Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / So auf SS gefreut- wo ist meine Euphorie jetzt??

So auf SS gefreut- wo ist meine Euphorie jetzt??

1. Januar 2007 um 11:09

Hallo ihr Lieben- ich bins mal wieder.
Wünsch vorab allen gesundes neues Jahr und alles was ihr euch selber wünscht!

Scho komisch..man wird Mama- endlich!! Hab immer so gehibbelt und gehofft- nix passierte: 10 Monate lang. Jetzt ist es endlich soweit: am 27.12.2006 halte ich einen positiven SStest in der Hand. Eigentlich sollte ich total happy sein- bin ich aber irgendwie nicht. Ist für einige von euch wahrscheinlich auch nicht nachvollziehbar und ihr denk, die hat doch nicht alle Latten am Zaun- erst macht sie alle schalu dass es net klappen will und jetzt macht sie alle schalu, weil es geklappt hat.ach Leute.. bin hin und her gerissen. Suche tausend Gründe, warum ich mich eigentlich freuen könnte, aber irgendwie klappts nicht.
Ging es jemand unter euch ähnlich?? Hab ja auch keine SS anzeichen.. fühl mich irgendwie wie immer ( bis auf den flauen Magen und die Appetitlosigkeit).
Bin ich irgendwie unnormal oder kommt das doch noch mit der Euphorie??
Irgendwie hab ich jetzt Angst davor wenn das Wurmi dann auf der Welt ist. Alles wird sich ändern. War mir ja vorher auch schon klar, aber jetzt wirds einem erst richtig bewußt..
Weiß manchmal nicht ob ich lachen oder weinen soll. Weil eigentlich freuen sich ja auch alle mit mir. Aber irgenwie freuen sich alle mehr als ich mich selber hab ich das Gefühl Schlimm wenn eine werdende Mami sowas sagt, aber...*seufz*
Was mach ich wenn die Freude und die Euphorie aufs Baby nie kommt??! Könnt grad heulen. Die Angst ist das Alte ( mein bisheriges Leben) loszulassen und das Neue zu empfangen. Hab Angst vor dem Neuen..
Bitte baut mich auf!
Danke LG Cadence4

Mehr lesen

1. Januar 2007 um 11:14


das ist ganz normal!!es geht jeder schwangeren so.auf einmal ist alles anders.sobald man den positiven test in der hand hält,ändert sich das ganze leben schlagartig.da ist es doch wirklich normal,angst zu haben und unsicher zu sein!meine kleine ist ein absolutes wunschkind,aber manchmal habe ich auch zweifel.werde ich eine gute mama sein?wie wird der alltag werden?du hast nun 9 monate zeit,um dich in deine neue rolle einfinden zu können.nutze sie!rede viel mit deinem partner,denke nach.es wird alles gut!warte mal ab,bis du zum 1.mal das herz schlagen hörst,oder ein richtiges menschlein auf dem us bild sihest!das sind unbeschreibliche momente,dann wirst du merken-alles ist in ordnung!!

setz dich nicht unter druck!!die zweifel kommen und gehen,aber es wird sich lohnen!!

lg jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 11:21

Hallo
Ich weiß auch wie du dich fühlst und kann sherimoon nur recht geben ... und wahrscheinlich können viele andere Schwangere auch nur zustimmen.
Unser Baby ist auch ein absolutes Wunschkind und oft hab ich zwischendurch zu Hause gesessen und wäre vor lauter Zweifel am liebsten Laufen gegangen... meistens dann, wenn ich mit Schatzi über die guten alten Zeiten quatsche, was wir alles gemeinsam schon gemacht haben, was mit Baby erst mal nicht so möglich ist.... aber dieses Gefühl, und vorallem das schlechte Gewissen, wird sehr schnell wieder von Vorfreude abgelöst...
Und wenn nicht, schieb alles auf die Hormone !!!! Die täuschen einem so oft falsche DInge vor

LG und eine schöne Kugelzeit

Nadine (30+4)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 11:36

Ganz normal,
wie schon die anderen geschrieben haben, das geht wohl allen Frauen im Laufe der Schwangerschaft mal so. Man spielt halt in Gedanken nicht nur die schönen Seiten eines Babys durch sondern auch alle Probleme die ein Baby sicher / manche auch nur evt. mit sich bringt, und das ist auch gut so. So stellt man sich ja bewusst aufs Mama werden ein.
Warte mal ab, bis du auf dem US zum ersten Mal das kleine Herzchen schlagen siehst, oder zum ersten Mal dein Baby spürst, das sind Glücksmomente die alle trüben Gedanken die du dir zuvor gemacht hast wettmachen.
Bei manchen kommt die Liebe fürs Baby schlagartig, bei anderen wächst sie langsam, das ist ganz normal. Mach dich nicht zu sehr verrückt, lass alles auf dich zukommen.

So far

jouli

( 30+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 12:12

Aber wisst ihr..
.. es kann doch nicht sein, dass man sich ein Baby wünscht und wenns dann soweit ist, hat man keine Lust mehr drauf bzw. man freut sich kein bisschen Sowas kommt doch nicht von den Hormonen?!? Schande über mich..

LG Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 12:16
In Antwort auf mei_12436870

Aber wisst ihr..
.. es kann doch nicht sein, dass man sich ein Baby wünscht und wenns dann soweit ist, hat man keine Lust mehr drauf bzw. man freut sich kein bisschen Sowas kommt doch nicht von den Hormonen?!? Schande über mich..

LG Cadence4

Doch genauso
kann es einem gehen
Bei uns hat es ja auch nicht so auf Anhieb geklappt, erst im 5 ÜZ, und da hatte ich mir doch gerade für den Juli noch so viel vorgenommen,( Freizeitparks, Party feiern, Zelten gehen) eben weil ich dachte so schnell schlägts eh nicht ein, das dauert sowieso noch. Und zag war ich schwanger und musste erst mal ein paar Sachen absagen, da hatte ich auch komische Gefühle, aber wie gesagt das ging vorbei und ändert sich sicher auch noch bei dir

So far

jouli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 12:21
In Antwort auf nusha_12311962

Doch genauso
kann es einem gehen
Bei uns hat es ja auch nicht so auf Anhieb geklappt, erst im 5 ÜZ, und da hatte ich mir doch gerade für den Juli noch so viel vorgenommen,( Freizeitparks, Party feiern, Zelten gehen) eben weil ich dachte so schnell schlägts eh nicht ein, das dauert sowieso noch. Und zag war ich schwanger und musste erst mal ein paar Sachen absagen, da hatte ich auch komische Gefühle, aber wie gesagt das ging vorbei und ändert sich sicher auch noch bei dir

So far

jouli

Ja das hoffe ich doch..
.. sehr!!Will doch eine gute Mami sein!
Aber ich vertrau einfach mal auf euch und hoffe, dass das auch noch bei mir kommt
Danke fürs Aufbauen..schon etwas beruhigendes Danke!!
LG Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 13:25
In Antwort auf mei_12436870

Ja das hoffe ich doch..
.. sehr!!Will doch eine gute Mami sein!
Aber ich vertrau einfach mal auf euch und hoffe, dass das auch noch bei mir kommt
Danke fürs Aufbauen..schon etwas beruhigendes Danke!!
LG Cadence4

Bei mir auch so...
ich hab tage an denen ich nicht mehr schwanger sein will und wo ich totale panik bekomme. dann überlege ich mir,dass ich für den rest meines lebens für das kind da sein muss und nie wieder alleine bin. dann hab ich auch ein schlechtes gewissen und fühl mich echt mies. aber ehrlich gesagt kenne ich keine werdenede mama die nicht ab und zu mal so denkt. die mutterliebe für das kind kommt erst nach der geburt und selbst dann ist es nicht ungewöhnlich wenn dies ein paar monate dauert. meine freundin hat im mai 2006 entbunden und sie fühlt sich immer noch nicht richtig als mama. auch wenn es das eigene kind ist,eine richtige bindung dauert so seine zeit. deshlab ist es nicht ungewöhnlich wenn du solche gedanken hast...denke die hat jeder.

lg
Evelyn
22.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 13:39

Keine Angst das kommt sicher noch
Hallo,mach dir kein stress,vieleicht ist das schon die anzeichen einer schwangerschaft,gerade das was du beschrieben hast,jetzt bist du schwanger und kannst nicht so recht damit umgehen,diese gefühlschwankungen sind wohl normal,habe ich von ner freundin auch gehört,das wird schon,wenn du erst mal weiter bist in der schwangerschaft,versprochen,da wette ich drauf,klar es ist ein großer schritt,so sehe ich das auch,aber du weußt doch wofür du das machst,für dein eigenes fleich und blut,ich beneide dich,und herzlichen glückwunsch,das freut mich wirklich sehr.
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 14:24

Hihi- so war es bei mir auch!!
Hallo!!
Ich wollte auch so schnell wie möglich schwanger werden!! Wurde ich auch und plötzlich war auch meine Freude weg!! Ich hätte nur heulen können!! Die ersten 3 Monate empfand ich kaum Freude!! Aber ich denke dies sind einfach die Hormone!! Leg dem nicht zu viel Gewicht bei!!
Wenn ich dann meinen Süßen auf dem Ultraschallbild gesehen hatte - war ich dann immer wieder die glücklichste Mama auf der ganzen Welt!! Nicht stressen!! Dies kommt wieder und genieße die Ultraschallaufnahmen!! Dies verbindet- gerade, wenn man das Kleine noch nicht spühren kann! Dies wird schon!!
Liebe Grüße
Patricia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 14:55

Hallo,
bei mir war das auch so.Besonders die ersten Wochen.Und jetzt ist es in ca. vier Wo. soweit und jetzt habe ich angst wie das alles wird mit dem Baby.Also mach Die keine Sorgen ,alles total normal.Meisten sind es die Hormone die einem zu schaffen machen ,da denkt man schon mal über komische sachen nach.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 15:14

Bauch raus!!!
Hallöchen..

Das ist gaaaanz normal.. Da muss ich mich einfach mal anschließen..
Nicht zuletzt ist das denke ich auch eine hormonelle Geschichte..
Das man wirklich noch mal anfängt nachzudenken und sich dann richtig entscheidet etc.

Auch wir haben 10 Monate "geübt"...
Und als es dann soweit war wollte ich garnicht mehr^^
Aber mein Schatzi hat mich entscheiden lassen..
Auch wenn er mir keine große Hilfe war mit seiner Euphorie..
Ich hab einfach das neutrale Gespräch bei ProFamilia gesucht..
Und sehr schnell war klar - "Wir" bleiben schwanger!

Du wirst viele Hochs und Tiefs haben in der SS...
Das Wichtigste ist nur das du dir trotzdem immer vor Augen hälst das es kein zurück gibt wenn du dich einmal entschieden hast.

Es gibt Tage da hasse ich es schwanger zu sein und wünsch mir wieder meine alte Figur wo ich weder rund noch kugelig war und mich auch nichts alle 2 Mins getreten hat..

Dann gibt es Tage da kann ichs kaum erwarten das diese 40 Wochen endlich rum sind.. Und im selben Augenblick kommen dann wieder Fragen auf wie:" Schaffen wir das? Sind wir gute Eltern?"

Die ganze Schwangerschaft besteht also aus Hoch und Tiefs.. Und wenn du grade mal ein nicht euphorisches Tief erwischt hast..
Warte auf das überschwengliche Hoch das dich einholen wird..
Denn davon wirst du genug haben:P

LG Ela
34+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 19:39

Danke liebe Leute..
.. danke für die zahlreichen Antworten. Das zeigt mir, dass ich ja offensichtlich nicht allein stehen mit meinem "Problem".
Waren grad bei ner Freundin dir im Oktober 2006 entbunden hat: mein Gott ist die Kleine süß!! Hätte sie am liebsten eingepackt, als sie mich angelächelt hat Wahnsinn...
Leider sind wir dann auf das Thema Geburt gekommen Meiner Freundin gings wohl voll mies dabei: Hebammenschichtwechsel, also nicht ihr liebe Hebamme, sondern irgend so ne verkorkste Alte, für ne PDA wars auch scho zu spät und dann wurden ihr auch noch die Gitter zum festhalten beim Pressen einfach so unter der Geburt gemopst und in den Kreissaal gegenüber gebracht!! Außerdem meinte sie, dass sie sich für gewisse "Sachen" entschuldigen musste ( ihr wisst, was ich meine?! ) . Auch davor hab ich riesen Bammel und auch dass sie da so entblößt lag!! Der Dammschnitt ist dann nach ein par Tagen auch wieder komplett aufgegeangen und musste nachoperiert werden..ach sie hätte mir das alles besser nicht erzählt...naja..es gibt ja immernoch Wunschkaiserschnitt. Hab ja no ein bissi Zeit was letzt endlich dann gemacht wird und was nicht..
Alles sehr aufbauend zu Beginn einer SS. Im Nachhinein hätte ich sie besser nicht besucht.

LG Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 19:51
In Antwort auf mei_12436870

Danke liebe Leute..
.. danke für die zahlreichen Antworten. Das zeigt mir, dass ich ja offensichtlich nicht allein stehen mit meinem "Problem".
Waren grad bei ner Freundin dir im Oktober 2006 entbunden hat: mein Gott ist die Kleine süß!! Hätte sie am liebsten eingepackt, als sie mich angelächelt hat Wahnsinn...
Leider sind wir dann auf das Thema Geburt gekommen Meiner Freundin gings wohl voll mies dabei: Hebammenschichtwechsel, also nicht ihr liebe Hebamme, sondern irgend so ne verkorkste Alte, für ne PDA wars auch scho zu spät und dann wurden ihr auch noch die Gitter zum festhalten beim Pressen einfach so unter der Geburt gemopst und in den Kreissaal gegenüber gebracht!! Außerdem meinte sie, dass sie sich für gewisse "Sachen" entschuldigen musste ( ihr wisst, was ich meine?! ) . Auch davor hab ich riesen Bammel und auch dass sie da so entblößt lag!! Der Dammschnitt ist dann nach ein par Tagen auch wieder komplett aufgegeangen und musste nachoperiert werden..ach sie hätte mir das alles besser nicht erzählt...naja..es gibt ja immernoch Wunschkaiserschnitt. Hab ja no ein bissi Zeit was letzt endlich dann gemacht wird und was nicht..
Alles sehr aufbauend zu Beginn einer SS. Im Nachhinein hätte ich sie besser nicht besucht.

LG Cadence4

Ach herrje,
für was musste sie sich denn entschuldigen? Ich kann es mir zwar in etwa vorstellen,weiß aber nicht ob ich richtig liege...und wenn wohl, wäre das ja wohl die Frechheit überhaupt.
Aber weißt du, ich glaube, die Angst vor der Geburt hat nichts mit den allgemeinen Gefühlen zu tun. Mir gehts echt super mit der SS so im Moment, aber ich hab auch panische Angst davor und manchmal ist es mir dann wieder total egal... Aber ich kenne jemanden ( ), die sagt immer:"Raus kommen sie alle!" und den Spruch hab ich mir sehr hinter die Ohren geschrieben...lass dich nicht soviel verrückt machen von Ausnahmefällen, sonder denke einfach nur an Dich, und dafür hast du nun 9 Monate Zeit!!!

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 20:06

Ja war vielleciht..
.. nicht gerade sehr taktvoll von ihr Egal..es gibt hier auch Leute, die im selben Boot sitzen wie ich und das hilft mir ( anderen bestimmt auch) schon viel
Und dass auch andere vor der Geburt Angst haben beruhigt mich sehr. *gott sei dank*
aber seit ich die Kleine heut gesehen habe, bin ich hin und weg *süß!!!!*
Denke auch jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen..bleibt einem was anderes übrig??
Was haltet ihr eigentlich von Geburtsvorbereitungskursen? Also die meisten, die ich kenne die Mama sind, hatten keine Kurs gemacht. Die meinten, dass du in dem Moment dich nicht unbedingt an den Kurs erinnerst, sondern auf deine Instinkte vertraust..hmm.. Streitthema?
LG cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 20:10
In Antwort auf mei_12436870

Ja war vielleciht..
.. nicht gerade sehr taktvoll von ihr Egal..es gibt hier auch Leute, die im selben Boot sitzen wie ich und das hilft mir ( anderen bestimmt auch) schon viel
Und dass auch andere vor der Geburt Angst haben beruhigt mich sehr. *gott sei dank*
aber seit ich die Kleine heut gesehen habe, bin ich hin und weg *süß!!!!*
Denke auch jeder muss seine eigenen Erfahrungen machen..bleibt einem was anderes übrig??
Was haltet ihr eigentlich von Geburtsvorbereitungskursen? Also die meisten, die ich kenne die Mama sind, hatten keine Kurs gemacht. Die meinten, dass du in dem Moment dich nicht unbedingt an den Kurs erinnerst, sondern auf deine Instinkte vertraust..hmm.. Streitthema?
LG cadence4

Ich fang nächste WOche an...
...aber wenn ich ehrlich bin nur weil ich hier keinen kenne und die Hoffnung hab, ein paar werdende Mütter aus meinem Stadtteil kennenzulernen. Außerdem wollte der Papa unbedingt mit mir dahin und da sag ich nicht nein, sonst würde ich so einen Kurs auch nicht unbedingt machen wollen...aber fürs erste Kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2007 um 21:56

Hi
du ich bin schwanger in der 7 woche mit dem zweiten kind ich fühle mich aber auch nicht würglich schwanger wir haben seit zwei jahren ales probiert das ich schwanger werde und jetzt wo wir es auf gegeben haben geht es auch irgend wie komisch aber eins kann ich dir sagen ein baby ist süß es laacht es weint aber dieses wessen hat dich lieb also kopf hoch mein sohn ist jetzt 20 monate alt und der sonnenschein unserer famiele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2007 um 8:49

Hab mich erst gar nicht getraut, es ihm..
.. so direkt zu sagen! Aber als ich dann ma wieder ein Tief hatte ( so komplett mit Heulkrampf) da hab ich s ihm einfach gesagt. Er konnte das natürlich nicht nachvollziehen und hat mich aber ganz lieb getröstet. Er meinte ( wie einige andere hier auch, und darauf vertrau ich einfach mal) dass das bestimmt an den Hormonen liegt und dass ich vielleicht noch zu aufgeregt bin um zu verstehen, dass ich Mama werde. Aber seit ich gestern den Zwerg auf dem U-schall gesehen hab und die kleinen Vibrationen, die vom Herz ausgehen, war ich ganz hin und weg! Natürlich hält sich meine Freude immernoch in Grenzen, ist aber schon mehr geworden. Freue mich auf den Zwerg, im nächsten Moment denke ich: das wird ein hartes Stück Arbeit mit viel Verzicht auf alles was ich noch vorhatte und und und... Aber ich glaube wir müssen mit der Aufgabe, mit dem Baby wachsen. Dafür gibts ja auch die neun Monate. Stell dir mal vor man müsst von heute auf morgen Mama/ Papa werden!! Das würde nicht gehen. Die Bindung die man zu seinem Kind bekommt, entsteht glaube ich während der SS erst richtig und in der Zeit danach natürlich. Und siehs mal so: das haben schon ganz andere geschafft, wieso also nicht auch wir??! Hoff konnte dir ein bisschen weiter aus der Seele sprechen, bzw. dir ein wenig Mut machen. Denke immer dran- du bist nicht allein mit deinem Problem
...hast glück, hab heut meinen optimistischen Tag
LG Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2007 um 12:58

Sei du auch gedrückt @ Andrea..
.. bei soviel Optimismus muss es ja beim dritten Versuch einfach klappen- wird auch klappen, glaub mirUnd Ängst müssen ja irgenwo auch sein, sonst ist man nach den neun Monaten gar nicht richtig auf die Realität vorbereitet. Und es ist doch immer wieder schön, wenn man hier auf offene Ohren stößt und auf werdende Mamas denen es genauso geht wie einem selber

LG Cadence4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen