Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit

Sind wir nicht langsam besessen???

2. November 2005 um 16:47 Letzte Antwort: 4. November 2005 um 12:17

Hallo zusammen,

ich verfolge nun schon seit ein paar tagen eure beiträge...(am anfang war es etwas schwer, weil ich die ganzen abkürzungen nicht verstand.)
ich muss sagen, genauso wie ihr, wenn die mens mal was länger ausbleibt, versuche ich tausend anzeichen für eine schwangerschaft zu erkennen. ich war schon mal schwanger und habs verloren. ich muss sagen, ich konnte die richtige schwangerschaft garnicht als solche erkennen, weil ich schon damals so darauf fixiert war, irgendeine veränderung zu spüren.

ich kann mir nicht vorstellen, dass man überhaupt schwanger wird, wenn man sich nur noch mit eisprüngen und tests befasst. man akzeptiert seinen körper ja garnicht mehr als "nichtschwanger".
ich las gestern erst einen beitrag, da schrieb eine frau:" die rote pest ist wieder da". das hat mich richtig erschüttert!

findet ihr diese enttäuschung jeden monat nicht total belastend? mir fällt es ja selbst schwer damit aufzuhören, aber ich glaub langsam es würde klappen, wenn man seinem körper mal mehr vertrauen schenkte, oder?

Mehr lesen

2. November 2005 um 16:52

Hallo lea
ich denke dass es von monat zu monat schwerer wird. ich selbst übe seid 11 monaten bisher ohne erfolg die ersten 9 monate waren ned so schwierig doch nun
wird es immer schwieriger weil mich mir zunehmend sorgen mache ob es überhaupt klappen kann.
nei rote pest wird bei uns zb. die rote invasion genannt oder der eintritt der roten armee also würde ich dieses ned als so schlimm sehen jeder nennts halt anders.
wie lange übst du schon??
lg nadja

Gefällt mir

2. November 2005 um 17:59

Ja...
...da hast du Recht, bin auch fest der Meinung, dass es viel einfacher geht schwanger zu werden, wenn man nicht immer auf die fruchtbaren Tage schaut Temp misst und und und! Allerdings bin ich auch mitten drin und achte automatisch auf meine fruchtbaren TAge und Temp messen ich auch! Es ist verdammt schwer, locker zu bleiben, wenn man einen so starken Kinderwunsch hat, auch wenn man weiss, das es vielleicht leichter ging, wenn man etwas lockerer an die Sache ran geht!

Gefällt mir

2. November 2005 um 18:08
In Antwort auf ulla_12567562

Hallo lea
ich denke dass es von monat zu monat schwerer wird. ich selbst übe seid 11 monaten bisher ohne erfolg die ersten 9 monate waren ned so schwierig doch nun
wird es immer schwieriger weil mich mir zunehmend sorgen mache ob es überhaupt klappen kann.
nei rote pest wird bei uns zb. die rote invasion genannt oder der eintritt der roten armee also würde ich dieses ned als so schlimm sehen jeder nennts halt anders.
wie lange übst du schon??
lg nadja

Besuch aus Rotenburg
so hiess das bei uns in der Schule immer. Klingt nicht ganz so grausig

Ansonsten lest doch mal unter "Das kann doch nicht wahr sein".

Ich wurde übrgiens erst schwanger, als ich auf den ES geachtet habe. Vorher haben wir es wohl an den falschen Tagen probiert. (Leider wurde es nur ein Sternenkind und nun üben wir schon wieder ein Jahr. Und weil mein Zyklus so durcheinander ist, kann man nie genau wissen, wann der richtige Zeitpunkt ist.)

LG Anke
LG

Gefällt mir

2. November 2005 um 18:16
In Antwort auf ulla_12567562

Hallo lea
ich denke dass es von monat zu monat schwerer wird. ich selbst übe seid 11 monaten bisher ohne erfolg die ersten 9 monate waren ned so schwierig doch nun
wird es immer schwieriger weil mich mir zunehmend sorgen mache ob es überhaupt klappen kann.
nei rote pest wird bei uns zb. die rote invasion genannt oder der eintritt der roten armee also würde ich dieses ned als so schlimm sehen jeder nennts halt anders.
wie lange übst du schon??
lg nadja

Hallo larissia und nadja
ich find rote armee und so hat halt sowas total negatives. das gehört halt zu einem gesunden körper dazu.
ich übe nicht so wirklich offiziell. ist schon eine etwas andere situation. mein freund wollte damals das kind nicht richtig...nur weil ich es wollte hat er sich damit einverstanden erklärt.und dann ist es leider abgegangen. jetzt übe ich quasi mit koitus interruptus...trau mich nicht meinen freund so richtig drauf anzusprechen. er will erst später kinder. aber ich hoff halt immer das es gereicht hat. hat es natürlich nie.
warst du denn mal beim arzt? ich glaube man kann seinen hormonstatus messen lassen. das bezahlt eben nur die kasse nicht. hast du denn sonst irgendwelche anzeichen auf hormonstörungen? kriegst du immer deine tage? oder hattest du mal ne eilleiter/eierstockentzündung?
es kann auch echt gut psychisch bedingt sein... uuuuuuunnnnddd es gibt auch homöopathische mittelchen die manchen ganz toll geholfen haben... ich werd mal was raus suchen

Gefällt mir

4. November 2005 um 12:17

WILLST
du mir allen ernstes erzählen dass du mit deinem freund nichtdrüber gesprochen hast dass du schwanger werden möchtest. lese ich das jetzt richtig??

nadja

Gefällt mir