Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sind Kaffee oder Cola wirklich schädlich für Schwangere?

Sind Kaffee oder Cola wirklich schädlich für Schwangere?

5. August 2008 um 10:52 Letzte Antwort: 5. August 2008 um 13:01

Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Kaffee oder Cola schädlich wären für Schwangere und das ungeborene Baby. Kann das stimmen?

Vor längerer Zeit hab ich mal meinen FA gefragt und dieser meinte: "Wenn man's übertreibt und z.B. mehr als 2 große Tassen Kaffee oder mehr als einen halben bzw. ganzen Liter Cola am Stück trinken würde, das wäre nicht gut. Aber solang man nur das in Maßen trinken würde, wär's net schlimm!"

Was meint ihr dazu?

Mehr lesen

5. August 2008 um 10:54

Gibt da..
verschiedene Meinungen. Ich hab mal gelesen dass man am besten gar nix mit Koffein trinkt, besonders nicht am Anfang der Schwangerschaft.

Ich trink nur ganz notfalls mal ne Tasse Tee oder Kaffee, wenn ich gar nicht mehr die augen aufkrieg. Und sobald Du merkst dass Du Herzklopfen kriegst wuerd ich sofort aufhoeren....
Ich denk immer besser nix. Auch verhindert Koffein die Aufnahme von Eisen im Blut, was Du gerade gar nicht willst (das macht Dich naemlich dann noch mueder).

lg
NewMum und Wurm(9+2)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 10:56

..
Hi du,

hab dir mal nen Artikel aus dem FOCUS kopiert.

Genussmittel: Kaffee und Tee in Maßen

Eine Studie des Universitätskrankenhauses Aarhus in Dänemark (Quelle: British Medical Journal 2003, Band 326) hat untersucht, ob Kaffeekonsum während der Schwangerschaft das Risiko einer Totgeburt oder der Sterblichkeit eines Säuglings im ersten Lebensjahr erhöht. Diesen Verdacht hatten Wissenschaftler durch Untersuchungen an Affen gewonnen. Sie analysierten die Daten von über 18.000 Schwangerschaften in Bezug auf den Kaffeekonsum: Es zeigte sich, dass jene Frauen, die mindestens acht Tassen Kaffe pro Tag tranken, ein dreifach erhöhtes Risiko für eine Totgeburt hatten gegenüber jenen Frauen, die koffeinabstinent blieben. Erstaunlicherweise war bei jenen Frauen, die ein bis drei Tassen Kaffee pro Tag tranken, eine leichte, allerdings nicht signifikante Risikoabsenkung gegenüber den völlig kaffeeabstinenten Schwangeren zu beobachten. Vier bis sieben Tassen erhöhten das Risiko leicht.

Die Studienleiter schließen daraus, dass der "Schwellenwert" für die schädliche Wirkung des Kaffees bei etwa vier bis sieben Tassen Kaffee pro Tag liegen dürfte. Zwischen dem Kaffeekonsum und der Säuglingssterblichkeit im ersten Lebensjahr zeigte sich keinerlei Zusammenhang. Ähnliches gilt für schwarzen Tee. Kräutertees jedoch sind erlaubt und sogar erwünscht.

lg,
Alamea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 10:59

Vorsicht geboten
Hallo,

ich wäre da auch lieber vorsichtig. Bei einer Tasse Kaffee am Tag und zwischendurch mal einen Schluck Cola hätte ich keine Bedenken aber ich würde hier wirklich ein geringes Maß einhalten.

Gruß


Franziska

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 11:01

@ alle
Vielen Dnak für eure schnellen Antworten!

Ich trink vielleicht mal ne Tasse Kaffee, wenn ich morgens net wach werd oder mal ein Glas Cola zum Mittagessen. Also ich übertreib das wirklich nicht.

Ich wollte mich mal absichern, was ihr dazu meint bzw. wie ihr damit umgeht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 11:01

In den
ersten 12ssw vorsichtig sein und versuchen zu verzichten, danach in maßen 2-3 gläser am tag sind ok und auch manchmal norwenidig fürn kreislauf....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 11:02

Wenn du nicht übertreibst
dann kannst du schon mal eine kleine Tasse Kaffe trinken. Ich habe die ganze SS keinen Tropfen getrunken.


Koffein ist ein Aufputschmittel. Es regt Ihre Herzfrequenz und Ihren Stoffwechsel an, was sich wiederum auf Ihr ungeborenes Baby auswirkt. Doch im Gegensatz zu andauerndem Stress sind solche kurzen Stressperioden, wie sie für Ihr Baby durch eine Tasse Kaffe ausgelöst werden, unbedenklich. Wenn Sie einen kurzen Sprint zum Bus einlegen, ist der Effekt ähnlich: Auch dann wird für kurze Zeit Ihre Herzfrequenz erhöht und Ihre Verdauung angeregt.

Jeder, der regelmäßig Kaffee trinkt, weiß, dass man davon abhängig werden kann, und dass große Mengen zu Schlaflosigkeit, Nervosität und Kopfschmerzen führen können. Zudem ist Kaffee ein harntreibendes Mittel, was bedeutet, dass Ihrem Körper Flüssigkeit und Kalzium, beides wichtig für einen gesunden Verlauf der Schwangerschaft, entzogen wird. Tee behindert übrigens die Eisenaufnahme Ihres Körpers, wenn Sie ihn innerhalb von einer Stunde vor oder nach einer Mahlzeit trinken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 11:09
In Antwort auf an0N_1285335699z

Wenn du nicht übertreibst
dann kannst du schon mal eine kleine Tasse Kaffe trinken. Ich habe die ganze SS keinen Tropfen getrunken.


Koffein ist ein Aufputschmittel. Es regt Ihre Herzfrequenz und Ihren Stoffwechsel an, was sich wiederum auf Ihr ungeborenes Baby auswirkt. Doch im Gegensatz zu andauerndem Stress sind solche kurzen Stressperioden, wie sie für Ihr Baby durch eine Tasse Kaffe ausgelöst werden, unbedenklich. Wenn Sie einen kurzen Sprint zum Bus einlegen, ist der Effekt ähnlich: Auch dann wird für kurze Zeit Ihre Herzfrequenz erhöht und Ihre Verdauung angeregt.

Jeder, der regelmäßig Kaffee trinkt, weiß, dass man davon abhängig werden kann, und dass große Mengen zu Schlaflosigkeit, Nervosität und Kopfschmerzen führen können. Zudem ist Kaffee ein harntreibendes Mittel, was bedeutet, dass Ihrem Körper Flüssigkeit und Kalzium, beides wichtig für einen gesunden Verlauf der Schwangerschaft, entzogen wird. Tee behindert übrigens die Eisenaufnahme Ihres Körpers, wenn Sie ihn innerhalb von einer Stunde vor oder nach einer Mahlzeit trinken.

Tabelle mit Koffeingehalt verschiedener Produkte
Produkt: Gourmet-Kaffee
Menge: 227 g (ml)
Koffein: 175 mg

Produkt: aufgebrühter Kaffee
Menge: 142 g (ml)
Koffein: 105 - 115 mg

Produkt: Espresso
Menge: einfach
Koffein: 100 mg


Produkt: Cappuccino
Menge: normale Tasse
Koffein: 100 mg

Produkt: Instant-Kaffee 170 ml 57 mg Entcoffeinierter Kaffee
Menge: 142 ml
Koffein: 5 mg

Produkt: aufgebrühter Tee
Menge: 170 ml
Koffein: 20 - 110 mg

Produkt: Instant-Tee
Menge: 200 ml
Koffein: 30 mg

Produkt: Cola
Menge: eine 0,33 l Dose
Koffein: 30 - 56 mg

Produkt: Cola light
Menge: eine 0, 33 l Dose
Koffein: 38 - 45 mg

Produkt: Sprite/7-Up, eine Dose
Menge: eine 0, 33 l Dose
Koffein: 0 g

Produkt: Schokolade
Menge: 50 g
Koffein: 10 - 50 mg

Produkt: Kakao
Menge: ein Becher
Koffein: 4 mg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 11:58
In Antwort auf an0N_1285335699z

Wenn du nicht übertreibst
dann kannst du schon mal eine kleine Tasse Kaffe trinken. Ich habe die ganze SS keinen Tropfen getrunken.


Koffein ist ein Aufputschmittel. Es regt Ihre Herzfrequenz und Ihren Stoffwechsel an, was sich wiederum auf Ihr ungeborenes Baby auswirkt. Doch im Gegensatz zu andauerndem Stress sind solche kurzen Stressperioden, wie sie für Ihr Baby durch eine Tasse Kaffe ausgelöst werden, unbedenklich. Wenn Sie einen kurzen Sprint zum Bus einlegen, ist der Effekt ähnlich: Auch dann wird für kurze Zeit Ihre Herzfrequenz erhöht und Ihre Verdauung angeregt.

Jeder, der regelmäßig Kaffee trinkt, weiß, dass man davon abhängig werden kann, und dass große Mengen zu Schlaflosigkeit, Nervosität und Kopfschmerzen führen können. Zudem ist Kaffee ein harntreibendes Mittel, was bedeutet, dass Ihrem Körper Flüssigkeit und Kalzium, beides wichtig für einen gesunden Verlauf der Schwangerschaft, entzogen wird. Tee behindert übrigens die Eisenaufnahme Ihres Körpers, wenn Sie ihn innerhalb von einer Stunde vor oder nach einer Mahlzeit trinken.

Naja
GUT ist koffein natürlich nicht, aber auch kein totales gift. wenn du es gewohnt bist viel kaffee zu trinken, dann musst du während der ss natürlich nicht komplett darauf verzichten. kaffee hat auch seine guten seiten: enthält viele antioxidantien!

cola ist dafür komplett ungesund, v.a. da es ein calcium-räuber ist, und davon brauchen wir nunmal super viel in der ss.

lg und alles gute, julia 35.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2008 um 13:01

Kaffee...
ist ja auch nicht gleich Kaffee,und kommt ja immer drauf wann was für einen und wie man ihn trinkt.

Cola gibts bei uns im Haushalt gar nicht weil das bei uns keiner trinkt.Aber ab und zu ein Glas schadet nun auch nicht.

Da sollte sich keiner verrückt machen ausser man ist ein Kaffee-und Colajunkielg melly21+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Blut nach Wasser lassen aufm Papier kurz vor Stichtag: NORMAL???
Von: gytha_12944167
neu
|
9. September 2008 um 6:21
Was macht man, wenn man in der Stillzeit krank wird???
Von: gytha_12944167
neu
|
29. August 2008 um 16:21
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram