Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / "So wird man nicht schwanger"

"So wird man nicht schwanger"

22. Mai 2007 um 13:40

Wenn ich mit Kondom verhütete, ist das erstens mal kein sichernes Verhütungsmittel, es kann platzen, ein Kondom schützt eigentlich nur vor Geschlechtskrankheiten. Wenn man merkt, dass es geplatzt ist (muss eigentlich jeder merken), dann geh ich sofort zum Arzt, wenn Wochenende ist, fahr ich ins Krankenhaus und hole mir die "Pille danach", man kann sie bis zu 72 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr einnehmen, aber umso besser ist es wenn ich sie sofort danach einnehme (Risiko ist gerringer, dass sie nicht wirkt)...

Wenn ich die Pille nehme, muss einem bewusst sein, dass man sie innerhalb von 12 Stunden nachnehmen, wenn man bis zu 4 Stunden nach der Einnahme erbricht oder Durchfall hat, ist der Schutz weg, genauso ist es mit Antibioktika und stärkeren Medikamenten...

Eine Einphasenpille ist für schlanke bis normale Frauen geeignet.

Die Zweiphasenpille ist für normale bis leicht dicke Frauen geeignet.

Die Dreiphasenpille ist für Übergewichtige Frauen geeigent. So hat es mir meine Frauenärtzin erzählt, also braucht keiner die Ausrede haben, die Pille hat nicht gewirkt.

Bei jeder Verhütung gibt es eine Packungsbeilage, da steht drinn, was ich zu beachten habe und was muss ich tun usw...aber die meisten sind sich einfach zu fein, die mal so für 20 Minuten durchzulesen. Die meisten Leben im Glauben also zu wissen...

Mir ist unerklärlich warum so viele ungewollt schwanger werden. Meine Familie ist total gegen Abtreibung und jeder nimmt alles genau ein und beachtet alles genau, aus meiner Familie ist noch keiner ungewollt schwanger geworden...

Gibt mal in google "Abtreibung" ein, die Bilder sind grauenhaft. Auch die Seite auf pro-leben nimmt mich sehr mit. Wer sowas sieht und dann noch abtreiben kann ist einfach kalt.

Anscheinend sind die meisten hier reif für Sex, aber zu unreif zum verhüten, lernt erstmal verhüten und dann habt Sex. Ist doch genauso "Wenn ich auto fahren will, muss ich erst einen Fürherschein machen".

Lest in Zukunft alles genau durch, informiert euch bei euerer Ärtzin dann kann doch eigentlich nichts mehr schief gehen oder?!? Und wenn was passiert ist, darf man niemals die Einstellung haben "Auf gut Glück" sondern man muss sofort handeln...

Die schärfsten sind ja noch die, die schon mal (oder ein paar Mal abgetrieben haben) und dann noch immer "ungewollt schwanger" werden.

Viele treiben ab, nur weil die Männer was gegen ein Kind haben, dann würde ich aber von so einem Kerl abhauen, die wollen sich ja nur aus dem Schneider ziehn, weil die nicht für ein Kind finanziell aufkommen wollen. Was wollt ihr bei so einem Ar*** dann noch? Ein Kind ist ein Teil von euch und mehr wert, als einer der schön daher redet.

Verständnis hab ich nur für eine Abtreibung: Bei Vergewaltigung, Misshandlung, wenn man vorhersehen kann, dass das Kind behindert wird (ist ja keine leichte Aufgabe) und wenn es irgenwelche Komplikationen gibt.

Das Babyherz schlägt ab der 5. Woche, jedes Tier, jeder Mensch spürt schmerzen, und das Baby auch (auch wenn es erst in der 6ten Woche ist). Es ist erwiesen, das das Ungeborene Schmerzen bei der Abtreibung hat..

Ich finde das Unverschämt erst abzutreiben und dann bekommen die meisten einen so großen Kinderwunsch, dann hätte man das erste auch behalten können.

Die meisten haben Schuldgefühle, ein schlechtes Gewissen und kommen nach 6 Jahren Abtreibung immer noch nicht damit klar, also überlegt euch genau, was ihr macht...

Ihr seid schuld damit, dass Baby da ist und nicht das Baby, man sollte Verantwortung tragen können....

Das musste jetzt mal raus...

Liebe Grüße

Mehr lesen

22. Mai 2007 um 13:47

...
Was soll denn das, für ein Unfall gewesen sein?!? Dann berichte mal, vielleicht versteh ich dann mal, dass es sowas auch gibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 14:04

...
Ich sag auch gar nicht, dass du dumm bist, aber wenn ich einen Gebährmuttereingriff hatte und nur mit Kondomen vehüten kann hätte ich auf Sex verzichtet, man kann sich auch gegenseitig "oral" befriedigen...

Ich persönlich hasse Kondome, weil mir schon zwei mal eins geplatzt ist. Hatte aber die Pille nebenbei genommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 14:06

...
Ich will auch gar nicht alle über "einen Kamm scherren". Aber im Jahr gibt es rund 140.000 Abrüche und die sind bestimmt nich alle, weil ein Kondom stecken geblieben ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 14:12

...
Das versteh ich dann ja, wenn es mehrere Wochen waren, ist ja schlimm wenn man weiß, man hat nen Partner und man darf nicht ran^^...trotzdem gibt es viele dumme Frauen die schwanger werden, wegen errbrechen, Antibiotika, Pille vergessen etc...und sowas ist mir unerklärlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 14:19


ist ja heftig und sie ist schon schwanger geworden? Naja das ist wahrscheinlich so eine assoziale die dann kassieren viel, wenn sie schwanger wird.

Frauen die sich entschlossen haben keine Kinder zu bekommen oder Kinder hassen, könnten sich schon mal gleich sterilisieren lassen oder sich die Spirale einsetzen lassen..Dann wäre ein drittel Abtreibung schon mal weniger...

Mir kanns eigentlich egal sein, was andere mit ihrem Körper machen, mir tuts nur leid und weh, weil Babys so süß sind. Ich denke halt immer darüber nach, wie wäre es wenn ich abgetrieben worden wäre....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 14:22

...
Dann muss ich halt eins nehmen, dass 100 % sicher ist, wie die Pille...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 14:29
In Antwort auf isa_12913009

...
Dann muss ich halt eins nehmen, dass 100 % sicher ist, wie die Pille...

Hey
es gibt eben immer unfälle. wird man nicht verhindern können. es gibt auch frauen, die dürfen nix hormonelles nehmen. Trobosegefahr etc...

und wenn dann das Kondom reißt? klar dann gibts noch die spirale etc. sind aber auch nicht 100% sicher und oft auch hormonell.

außerdem wissen z.b. auch viele nicht, dass wenn sie die pille mit saft einnehmen besonders mit Grapefruitsaft es die Wirksamkeit der Pille beeinflussen kann.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 14:38

Genau
steht nicht drin und ich nehme die pille momentan.

hat mir mal zufällig ne freundin gesagt die Krankenschwester ist.

dann gibt es noch die fälle mit der magen-darm grippe, die meisten verhüten nicht dauerhaft solange sie krank sind und nur weil's einem am nächsten tag gut geht, also ohne durchfall, heist dies nicht, dass der magen-darm trakt wieder voll arbeitet.

unfälle passieren auch, wenn man z.b. die pille regelmäßig nimmt und dann plötzlich z.b. nen autiunfall hat oder weniger krass eine blasenentzündung dann strake medikamente bekommt, z.b. antibiotika. dann kann die pille nicht mehr wirken, es kann zu einem spontanen eisprung kommen. auch wenn man die nächsten 7tage verhütet. der GV vor dem Zwischenfall kann auch seine Folgen haben. Spermien überleben nämlich 3-5tage!

Du siehst es gibt schon viele Möglichkeiten, auch wenn man sie regelmäßig nimmt.

FA's sagen einem oft nicht alles. z.b. saft oder sonstiges.

im grunde müsste man an die pille 100fragen haben!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 15:05

@biancaa22
hi.

darf ich bitte mal fragen, was du für probleme nach absetzen der pille bekamst? oder sogar gar keine?

was war bei dir in sachen "Gerüchteküche" also haarausfall, pickel, ewig keine mens mehr, gewichtszu-oder abnahme?

oder gar nix? wäre ja toll.

wenn ich sie abetze, nehme ich sie auch nie mehr. wär froh ich könnte das schon.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 15:18

Habe gelesen
dass pille danach zwar befruchtete eizelle nicht einnisten lässt und spermien auch abtötet.

aber sie unterdrückt keinen eisprung, anscheinend, müsst mal googeln.

somit kann es sein, dass man einen eisprung bekommt und noch samenzellen vorhanden sind.

deshalb ist sie auch nicht 100% sicher, sondern glaub nur 75% oder 80% oder wie war das?

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 15:20

Super
und mal nur aus interesse, welche nahmst du früher? weis schon, dass das bei jedem anders ist. bin halt neugierig

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 15:31
In Antwort auf isa_12913009

...
Dann muss ich halt eins nehmen, dass 100 % sicher ist, wie die Pille...

So ?
wäre mir neu, dass die pille zu 100 % sicher ist. mir scheint du solltest ebenso mal nen scharfen blick in die packungsbeilage werfen wie du es hier anderen ja predigst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 16:00

Versteh ich nicht,
die pille danach ist keine abtreibung?
ein durch mißbrauch entstandenes oder behindertes kind verspürt keinen schmerz?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 16:36

Ja
das sagen die einen jetzt wieder so und die anderen so.

für viele beginnt das menschliche leben ab der befruchtung und nicht erst ab der einnistung, da ja aber der befuchtung alle "Merkmale" usw. des Kindes da sind. muss ja nur noch ausgetragen werden.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 16:38

Ich sehe das ähnlich...
...auch wenn ich verhüte weiß ich, dass keine Methode zu 100% sicher ist. Ich weiß, dass ich schwanger werden kann. Auch trotz Pille, trotz Kondom oder was auch immer! Das müsste eigentlich JEDER wissen!
Ich habe also Sex mit dem Bewusstsein: Es kann IMMER was passieren!
Dann kann ich doch hinterher nich sagen: Ach wie blöd! Das hab ich aber jetzt nicht gewollt! Ich hab doch verhütet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 17:15

AN ALLE AUßER HONEYMILK90
AN ALLE NOCHMAL

was regt ihr euch alle so auf. Wollt ihr wirklich auf
ein 16 oder 17 jähriges Kind hören????
Die vom Leben noch gar keine Ahnung hat??? Ich lach mich kaputt!!!

Honeymilk in was für einer Traumwelt du lebst. Echt zum todlachen oder sollte ich doch anfangen zu weinen. MRS. MÖCHTEGERNINFORMIERT weiß nicht einmal das jedes Verhütungsmittel nicht 100% sicher ist. Geh mit deinen Puppen spielen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 17:23

@doehschmi
ja ich find das echt witzig.
Vielleicht sollte Sie ja mal als Dr. Sommerteam auftreten.

Ich glaube nämlich wir haben eine neue Expertin in dem Gebiet. ))))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2007 um 17:28

Nochmal lachen????
Habt ihr schon den Beitrag "Warum werden alle schwanger gelesen???"

Das ist noch viel witziger als dieser. Denn eigentlich sollte man über Abtreibungen nicht lachen.

Und ratet mal wer die großartige Autorin dieses Beitrags ist. Schaut einfach mal rein.....




kalina 12 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 10:14

@biancaa22
es ist richtig, dass die pille danach auch den eisprung verhindert, somit ist es natürlich keine abtreibung. ABER, wenn man den eisprung schon hatte und z.b. stunden oder 2tage später die pille danach nimmt, hat schon eine befruchtung stattgefunden.

und für mich ist es nunmal kein großer unterschied ob das befruchtete ei auf dem weg in die gebärmutter ist oder schon drin ist. es wäre alles "Vorhanden".

religiös gesehen, ist es ja ab der befruchtung ein menschliches Lebewesen.

muss dazu sagen, dass ich selbst auch einmal mit 17 die pille danach nahm, gleich 2 stunden nach dem GV.
danach habe ich dann eben vieler solche berichte gelesen.

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 10:57

Ich sehe
das auch so.

das verhindern des eisprungs wird nicht als abtreibung angesehen, aber lies doch mal im internet nach, die pille hat 3 wirkungsweisen, spermien nicht durchzulassen, eisprung zu verhindern und gebärmutterschleimhaut so zu verändern, dass möglicherweise befruchtetes ei sich nicht einnisten kann.

es kann sehr wohl zur befruchtung kommen udn ich meine wieviele hier behaupten doch ständig, dass es ab der Befruchtung ein menschl. Lebewesen ist? muss doch nur noch wachsen.

und ich habe jetzt auch gerade gelesen, dass die pille danach den eiprung verhindert, jedoch was wenn man ihn schon an dem tag hatte? es kommt ja zu einer abbruchbltung in der ein möglicherweise befruchtetes ei "ausgespült" wird.

nach der religion sollte man glaub mit kondom oder mit NFP verhüten. aber weis nicht genau. ich nehme ja auch die pille. streite ich nicht ab. will aber bald absetzen. hab mich früher nicht so damit beschäftigt.

Ich will auch keinem zu nahe treten, aber genau gesehen, ist es nun mal so.

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 21:38

@ honeymilk
am besten hören wir doch alle auf mit sex, wenn wir keine kidner wollen immerhin ist ja sex "NUR" zur fortpflanzung gedacht xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2007 um 21:59

...
frag doch mal deinen frauenarzt wie genau die pille und die pille danach funktioniert...
da muss also der absolute abtreibungsgegner wohl auf sex vor der ehe verzichten. ist auch besser, denn die fundamentalistenseite hat uns schliesslich auch gelehrt, dass kondome nutzlos sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 8:51
In Antwort auf cearra_12336857

Nochmal lachen????
Habt ihr schon den Beitrag "Warum werden alle schwanger gelesen???"

Das ist noch viel witziger als dieser. Denn eigentlich sollte man über Abtreibungen nicht lachen.

Und ratet mal wer die großartige Autorin dieses Beitrags ist. Schaut einfach mal rein.....




kalina 12 SSW

Hallo...
kalina1985 bin in der 13 ssw. Mir ist immer noch leicht übel, wollt mal fragen ob du irgendwelche "beschwerden" hast?

zur diskussion kann ich nur sagen: nichts im leben ist 100% sicher, vor allem verhütung nicht. wenn man sex hat, kann man auch schwanger werden, egal, wie gut man verhütet. Das ist nun mal die logische folge daraus. und demnach müsste man vor sex und allen anderen dingen im leben angst haben, denn alles birgt risiken. so gesehen müssten wir uns gleich alle daheim einsperren...

gruß k.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 10:46

Hallo
uns beiden geht es gut, na ja auf unser kind müssen wir ja noch etwas warten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 14:01
In Antwort auf lyyti_11973814

Hallo...
kalina1985 bin in der 13 ssw. Mir ist immer noch leicht übel, wollt mal fragen ob du irgendwelche "beschwerden" hast?

zur diskussion kann ich nur sagen: nichts im leben ist 100% sicher, vor allem verhütung nicht. wenn man sex hat, kann man auch schwanger werden, egal, wie gut man verhütet. Das ist nun mal die logische folge daraus. und demnach müsste man vor sex und allen anderen dingen im leben angst haben, denn alles birgt risiken. so gesehen müssten wir uns gleich alle daheim einsperren...

gruß k.

Moendchen8
Hy bin ja jetzt in der 12 SSW. Mir war ab und zu übel. Ist momentan aber sehr selten. Das einzige was mich stört ist dieses plötzliche Ziehen im Unterleib. Mache mir immer Sorgen, dass irgendwas nicht in ordnung ist. Aber hab heute Termin bei meiner FA. Vorsorgeuntersuchung. Freu mich schon auf die Bilder. Schreib mir doch mal eine Nachricht und erzähl mal wie es dir so geht.


LG kalina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2007 um 18:53

@jazzie
wenn man aber nur mit der pille verhütet und dann UNERWARTET einen unfall hat und dann irgendwelche mittel bekommt, welche die pille unwirksam machen und man hatte vor dem unfall GV, dann überleben die spermien und es kann zur befruchtung kommen.

meinst du man kann sowas erahnen??? wenn man weis, dass man ne blasenentzündung hat muss man zusätzlich verhütet, WEnn man Mittel nimmt, klar, aber weis wann wann man was bekommt im Voraus um sich da schon mit kodnom zu schützen???

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 9:12

@bianca
die Pille danach tötet den Eisprung nicht sondern verhindert ihn, wenn man diese Pille vor dem kommenden Eisprung nimmt, ansonsten wird die Befruchtung gehemmt oder der Embryo kann sich nicht in die Gebärmutter einnisten und wird so getötet..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 13:29

@biancaa22
hast du eigentlich rund um die zeit für's forum? muss ja ganz schön langweilig sein, wenn man sonst nix zu tun hat, wäre mir zu doof ständig am PC zu hocken. du schaffst es ja sogar meist innerhalb wenigen minuten zu antworten egal wo wer was schreibt. ist mir beim überfliegen einiger beiträge grad mal so aufgefallen.

würde mich auch nicht immer gleich so aufregen. ist doch nur ein forum.

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2007 um 16:19
In Antwort auf ai_12463150

@bianca
die Pille danach tötet den Eisprung nicht sondern verhindert ihn, wenn man diese Pille vor dem kommenden Eisprung nimmt, ansonsten wird die Befruchtung gehemmt oder der Embryo kann sich nicht in die Gebärmutter einnisten und wird so getötet..

Fast richtig,
der Embryo entsteht erst und ist erst erkennbar und auch medizinisch gesehen ein Embryo,wenn sich die befruchtete Eizelle nach den ersten Zellteilungen in der Gebärmutter eingenistet hat.Da diese Einnistung von der Pille danach verhindert wird,ist das befruchtete Ei kein Embryo und erst recht kein Lebewesen und das ganze ist somit dann auch keine Abtreibung/Tötung des ungeborenen Lebens.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen