festzulegen. ich glaube allerdings das ist eher eine art vorsorgevollmacht als ein testament aber das wissen die dann schon selber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2014 um 8:40

Okay
Das Problem ist ein Notar kostet wie ich denke viel Geld, dass kann ich mir nicht leisten! Meine Mutter wäre durchaus in der Lage sich um mein Kind zu kümmern, aber bei dem Vater bin ich anderer Meinung. Er und seine Familie sind ziemlich kaputt, dass wäre eine Kathastrophe würde mein Kins zu ihm kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2014 um 8:56

Gemeinsames Sorgerecht beantragen
... am Besten schon vor der Geburt. Dazu müsst ihr NICHT zum Notar, das macht das Jugendamt, kostet auch nichts. Der Status für das Kind ist dann, als wäret ihr verheiratet, d. h. wenn ihr euch trennt, muss auch (evtl. vor dem Familiengericht) entschieden werden, bei wem die Kidner leben usw.
Es ist wirklich nicht kompliziert, habe das auch gemacht. In dem Zug legt ihr dann auch fest, welchen Nachnamen das Kind hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2014 um 9:42

Ach sorry
du möchtest NICHT, dass er das Sorgerecht bekommt? Hab das falsch gelesen. Also, dann solltets du es natürlich auch nicht mit ihm teilen. Jedenfallls nicht freiwillig.
Ich glaube allerdings trotzdem nicht, dass ein Notar helfen kann, der kann ja nicht geltendes Recht aushebeln. Und wenn die Väter jetzt diese Rechte haben .. Was du dir WÜNSCHT zählt dann leider nicht,. Aber geh am Besten zum Jugendamt, damit DIE wissen, was dagegegn spricht, dass er das Recht bekommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest