Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Fehlgeburt / So glücklich schwanger und dann ein windei

So glücklich schwanger und dann ein windei

16. Mai 2010 um 11:33 Letzte Antwort: 18. Mai 2010 um 18:34

Hallo an alle! Ich war lange Zeit stille Mitleserin und habe gehofft, mich nie hier in diesem Forum finden zu müssen.

Ich bin 25 Jahre und mein Mann und ich haben uns diese Jahr entschlossen, schwanger zu werden. Ich hab die Pille abgesetzt und wurde darauf hin gleich schwanger.
In der 6 ssw bin ich zum Gyn. und der hatte sie mir auch bestätigt, aber er konnte nur die Fruchthöhle erkennen und machte mir einen neuen Termin in 3 Wochen. Wir schwebten natürlich auf Wolke 7 und schmiedeten schon kräftig Zukunfzspläne. Auch den engsten Familienmitglieder haben wir es (heute würde ich alles anders machen!) erzählt. Da ich Erzieherin bin, musste ich es auch meinem Arbeitgeber berichten, weil die Infektionsgefahr einfach zu hoch wäre und ich solle meinen Immunnachweis testen lassen. Hab ich auch gemacht un heraus kam, das ich nicht mehr zur Arbeit kommen durfte, wegen zu hoher Ansteckungsgefahr (Beschäftigungsverbot)Da mein Chef alles ausgeplaudert hatte mit der Ss wissen es jetzt auch alle Eltern in meiner Einrichtung. Letzte Woche hatte ich wieder einen Termin beim Gyn. und er stellte in der 10ssw fest, das ich ein Windei habe. Ich saß auf dem Stuhl und war total fertig!!! Mein Mann war dabei und versuchte mich zu trösten. Ich hab sowas nie gehört und man denkt ja immer, mich betrifft so etwas nicht. Ich bekam gleich eine Einweisung fürs KH und die haben auch nachgeschaut, aber da war nichts! Nur die leere FH am nächsten Morgen wurde ich dann ausgeschabt. Unsere Familie war sehr einfühlsam und haben versucht, uns zu trösten und körperlich geht es mir recht gut, aber seelisch... Hab immer wieder Fragen, die mir niemand beanzwortet!
Warum passiert sowas? Liegt es vielleicht noch an den Resten der Pille im Körper?
Fand überhaupt eine Befruchtung statt?
Hat jemand Erfahrungen mit so etwas?
Am meisten graut es mich vor dem ganzen Gefrage der Eltern, wenn ich wieder arbeiten gehe. Und das möchte ich ganz schnell wieder um normalität herein zu bekommen und damit abzuschließen
Lg knuddlbear

Mehr lesen

16. Mai 2010 um 11:46

Lass dich drücken
Ich weiß wie du dich fühlst ich war auch glücklich schwanger 34 wochen lang aber dann hatt mich mein kleiner verlassen.Viel Glück für die zukunft Glg Anita mit diana an der Hand und Collin fest im herzen

Gefällt mir
16. Mai 2010 um 12:27
In Antwort auf gilda_12270366

Lass dich drücken
Ich weiß wie du dich fühlst ich war auch glücklich schwanger 34 wochen lang aber dann hatt mich mein kleiner verlassen.Viel Glück für die zukunft Glg Anita mit diana an der Hand und Collin fest im herzen

Oh man
Das tut mir total leid für dich!!! Das ist auch echt schlimm, so kurz vor der Geburt! Lass dich drücken. Darf man fragen warum dir das passieren musste? Ganz liebe Grüße zurück

Gefällt mir
16. Mai 2010 um 14:35

Hallo Knuddlbaer
Es tut mir leide lesen zu mussen, das du dich bei uns einreihen musstest

Leider wird dir die Sinnlosigkeit des Verlustes nie jemand erklären können, es ist einfach nur zum ....
Glaube nicht das noch mit der Pille zu tun hatte. Andere wer ja auch trotz Pille schwanger.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft die Fragen die sicher in deiner KITA auf dich zukommen zu ertragen.
Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit einer Kollegin zu sagen das du nicht drüber reden möchtest und sie soll es verbreiten.
So habe ich es in meiner Firma gemacht, das hat ganz gut geklappt. Weil viele sie gefragt haben wie es mir geht und sie gleich die schlechte Nachricht gesagt hat, mit dem Anhang mich nicht drauf anzusprechen.

LG

Gefällt mir
16. Mai 2010 um 14:49
In Antwort auf daphne_12075258

Hallo Knuddlbaer
Es tut mir leide lesen zu mussen, das du dich bei uns einreihen musstest

Leider wird dir die Sinnlosigkeit des Verlustes nie jemand erklären können, es ist einfach nur zum ....
Glaube nicht das noch mit der Pille zu tun hatte. Andere wer ja auch trotz Pille schwanger.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft die Fragen die sicher in deiner KITA auf dich zukommen zu ertragen.
Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit einer Kollegin zu sagen das du nicht drüber reden möchtest und sie soll es verbreiten.
So habe ich es in meiner Firma gemacht, das hat ganz gut geklappt. Weil viele sie gefragt haben wie es mir geht und sie gleich die schlechte Nachricht gesagt hat, mit dem Anhang mich nicht drauf anzusprechen.

LG

Danke
Für deine lieben Worte!! Ja das mit der Kollegin finde ich eine schöne Idee von dir die ich aufgreifen werde. Dieses Forum gibt mir viel Kraft wenn man weiss, das andere mit einem mitfühlen und einen verstehen.

Gefällt mir
16. Mai 2010 um 21:01
In Antwort auf dahee_12365776

Danke
Für deine lieben Worte!! Ja das mit der Kollegin finde ich eine schöne Idee von dir die ich aufgreifen werde. Dieses Forum gibt mir viel Kraft wenn man weiss, das andere mit einem mitfühlen und einen verstehen.

Nichts zu danken
mir gibt das hier auch viel Kraft und es sind auch so viele Mädels schlimmer dran. Wenn ich lese das sie ihr Babys tot auf die Welt bringen müssen, zerreist es mir fast das Herz.
Dann geht man durch die Stadt und sieht Schwangere mit Kippe und sonstwas in der Hand. und bei denen klappt alles.
Ups ich glaube ich habe von der Trauer in die Wutphase gewechselt

Gibt die Hoffnung nicht auf, ich versuche es auch

LG

Gefällt mir
16. Mai 2010 um 23:19
In Antwort auf dahee_12365776

Oh man
Das tut mir total leid für dich!!! Das ist auch echt schlimm, so kurz vor der Geburt! Lass dich drücken. Darf man fragen warum dir das passieren musste? Ganz liebe Grüße zurück

Halllo
Mit ist die Fruchtblase zuhause geplatzt und dann sin wir ins kh gefahren und die könnten kein herz aktiviteten mehr fest stellen die Nabelschnur hatte sich um denhals gewickelt 2 mal . Für mich war ein welt zusammen gebrochenn habe ja noch eine 2 jähriege tochter die ich mit 16 bokommen habe sie ist mein einund alles .Glg von Anita mit Diana an der hand und Sternchen Collin fest im Herzen

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 13:32

Vielen Dank
für die lieben Antworten und Zusprüche. Und ich drücke jeden von euch, dem dieses Schicksal nicht erspart geblieben ist!!!
Mittlerweile habe ich es meinem Arbeitgeber mitgeteilt, der ebenfalls sichtlich betroffen war. Wir haben soweit alles geregelt und werden einen Brief für die Eltern aufsetzten, der um Rücksicht bittet. Das Erleichtert mich sehr!
Und es tut mir gut, wenn ich nächste Woche wieder arbeiten darf!!
Hatte jemand von euch eine Ausschabung, die leider nicht vollständig war? Habe ab und zu leichtes Ziehen im Unterleib und mein Gyn. hat mir jetzt Blut abgenommen um den Bhcg zu messen! Bin etwas nervös. GLG

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 13:40
In Antwort auf gilda_12270366

Halllo
Mit ist die Fruchtblase zuhause geplatzt und dann sin wir ins kh gefahren und die könnten kein herz aktiviteten mehr fest stellen die Nabelschnur hatte sich um denhals gewickelt 2 mal . Für mich war ein welt zusammen gebrochenn habe ja noch eine 2 jähriege tochter die ich mit 16 bokommen habe sie ist mein einund alles .Glg von Anita mit Diana an der hand und Sternchen Collin fest im Herzen


wie gut das du noch deine Tochter hast! Dein kleiner Engel braucht dich jetzt!! Und sie wird dich immer wieder aufmuntern und dich über diese schlimme Zeit hinweg trösten!!
Es ist schlimm, wenn ihm soetwas nicht erspart bleibt, aber
ich wünsche dir und deiner Familie trotzdem alles Gute!

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 13:45
In Antwort auf daphne_12075258

Nichts zu danken
mir gibt das hier auch viel Kraft und es sind auch so viele Mädels schlimmer dran. Wenn ich lese das sie ihr Babys tot auf die Welt bringen müssen, zerreist es mir fast das Herz.
Dann geht man durch die Stadt und sieht Schwangere mit Kippe und sonstwas in der Hand. und bei denen klappt alles.
Ups ich glaube ich habe von der Trauer in die Wutphase gewechselt

Gibt die Hoffnung nicht auf, ich versuche es auch

LG

Urmelix
ich versteh, was du meinst! Die ganzen Teeni-mamas, die alles für selbstverständlich hin nehmen. Die rauchen, Alkohol trinken oder ihre Kinder abtreiben, weil sie nicht "aufpassen konnten oder die Pille vergessen hatten". Da wird dann einfach über das Leben so eines kleinen Krümels bestimmt! Wie es uns dann dabei geht, wenn man so etwas hört oder sieht, verstehen die nicht!!!

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 13:51

*Ganz fest in den Arm nehm*
Das ist ja schlimm!!
Ich hoffe, das dir deine Familie dabei hilft, diesen Tag zu verkraften! Und das sie dich ganz fest in den Arm nehmen und trösten, wenn dir danach ist! Fühl dich ganz fest gedrückt von mir. Ich wünsche dir viel Kraft in dieser schweren Zeit und ja, es tut mir sehr gut, mich mit euch auszutauschen und sich verstanden zu fühlen
GLG zurück

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 16:15
In Antwort auf dahee_12365776

Urmelix
ich versteh, was du meinst! Die ganzen Teeni-mamas, die alles für selbstverständlich hin nehmen. Die rauchen, Alkohol trinken oder ihre Kinder abtreiben, weil sie nicht "aufpassen konnten oder die Pille vergessen hatten". Da wird dann einfach über das Leben so eines kleinen Krümels bestimmt! Wie es uns dann dabei geht, wenn man so etwas hört oder sieht, verstehen die nicht!!!

Genau
Und nicht nur die Teeni-Mamis

Wann musst du wieder auf Arbeit?
Ich haben morgen meine Nachuntersuchung und da die Blutung langsam aufhört und ich keine Schmerzen habe, werde ich mich wohl Mittwoch auf Arbeit begeben.
Hoffe auf nicht so viele mitleidigen Blicke und nett gemeinde Fragen.

LG

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 17:40
In Antwort auf daphne_12075258

Genau
Und nicht nur die Teeni-Mamis

Wann musst du wieder auf Arbeit?
Ich haben morgen meine Nachuntersuchung und da die Blutung langsam aufhört und ich keine Schmerzen habe, werde ich mich wohl Mittwoch auf Arbeit begeben.
Hoffe auf nicht so viele mitleidigen Blicke und nett gemeinde Fragen.

LG

Ich wurde
diese Woche noch krank geschrieben. Meine Nachuntersuchung hab ich nächste Woche. Hattest du denn schmerzen? Unterleibsziehen oder ähnliches?
Davor graut es mich auch, diese Blicke, die mich erwarten! Als was arbeitest du und wissen es alle dort?

LG zurück

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 18:26
In Antwort auf dahee_12365776

Ich wurde
diese Woche noch krank geschrieben. Meine Nachuntersuchung hab ich nächste Woche. Hattest du denn schmerzen? Unterleibsziehen oder ähnliches?
Davor graut es mich auch, diese Blicke, die mich erwarten! Als was arbeitest du und wissen es alle dort?

LG zurück

Bis jetzt...
habe ich nur hin und wieder ganz leichtes ziehen, wie bei der Mens.
Hast du Schmerzen? Wenn du nächste Woche erst die Untersuchung hast, war deine AS wohl auch jetzt erst?

Ich arbeite in einer Verwaltung und ich denke es wird sich wie immer verbreitet haben. Baue natürlich auf meine Kollegin, das sie die schlechte Nachricht weiter gegeben hat. Offiziell wissen es nur meine Büromitsitzerin, meine Mutter (wir arbeiten zusammen) und meine Chefin. Als meine Mutti also die "Oma" die Nachricht bekommen hat, hat sie nen Heulanfall bekommen und musste es ja meiner Chefi irgedwie erklären. Hoffe die hat ihren Schnabel gehalten.

Habe etwas Angst vor der Untersuchung morgen und auch vor den Ergebnissen der Histologie

LG

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 18:51
In Antwort auf daphne_12075258

Bis jetzt...
habe ich nur hin und wieder ganz leichtes ziehen, wie bei der Mens.
Hast du Schmerzen? Wenn du nächste Woche erst die Untersuchung hast, war deine AS wohl auch jetzt erst?

Ich arbeite in einer Verwaltung und ich denke es wird sich wie immer verbreitet haben. Baue natürlich auf meine Kollegin, das sie die schlechte Nachricht weiter gegeben hat. Offiziell wissen es nur meine Büromitsitzerin, meine Mutter (wir arbeiten zusammen) und meine Chefin. Als meine Mutti also die "Oma" die Nachricht bekommen hat, hat sie nen Heulanfall bekommen und musste es ja meiner Chefi irgedwie erklären. Hoffe die hat ihren Schnabel gehalten.

Habe etwas Angst vor der Untersuchung morgen und auch vor den Ergebnissen der Histologie

LG

Das beruhigt mich
hatte schon angst, das etwas nicht bei mir stimmt, weil es auch hin wieder zwickt und zwackt
Ja meine AS war erst letzte Woche Mittwoch. Wenn es dir nichts ausmacht, kannst mir ja berichten, was bei dir rausgekommen ist.
Ja, wie die werdenden Omas so sind... die Freude überwiegt und man will es jedem sagen. Kannst du nicht deiner Mutter sagen, sie soll den anderen ausrichten, dich nicht darauf anzusprechen? Hab das ja jetzt auch so bei mir geregelt und ich muss sagen, jetzt mach ich mir weniger Gedanken, wenn ich wieder arbeiten geh.
LG

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 19:57
In Antwort auf dahee_12365776

Das beruhigt mich
hatte schon angst, das etwas nicht bei mir stimmt, weil es auch hin wieder zwickt und zwackt
Ja meine AS war erst letzte Woche Mittwoch. Wenn es dir nichts ausmacht, kannst mir ja berichten, was bei dir rausgekommen ist.
Ja, wie die werdenden Omas so sind... die Freude überwiegt und man will es jedem sagen. Kannst du nicht deiner Mutter sagen, sie soll den anderen ausrichten, dich nicht darauf anzusprechen? Hab das ja jetzt auch so bei mir geregelt und ich muss sagen, jetzt mach ich mir weniger Gedanken, wenn ich wieder arbeiten geh.
LG

klar
halte ich dich gern auf dem Laufenden, gebe morgen die ersten Ergebnisse durch
Erwarte dann aber auch Infos wie es dir ergeht

Oh auch erst letzte Woche

Meine Mutti kann auch nicht drüber reden, denke für sie ist das alles der Horror.

Ich habe ja noch eine chronische Krankheit, dann "üben" wir seid 3,5 Jahren und dann letztes Jahr die Info "geht nicht natürlich". Und sie bekommt natürlich alles mit. Bei einer IVF bist du öfter Krankgeschrieben. Wenn ich ihr nichts sage warum, macht sie sich noch mehr Sorgen.
Sicher denkt sie auch so was wie: Was habe ich falsch gemacht, warum mein Kind und so.
Muss quasi 3fach stark sein: Für mich, für meinen Freund (der kann mich nicht weinen sehen ) und meinen Mami. Besser als wenn mich alle bemitleiden würden, dann wäre ich sich noch nicht wieder positiv auf einen neuen Versuch gestimmt
LG melde mich morgen und gehe heute mit bammel ins Bett, obwohl was soll noch schlimmeres passieren

Gefällt mir
17. Mai 2010 um 23:05
In Antwort auf dahee_12365776


wie gut das du noch deine Tochter hast! Dein kleiner Engel braucht dich jetzt!! Und sie wird dich immer wieder aufmuntern und dich über diese schlimme Zeit hinweg trösten!!
Es ist schlimm, wenn ihm soetwas nicht erspart bleibt, aber
ich wünsche dir und deiner Familie trotzdem alles Gute!


Ja das stimmt sie ist mein ein und alles ich liebe sie soooooooooooo sehr ! Aber mein Sternchen ist und bleibt immer bei mit die zeit im bauch mit ihm kann mir keiner nehmen.

Gefällt mir
18. Mai 2010 um 18:34

@daphne
Meine Mutter ist 57, sie muss noch bis Dez. 2013.

Aber ich kenne meine Mutti, sie will, wie sicher alle Muttis dieser Welt, ihrem Kind alles abnehmen. Und da sie das ja nicht kann, fühlt sie sich schlecht. Hoffe das mein vorsichtiger positiver Optimismus sie ansteckt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen