Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sorgerecht drohungen vom ex

Sorgerecht drohungen vom ex

21. April 2016 um 19:27 Letzte Antwort: 22. April 2016 um 15:15

Hallo guten abend Mädels,
Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen und zwar bin ich in ner ziemlich blöden Situation.
Ich habe eine 7 jährige Tochter mit meinem ex wir sind noch verheiratet ich habe letztes Jahr die Scheidung eingereicht. Er sieht seine Tochter regelmässig und wir kommen gut freundschaftlich miteinander klar. Zum wohl unserer Tochter.
Sind seit fast 4 jahren getrennt.
So nun hab ich ne neue Beziehung ( gehabt) seit ca 3 Jahren. Anfangs lief alles prima wie so oft wir haben uns dann für ein gemeinsames Kind entschieden. Hat etwas länger gedauert bis es geklappt hat aber im Nov hab ich positiv getestet und war super glücklich. Von da an ging in unserer Beziehung alles Berg ab. Tägliches Streiten Beleidigungen seiner seits gegen mich und auch meiner Tochter gegenüber. Jetzt ist es so weit das er mir auch schon öfters gedroht hat. Mich vom Balkon zu werfen. Oder mir Drogen zu verabreichen um danach zum Jugendamt zu gehen und alleiniges Sorgerecht zu bekommen.
Ich weiss nicht was ich rein rechtlich jetzt tun soll. Ich bin ja immerhin noch verheiratet und wenn die kleine zur Welt kommt habe ich angst das er seine Drohungen wahr macht wenn ich nicht nach seiner Pfeiffe tanze. Was würdet ihr tun?
Und wie wäre es in meiner Situation mit dem Sorgerecht? Soll ich zur Polizei ihn Anzeigen? Ich weiss es nicht
Sunny mit meinen 2 Mäusen. 27 ssw

Mehr lesen

21. April 2016 um 20:17

...
hey wir sind in der gleichen Situation nur das ich eine einstweilige Verfügung beantragt habe gegen ihn.. ich würde dir raten dich mit dem Jugendamt in Verbindung zu setzen bzw einen Anwalt für Familienrecht aufzusuchen und zu fragen. . lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2016 um 21:24

Erstmal keine Angst
Also erstmal zwei Punkte:

1. Da du noch verheiratet bist gilt dein Ungeborenes nach der Geburt als ehelich. Dein Ex hat somit mit dir zusammen das Sorgerecht. Das passiert völlig automatisch, weil es eben Gesetz ist. Ihr müsst nach der Geburt gemeinsam der Vaterschaft widersprechen. Bis das passiert ist hat dein aktueller Freund keine Rechte und Pflichten am Kind.

2. Du solltest dich von deinem Freund trennen und ihn anzeigen. Weiterhin solltest du Meldung beim Jugendamt machen. So kannst du ihm bereits den Wind aus den Segeln nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. April 2016 um 22:10

Ich
würde JETZT schon Anwalt, Polizei oder ähnliches über die Drohung informieren. damit -falls- er das tatsächlich macht,der fall von Anfang an bekannt ist, zu deinen Gunsten. dann steht er nämlich dumm da..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2016 um 2:12

Anwalt
Geh sofort zu einem guten Anwalt!! Schütze dich und deine Kinder!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. April 2016 um 15:15

....
Ich danke euch. Es ist einfach eine scheiss Situation die ich keiner Frau in der Schwangerschaft wünsche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club