Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / So eine RIESEN Angst vor der Geburt...

So eine RIESEN Angst vor der Geburt...

23. Mai 2008 um 12:49

hey..

schon seid anfang der Schwangerschaft graut es mir vor der Gbeurt, und das nicht zu wenig.
Ich habe solch eine Angst vor den schmerzen und dem was alles dazu gehört.
Meine größte Aufmerksamkeit bzw. Angst witme ich dabei einem Dammschnitt und der Tatsache das ich reißen könnte.
Davor graut es mir so dermaßen... ich hatte schon gedanken einen KS auf wunsch machen zu lassen, obwohl ich die Geburt sehr gerne mit erleben möchte, also auf natürlichem weg.
Geht es euch auch so das Ihr so eine Angst vor der Geburt habt?
Oder könnt ihr mir die Angst etwas nehmen?
Stimmt es das es beim ersten Kind am schlimmsten ist?

lg Jessy + wiona inside 31.SSW

Mehr lesen

23. Mai 2008 um 14:04

Ich
habe auch ganz arg angst vor der geburt! gerade wo jetzt diesenk/vor/übungswehen gekommen sindund die schon ordentlich weh taten. aber das wusste ich vorher was auf mich zu kommt! aber deswegen einen wk machen nein auf gar keinen fall.

lg jenny 37 ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 14:25

Hey Jessy
...lass dich nicht verrückt machen von allen schrecklichen Geburtsberichten usw.!
Ich habe im Januar unsere Zwillinge spontan entbunden, ohne PDA (wegen Gerinnungsstörung ging das bei mir nicht). Die beiden sind meine ersten Kinder und ich hatte vorher auch schon ein wenig Angst, weil man ja nicht weiß, was auf einen zukommt. Aber es war letztendlich nicht halb so schlimm wie ich gedacht hätte!
Mach dir nicht allzu viele Sorgen, es ist auf jeden Fall auszuhalten und wenn das Kind da ist hat man sowieso sofort alles vergessen! An einem Kaiserschnitt hat man wesentlich länger zu arbeiten.

Alles Gute,
Jordi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 14:48

Natürlich
tut eine Geburt weh, aber es ist wirklich so, man vergisst danach die Schmerzen. Ich kann mich an soviele Sachen von der Geburt nicht mehr erinnern. Und wegen dem Dammschnitt brauchst gar keine Angst zu haben. Die haben bei mir bis hinten geschnitten, weil die Selina ein Sterngucker Kind war, aber ich hab davon nix mitbekommen,weil das genau während einer Wehe gemacht wird. Das schaffst schon. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 15:58

Hi
also angst haben is ganz normal..hatte ich auch habs am 6.5. 08 überstanden und das in 57 minuten und die schmerzen sind echt auszuhalten...klar sind die nicht angenehm und es gibt echt besseres... aber wenn dein baby auf deiner brust liegt denkste da net mehr dran! man und scheiß auf den schnitt, den merkste doch gar net nicht mal das nähen!!! ich hatte einen kleinen scheidenriss der zur vorsicht genäht wurde...ich hab gefragt wann sie mit nähen anfängt,da war sie schon fertig...lol... und wenns gar net mehr geht kannste dir ja ne pda machen lassen!! aber früher gabs das auch net
nur ich muss sagen,wenn ich n kaiserschnitt gehabt hätte, hätte ich den moment wo mein kleiner mir auf die brust gelegt wurde echt vermisst!!

überleg es dir gut

lg
jenny+darren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 17:23

Keine Panik
Ich hab auch die ganze Schwangerschaft über Panik gehabt.
Am 11.2. hab ich s dann geschafft. Gedauert hats nur 3 Stunden und im nachhinein wars wirklich auszuhalten. Der Dammschnitt hat mir überhaut keine probleme gemacht, ich konnte sofort wieder sitzen und auch rumlaufen. Eine PDA hät ich gern gehabt, war aber zu spät dafür. Ja auch das gibts!! Lasss dir nur rechtzeitig nen einlauf verpassen. Denn das ist echt unangenehm wenn sie den dir wie bei mir zu spät machen.
Denk dir einfach mit jeder Wehe ist deine Maus eher da. Hört sich blöd an hat bei mir aber gehölfen!

LG
Finnchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 18:43

Ich

würde ganz gelassen ran gehen. Natürlich hat man schmerzen, aber dafür gibt es ja Möglichkeiten sie zu lindern. Ich hatte bei beiden Kindern sehr schnelle Geburten mit ganz heftigen Wehen. Bei meinem Sohn hat die Geburt 1,5 Stunden gedauert und bei meiner Kleinen vor bald einem Jahr nur 45 Minuten. Ich empfand die Geburt von meinem Sohn als wesentlich angenehmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 19:45

Hatte ne normale Geburt
Meine Ängste und Bedenken VORHER:
- halte ich die Schmerzen aus
- passiert mir was / Herzinfakt usw
- wie lange dauert das bloß
- merke ich wenn die Wehen anfangen
- was wenn ich reiße oder die schneiden
- igitt...ich will kein Kind mit Käseschmiere auf dem Bauch
- tut das beim pressen wirklich so weh

So, und nun NACH der Geburt:
- Schmerzen tun weh...aber danach ist es als hätte jemand den AUS-Knopf gedrückt
- gerissen bin ich nicht, wohl auch dank regelm. Massage
- gedauert hat es 8 Std. die ich gar nicht so empfunden habe
- die "Austreibungsphase" war halb so wild, da drückt man nur noch und will das es vorbei ist
- Kind hatte kaum Käseschmiere...wär mir aber sowas von scheißegal gewesen!
- und NEIN mir ist gar nix passiert

Mach Dir keinen Kopf. Bedenken und Angst haben wir ALLE und am Ende ist es alles halb so wild

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2008 um 19:50

Hallo
ich kann dir nur raten ganz entspannt an die sache ran zu gehen ich selber hatte zuvor überhaupt keine angst weiss nicht wieso aber ich dachte immer so eine wehe dauert eh nur 1-2 min. und was sind schon 1-2min. das ist doch zum aushalten mein geburt war in 3,5 stunden vorbei davon 45 min. richtig heftige wehen (sind aber auch zum aushalten) und 15 min. presswehen der rest war so was von fast gar nicht merkbar ich hab ohne schmerzmittel entbuden. und wenn die kleinen erst mal da sind hast du alles so schnell vergessen und würdest es jeder zeit wieder machen.

lg sybille und joella-marina 8 tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 11:05

Ach quatsch
alles halb so wild.. als ich in den wehen lag beim ersten kind, habe ich noch mit meinem Freund n kreuworträtsel gemacht und witze gerissen..ich sag mal so... es wir augenblicke geben wo du sagen wirst..ich kann nicht mehr..ich will nicht mehr..weil du denkst es geht nicht weiter, aber gerade das bringt dich zum schluss..weil du musst ^^ und der dammschnitt-riss tut garnicht weh! glaub mir bei den wehenschmerzen kommt dir das so vor als wenn dich ne katze kratzt! wenn du erstmal dein baby aufen arm hast is eh alles vergessen und du denkst wow..eig. war es ganricht so schlimm..weil baby macht das alles wieder weg ^^ das eig. schlimme kommt nach der geburt-rumbluten, rückbildungswehen..bei mir hat sich die naht entzündet und war vereitert.. aber das muss nicht passieren, es kann passieren.. keiner kann dir deine angst nehmen..denk einfach nur- auch das geht vorbei..schneller als du denkst..denn nach ein paar monaten, sehnst du dich schon nach deinem bauch zurück, nicht weil das baby weint oder sonst dergleichen, nein einfach das gefühl Schwanger zu sein wird dir fehlen ^^

ich freu mich schon jetz auf die geburt meines 2. kindes wie sie sein wird, wielange.. ob diesmal die fruchtblase alleine platzt.. etc. denk dran das können nur wir frauen erleben männer heulen doch schon, wenn se sich in finger geschnitten haben ^^

eine geburt fühlt sich an wie- abartige unterleibsschmerzen vor der periode und übler durchfall wo man einfach nur den druck hat..aber es einfach lange dauert..oder auch nicht ^^

Also denk mal ans Baby und das es das schönste is was es gibt und nicht wie es rauskommt, denn das wird es so oder so irgendwie aufjedenfall ^^

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 1:40
In Antwort auf robena_12295484

Ich
habe auch ganz arg angst vor der geburt! gerade wo jetzt diesenk/vor/übungswehen gekommen sindund die schon ordentlich weh taten. aber das wusste ich vorher was auf mich zu kommt! aber deswegen einen wk machen nein auf gar keinen fall.

lg jenny 37 ssw

Hi trimona
...ich habe selbst 2 kinder entbunden. meine sind nun aber schon erwachsen.
was mir in erinnerung geblieben ist???? die senkwehen. manche senkwehen sind "schlimmer" als die "normalen" wehen. man sollte sich immer vor augen führen, dass alles natürlich ist....
und es MUSS nicht unbedingt zum geburtsschmerz kommen. ich kenne eine reihe von frauen, die meinten, sie könnten jedes jahr ein kind bekommen, wenn es finanzierbar wäre. sind völlig locker rangegangen und haben nicht auf den "schmerz gewartet"..
vermeide möglichst sendungen wie "mein baby" usw.
man muss dann zwangsläufig angst bekommen.
jede frau empfindet anders..
aber.... es gibt dinge, die schmerz fördern. zum beispiel "rauchen"... aber das wäre schon wieder ein anderes thema..
mache dir keine sorgen und freue dich auf dein baby...
lg duftegruesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 16:10

Habe auch RIESEN Angst
Hallo Jessy,

Du schilderst genau das, was ich zur zeit fühle... Ich kann mich irgendwie nicht richtig freuen auf meine Schwangerschaft, da ich immer diese Angst vor Schmerzen habe. Auch ich habe große Angst vor einem Dammschnitt, das muss ja schrecklich sein....
ich will es mir nicht einmal vorstellen...
Ich habe auch an einen KS gedacht. Möchte aber doch natürlich entbinden. Habe auch oft gehört, dass es bei der ersten SS schlimm ist. Ich habe große Panik....
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram