Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sodbrennen!!!ich halts nimmer aus!

Sodbrennen!!!ich halts nimmer aus!

4. April 2008 um 23:23

bin jetzt im 7mo und habe seit 3tagen immer abends und in der nacht totales sodbrennen. ich dachte ich bleib davon verschont, aber tzzz falsch gedacht. kennt jemand ein hausmittelchen das hilft bis ich mir am montag was in der apo holen kann???

liebe grüße twinangel mit zwillis

Mehr lesen

4. April 2008 um 23:25

Hab
gehört milch soll helfen. habs aber selber noch nicht ausprobiert da ich noch kein sodbrennen hatte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2008 um 23:42

Meine Hebi
meinte, dass man auch Nüsse kauen soll bis sie breiig sind im Mund und dann runterschlucken...Ich habe es nie ausprobiert, bei mir hat immer kalte Milch geholfen..

Lieben Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 1:14

Gute nacht
also bei mir hilft kaugummi kauen und zwar den ganzen tag aber ohne süßmittel und so.. ich hol die mir immer im türkischen laden die heißen falim. ich habe auch sehr stark sodbrennen und bei mir helfen die wirklich weis nicht wieso habe es zufällig vor einem monat festgestellt.

Gute nacht

Havva

ET+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 1:30

Besorge
dir ein rezeptpflichtiges medikament. ich lebe in den usa und habe auch erst alles versucht - nix half. jetzt nehme ich schon seit monaten "nexium" - das hilft ganz gut, v.a. gegen die saeure, aber aufstossen hab ich abends im bett leider immernoch.
lila, 36+6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 7:02

Hab auch ...
... nie gadacht das das so schlimm sein kann.

Kaue Mandeln - trinke Milch...
Naja aber wirklich weg geht es dadurch nicht bei mir.
Hab noch Husten und Halsweh dazu, soll viel trinken und weiß nicht was. Kohlensäure brennt im Hals und macht Sodbrennen, Saft auch, heißer Tee tut im Hals weh, Milchmengen kann ich nicht in meinen Magen mehr reinbekommen, vor allem nicht nach dem Essen. Sehr sehr schwierig...

Aber auch das geht vorüber... hoffe ich

Gute Besserung
Brischt 30.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 12:14
In Antwort auf dalia871

Hab
gehört milch soll helfen. habs aber selber noch nicht ausprobiert da ich noch kein sodbrennen hatte

Ich
nehm Gaviscon aus der Apotheke,da ich von meiner FÄ und Hebamme gesagt bekommen habe das man Maloxan in der Schwangerschaft nicht unbedingt nehmen sollte!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 13:14

Also
bei mir hilft immer Apfel essen!
Der neutralisiert die überschüssige Magensäure.
Danach gehts mir sofort besser.
Milchprodukte unbedingt meiden!!!
Also davon wird es erst richtig fies.
Zumindest bei mir und allen die ich kenne.
In der Apo bekommst nen Rezeptfreies Mittelchen...nennt
sich Bullrich Salz. Davon 2 Tabletten und du bist es bis zur nächsten Attacke los.
Ist vollkommen unbedenklich in der SS.
Alles Gute noch!

LG Coshi + Püppi (26+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 13:31
In Antwort auf minako_12087399

Also
bei mir hilft immer Apfel essen!
Der neutralisiert die überschüssige Magensäure.
Danach gehts mir sofort besser.
Milchprodukte unbedingt meiden!!!
Also davon wird es erst richtig fies.
Zumindest bei mir und allen die ich kenne.
In der Apo bekommst nen Rezeptfreies Mittelchen...nennt
sich Bullrich Salz. Davon 2 Tabletten und du bist es bis zur nächsten Attacke los.
Ist vollkommen unbedenklich in der SS.
Alles Gute noch!

LG Coshi + Püppi (26+1)

Milch trinken, Ananas essen
Hallo,
ich trinke immer Milch-das hilft sofort..hält aber nicht allzu lange an. Ananas enthält Enzyme, die gegen Sodbrennen helfen.
Bullrich Salz würde ich dagegen nicht nehmen-auf der Packung steht drauf, dass es keinerlei Erkenntnisse über Auswirkungen in der SS gibt..
Ich nehme außerdem Gaviscon Advance oder Renni-beide Arzneimittel sind laut Beipackzettel in der SS unbedenklich!

Gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2008 um 18:34
In Antwort auf gobnet_12886755

Milch trinken, Ananas essen
Hallo,
ich trinke immer Milch-das hilft sofort..hält aber nicht allzu lange an. Ananas enthält Enzyme, die gegen Sodbrennen helfen.
Bullrich Salz würde ich dagegen nicht nehmen-auf der Packung steht drauf, dass es keinerlei Erkenntnisse über Auswirkungen in der SS gibt..
Ich nehme außerdem Gaviscon Advance oder Renni-beide Arzneimittel sind laut Beipackzettel in der SS unbedenklich!

Gute Besserung!

Das ist so nicht ganz richtig!
Hab mal bissl im Internet gestöbert!

Bullrich Salz (Natriumhydrogencarbonat), ist ein wirksames Mittel gegen Sodbrennen, Magendruck und Völlegefühl, besonders nach fetten, schwer verdaulichen Speisen und Übersäuerung des Magens durch Alkohol- und Kaffeegenuss.

Auch in der Schwangerschaft leiden ca. 80% der Frauen unter Sodbrennen. Verursacht werden diese Beschwerden durch die zunehmende Ausdehnung der Gebärmutter, die den Magen in Bedrängnis bringt. Durch den erhöhten Druck auf den Magen, verbunden mit der hormonellen Umstellung in der Schwangerschaft , wird die Funktion des Magenschließmuskels stark beeinträchtigt - die Folge: Sodbrennen. Bei der Wahl der richtigen Therapie gegen diese Beschwerden gelten in der Schwangerschaft besondere Regeln, da der Umgang mit Medikamenten in dieser Zeit sehr vorsichtig gehandhabt werden sollte. Sehr gut bewährt hat sich der Wirkstoff Natriumbicarbonat (z.b. Original Bullrich Salz), der übrigens auch vom Körper selbst zur Säureregulation produziert wird. Ferner wirkt sich Natriumcarbonat (Natriumhydrogencarbonat) als Sofortpuffer positiv auf den Säure-Basen-Haushalt aus.
Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
- Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt.
Ist also für Schwangere völlig unbedenklich!
- Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf.


Tipps zur Soforthilfe:

Trinken Sie langsam in kleinen Schlucken bicarbonathaltiges Mineralwasser ohne Kohlensäure.
Nehmen Sie ein geeignetes Mittel ein, wie z.B. Original Bullrich Salz.
Nehmen Sie ein heißes Teilbad, der Körper sollte bis zum Bauchnabel unter Wasser sein.
Essen Sie stückchenweise trockenes Brot.
Halten Sie Ihren Oberkörper aufrecht.

UND: Wissenschaftler haben bewiesen, daß Milch die Säureproduktion im Magen sogar anregt!!!
Milch schadet mehr.
Den Tip, bei Sodbrennen ein Glas Milch zu trinken, sollten Sie ganz schnell vergessen. Zwar beruhigt sie beim Runterlaufen die Speiseröhre, doch den Magen regt sie zu vermehrter Säureproduktion an. Besser als Milch wirken Kartoffeln, Haselnüsse, Basilikum oder ein Stück trockenes Weißbrot (alle müssen langsam und gründlich gekaut und mit viel Speichel geschluckt werden).
Magan nicht zu voll schlagen!
Und nach dem Essen nicht sofort hinlegen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen