Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / So unglücklich in der Beziehung

So unglücklich in der Beziehung

1. Februar 2012 um 10:03 Letzte Antwort: 1. Februar 2012 um 11:14

Kennt das jemand von euch? Man freut sich auf sein absolutes Wunschkind und dann wird der Mann auf einmal zum Egoisten Keine Ahnung,vielleicht seh ich das im Moment auch alles zu eng, würd gern mal ein paar Meinungen dazu hören

Das Baby ist ein absolutes Wunschkind, nach 15 Monaten hat es endlich geklappt. Bin jetzt in der 23. ssw.
- nur nach dem sex ist er lieb, so für 2 stunden, dann mutiert er wieder zu seinem 'neuen Ich'
-nach dem letzten sex kam "schatz du bist ja so erkältet, ich bring philip (unseren 4 Jährigen Sohn) die nächsten tage in den kindergarten und hol ihn ab" darauf hab ich dann gesagt "ich muss aber auch einkaufen" "nein schatz,das mach ich, nicht dass deine erkältung schlimmer wird...es ist ja so kalt draußen und du hast zur zeit nicht mal eine dicke jacke für deinen bauch . "
(er arbeitet im Schichtdienst und hat dann zwischendurch mal einige Tage frei. Ich darf auf Grund der SS nicht mehr arbeiten)
- am nächsten tag kam nix...NIX! der herr hat leichte halsschmerzen, während ich erkältet und mit bösem husten rumlaufe in der 23. ssw. Er lag bis 12 Uhr Mittags im Bett (hatte frei)
- Da er wie schon erwähnt im Schichtdienst arbeitet (er ist Polizist), muss er also auch oft am wochenende arbeiten und ich habe vollstes Verständnis dafür,dass er dann auch mal ausschlafen und nichts machen möchte. nur wenn er vier Tage am stück frei hat, dann seh ich
das nicht ein,dass es jeden tag so ist. natürlich möchte er auch ein "wochenende haben",kann er ja auch...aber wo bleibt meins? wann kann ich ausschlafen?
- Er unterstützt mich nicht, bleibt immer bis 10, manchmal sogar 12 liegen. Und ich stehe früh auf, mache unseren Großen fertig, bringe ihn zum Kindergarten,
fahre einkaufen, mache die Wohnung sauber, koche dann Mittagessen und hole den Großen wieder ab und es kommt nicht mal ein dankeschön! nichts! ich werd hier gar nicht mehr beachtet... Und wenn ich dann einkaufen war, 5 volle Tüten reinschleppe und ausräume und eine wasserkiste, dann schön koche,alles aufspüle.... kommt nichts. Und er bleitb liegen. Ich werd hier behandelt wie luft...
- wenn ich dann was sage zb "warum machst du das? du hattest mir versprochen früh aufzustehen und zu helfen..." kommt gar keine Reaktion. und er bleibt noch ne Stunde im Bett liegen.
- Er fragt außerdem überhaupt nicht wie es mir oder dem Baby geht. gestern abend zb wollt ich einen Schritt auf ihn zu gehen und hab im Bett noch gesagt, dass die Kleine die ganze Zeit richtig fest tritt, da kam dann nur ein "aha"
- Er hat damals immer gesagt, dass er, wenn wir noch ein Baby bekommen, sich richtig mitkümmern wird, den Großen nach der Nachtschicht noch zum Kindergarten fährt,damit ich nicht die ganze Arbeit alleine habe...
und jetzt? kommt nichts... wie soll das erstmal werden wenn das Baby da ist? Dann hab ich hier zwei kleine Kinder und ein Großes (ihn) zu versorgen,oder wie wird das aussehen?
-ich bin heute den zweiten Tag fast nur am weinen...und es juckt ihn nicht
- Was am schlimmsten für mich ist, ist, dass ich meine wut auf ihn schon an meinem Sohn auslasse, was ich keines wegs will... nur ich bin dann so wütend und wenn der kleine dann was möchte,dann werd ich laut. so weit ist es schon gekommen und das kann doch
nicht sein,oder?das darf doch nicht sein!
- gestern Mittag hab ich mich etwas hingelegt und wollte um drei mit unserem Großen zum Friseur. dann wach ich um drei auf und das Kind ist nicht da. "wo ist Philip denn?" "meine Schwester hat ihn abgeholt" ich: "aber ich wollte
doch mit ihm zum Friseur das weißt du doch?!" "ja,sie meinte sie kann das ja machen" "achso..und du hälst es nicht für nötig mich zu fragen?" und dann wurd er richtig ekelig "du hast auch nur noch Probleme oder?"... dann hat er ihn abends abgeholt und heut morgen wollt ich Philip zum Kindergarten bringen, da ist der Sitz noch in seinem Auto. Also musste ich wieder reinlaufen,seinen schlüssel holen. Doch der Tank hat gepiept und da ich nich wusste wie lange schon, musste ich den sitz umbauen. das alles hat mich wieder total genervt...und es war so schweinekalt! Und er lag wieder nur im Bett
- beim letzten Arzttermin ging es mir erkältungsmäßig schon nicht so gut und er hatte frei. der Termin war um 9:30 uhr. er hat weder gefragt, ob er mich fahren soll (damit ich krank kein Auto fahren muss), noch ob er mitkommen kann, noch wie es beim Arzt war,als ich wieder
nach hause kam.

;-(
- am liebsten würd ich einfach meine sachen packen und gehen...weiß aber nicht wohin ;-(

Kennt das hier irgendjemand??? Irgendwie muss der das doch mit Absicht machen,oder?

Da es,wie schon erwähnt, unser zweites Kind ist,kann es doch nicht sein,dass er sich erst an alles gewöhnen muss...?? Wir sind seit 6 Jahren ein Paar, seit 2 Jahren verheiratet.
Achso, eine Sache fällt mir noch ein: die erste Geburt war ziemlich schlimm für mich weil ich so eine doofe unfreundliche Hebamme erwischt habe...also möchte ich dieses mal eine Beleghebamme,die die ganze Zeit bei mir ist, ich sie jedoch selber bezahlen muss, darauf
kommt dann nur im mauligen ton "aha..und sowas muss sein?"

Ich bin einfach nur verzweifelt... Tut mir leid,dass es jetzt so viel Text geworden ist

Mehr lesen

1. Februar 2012 um 10:45


hat denn niemand einen rat für mich?

Gefällt mir
1. Februar 2012 um 11:11

Hey
also erst mal tut mir das echt leid für dich ...
ich bin mit meinem Freund nun etwas über 3 Jahre zusammen wir sind beide noch relativ jung..20 & 24)

Ich habe ca 2 Jahre bei ihm gewohnt und jetzt habe ich meine eigene Wohnung in der wir zusammen wohnen.
Ordnung hab ich von Zuhause aus gelernt ich kanns zwar mal 1 Tag sehen das es aussieht wie sau aber beim 2 tag flipp ich schaun aus, vorallem jetzt wo ich denke es kann jeden moment los gehen will ich das alles sauber ist..
Mein Freund hat seine eigene Firma ist also nicht wirklich viel unterwegs arbeitet so 2-3 mal die Woche also hab ich echt viel von ihm im Moment und das ist auch gut so

Er ist Gebäudereiniger und weis somit wie man Putzt...

Wenn ich mal wieder einen großputz starten will dann sag ich schatz komm wir machen sauber er sitzt dann oft aufm sofa und sagt och schatz lass uns das morgen oder so machen ...dann sag ich ne schatz JETZT ! helf mir jetzt dann sind wir schnell fertig er motzt ab und an trz rum aber hilft mir dann trz ich sag einfach mach du das und ich das und gut ist ...und wenn er nicht macht mach ich ihm einfach ein schlechtes gewissen sag dann die ganze zeit gut ich bin hochschwanger ich kann mich zwar eh kaum bewegen aber dann mach ich eben einfach alles alleine !
Dann dreh ich mich um und hör schon wie er aufsteh das klappt immer
Ich muss dazu sagen er ist nicht der erzeuger vom baby ABER der Vater zu 19084957846589ß12904 %
desshalb komm ich mit so sprüche wie "dank dir seh ich doch so aus garnicht"

Ich würde dir raten das du dich wirklich vor deinen freund setzt und ihm genau das sagst was du hier sagst, bzw setzt dich hin und zeig ihm einfach das was du geschrieben hast und sag ...weil du meine worte nicht hörst bin ich schon so verzweifelt...
wir wollen den männer ja nix böses aber es ist echt mega anstrengend alles ich bin jetzt fast in der 39 ssw und es fällt mir schon schwer ins bad zu gehen und zurück ...

Und noch ein tipp
Teil dir deine arbeit auf ...
Mach nicht alles an einem Tag...
Du bist zwar die frau aber ich denke mal er wird auch was essen wollen Mittags-oder Trinken ?
Spästens wenn nichts mehr da ist und mittags kein essen (auser für deinen sohn)da ist -macht er sich gedanken und geht einkaufen

Also ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen
Greif durch und viel glück

Gefällt mir
1. Februar 2012 um 11:13

Doch,
Ich hätte einen. Ob der nun gefällt oder für dich geeignet ist, ist was anderes

Lass ihn links liegen, koche nicht jeden tag, bügel seine sachen nicht,... Sowas hal. Im prinzip das gleiche wie er mit dir macht
Ignorieren. Kann natürlich auch nach hinten los gehen wenn man es übertreibt. Finde es grauenhaft dass er sich so wenig um seine familie kümmert.

Ansonsten mit der faust auf den tisch hauen u ihm klar machen das es so nicht weiter gehen kann. Immerhin wohnt er nicht mehr bei mami, er hat seine eigene familie, und um diese muss man sich gefälligst kümmern.

Wie auch immer ihr das klären werdet, wünsche dir eine schöne rest ss und alles gute.

Gefällt mir
1. Februar 2012 um 11:14


Tut mir ja wirklich total leid für dich was du gard alles mitmachen musst.
Männer sind in vielen Situationen einfach total komisch und egoistisch
Und das alles jetzt in der Schwangerschaft... das ist echt nicht schön
Zum Glück ist mein Mann in dieser hinsicht nicht so schlimm, aber ich kann deine Gefühle total nachvollziehen, weil es mir manchmal ähnlich geht.
Vorgestern z.B. hatte ich einen total stressigen Tag auf der Arbeit, danach bin ich mit meinem Mann zum Zahnarzt (er hat immer so sehr Angst davor ), danach schnell heim, essen gekocht. Dann habe ich noch um ihn gekümmert und musste dann auch shcon los zum Geburtsvorbereitungskurs. Sein Kommentar dazu: kannst du das heute nicht mal ausfallen lassen, ich brauche dich, mir geht es nicht gut!
Da dachte ich mir auch, ich sollte nicht zu Hause bleiben damit ich mich ausruhen kann, sondern mich um ihn kümmern. Natürlich bin ich gegangen, ich war innerlich total sticksauer.
Da sind oft so Kleinigkeiten, ähnlich wie du sie geschildert hast, bei denen man einfach ausrasten könnte!
Tipp habe ich leider keinen für dich. Hast du schon mal versucht mit ihm zu reden? Schlieslich tut das weder dir, noch euerem Sohn, noch dem ungeborenen nicht gut
Wünsche Dir auf jedenfall viel Kraft und alles Gute!
Pass auf Dich auf!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers