Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sind das wehen ?

Sind das wehen ?

29. Mai um 19:53

Hallo ihr lieben da bin ich mal wieder 😊

wie fühlen sich bei euch die übungswehen an? Ich bin jetzt in der 23ssw, und mir fällt in letztes zeit auf seit ungefähr der 20ssw dass mein bauch manchmal hart/fester wird, und seit ungefähr 3 tage haben ich auch so extrem rückenschmerzen und ein ziehen im bauch. Aber nicht bei den Leisten, sondern in Höhe vom Bauchnabel aber dann links und rechts davon. Es fühlt sich auch irgendwie an ob ich zu viel Luft im Bauch hab, aber hab wiederum kein aufgeblasenes Gefühl.
Ich hab auch nicht wirklich einen großen babybauch. Meistens hab ich diese Beschwerden morgens bei auf stehen oder wenn ich kurze sitze oder liege. Habt ihr dass auch schon mal gehabt, oder sind dass übungswehen, oder normale schwangerschaftsbeschwerden?
Ich hab auch nächste Woche Dienstag wieder eine kontroll Untersuchung, bis dahin warten oder lieber checken lassen im Krankenhaus.

Freu mich über eure Erfahrungen und antworten.

Lg nela

Mehr lesen

29. Mai um 20:01

Willst du wirklich ein Forum fragen? Fahr ins KH, wenn du Angst hast. 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 20:06

Ich hab keine Angst, ich will lediglich eure Erfahrungen damit wissen. Wie ihr es erlebt oder erlebt habt. Ich weis nicht ob du damit Erfahrung hast? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 20:16

Das hatte ich mal nach überanstrengung beim Schwimmen. Hab Magnesium genommen und mich ruhig verhalten. Mehr nicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 20:19

Hallo nela,

ich bin gerade mit unserem 4ten Kind schwanger und fast schon so weit wie du.
Übungswehen sind ab der 20ten ssw ca. normal. Solange die nicht lange anhalten und du keine starken Schmerzen hast oder Butungen dazukommen ist das auch nicht schlimm. Wehen spüren nicht alle Frauen nur im Bauch, das ist durchaus normal, dass man das ziehen auch im Rücken spürt. Ich hatte nie große Probleme mit Übungswehen bzw. hab die nie als schmerzhaft wahrgenommen.
Wenn du dir unsicher bist würde ich auch sagen, fahr lieber mal ins kh. Wenn es aber nicht schlimm ist kannst du ruhig abwarten denke ich.

lg und alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai um 23:35
In Antwort auf nela2014

Ich hab keine Angst, ich will lediglich eure Erfahrungen damit wissen. Wie ihr es erlebt oder erlebt habt. Ich weis nicht ob du damit Erfahrung hast? 

Doch Frühwehen ab der 20. Woche bei beiden Kindern. Ab 30. Woche ging sogar der Muttermund schon auf. 

Es ist völlig egal, wie das bei anderen war. Bist du dir unsicher fahr ins KH. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai um 0:33

Ich will dir keine Angst machen aber wenn ich mir deine älteren Threads so angucke, würde ich lieber einmal mehr ins Krankenhaus fahren, um abklären zu lassen, ob alles ok ist!
Ich wünsche dir alles Gute für deine Schwangerschaft! ✊🏻✊🏻

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai um 13:45

Also ich hatte Übungswehen erst ab der 30. Woche, aber vom Gefühl her waren die ersten Übungswehen bei mir schon so, wie du es beschreibst: Der Bauch wird hart, da sich die Gebärmutter zusammen zieht und es kommen mehr oder weniger starke Rückenschmerzen dazu, besonders im Kreuzbein, da die Gebärmutter dort mit einem Band befestigt ist.

Inzwischen (37. Woche) fühlt es sich an, als ob der Bauchzwerg und meine Bauchdecke ein Wettdrücken veranstalten und die Rückenschmerzen greifen auch auf den ganzen Rücken über.

Ziehen rund um den Bauchnabel in der 20. SSW kann aber auch noch eine andere Ursache haben, nämlich dass du deine geraden Bauchmuskeln überanstrengst.
Die fangen nämlich um diese Zeit an, mit der Gesamtsituation überfordert zu sein, da sie ja permanent vom Babybauch gedehnt werden und wenn du sie dann benutzen willst, schmerzen sie. Bei mir hat sich das manchmal wie Muskelkater und manchmal stechend angefühlt, aber immer rund um den Bauchnabel.

Da solltest du jetzt wirklich drauf achten, dass du dir Bauchmuskel-schonendes Verhalten angewöhnst, also
* keine Situps und sonstigen gezielten Bauchmuskelübungen machen
* aus dem Liegen aufstehen immer über die Seite statt gerade
* vor dem Aufstehen und Hinsetzen den Beckenboden anspannen
* versuchen, auch ohne die geraden Bauchmuskeln, mit Hilfe der restlichen Bauch- Rücken- und Beckenboden-muskeln dein Becken aufzurichten und dein Kind mehr in dir als vor dir her zu tragen.
* Nicht mehr schwer heben, und wenn heben, dann aus den Knien statt aus Bauch und Rücken.

Und ganz wichtig: Schon dich!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai um 19:14

Hallo ihr Lieben, 

danke dass ihr eure erfahrungen mir mir teilt. Heute geht es mir den ersten tag wieder viel besser. Es so gut wie nix los hab auch gar keine schmerzen mehr. 
Da heute ja feiertag is werde ich morgen doch mal meine Hebi anrufen, und dann sehen wir weiter Ob ich noch bis dienstag warte oder doch mal im krankenhaus vorbei schau. Wird sind nämlich zur zeit auch wieder beruflich im ausland und sonntag oder montag kommen wir erst nach hause.

lg grüsse an euch und noch einen schönen abend wünsch ich euch. 

Nela 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kinderwunsch und blutungen
Von: nela2014
neu
28. Juli 2018 um 23:13
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper