Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / So große Angst mein Baby zu verlieren

So große Angst mein Baby zu verlieren

11. April 2018 um 0:59 Letzte Antwort: 25. April 2018 um 9:53

Hallo ihr lieben 
Ich heiße Sandra, bin 37 j alt und in der 17+4 ssw. Seit einigen Tagen geht mir der Gedanke nicht aus dem Kopf ,das mein Baby tod ist. Ich weiß nicht warum das so ist. Ich weine andauernd und dieser Gedanke macht mich fertig. Ich kann auch nicht mal eben zum Arzt, da ich in Montana mitten in den Bergen lebe und der nächste Arzt 2 St entfernt ist. Bei der letzen Untersuchung for 2 Wochen war alles super. Ich habe den nächsten Termin in 2 Wochen. Könnt ihr mir sagen wie ich von diesem Gedanken los komme? 

Mehr lesen

11. April 2018 um 6:17

In einem gewissen Ausmaß ist das ein ganz normaler Gedanke, den sicher jede Schwangere mal hat. Ich hab auch viele Schreckmomente, in denen ich furchtbar nervös und unsicher werde.
Nur sollte der Gedanke halt nicht deine Schwangerschaft beherrschen. Hast du vielleicht eine Frau in deiner Umgebung, die schon Kinder hat und dich ein bisschen beruhigen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 6:39
In Antwort auf lumusi_12929047

In einem gewissen Ausmaß ist das ein ganz normaler Gedanke, den sicher jede Schwangere mal hat. Ich hab auch viele Schreckmomente, in denen ich furchtbar nervös und unsicher werde.
Nur sollte der Gedanke halt nicht deine Schwangerschaft beherrschen. Hast du vielleicht eine Frau in deiner Umgebung, die schon Kinder hat und dich ein bisschen beruhigen kann?

Habe mit meiner Schwiegermutter gesprochen, sie meinte die gleichen Gedanken gehabt zu haben. Ich habe online gelesen, dass eine Frau auch in der 17 ssw ohne irgendwelche Symptome zu haben, zum monatlichen Termin ging und der Arzt ihr sagte, dass ihr Baby schon 2 Wochen tod wäre. Das ist so unvorstellbar. Das hat mich noch mehr verrückt gemacht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 6:58
In Antwort auf montana80

Hallo ihr lieben 
Ich heiße Sandra, bin 37 j alt und in der 17+4 ssw. Seit einigen Tagen geht mir der Gedanke nicht aus dem Kopf ,das mein Baby tod ist. Ich weiß nicht warum das so ist. Ich weine andauernd und dieser Gedanke macht mich fertig. Ich kann auch nicht mal eben zum Arzt, da ich in Montana mitten in den Bergen lebe und der nächste Arzt 2 St entfernt ist. Bei der letzen Untersuchung for 2 Wochen war alles super. Ich habe den nächsten Termin in 2 Wochen. Könnt ihr mir sagen wie ich von diesem Gedanken los komme? 

Hallo, ein gewisses Ausmaß an sorgen ist ganz normal... Könntest du dir denn vom Internet einen "Angelsound" bestellen? Mit diesem gerät (ist in D nicht teuer) kannst du die Herztöne deines kleinen zu Hause anhören. Hat mich immer sehr beruhigt 👍🏻

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 7:01
In Antwort auf ramona07031989

Hallo, ein gewisses Ausmaß an sorgen ist ganz normal... Könntest du dir denn vom Internet einen "Angelsound" bestellen? Mit diesem gerät (ist in D nicht teuer) kannst du die Herztöne deines kleinen zu Hause anhören. Hat mich immer sehr beruhigt 👍🏻

Oh, das wäre was 
Werde ich gleich mal googeln. Habe es schon mit einem Stethoskop versucht. Nichts zu hören 🙁

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 7:44

Ich finde, wenn man so eine Angst hat, sollte man den 2Std Weg zum Arzt auf sich nehmen. Der Arzt kann dich 100% beruhigen. Die Idee mit dem Angelsound ist gut, aber was ist wenn du dich evtl etwas ungeschickt anstellst(Herztöne) nicht findest. Dann wirst du dich evtl umsonst verrückt machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 7:49

Beim Angelsound kommt es auch drauf an ob du eine Vorderwandplazenta hast oder nicht - wenn die nämlich vorne ist, dann ist es viel schwerer den Herzschlag zu finden. Vorallem wenn du schon so weit bist und sich das Kleine gut dahinter verstecken kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 8:21
In Antwort auf maja1285

Ich finde, wenn man so eine Angst hat, sollte man den 2Std Weg zum Arzt auf sich nehmen. Der Arzt kann dich 100% beruhigen. Die Idee mit dem Angelsound ist gut, aber was ist wenn du dich evtl etwas ungeschickt anstellst(Herztöne) nicht findest. Dann wirst du dich evtl umsonst verrückt machen. 

Die Sache ist aber auch die, das die Health insurance keine extra Ultraschall Termine abdeckt. Das würde und dann 400$ kosten. Es ist mein zweites Kind und manchmal fühle ich etwas, wir leichte bewegungen ,aber ich kann irgendwie nicht unterscheiden, ob es der Darm ist oder das Baby 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 8:23
In Antwort auf lumusi_12929047

Beim Angelsound kommt es auch drauf an ob du eine Vorderwandplazenta hast oder nicht - wenn die nämlich vorne ist, dann ist es viel schwerer den Herzschlag zu finden. Vorallem wenn du schon so weit bist und sich das Kleine gut dahinter verstecken kann

Stimmt, habe mir das Dingen gerade bestellt. 40$ auf Amazon 
Der Arzt hat die Herztöne immer gleich gefunden. Wenn ich absolut nicht höre, bin ich beim Arzt 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 9:40
In Antwort auf lumusi_12929047

Beim Angelsound kommt es auch drauf an ob du eine Vorderwandplazenta hast oder nicht - wenn die nämlich vorne ist, dann ist es viel schwerer den Herzschlag zu finden. Vorallem wenn du schon so weit bist und sich das Kleine gut dahinter verstecken kann

Wenn das der Fall sein sollte, hört man aber die Versorgung der Plazenta über nen Doppler kann man nämlich einmal den Herzschlag (pumpen) und die Versorgung (rhytmisches Rauschen) hören.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 12:40
In Antwort auf montana80

Hallo ihr lieben 
Ich heiße Sandra, bin 37 j alt und in der 17+4 ssw. Seit einigen Tagen geht mir der Gedanke nicht aus dem Kopf ,das mein Baby tod ist. Ich weiß nicht warum das so ist. Ich weine andauernd und dieser Gedanke macht mich fertig. Ich kann auch nicht mal eben zum Arzt, da ich in Montana mitten in den Bergen lebe und der nächste Arzt 2 St entfernt ist. Bei der letzen Untersuchung for 2 Wochen war alles super. Ich habe den nächsten Termin in 2 Wochen. Könnt ihr mir sagen wie ich von diesem Gedanken los komme? 

Nein 😕 mach dir solche Gedanken nicht. Ich hatte und habe auch immer noch ab und zu Angst aber es ist alles super. Es wird auch 100% alles gut bleiben 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 12:41
In Antwort auf montana80

Habe mit meiner Schwiegermutter gesprochen, sie meinte die gleichen Gedanken gehabt zu haben. Ich habe online gelesen, dass eine Frau auch in der 17 ssw ohne irgendwelche Symptome zu haben, zum monatlichen Termin ging und der Arzt ihr sagte, dass ihr Baby schon 2 Wochen tod wäre. Das ist so unvorstellbar. Das hat mich noch mehr verrückt gemacht 

Sowas habe ich auch immer gelesen und mich auch selber verrückt gemacht aber denk nicht dass es dir auch passieren wird 🍀

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 15:08

Ja, ich glaube wirklich das mir es helfen würde den Herzschlag jeden Tag zu hören 😊
Gerade aufgestanden und schon wieder die ganze Nacht schlecht davon geträumt. Ich fühle auch noch nicht wirklich Kindsbewegungen.Vielleicht noch zu früh?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 15:27

Ja das ist noch zu früh - bei mir hat es ziemlich lange gedauert, bis ich wirklich die Darmaktivitäten und die Kindsbewegungen auseinanderdividieren konnte. Ich glaub das war erst so um die 23. Woche.
Davor war es eher so, dass da generell mehr Gewusel in mir drinnen war, sodass ich davon ausgegangen bin, dass manches davon eben das Kind sein muss. Und das ist dann so graduell "vielleicht war das grad das Baby" zu "Oh ich bin mir ziemlich sicher ich habs grad gespürt" bis zu "Ohhh ein Tritt" gewandert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 16:13

Weißte, du musst einfach versuchen los zu lassen und es hin zu nehmen. Egal was kommt, du kannst es eh nicht ändern.
Sieh es mal so - die gefährlichste Zeit ist vorbei, also kannst du eigentlich schonmal durch atmen. Die Wahrscheinlichkeit dass was passiert, wird von Tag zu Tag geringer.

Aber WENN was passiert, dann passiert es. Du hast nur die Wahl dich jetzt den ganzen Rest der Schwangerschaft verrückt zu machen, oder zu versuchen deinem Körper und deinem Baby zu vertrauen, dass alles gut gehen wird.

Ich hatte phasenweise auch solche Gedanken, ich glaube da kann man nichts gegen tun. Aber ich habe mir halt immer gesagt, dass ich es eh nicht ändern kann und immer wenn ich tief in mich hineingehört habe wusste ich, dass es meinem Baby gut geht und die Unsicherheit vom Kopf kommt, nicht vom Gefühl. 

Ich hatte zwar Glück, dass ich den Kleinen schon sehr früh gespürt habe - aber dafür habe ich mir Sorgen gemacht, sobald die Bewegungen mal einen Tag ausblieben. Also, viel besser geht es einem auch nicht
Ich kenne auch welche, die sich so ein Angelsound geholt haben, um die Herztöne abzuhören, wenn sie Angst hatten. Ich habe darauf verzichtet, denn ich wollte mein Baby nicht darunter leiden lassen, dass ich mir unnötig Sorgen mache. Und wenn man dann die Herztöne nicht findet, weil es gerade schlecht liegt, dann wird man erst recht wuschig!

Gewöhn dich schonmal an die Sorgen. Es wird zwar anders, aber die Sorgen bleiben... Wie oft bin ich Nachts wach geworden und habe geschaut, ob er noch atmet... Was bin ich verrückt geworden, als er das erste Mal krank war und so hohes Fieber hatte! Gewöhn dich einfach schonmal an das Gefühl, die Sorgen werden noch schlimmer
Aber versuch auch die Schwangerschaft einfach zu genießen und konzentriere dich nicht nur auf die Sorgen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 18:27
In Antwort auf lumusi_12929047

Ja das ist noch zu früh - bei mir hat es ziemlich lange gedauert, bis ich wirklich die Darmaktivitäten und die Kindsbewegungen auseinanderdividieren konnte. Ich glaub das war erst so um die 23. Woche.
Davor war es eher so, dass da generell mehr Gewusel in mir drinnen war, sodass ich davon ausgegangen bin, dass manches davon eben das Kind sein muss. Und das ist dann so graduell "vielleicht war das grad das Baby" zu "Oh ich bin mir ziemlich sicher ich habs grad gespürt" bis zu "Ohhh ein Tritt" gewandert.

Das ist schonmal beruhigend 
Ist meine zweite Schwangerschaft und alle nerven von wegen.In der zweiten Schwangerschaft musst du die Bewegungen doch schon spüren, und auseinander halten können. Nein, mein Sohn ist 16 ...Es ist schon so lange her

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 18:31
In Antwort auf rongela

Weißte, du musst einfach versuchen los zu lassen und es hin zu nehmen. Egal was kommt, du kannst es eh nicht ändern.
Sieh es mal so - die gefährlichste Zeit ist vorbei, also kannst du eigentlich schonmal durch atmen. Die Wahrscheinlichkeit dass was passiert, wird von Tag zu Tag geringer.

Aber WENN was passiert, dann passiert es. Du hast nur die Wahl dich jetzt den ganzen Rest der Schwangerschaft verrückt zu machen, oder zu versuchen deinem Körper und deinem Baby zu vertrauen, dass alles gut gehen wird.

Ich hatte phasenweise auch solche Gedanken, ich glaube da kann man nichts gegen tun. Aber ich habe mir halt immer gesagt, dass ich es eh nicht ändern kann und immer wenn ich tief in mich hineingehört habe wusste ich, dass es meinem Baby gut geht und die Unsicherheit vom Kopf kommt, nicht vom Gefühl. 

Ich hatte zwar Glück, dass ich den Kleinen schon sehr früh gespürt habe - aber dafür habe ich mir Sorgen gemacht, sobald die Bewegungen mal einen Tag ausblieben. Also, viel besser geht es einem auch nicht
Ich kenne auch welche, die sich so ein Angelsound geholt haben, um die Herztöne abzuhören, wenn sie Angst hatten. Ich habe darauf verzichtet, denn ich wollte mein Baby nicht darunter leiden lassen, dass ich mir unnötig Sorgen mache. Und wenn man dann die Herztöne nicht findet, weil es gerade schlecht liegt, dann wird man erst recht wuschig!

Gewöhn dich schonmal an die Sorgen. Es wird zwar anders, aber die Sorgen bleiben... Wie oft bin ich Nachts wach geworden und habe geschaut, ob er noch atmet... Was bin ich verrückt geworden, als er das erste Mal krank war und so hohes Fieber hatte! Gewöhn dich einfach schonmal an das Gefühl, die Sorgen werden noch schlimmer
Aber versuch auch die Schwangerschaft einfach zu genießen und konzentriere dich nicht nur auf die Sorgen.

Ach ich weiß auch nicht was ich richtig mache. Man kennt das ja, diese fixe Idee die sich im Kopf festsetzt. Puls, ich bin 37 ....dies wird definitiv meine letze Schwangerschaft sein und ich bin so glücklich und dankbar noch einmal Mama werden zu dürfen was den Druck erhöht. Ich hatte im Dezember letzen Jahres eine Fehlgeburt in der 9ssw ,3 Wochen danach direkt wieder schwanger geworden. Es war ein Wunder 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 22:10
In Antwort auf lumusi_12929047

Beim Angelsound kommt es auch drauf an ob du eine Vorderwandplazenta hast oder nicht - wenn die nämlich vorne ist, dann ist es viel schwerer den Herzschlag zu finden. Vorallem wenn du schon so weit bist und sich das Kleine gut dahinter verstecken kann

Ich habe ne Vorderwandplazenta und habe kein Problem den Herzschlag zu finden, aber kann natürlich schwieriger sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 22:11
In Antwort auf montana80

Stimmt, habe mir das Dingen gerade bestellt. 40$ auf Amazon 
Der Arzt hat die Herztöne immer gleich gefunden. Wenn ich absolut nicht höre, bin ich beim Arzt 

Viel Erfolg beim lauschen, 40€ sind natürlich nicht mit 400$ zu vergleichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2018 um 22:18
In Antwort auf maja1285

Ich habe ne Vorderwandplazenta und habe kein Problem den Herzschlag zu finden, aber kann natürlich schwieriger sein!

Ach, mir haben da mehrere davon abgeraten, weil sie es total schwer gefunden haben. Aber kommt vielleicht auch darauf an, wie das Kleine am liebsten liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2018 um 7:13
In Antwort auf lumusi_12929047

Ach, mir haben da mehrere davon abgeraten, weil sie es total schwer gefunden haben. Aber kommt vielleicht auch darauf an, wie das Kleine am liebsten liegt.

Jupp wie gesagt, kann alles vorkommen. Gibt sogar Videos auf YouTube da wird gezeigt, wo man suchen muss/soll😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2018 um 2:59

Danke für den Tipp wo ich suchen soll. Morgen kommt das Gerät. Ich bin so aufgeregt und ängstlich. Mir reichen auch ein paar Sekunden. Hoffentlich bekomme ich demnächst auch mal einen richtigen Kick 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. April 2018 um 1:36

Nochmal Vielen Dank an alle.
Konnte den Herzschlag heute hören, 149-156 bm Bin sehr glücklich 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2018 um 9:53
In Antwort auf montana80

Hallo ihr lieben 
Ich heiße Sandra, bin 37 j alt und in der 17+4 ssw. Seit einigen Tagen geht mir der Gedanke nicht aus dem Kopf ,das mein Baby tod ist. Ich weiß nicht warum das so ist. Ich weine andauernd und dieser Gedanke macht mich fertig. Ich kann auch nicht mal eben zum Arzt, da ich in Montana mitten in den Bergen lebe und der nächste Arzt 2 St entfernt ist. Bei der letzen Untersuchung for 2 Wochen war alles super. Ich habe den nächsten Termin in 2 Wochen. Könnt ihr mir sagen wie ich von diesem Gedanken los komme? 

Hi montana80,

​ich finde es ist kein Grund die 2 Stunden Entfernung..
​geh doch bitte zum Arzt und lasse dir deine Ängste überwinden - das wird sich auf jeden Fall lohnen! Und glaube, dass jede Schwangere Frau mal solche Gedanken hat. Das ist normal und brauchst einfach nur ein Rat mehr ist das nicht
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Überfällig kennt jemand das Problem ?
Von: mila2007
neu
|
24. April 2018 um 20:03
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook