Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Sorgerecht für Väter unehelicher Kinder

Letzte Nachricht: 4. August 2010 um 16:17
A
an0N_1209406099z
04.08.10 um 16:07

Hallo an alle,

wer kennt sich denn mit der neuen Sorgerechtsregelung aus?
Väter von unehelichen Kindern sollen künftig automatisch das geteilte Sorgerecht bekommen?
Oder wie muss ich das verstehen???
Mein Kind kommt im Oktober zur Welt. Hat der Vater dann automatisch mit mir das Sorgerecht, sobald ich ihn als Vater angebe???
Oder hat das Urteil erstmal garnichts zu bedeuten und es gibt eine neue, gesetzliche Regelung?

Ich möchte eigentlich nicht, dass der Vater das Sorgerecht erhält!!!

LG
Theresa

Mehr lesen

J
jayden_12324305
04.08.10 um 16:13

Also
wenn ich das richtig mitbekommen habe geht es nur darum, dass jetzt auch väter unehelicher kinder das sorgerecht in einem prozess einklagen können, wenn sie das wollen. wenn es nun aber gründe geben, die gegen den vater sprechen (ich nehme mal an, dass du nicht einfach so willst, dass er das sorgerecht nicht bekommt) ist natürlich die frage, ob er in dem prozess überhaupt ne chance hätte und wenn er selbst sowieso kein interesse an der sachehat, ist es eh gegessen.

meine hand leg ich dafür jetzt aber nicht ins feuer, da müsste ich mich erstmal einlesen...

Gefällt mir

A
anat_12685835
04.08.10 um 16:13

Das ist bis jetzt nur ein vorschlag
damit dein freund als anerkannter vater eingetragen wird (wozu ich rate, sonst steht in der geburtsurkunde kein vater) musst du es beantragen entweder beim Jugendamt oder beim standesamt...

genau so ist es mit dem sorgerecht, auch das müsst ihr beim jugendamt beantragen...

ich zb. muss beides vor der geburt beantragen, weil ich möchte das mein sohn den nachname meines freundes bekommt, da eine hochzeit vor der tür steht....

ich verstehe nicht?? du lässt dich von deiner liebe schwängern und willst nicht das er was zu sagen hat ?? wo ist der sinn??

gebe ihm wenigstens die vaterschaftsanerkennung, damit dein kind in der urkunde wenigstens einen vater hat!

Lg tatjana und babyboy inside 37. ssw

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1209406099z
04.08.10 um 16:17
In Antwort auf anat_12685835

Das ist bis jetzt nur ein vorschlag
damit dein freund als anerkannter vater eingetragen wird (wozu ich rate, sonst steht in der geburtsurkunde kein vater) musst du es beantragen entweder beim Jugendamt oder beim standesamt...

genau so ist es mit dem sorgerecht, auch das müsst ihr beim jugendamt beantragen...

ich zb. muss beides vor der geburt beantragen, weil ich möchte das mein sohn den nachname meines freundes bekommt, da eine hochzeit vor der tür steht....

ich verstehe nicht?? du lässt dich von deiner liebe schwängern und willst nicht das er was zu sagen hat ?? wo ist der sinn??

gebe ihm wenigstens die vaterschaftsanerkennung, damit dein kind in der urkunde wenigstens einen vater hat!

Lg tatjana und babyboy inside 37. ssw

...
ich möchte nicht, dass wir das gemeinsame sorgerecht haben, weil er noch verheiratet ist!
er verspricht mir zwar immer die scheidung (sie leben seit 2 jahren getrennt) aber es passiert nichts!
ich hab keine ahnung warum und woran es liegt.
die vaterschaft anerkennen, das macht er und das möchte ich auch, aber sorgerecht möchte ich erstmal nur ich haben. sobald er geschieden ist, können wir gerne ein gemeinsames beantragen, vorher bleibt die entscheidung, was aus meinem kind wird, alleine bei mir...

falls das nach diesem urteil überhaupt möglich ist!!!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige