Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Soll ich wirklich abtreiben aus Liebe?

Soll ich wirklich abtreiben aus Liebe?

14. Dezember 2012 um 22:45

Hilfe... ich bin Schwanger und kann mich überhaupt nicht entscheiden was ich machen soll.... Vorweg vllt. einmal kurz ein paar Details... Ich war schon einmal von meinem jetzigen Exfreund Schwanger und habe das Kind abgetrieben und durch die ganze Geschichte ist die Beziehung zu ihm und zu seinen Eltern in die Brüche gegangen. Da wir beide aber immer noch aneinander hingen sind wir wieder im Bett gelandet und ich bin wieder Schwanger geworden... ich weiß jetzt einfach nicht was ich machen soll... die letzte Abtreibung viel mir schon so schwer... Ich bin eigentlich dagegen, weil ich irgendwie ja auch Gefühle für mein ungeborenes Kind habe. Mein Ex möchte natürlich das ich abtreibe, wenn ich es nicht tue will er nie wieder kontakt mit mir haben. Er meint ich mache ihm die ganze Zunkunft damit kaputt. Er ist 24 und studiert noch und möchte gerne einmal den elterlichen Betrieb übernehmen, was Sie ihm aber wohl nicht gestatten wenn sie davon erfahren.. Er hat einfach panische angst vor seinen eltern und macht mir somit druck.... ich habe echt angst das ich ihm sein leben zerstöre, wenn ich mein Kind behalte.... ich weiß nicht was ich machen soll... egoistisch sein und an mich und das kind denken, oder aber an ihn? HILFE!

Mehr lesen

15. Dezember 2012 um 0:06

Wenn du so direkt fragst: Nein.
Wo du es doch bereits am eigenen Leib erlebt hast, dass die Abtreibung die Liebe zwischen euch zerstört hat.

Warum werden sie ihm nicht den elterlichen Betrieb geben, weil er ein Kind gezeugt hat?
Woher weiß er das so sicher?
Hat er so viele Geschwister, die sich auch alle für den Job bewerben?
Oder würden die Eltern wirklich wegen sowas eher den Betrieb jemand fremdes geben, als dem eigenen Sohn?

Es ist in meinen Augen kein Egoismus, seinem Kind das Leben zu schenken!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2012 um 0:39

Schliesse mich an: Nein.
Du hast schon mal nach den Wünschen des Freundes und seiner Eltern gehandelt und es ist nicht gut rausgekommen. Es ist schön, dass Du auf das Wohl Deines Freundes Rücksicht nimmst, doch mit der Entscheidung für das Kind hilfst Du nicht nur Dir, sondern auch Deinem Kind. Das sind zwei gegen einen. Da es schon mal zu einer ungewollten Schwangerschaft gekommen ist, ist Deinem Freund doch bewusst gewesen, dass es ungewollte Schwangerschaften nun mal gibt. Er hat trotzdem mit Dir geschlafen und sollte dann auch bereit sein, die Konsequenzen zu tragen. Wenn Du das Kind möchtest, dann schenk ihm sein Leben. Dein Freund kann sich ja überlegen, ob er nicht auf eine Zukunft mit Euch hinarbeiten möchte, wenn er ja eigentlich an Dir hängt. Zu Dir zu stehen, trotz seiner Eltern, das ist wahre Liebe und das ist Mut. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2012 um 11:05


du solltest nur für dich selbst abtreiben, wenn du das kind absolut nicht willst.
was er will, ist zweitrangig, du muss schließlich mit der entscheidung leben und ganz ehrlich.,
du leidest schon unter der ersten abtreibung, eine zweite verkraftest du nie im leben.
und noch was: er zerstört sich selbst sein leben. ihr nehmt es ja anscheinend beide mit der verhütung nicht so genau, wenn er partout kein kind wollte, hätte er verhüten sollen.
jetzt hat er halt pech gehabt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2012 um 11:58

Hm,
also nur für hn solltest Du nicht abtreiben, das ist klar!

Jedoch stellt sich die Frage, möchtest Du unter diesen Umständen mit diesem Kerl eine Familie gründen bzw. ein Kind bekommen?
Kann es sein dass Du ihn mit einem Kind an Dich binden möchtest?
Für meine Begriffe ist das der falsche Weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2012 um 18:32

Mach es nicht...
mach es nicht wegen diesem typen, ihr seid sowieso getrennt und ich würde mir überlegen ob es sich für ihn lohnt.
DU hast es schon einmal gemacht und da fandest du es schon doof. Aber ein zweites mal?
ich denke nicht dass ihr wieder zueinander findet auch wenn du abtreibst!
Du kannst das auch ohne ihn schaffen du bist eine starke frau!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2012 um 20:32

..
Um mit ihm wieder zusammen zu kommen geht es mir auch nicht... ich hab nur angst das er dann im leben nicht mehr zu recht findet wenn er von der familie verstoßen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2012 um 22:20
In Antwort auf svenija

..
Um mit ihm wieder zusammen zu kommen geht es mir auch nicht... ich hab nur angst das er dann im leben nicht mehr zu recht findet wenn er von der familie verstoßen wird.

Zusammenhang...?
Ich versteh den Zusammenhang irgendwie immernochnicht.
Wieso will ihn die Familie verstoßen??
Glaubt er das bloß? Weil halt?
Oder ist die Angst irgendwie aufgrund konkreter Vorfälle/Aussagen usw berechtigt?

Aber anyway... er ist ein Jahr jünger als ich... wenn ich mir überlege, meine Familie würde mich plötzlich vor die Tür setzen wäre ich damit sicherlich auch nicht sonderlich glücklich und hätte ziemlich Angst davor.
Aber ich dachte nach dem Abi auch, ich wäre VÖLLIG überfordert damit, zuhause auszuziehen und, wunder über wunder: ich hab's garnicht so schlecht gebacken bekommen.
Deshalb... klar hätt' ich Angst, aber glaub' nicht, dass damit mein ganzes Leben zusammenbrechen würde...?
So unselbstständig kann er doch auchwieder nicht sein, oder?

Einerseits wär' man natürlich froh, wenn einem der Rausschmiss aus der Familie erspart bliebe...
Aber andererseits is es ja fast ne Beleidigung, wenn jemand für einen abtreibt, weil man für lebensuntauglich gehalten wird... o_O'' =/

Ich mein, das is jetzt zwar hart... aber man muss im Leben auch lernen, Konsequenzen zu tragen und Verantwortung zu übernehmen, sonst wird man nie erwachsen......
Ich finde, er hatte seine Chance, zu lernen.... =/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 7:03
In Antwort auf svenija

..
Um mit ihm wieder zusammen zu kommen geht es mir auch nicht... ich hab nur angst das er dann im leben nicht mehr zu recht findet wenn er von der familie verstoßen wird.

Du solltest Dir nicht zuviele Sorgen um ihn machen
Zum Kinder zeugen braucht es immer zwei. Wenn er mit Dir schläft, geht er nun mal dieses Risiko ein. Ist ja schon mal passiert und er hat nichts daraus gelernt?

Und was ist das überhaupt für eine Familie, die ihn verstösst, weil er Vater wird? Will er sich denn immer von seiner Familie erpressen lassen, wenn denen etwas nicht gefällt? Er ist erwachsen und sollte sich auch endlich mal durchsetzen können.

Kann es denn sein, dass er masslos übertreibt, weil er das Kind nicht will? "Ich kann nicht, weil meine Familie mich sonst verstösst" klingt ja viel besser als "Ich habe keine Lust auf ein Kind und wenn Du es austrägst, werde ich Dich verlassen".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2012 um 8:07

NEIN!!!!!
Nein tu es bitte nicht!, schau es gibt so viele möglichkeiten wo dein Baby aufwachsen kann aber bitte TÖTE es nicht!!!!!! Dein Freund verdient dich nicht, wenn er sagt, dass er dich deswegen verlässt! er ist es nicht WERT!!! er ist sich garnicht bewusst das er ein Menschenleben aufs spiel setzt!!!! Bitte mach das nicht! es wird dich dein GANZES leben fertig machen!!! glaub mir!!!

ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 1:22

..
ja man könnte sagen das er aus einer adeligen Familie kommt... sie sind sehr konserativ und stellen sehr hohe ansprüche... wer nicht funktioniert kriegt selbst mit 24 noch eine Ohrfeige.. ich weiß es selber nicht ob ich dazu bereit bin.. ich denke schon. Hab eine Ausbildung abgeschlossen und bin jetzt in der 2ten.. also ohne alles stehe ich nicht da und am finaziellen sollte es auch nicht scheitern... Ich hab einfach zu große Angst vor seiner Reaktion wenn ich es behalte... er würde mich dann bestimmt hassen, weil ich ihm das angetan habe und die Zunkunft versaut habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 1:24

...
Danke... Ihr macht mir echt großen Mut!! ich hab nur wie unten schon gesagt einfach angst das er mich dann nur noch hasst... er gibt mir ja so schon die Schuld an allen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 6:57

.
Denk an dich und an das Kind. Entscheide nach deinem Herzen.
Wenn dein Ex nicht faehig ist, sich ein Tuetchen drueber zu ziehen oder den Stecker vor der Explosion raus zu holen, dann ist das sein Ding.
Unverschaemt, dreist und dumm ist sein Verhalten!
Alles Liebe fuer die richtige Entscheidung!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 7:10
In Antwort auf svenija

...
Danke... Ihr macht mir echt großen Mut!! ich hab nur wie unten schon gesagt einfach angst das er mich dann nur noch hasst... er gibt mir ja so schon die Schuld an allen

Wenn er Dich mal geliebt hat
wird er Dich nicht hassen. Ansonsten hast Du nichts verloren. Und dann schenk Deine ungeteilte Liebe jemand anderem, nämlich Deinem Baby.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 8:25
In Antwort auf svenija

...
Danke... Ihr macht mir echt großen Mut!! ich hab nur wie unten schon gesagt einfach angst das er mich dann nur noch hasst... er gibt mir ja so schon die Schuld an allen

Entscheide dich für das Richtige!
Glaub mir du wirst sooooo stolz sein auf dein Baby Stell dir vor es sagt zum ersten Mal "MAMA"

Ein Kind zu haben ist eine Gabe von Gott!!!

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 10:06
In Antwort auf svenija

..
ja man könnte sagen das er aus einer adeligen Familie kommt... sie sind sehr konserativ und stellen sehr hohe ansprüche... wer nicht funktioniert kriegt selbst mit 24 noch eine Ohrfeige.. ich weiß es selber nicht ob ich dazu bereit bin.. ich denke schon. Hab eine Ausbildung abgeschlossen und bin jetzt in der 2ten.. also ohne alles stehe ich nicht da und am finaziellen sollte es auch nicht scheitern... Ich hab einfach zu große Angst vor seiner Reaktion wenn ich es behalte... er würde mich dann bestimmt hassen, weil ich ihm das angetan habe und die Zunkunft versaut habe


er hat sie sich doch selbst versaut und ein kind ist nun nicht das ende der welt. drum kümmern wirst eh du dich und nicht er. wenn überhaupt habt ihr DIR das leben versaut und nicht ihm-.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 17:36

Immer noch
ich glaube immer noch nicht an eine Verweichlichung der Gesellschaft. Die Ansprüche an den einzelnen sind einfach gestiegen und so werden alte Konzepte der Familie schwerer umsetzbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 18:08

Denk' Mal
hey liebe svenja,

anscheinend liebst du diesen mann so sehr, dass du für ihn sogar ein zweites Mal diesen schmerzlichen weg der
abtreibung gehen würdest...
schwierig find ich auch, dass seine eltern, warum auch immer, soviel einfluss haben.

aber du bist doch eine junge erwachsene frau, die mitten im leben steht und alles was du tust oder auch nicht tust selbst verantworten kannst.
weißt du, ich finds schon wichtig was DU jetzt willst!? es geht doch um dich und ein neues kleines leben...
wenn dein herz nämlich eh noch leidet, wärs doch wahnsinn dir das nochmal anzutun... auf dauer lässt sich dieser schmerz nicht einfach zur seite schieben!
wie stellst du dir eigentlich dein weiteres leben vor?
ich meine dieses unschuldige kleine würmchen könnte dich vielleicht über das geschehene der vergangenheit hinwegtrösten und wieder zuversichtlich in die zukunft blicken lassen!
ausserdem gibt es, falls du wirklich alleinerziehend wärst, von vielen stellen hilfe und unterstützung! vielleicht wären auch deine eltern oder sonst jemand zur stelle?

ich meine, wenn durch die erste geschichte die beziehung zu deinem exfreund und seinen eltern schon in die brüche gegangen ist, hast du doch eigentlich dieses mal gar nichts mehr zu verlieren... denke ich mal!
es könnte eigentlich nur besser werden, oder?

also ich hoffe sehr, du bleibst bei dir und DEINEN wertvorstellungen wonach zu orientieren für dich immer richtig wäre.

ganz liebe grüße und ich würde mich echt freuen, wenn du wieder hier schreibst wie's dir geht!
herzlichst, viola


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2012 um 18:25
In Antwort auf viola7253

Denk' Mal
hey liebe svenja,

anscheinend liebst du diesen mann so sehr, dass du für ihn sogar ein zweites Mal diesen schmerzlichen weg der
abtreibung gehen würdest...
schwierig find ich auch, dass seine eltern, warum auch immer, soviel einfluss haben.

aber du bist doch eine junge erwachsene frau, die mitten im leben steht und alles was du tust oder auch nicht tust selbst verantworten kannst.
weißt du, ich finds schon wichtig was DU jetzt willst!? es geht doch um dich und ein neues kleines leben...
wenn dein herz nämlich eh noch leidet, wärs doch wahnsinn dir das nochmal anzutun... auf dauer lässt sich dieser schmerz nicht einfach zur seite schieben!
wie stellst du dir eigentlich dein weiteres leben vor?
ich meine dieses unschuldige kleine würmchen könnte dich vielleicht über das geschehene der vergangenheit hinwegtrösten und wieder zuversichtlich in die zukunft blicken lassen!
ausserdem gibt es, falls du wirklich alleinerziehend wärst, von vielen stellen hilfe und unterstützung! vielleicht wären auch deine eltern oder sonst jemand zur stelle?

ich meine, wenn durch die erste geschichte die beziehung zu deinem exfreund und seinen eltern schon in die brüche gegangen ist, hast du doch eigentlich dieses mal gar nichts mehr zu verlieren... denke ich mal!
es könnte eigentlich nur besser werden, oder?

also ich hoffe sehr, du bleibst bei dir und DEINEN wertvorstellungen wonach zu orientieren für dich immer richtig wäre.

ganz liebe grüße und ich würde mich echt freuen, wenn du wieder hier schreibst wie's dir geht!
herzlichst, viola


Wunderbar geschrieben !
das nenn ich mal ne gelungene antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2012 um 1:06
In Antwort auf viola7253

Denk' Mal
hey liebe svenja,

anscheinend liebst du diesen mann so sehr, dass du für ihn sogar ein zweites Mal diesen schmerzlichen weg der
abtreibung gehen würdest...
schwierig find ich auch, dass seine eltern, warum auch immer, soviel einfluss haben.

aber du bist doch eine junge erwachsene frau, die mitten im leben steht und alles was du tust oder auch nicht tust selbst verantworten kannst.
weißt du, ich finds schon wichtig was DU jetzt willst!? es geht doch um dich und ein neues kleines leben...
wenn dein herz nämlich eh noch leidet, wärs doch wahnsinn dir das nochmal anzutun... auf dauer lässt sich dieser schmerz nicht einfach zur seite schieben!
wie stellst du dir eigentlich dein weiteres leben vor?
ich meine dieses unschuldige kleine würmchen könnte dich vielleicht über das geschehene der vergangenheit hinwegtrösten und wieder zuversichtlich in die zukunft blicken lassen!
ausserdem gibt es, falls du wirklich alleinerziehend wärst, von vielen stellen hilfe und unterstützung! vielleicht wären auch deine eltern oder sonst jemand zur stelle?

ich meine, wenn durch die erste geschichte die beziehung zu deinem exfreund und seinen eltern schon in die brüche gegangen ist, hast du doch eigentlich dieses mal gar nichts mehr zu verlieren... denke ich mal!
es könnte eigentlich nur besser werden, oder?

also ich hoffe sehr, du bleibst bei dir und DEINEN wertvorstellungen wonach zu orientieren für dich immer richtig wäre.

ganz liebe grüße und ich würde mich echt freuen, wenn du wieder hier schreibst wie's dir geht!
herzlichst, viola


Wahnsinn
Deinen Text zu lesen ist echt toll! Er berührt einen total! Ja leider liebe ich ihn so sehr und er wird es mir nicht danken. Seine Eltern sind wirklich sehr schwierig und das Verhältnis zu ihnen auch... seine Geschwister sind teilweise auch schon geflüchtet. Meine Angst ist einfach das ich es ihm zu liebe tue und den schmerz dann nicht ertrage... da wird mir im endeffekt keiner für danken... Ich hab auch ehrlich gesagt ein kleines problem mit meiner persönlichkeit... ich denke immer erst an andere und dann an mich. Heute hatte ich wieder Kontakt zu ihm und er meinte keiner versteht ihn wie es ihn geht... ich hätte ihn versprochen nie wieder schwanger zu werden und wen es wieder abzutreiben.... ich hätte auch nie im leben gedacht das ich wieder in diese situation komme... es war für mich selbst ein schock und albtraum zu gleich... Er meint er fühlt sich als Samenspender ausgenutzt...harte Worte! Er lässt es mir frei wie ich mich entscheide, aber er wird deffinitiv nicht zu dem Kind stehen und nur zahlen wenn ich es einklage und den gerichtlichen weg gehe...das er das ,,balk'' wie er es bezeichnet jemals sehen muss wird nicht passieren... ich war echt fertig mit den nerven

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2012 um 9:38

Hi
Du hast geschrieben, dass eure Beziehung eh schon zerbrochen war und dass es sozusagen nur Sex mit dem Ex war.

Denke mal ganz nüchtern. Zu retten ist es doch eh nicht mehr, oder? Du nimmst ihm das erste Mal schon übel, weswegen die Beziehung dann gescheitert ist. Heißt, ein zweites Mal würde es wahrscheinlich noch schlimmer machen. Selbst wenn ihr euch weiter trefft da ihr es anscheinend mit der Verhütung nicht so hinbekommt, kann euch so eine Panne auch noch mal passieren. Wie soll das weiter gehen?

Wenn du das Kind behältst, hasst er dich. Na und? Er will ja dann eh keinen Kontakt. Also kann es dir egal sein, ob er Groll gegen dich hat. Das ist höchstens sein eigenes Problem, denn solche Gefühle können einen krank machen.

Näheres möchte ich ungern dazu schreiben, denn wenn man versucht auch nur ansatzweise nachzuvollziehen, was die Männer denken/fühlen könnten, wird man hier leider sofort gesteinigt. Daher nur soviel:
Bedenke, dass du ihn nicht zwingen kannst, ein Vater zu sein. Wenn er partout kein Kind möchte, solltest du ihn hier komplett loslassen.
Er ist Erzeuger und muss zahlen, darauf beschränkt sich das dann wahrscheinlich.

Und dass das Leben als zumindest vorerst Alleinerziehende kein Zuckerschlecken ist, ist dir hoffentlich bewusst. Ich hoffe, du hast deswegen bestenfalls die Unterstützung von deiner Familie.

Alles Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2012 um 11:01
In Antwort auf svenija

Wahnsinn
Deinen Text zu lesen ist echt toll! Er berührt einen total! Ja leider liebe ich ihn so sehr und er wird es mir nicht danken. Seine Eltern sind wirklich sehr schwierig und das Verhältnis zu ihnen auch... seine Geschwister sind teilweise auch schon geflüchtet. Meine Angst ist einfach das ich es ihm zu liebe tue und den schmerz dann nicht ertrage... da wird mir im endeffekt keiner für danken... Ich hab auch ehrlich gesagt ein kleines problem mit meiner persönlichkeit... ich denke immer erst an andere und dann an mich. Heute hatte ich wieder Kontakt zu ihm und er meinte keiner versteht ihn wie es ihn geht... ich hätte ihn versprochen nie wieder schwanger zu werden und wen es wieder abzutreiben.... ich hätte auch nie im leben gedacht das ich wieder in diese situation komme... es war für mich selbst ein schock und albtraum zu gleich... Er meint er fühlt sich als Samenspender ausgenutzt...harte Worte! Er lässt es mir frei wie ich mich entscheide, aber er wird deffinitiv nicht zu dem Kind stehen und nur zahlen wenn ich es einklage und den gerichtlichen weg gehe...das er das ,,balk'' wie er es bezeichnet jemals sehen muss wird nicht passieren... ich war echt fertig mit den nerven

Dir gutes tun
guten morgen svenija,
danke dir für deine liebe rückmeldung! ...auch an butterblume!
weißt du - mich berührt deine geschichte deswegen so sehr weil ich glaube, dass es echte liebe sein muss die du für deinen (ex)freund empfindest, die alles erduldet... unendliches leid und tiefen schmerz!
aber was macht das eigentlich für einen sinn, wenn er es nicht sieht? im gegenteil sich gedemütigt fühlt und sogar in die offensive geht....
ich mache mir wirklich gedanken, wie deine <verfahrene situation> zum guten gewendet werden könnte?

dass du immer zuerst an die anderen denkst ist eigentlich eine schöne eigenschaft - ein zeichen großer wertschätzung gegenüber den menschen in deinem umfeld und überhaupt. ...dazu brauchst du aber sehr viel kraft und energie!
was erfüllt und stärkt DICH?
im moment, hab ich das gefühl - nein - da bin ich mir ziemlich sicher, dass dein akku so gut wie leer ist! dermaßen geschwächt und unter druck kann, finde ich, unmöglich so eine schwerwiegende enscheidung getroffen werden!

meine idee wäre jetzt, dich vielleicht mal eine zeit von dem <vater wider willen> zu distanzieren und dich mit menschen umgeben, die dir gut tun. einfach um deine kraftreserven wieder aufzufüllen!
die kommenden weihnachtstage sind doch dafür eine echt klasse gelegenheit... auch mal in dich zu gehen und zu dir selbst zu finden!

liebe svenija, ich werde weiterhin an dich denken und mich freuen, wenn ich wieder von dir höre.
von herzen, viola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2012 um 22:32

Ja gestresst, ABER
aber das ist ein superschönes gefühl mama zu sein! Ja es ist war etwas schressig aber es LOHNT sich!! glaub mir du wirst es nicht bereuen!! Versprochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2012 um 22:38

Lass dich nicht einschüchtern
bing, 2x geklappt beim gleichen Mann. Das muss wohl Schicksal sein. Wenn du das Kind möchtest, bekomme es. Du versaust ihm sicher nicht die Zukunft. Wer hat denn die nächsten Jahre das Kind Tag und Nacht?
Er muss ja nicht da sein wenn er es nicht möchte. Ist quasi dann nur eine formelle Sache (Unterhalt).

LG tommichael

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2012 um 22:58

Huhu
also ich würde mich für das entscheiden was du möchtest das andere ergibt sich von allein .. nach 2 monaten bin ich damals von mein partner schwanger geweorden und er wollte das ich abtreibe er hat mich verlassen weil ich mich fürs kind entschied und meinte er will nichts damit zutun haben und so weiter ...naja inzwischen sind wir über 3 jahre zusammen er liebt sein söhnchen abgöttisch und im juni kommt baby nummer 2 auf die welt auch wenn aus euch nichts mehr wird wird er vlt ein toller papa du musst alle nen bisschen zeit geben dann kommt auch bei seinen eltern die freude und bei ihn vielleicht auch aber entscheide dich nich gegen das würmchen nur wegen ihn das würde dich nich glücklich machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 7:46
In Antwort auf unentschlossen4

Huhu
also ich würde mich für das entscheiden was du möchtest das andere ergibt sich von allein .. nach 2 monaten bin ich damals von mein partner schwanger geweorden und er wollte das ich abtreibe er hat mich verlassen weil ich mich fürs kind entschied und meinte er will nichts damit zutun haben und so weiter ...naja inzwischen sind wir über 3 jahre zusammen er liebt sein söhnchen abgöttisch und im juni kommt baby nummer 2 auf die welt auch wenn aus euch nichts mehr wird wird er vlt ein toller papa du musst alle nen bisschen zeit geben dann kommt auch bei seinen eltern die freude und bei ihn vielleicht auch aber entscheide dich nich gegen das würmchen nur wegen ihn das würde dich nich glücklich machen


Hast du GANZ toll gesagt echt super entscheidung! zum Glück gibt es noch solche leute auf dieser Welt wie dich

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 17:45

Hallo!
Liebe Svenija, wie geht es dir?
Hast du die Weihnachtstage etwas genießen können?
LG Ky.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2012 um 20:51

Lass dich nicht so beeinflussen...
...Es ist immernoch dein Kind, was da in dir herran wächst.
Männer geben diese Worte oft viel zu leichtfertig von sich...und wissen garnicht was sie in einem auslösen.
Ich verstehe nicht, was die Menschen daran hindert Ihre Träume zu verwirklichen, nur weil ein Kind entsteht.
Seine Eltern scheinen offensichtlich genau solche Benausen zu sein, wie dein Ex- Freund. Er setzt sich nicht durch und seine Eltern würden ihm Druck machen, wegen einem Kind?
Manche Menschen leben Offensichtlich im Mittelalter...Sie wurden vor einigen Jahren doch auch mal Eltern und haben dafür dann keine Verständniss
...Wichtig ist, dass du in erster Linie an Dich denkst. Es muss ja nicht ihm gut gehen, sondern du musst mit der Entscheidung zufrieden sein.
Klar, ohne Vater, der einen Unterstützt, werden schon ein paar Hürden auftreten, aber wenn deine Familie an deiner Seite steht, dann lässt sich dein offensichtlicher Wunsch doch verwirklichen.

Ich wünsche dir alles Glück und dass du für dich den richtigen Weg findest!

Herzchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2013 um 23:56


hallo liebe svenija,
immer wieder denke ich an dich und hoffe, dass es gut ist bei dir!
magst du dich vielleicht noch mal melden, es würd mich echt freuen!
herzlichste grüße,
viola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2013 um 14:08

Also eigentlich
hast du dir das alles doch schon selbst beantwortet.
Du willst es...und es ist dein Körper.
Ich finde nur schade, das ihr anscheinend mit dem Thema Verhütung euch sowenig befasst habt.
Aber wie gesagt, jeder kann sich da nur auf sich verlassen.. und wenn es deinem Freund so wuchtig ist, kein Kind zu bekommen.. hätte er sich da auch etwas mit einbringen können.
Das mit dem elterlichen Betrieb ist wahrscheinlich, so hört es sich an, ein druckmittel von ihm.
Er kann dann schön sagen.. du bist alles schuld... und er ist aus dem schneider.
Abgesehen davon, was willst du mit einem Typen, der dich dermassen unter Druck setzt. Er kann ja seine Weise schildern, aber trotzdem fehlt da der Satz, " Egal wie du dich entschiedest, ich stehe hinter dir". Du bist ja kein ONS. Er kennt dich und wenn er mit dir zusammen sien will, dann muss er dich auch lieben... auch wenn ich die Liebe gerade nicht verstehe.
Egal wie du dich entscheidest, die Beziehung ist sowieso nicht da.
Und es ist nicht egoistisch, wenn man ein Kind bekommt, auch wenn der Vater dagegen ist... oder eher der Erzeuger.
Tu das, was sich für dich richtig anfühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 1:17


ein psychiater ist für schwere psychische Fälle gedacht... hier würde ich, wenn es schon sein muss, einen Psychologen konsultieren.
Manchmal reicht hier aber auch schon eine tiefergehende Selbstreflexion, die einem zeigen kann, was ich mir selbst wert bin und was ein anderer Mensch mir wert zu sein hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 12:50

Treibe nicht ab, wenn dein Herz das sagt !
Was ein ...
Sex ja aber die Verantwortung dafür später nicht übernehmen wollen, weil Mami und Papi dann nicht den Traumsohn haben ?
Du liebst, wie du schreibst, schon den kleinen Engel der in dir wächst und ich bin mir sicher, du bist auch als allein erziehende Mutter eine sehr gute Mutter für den Wurm!
Lass dich doch nicht von ihm beeinflussen! Weil er möchte, dass du dir das Leben nimmst, tust du es?? Bestimmt nicht !
So etwas von dir zu verlangen ist so Mies ! Brauchst du ihn so sehr ?
Ich hoffe du entscheidest dich gegen einen Abbruch !
Melde dich mal, wie du dich entschieden hast!
Viel Glück, Herzchen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 17:26

Höre auf dein Bauch !
mach es nicht. sowas kenne ich Männer haben pläne für ihre Zukunft und denken nicht an die Frau wie sie sich fühlt. Denke an DICH und behalte das KIND es gibt genug andere Männer !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2013 um 18:26


manchen menschen fehlt aber eben diese innere stärke. für dich und mich ist klar, dass man so einen kerl in die wüste zu schicken hat, aber der dame hier scheint sämtliches selbstbewusstsein abhanden gekommen zu sein. ein psychologe ist hier völlig ausreichend, ein psychiater ist für schwierige fälle gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest