Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Soll ich abtreiben?

Soll ich abtreiben?

9. Juli 2015 um 21:42 Letzte Antwort: 13. Juli 2015 um 11:54

Hey,
Also erstmal etwas zu meiner Situation ich 21 und mit 19 Mutter geworden was nicht geplant war dennoch ist mein Kind das schönste was mir je passieren konnte ihr Vater hat uns schon verlassen als er von meiner ss erfuhr.. Nun habe ich seit circa 8monaten wieder einen Freund der auch ganz toll zu meiner kleinen ist eigentlich alles perfekt nur wohnt er über zwei Stunden entfernt und möchte keine weiteren Kinder trotzdem haben wir zweimal mit der rauszieh Methode verhütet da ich Antibiotika nehmen musste und nun bin ich schwanger ich habe es ihm auch schon gesagt das der Test positiv war dann hat er mir circa zwei Stunden am Stück die Vorteile einer Abtreibung aufgezählt... Nun weiß ich nicht was ich tun soll in meinem Alter noch ein Kind das am Ende vielleicht wieder ohne Vater aufwachsen muss? Nochmal mit ihm reden was glaube ich sehr wenig Sinn machen würde oder soll ich wirklich den Schritt einer Abtreibung gehen ich hoffe ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben..
Vielen Dank im Voraus

Mehr lesen

10. Juli 2015 um 0:29

Ratschläge sind auch Schläge ...
... eigentlich möchte ich dir vor allem raten, zu schauen, was da in dir drin ist an Gefühlen und Gedanken.

Dein Freund hat dir zwei Stunden lang von den Vorteilen einer Abtreibung erzählt? Er scheint sehr aufgeregt zu sein und Angst zu haben, sich einer Vaterschaft zu stellen. Trotzdem habt ihr es ja in gewisser Weise darauf ankommen lassen ... Enthaltsamkeit oder Kondom wären bessere Verhütungsmethoden gewesen in so einem Fall, aber hinterher ist man immer schlauer, und von außen weiß man sowieso alles besser ...

Du hast schon ein Kind und schreibst, es ist das Schönste, was dir passieren konnte, auch wenn du es jung und ungeplant gekriegt hast. Steckt darin nicht schon eine Antwort für dich? Willst du dich um dein zweites "Schönstes" bringen? Selbst wenn nicht alles einfach ist und du eventuell allein mit zwei Kindern dastehen würdest, aber dennoch höre ich aus deinen Worten, dass du es eigentlich lohnenswert findest. Was dich zögern lässt ist vielleicht die Angst, deinen Freund zu verlieren? Es ist alles so perfekt, schreibst du - aber wäre es das noch, wenn du ihm zuliebe abtreiben würdest?

Du steckst in einem Dilemma. Lass dir Zeit, und lass auch deinem Freund Zeit. Wenn du merkst, dass du nicht abtreiben kannst, weil du es schon ganz als dein Kind empfindest, dann sag das deinem Freund. Das dauert nicht zwei Stunden, sondern nur eine halbe Minute, aber es ist vielleicht doch schwerwiegender als alles andere?

Vielleicht kann sich dein Freund doch noch auf euer Kind einlassen und braucht nur ein wenig Zeit - weißt du denn, warum er so absolut gegen ein Kind ist? Vielleicht droht er mit Trennung, wenn du das Kind behalten möchtest. Aber letzten Endes bist DU diejenige, die entscheiden und ihren Weg finden muss (wobei es natürlich schöner wäre, ihr könntet das gemeinsam tun).

Alles Gute für dich,

Anka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2015 um 8:50

Erst mal durchatmen...!
Hi du,
hm, kann ich mir vorstellen, dass du grade ziemlich geschockt bist, gell?! Einerseits, weil die Schwangerschaft für dich ungeplant war und andererseits, weil dein Freund dann auch noch so panisch und ablehnend reagiert hat.

Vielleicht war er aber ja auch nur im ersten Moment so erschreckt von der Nachricht, dass ihm deshalb nur die ganzen Argumente für die Abtreibung in den Sinn gekommen sind? Viele Männer reagieren am Anfang auf eine ungeplante Schwangerschaft erst mal mit totaler Ablehnung und brauchen einige Zeit, um ihr Papa-Herz zu entdecken. Bei Manchen kommt das sogar erst nach der Geburt des Kindes...! Männer wissen halt einfach auch nicht, wie sich das für uns Frauen so anfühlt, wenn in uns drin ein Baby wächst...!

Es klingt sehr liebevoll und begeistert, wenn du von deiner älteren Tochter sprichst...du bist gerne Mama, gell? Meinst du denn, du könntest eine Abtreibung bei dir dann verkraften? Wie ist denn deine Meinung zu Abtreibung generell? Hattest du damals bei deiner Tochter auch schon daran gedacht, oder war es dir damals gleich klar, dass du dein Baby behalten möchtest?

Weißt du, erst mal ist ja jetzt eh ein Termin beim Frauenarzt an der Reihe (ich glaub, da warst du noch gar nicht, oder?). Dort erfährst du, ob mit der Schwangerschaft alles in Ordnung ist und in welcher Schwangerschaftswoche du bereits bist. Du hast ja hier in Deutschland bis zur 12.SSW nach Empfängnis Zeit, um dich zu entscheiden, ob du dein Baby behalten möchtest oder nicht. Bestimmt hast du jetzt also noch viel Zeit, um dir selbst darüber klar zu werden, wie du in die Zukunft gehen willst, was dir wichtig ist im Leben und ob dein Mutterherz eine Abtreibung überhaupt verkraften kann. Also erst mal durchatmen und dann einen Schritt nach dem anderen machen!

Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Kraft für die nächste Zeit und bin hier gerne zum reden für dich da, wenn du magst !

Lieben Gruß,
Marilou

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2015 um 9:01

Hallo samsimira
Du hast ein wunderbares erstes Kind, eine zerbrochene Beziehung und nun in einer neuen Beziehung bist Du erneut schwanger. Ich glaube, Du hast schon tief in Dich selbst hineingehört. Du siehst Schweres auf Dich zukommen (evtl. ein weiteres Kind ohne Vater).
Dein Freund kann sich zu diesem Kind noch stellen, vielleicht braucht er einfach ein wenig Zeit. Wenn Du einen Schwangerschaftsabbruch machst, ist das kein "Kitt" für die Beziehung. Eure Beziehung braucht Liebe, und wie ginge das besser als denn über die Liebe, die man gemeinsam dem Kind/den Kindern schenkt und gemeinsam Verantwortung übernimmt. Du spürst das ja schon in der Beziehung zu Deinem ersten Kind, das ja "das Schönste ist, was mir je passieren konnte". "Das Schönste" können auch zwei Kinder sein, selbst wenn die Väter nicht dazu stehen oder nicht da sind.
Rede nochmals mit Deinem Freund, bedränge ihn nicht, lass ihm Zeit, zeig ihm, dass Du für die Beziehung offen bist: also für ihn und Kind. Vielleicht braucht er einfach mehr Zeit, sich auf einen solchen Weg zu begeben, sozusagen einzufädeln.

Ich kann sehr gut verstehen, dass Du Sorge, ja Angst hast, den Freund zu verlieren. Es braucht jetzt aber auch Ehrlichkeit. Wenn Du zu diesem Kind stehst (und ich glaube, dass es eigentlich so ist) und es abtreiben lässt, wird die Abtreibung evtl. immer zwischen Euch stehen.

Ich denke an Dich, lass mal hören, wie es für Dich/Euch weitergeht.

nikotho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2015 um 12:31

Danke
Hey
Vielen Dank für eure netten Worte ich habe so ziemlich die ganze letzte Nacht darüber nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen das eine Abtreibung nicht in Frage kommen wird es wird sicher einen Weg geben.. Bin gerade von meiner gyn zurück die sich zum Glück hleich heute Morgen Zeit für mich genommen hat vor circa zwei Stunden habe ich es auch meinem Freund mitgeteilt er wollte Zeit um darüber nachzudenken sprach aber schon die bitte nach einem gemeinsamen Sorgerecht aus (seine anderen zwei Kinder darf er nur ganz seltend sehen und wenn muss er jedesmal darum kämpfen..) ich halte das mal für ein sehr gutes Zeichen werde euch aber weiter auf dem laufenden halten eure Worte und Gedanken dazu haben mich sehr gefreut und ermutigt danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2015 um 13:13
In Antwort auf nieve_11981485

Danke
Hey
Vielen Dank für eure netten Worte ich habe so ziemlich die ganze letzte Nacht darüber nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen das eine Abtreibung nicht in Frage kommen wird es wird sicher einen Weg geben.. Bin gerade von meiner gyn zurück die sich zum Glück hleich heute Morgen Zeit für mich genommen hat vor circa zwei Stunden habe ich es auch meinem Freund mitgeteilt er wollte Zeit um darüber nachzudenken sprach aber schon die bitte nach einem gemeinsamen Sorgerecht aus (seine anderen zwei Kinder darf er nur ganz seltend sehen und wenn muss er jedesmal darum kämpfen..) ich halte das mal für ein sehr gutes Zeichen werde euch aber weiter auf dem laufenden halten eure Worte und Gedanken dazu haben mich sehr gefreut und ermutigt danke

Hi, samsimira


das nenne ich Haltung!
Ein toller Moment an diesem Tag, das zu lesen!
nikotho

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2015 um 23:15
In Antwort auf nieve_11981485

Danke
Hey
Vielen Dank für eure netten Worte ich habe so ziemlich die ganze letzte Nacht darüber nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen das eine Abtreibung nicht in Frage kommen wird es wird sicher einen Weg geben.. Bin gerade von meiner gyn zurück die sich zum Glück hleich heute Morgen Zeit für mich genommen hat vor circa zwei Stunden habe ich es auch meinem Freund mitgeteilt er wollte Zeit um darüber nachzudenken sprach aber schon die bitte nach einem gemeinsamen Sorgerecht aus (seine anderen zwei Kinder darf er nur ganz seltend sehen und wenn muss er jedesmal darum kämpfen..) ich halte das mal für ein sehr gutes Zeichen werde euch aber weiter auf dem laufenden halten eure Worte und Gedanken dazu haben mich sehr gefreut und ermutigt danke

Ich freu mich für dich!
Du klingst voller Mut, und auch was du von deinem Freund schreibst, hört sich besser an als bei deinem letzten Schreiben. Alles Gute, und halt uns gerne auf dem Laufenden!
LG, Anka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2015 um 1:12
In Antwort auf nieve_11981485

Danke
Hey
Vielen Dank für eure netten Worte ich habe so ziemlich die ganze letzte Nacht darüber nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen das eine Abtreibung nicht in Frage kommen wird es wird sicher einen Weg geben.. Bin gerade von meiner gyn zurück die sich zum Glück hleich heute Morgen Zeit für mich genommen hat vor circa zwei Stunden habe ich es auch meinem Freund mitgeteilt er wollte Zeit um darüber nachzudenken sprach aber schon die bitte nach einem gemeinsamen Sorgerecht aus (seine anderen zwei Kinder darf er nur ganz seltend sehen und wenn muss er jedesmal darum kämpfen..) ich halte das mal für ein sehr gutes Zeichen werde euch aber weiter auf dem laufenden halten eure Worte und Gedanken dazu haben mich sehr gefreut und ermutigt danke


Super. Tolle Entscheidung von einer mutigen Frau. Arbeitet gemeinsam an Eurer Beziehung, dann wird es auch kein Problem mit dem Sorgerecht geben .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2015 um 14:37
In Antwort auf nieve_11981485

Danke
Hey
Vielen Dank für eure netten Worte ich habe so ziemlich die ganze letzte Nacht darüber nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen das eine Abtreibung nicht in Frage kommen wird es wird sicher einen Weg geben.. Bin gerade von meiner gyn zurück die sich zum Glück hleich heute Morgen Zeit für mich genommen hat vor circa zwei Stunden habe ich es auch meinem Freund mitgeteilt er wollte Zeit um darüber nachzudenken sprach aber schon die bitte nach einem gemeinsamen Sorgerecht aus (seine anderen zwei Kinder darf er nur ganz seltend sehen und wenn muss er jedesmal darum kämpfen..) ich halte das mal für ein sehr gutes Zeichen werde euch aber weiter auf dem laufenden halten eure Worte und Gedanken dazu haben mich sehr gefreut und ermutigt danke

Nur mal nebenbei erwähnt:
Das Umgangsrecht hat nichts mit dem Sorgerecht zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2015 um 11:54

Klingt toll!
Liebe Samsimira,

hey, hab grade erst gesehen, dass du dich bereits fest für dein Baby entschieden hast. Das freut mich echt für dich!
Und seine Aussage, dass dein Freund auf jeden Fall sein Baby sehen möchte, ist doch wirklich ein gutes Zeichen! Er ist ja auch für deine Tochter ein ganz lieber Papa, bin mir sicher, er wird dann auch zu seinem eigenen Kind einen liebevollen Draht finden!
Wer weiß, vielleicht bringt euch beiden der kleine Überraschungszwerg sogar in eurer Beziehung näher zusammen? Wie schätzt du da die Chancen ein?

Du hast auf jeden Fall Recht, dass es einen guten Weg für dich mit deinen beiden Kindern geben wird! Denn du bist eine begeisterte Mama und deine Kinder schenken dir Freude und Kraft.

Ich drücke auf jeden Fall alle Daumen und Zehen für ein happy end mit deinem Freund!
Liebe Grüße und alles Gute für dich und deine beiden Schätze,
Marilou

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram