Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / So ne Scheiße.....

So ne Scheiße.....

2. Juni 2006 um 11:54

Hallo ihr lieben, tut mir leid wenn ich euch jetzt so vollnöle aber ich muss das mal loswerden. Habt ich euch in den ersten Drei Monaten auch so scheiße gefühlt? Ich bin nur unglücklich hab nicht einmal mehr Lust auf Sex. Und ich hab jetzt schon voll den Bauch dabei hab ich an Kilos überhaupt nichts zugenommen.dabei bin ich erst in der 11 Woche. Mir passen keine Klamotten mehr. Und jeder erzählt mir was ich in der Schwangerschaft darf oder nicht und manchmal nervt es doch ein wenig. Mein Freund nervt mich wenn er sich nicht kümmert und wenn er sich kümmert nervt es mich auch. Manchmal meckert er mich dann an wenn ich zu spät komme als verabredet weil er sich dann ja sooooooo sorgen macht. Aber wenn er auf party geht und Nachts mal nicht nach Hause kommt soll es für mich in Ordnung sein.

Dazu kommt das ich momentan solche Angst habe das ich das doch alles nicht schaffe. Ich bin total schlapp und müde im Moment und habe vorher so viel arbeiten können und jetzt mach ich bei der kleinsten Kleinigkeit schon schlapp.

Und dann gibt es noch seinen vater mit dem ich mich seit ich schwanger bin überhaupt nicht mehr verstehe. Er meint sein Sohn hätte sich lieber einen Hund anschaffen sollen. (Er hat schlechte Erfahrung mit seiner Ex-Frau gemacht) aber ich finde das ist doch kein Grund jetzt alles mies zu machen. Wir haben uns so gut verstanden er wollte schon bevor wir zusammen gekommen sind das ich seine Schwiegertochter werde. Neulich hat er zu meinem Freund gesagt das ich ja bestimmt ohne das wissen von meinem Freund die Pille abgesetzt habe und ihm das Kind unterschieben will! Da ist mir echt der Kragen geplatzt, so etwas würde ich niemals tun. Ein Baby/Kind ist doch kein Objekt das man einfach mal hin und her schieben kann. Er denkt bestimmt das ich seinen Sohn nur abzocken will. Dabei bin ich die jenige die fast alles alleine bezahlt.

Vor einem Jahr hatte mein Freund einen schweren Autounfall und danach habe ich mir 3 Jobs neben meiner Lehrstelle gesucht damit wir schnell wieder ins reine kommen und habe dazu noch versucht meinen Freund wieder aus seinem schwarzen Loch zu holen (und mich dann irgendwann auch noch) und sein Papa hat ihn dann weiterhin mal zum Bierchen eingeladen aber hat nie gefragt: braucht ihr vllt Hilfe? Oder wenigstens seinen Sohn fragen wie es ihm derweil geht.

Ich verstehe das nicht. Ich möchte meine Schwangerschaft soooooo gerne genießen aber das zieht mich alles runter und macht mich sehr sehr traurig.

Tut mir leid dass es doch so viel geworden ist.

Ganz liebe Grüße Lena

Mehr lesen

2. Juni 2006 um 12:17

Hallo lena,
mir ging es die ersten 3 monate auch nicht gut, ich dachte nur immer "ich will mich endlich mal wieder normal fühlen und nicht nur schwanger", ich war auch unglaublich müde und reizbar, hatte überhaupt keine lust auf sex und hatte wirklich angst, das würde 9 monate anhalten. aber wie durch zauberhand wurde es ab der 12 woche langsam besser, ich habe regelrechte energieschübe bekommen. am besten ist es, nicht dagegen anzukämpfen, da fühlt man sich noch mieser. dein körper macht gerade unglaublich viel durch, also gönn ihm ruhe und so viel positives wie möglich.
die lösung deiner familiären probleme würde ich einfach mal nach hinten verschieben, wenn es dir wieder besser geht. manche menschen reagieren komisch auf eine schwangerschaft und man selbst ist unglaublich empfindlich wenn sich nicht jeder so freut wie man selbst. dein schwiegervater hat wohl seine eigenen probleme, die er jetzt auf dich abwälzt. wichtig ist, dass du viel mit deinem freund redest (männer können sich in dem schwangerschaftsstadium noch gar nichts vorstellen und genau da geht es einem am schlechtesten) und versuche dich auf dich und dein baby zu konzentrieren. glaub mir, du hast bald wieder mehr kraft und energie! und mach dir nichts draus, was andere dir für tolle tipps geben, ich glaube diese leute gibt es immer und jeder meint es auch nur "gut", konzentriere dich auf die leute die dir guttun!

viel glück weiterhin
lizzy + irma (28+4)

Gefällt mir

2. Juni 2006 um 15:24

Hallo Lena,
mir ist es in den ersten 3 Monaten körperlich auch ziemlich mies gegangen. Jetzt (14.SSW) geht es aufwärts, aber der Kraftprotz bin ich auch noch nicht wieder. Streß habe ich auch ab und zu, seltener mit meinem Mann, aber im Freundeskreis. Ich könnte mich über manche Dinge ständig aufregen, früher wäre ich mal ins Schwimmbad gefahren, aber im Moment fehlt mir die Kraft. Ich würde mich so gern einfach mal wieder "normal" fühlen, aber ich denke, weißte, da müssen wir jetzt durch.

Bei mir wird es das 3. Kind und ich weiß, worauf ich mich freuen kann (und das tu ich auch). Klar kann man sich immer versuchen zu sagen, mein Kind ist wichtiger, aber das macht den Ärger über andere ja nicht ungeschehen. Aber weißte, das Baby IST wirklich das wichtigste, und selbst wenn Du so einen alten Grummelschwiegervater hast - Du wirst bald eine echt süße Kraftquelle haben... entweder er wird dann wieder normal und freut sich (eigentlich der Normalfall), oder es ist besser, Abstand zu halten.

Es ist manchmal ganz gut, wenn man sich die eigenen Prioritäten vor Augen führt, und Du mußt ja nicht mit ihm zusammen leben, sondern mit Deinem Baby.

Was die Ratschläge der anderen angeht - versuch es erstmal als gut gemeint zu sehen. Wenn es zu nervig wird, kannst du ja freundlich ablehnen, aber generell meinen es alle nur gut... und wollen es besser wissen... Wenn Du gern noch ein paar Ratschläge haben möchtest, ich hab auch immer welche... LOL

Liebe Grüße und Kopf hoch,
Claudia
(12+9J, SSW 13+2)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen