Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / So langsam bekomme ich Angst *Symphysenlockerung

So langsam bekomme ich Angst *Symphysenlockerung

23. November 2011 um 18:37

Ich dachte das ist normal, dass man ab und zu mal schmerzen in der schambeingegend hat?!?!?!?
fühlt sich an wie doller musklelkater.
mal mehr mal weniger..
hab ja hier auch schon öfter gelesen das es völlig normal wäre..

so - nun hab ich mal bissl mr. google gefragt .. und da hab ich seiten gefunden die mir irgendwie angst machen

*das viele frauen, die das hatten, mit einem KS entbunden haben..
*bleibende schäden nach der geburt
und und und..

oh man.. vielleicht mache ich mich da auch zu sehr verrückt..
ich wa jetzt auch noch nicht beim arzt.. ich wollte morgen zu meinem FA, weil es heute wirklich sooo schlimm ist, dass ich kaum laufen kann.
besonders nachts ist es kaum auszuhalten.. ich werde bei jeder bewegung wach und würde am lieben anfangen zu weinen..

hat das auch jemand so schlimm?
oder selbst schon eine entbindung damit gehabt?

ich brauche erfahrungsberichte.. beruhigt mich...


oh man ey.. ich bleibe doch echt vor nichts verschont..
mir ist es ja schon peinlich zu antworten, wenn man mich fragt wies mir geht ...

lg
ceina
morgen 27ssw

Mehr lesen

23. November 2011 um 19:03


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 19:49

Ja,
genau das habe ich auch im netz gelesen..
nachts knackts ab und zu mal.. und ich werde bei jeder bewegung wach , weils so dolle schmerzt. ich habe das jetzt schon ein weilchen.. aber so langsam ist's echt nimmer lustig
ich werd wohl morgen zum Fa fahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 19:56

Hab ich auch
vorallem nachts, wenn ich mich drehen und aufstehen will. Geht alles nur in Zeitlupe und mit extremen Schmerzen. Besonders toll wenn ich dann nachts auch noch 5mal aufstehen muss weil die Blase drückt
Mein FA hat mir einen Symphysengurt verschrieben und Magnesium mitgegeben.
Den Gurt konnte ich noch nicht so ausgiebig testen. Bin ja noch im Büro und im Sitzen stört der Gurt irgendwie. Mmh.
Das mit der KS-Gefahr hab ich auch schon gelesen. Es soll aber nur sehr selten vorkommen, dass es bei und nach der Geburt ernsthafte Probleme wegen der Symphysenlockerung gibt. Mein FA meinte es wäre normal, ich soll mir keine Sorgen machen.

Durchhalten, wir werden bald reich belohnt für die Qualen

LG und alles Gute!
Bacio ssw32

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 20:08

Ich berichte
und hoffe es wird wieder besser.. bis jetzt verlief die ss nicht gerade toll.. ich mag auch mal paar tage genießen

wünsch euch auch noch einen schönen abend..

grüüßale

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 20:28

Oh ja, ...
... ich kenn das zu gut. Hab auch eine Symphysenlockerung, die mich zum Teil echt in den Wahnsinn treibt, da es so schmerzt. Auch Nachts ist es ganz schlimm. Vorallem seitdem meine Maus mit dem Kopf nach unten liegt und immer weiter runterrutscht. Da drückt das Köpfchen auf die blase und die dann wiederum auf die Symphyse. Viel machen kann man da glaub ich nicht. Der Gurt hat bei mir nix gebracht, ich fand ihn nur störend.

Hab auch gelesen, dass Frauen deswegen nen KS bekommen. Es ist mein zweites Kind was ich erwarte. Mein "großer" ist erst 18 Monate alt wenn das zweite Kind kommt, dadurch ist das Gewebe noch recht weich. Ein KS musste leider beim ersten Kind auch gemacht werden. Etnsprechend mach ich mir auch Sorgen, dass es diesmal wieder mit nem KS endet. Meine Hebi und meine FÄ meinte nur sie würden es erstmal normal versuchen. Aber ich brauch auch noch das OK von der Oberärztin vom KH bei der ich nächste Woche einen Termin habe. Die muss sich dann meine Narbe und die Symphyse anschauen. Aber es wäre wohl recht selten, dass wirklich wegen der Symphyse ein Ks gemacht werden muss.

Daher probier ruhig zu bleiben und denk positiv. Einen KS kann man immer noch kurzfristig machen und muss nicht gleich ein Not-KS sein (nur weil es nicht geplant war)

Eine schöne Restschwangerschaft wünsch ich Dir noch.

LG, Vicky mit Paule und Lucy inside (35. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 20:53

Ohhh
schön zu wissen das man nicht allein ist

ich mach mich halt immer selber total verrückt
ich stöber halt zu viel im netz, wenn mir was komisch vorkommt..
und dann schieb ich zu viel panik

danke für eure antworten - das beruhigt ein wenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 21:19

Habe ich
auch bin jetzt in der 37SSW und nehme Symphytum D4. Hilft mir recht gut. Vielleicht probierst Du das einfach mal!?
Gute Besserung wünsche ich Dir.

Habe mich übrigens genauso bekloppt gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 22:26

Den Stützgurt...
... könnt ihr euch auch von der FA/FÄ verschreiben lassen. Auf dem Rezept muss aus "Diagnose" stehen, dass eine symphysenlockerung aufgrund einer schwangerschaft besteht, und dann bekommt ihr den umsonst.

so wars zumindest bei mir. aber macht euch nicht zu viele hoffnungen, dass der gurt hilft. bei mir, und einige andere die ich kenne, war er nur störend wegen dem großen bauch. ist wohl eher was für den nicht-schwangeren zustand...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper