Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / So jetzt ist es raus....

So jetzt ist es raus....

15. Februar 2008 um 8:18

Hallo,
ich und mein Mann üben schon seit Mai 07 und bist jetzt ist nichts passiert.
Am Montag war ich beim FA und soweit war auch alles i.O. , nur hat er sich gewundert das mein Zyklus nur 23-25 Tage lang ist...bis ich heute Morgen Blut
abgenommen hatte. Fa stellte eine Gelbkörperschwäche fest, also Progesteronmangel.
Er hat mir Utrogest verschrieben. Ich soll die Kapsel jeden Tag vaginal einnehmen und dann nach 10 tagen wieder vorbei kommen und Urin bringen.Da will er wieder n Schwangerschaftstest durchführen . Ich frag mich wozu?

Hat es schon jemand gehabt? Was sind die Ursachen dafür? Ich hatte noch nie irgendwelchen Hormone eingenommen, weder Pille noch sonst irgendetwas.
Als er mich heute angerufen hatte, war ich total durcheinander,hab sogar vergessen zu fragen, ob sowas wirklich schlimm ist?
Kann man jetzt nach der Einnahme von Utrogest, dann doch schwanger werden?
Wer hat schon sowas mal gehabt??? Bin fix und alle...

Grüsse
Brooklyn

Mehr lesen

15. Februar 2008 um 8:32

Bei mir wird jetzt auch getestet
Hi,

also bei mir ist es bissel anders, ich werd zwar ss, aber verliere es immer bis zur 7 woche.

deswegen wurde ich jetzt aus infektion im blut und hormonmangel getestet, erfahre genaues am freitag nächster woche.

muss man das immer vaginal einnehmen?? dacht man schluckt es einfach

Und was deine Frage anbelangt, ja wenn deinem Körper die hormone fehlen kann man oft schlecht ein kind bekommen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 8:49

Morgen
ich hatte immer ein paar Tage nach dem ES bereits Schmierblutungen. Daraufhin sollte ich auch Utrogest nehmen. Ich hab es gut vertragen und nichts davon gespürt.
Das Ergebnis liegt allerdings grad in seinem Bettchen und schlummert noch ein wenig!
Nur Mut, es wird dir bestimmt helfen!
Liebe Grüße
batho und Jan (9Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 9:01
In Antwort auf evalyn_12648309

Bei mir wird jetzt auch getestet
Hi,

also bei mir ist es bissel anders, ich werd zwar ss, aber verliere es immer bis zur 7 woche.

deswegen wurde ich jetzt aus infektion im blut und hormonmangel getestet, erfahre genaues am freitag nächster woche.

muss man das immer vaginal einnehmen?? dacht man schluckt es einfach

Und was deine Frage anbelangt, ja wenn deinem Körper die hormone fehlen kann man oft schlecht ein kind bekommen.

lg

Danke für eure Antworten...
es ist echt ungerecht...*heul*
also meine FA hat mir gesagt ich soll es vaginal einnehmen..wirkt besser,dort wo es zu wirken hat

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2008 um 23:29

Also bei mir
hat man anfang letzten jahres pco festgestellt. seitdem werde ich mit hormonen behandelt. leider noch erfolglos.
musste jedenfalls jedesmal nach dem ausgelösten eisprung, 14 tage lang 2x utrogest abends vaginal einnehmen. dadurch wird verhindert, dass sich die gebärmutterschleimhaut im falle einer schwangerschaft abbaut.

mach dich nicht so verrückt, gelbkörperschwäche kann man behandeln. dadurch, dass dein körper nicht genügend progesteron produziert, baut sich die gebärmutterschleimhaut gar nicht erst richtig auf, und dadurch auch schneller ab.deswegen ist dein zyklus wahrscheinlich auch so kurz. wie gesagt, utrogest unterstützt deine gebärmutter nur, mehr schleimhaut aufzubauen, damit die eizelle auch ne geeignete grundlage hat, um sich "festzuhalten".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 10:22
In Antwort auf jahel_12345389

Also bei mir
hat man anfang letzten jahres pco festgestellt. seitdem werde ich mit hormonen behandelt. leider noch erfolglos.
musste jedenfalls jedesmal nach dem ausgelösten eisprung, 14 tage lang 2x utrogest abends vaginal einnehmen. dadurch wird verhindert, dass sich die gebärmutterschleimhaut im falle einer schwangerschaft abbaut.

mach dich nicht so verrückt, gelbkörperschwäche kann man behandeln. dadurch, dass dein körper nicht genügend progesteron produziert, baut sich die gebärmutterschleimhaut gar nicht erst richtig auf, und dadurch auch schneller ab.deswegen ist dein zyklus wahrscheinlich auch so kurz. wie gesagt, utrogest unterstützt deine gebärmutter nur, mehr schleimhaut aufzubauen, damit die eizelle auch ne geeignete grundlage hat, um sich "festzuhalten".

Danke für die Antwort...
ja die 2 Zyklushälfte werde ich jetzt behandelt un dann am 25.02. muss ich wieder zum FA, er will einen Schwangerschaftstest durchführen...
Glaub aber, nicht dass das gleich anschlägt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest