Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sind das endlich Übungswehen?

Sind das endlich Übungswehen?

25. Dezember 2005 um 16:24 Letzte Antwort: 26. Dezember 2005 um 21:10

Hi, es gibt ein paar erfahrene Schwangere unter euch, deswegen möchte ich euch fragen, ob es Übungswehen sind..

Also es fing an mit ein Mensschmerz-Änliches Gefühl.. dann, obwohl ich saß, hatte ich das Gefühl als würde ich trainieren.. war außer Atem, und meine Bauchmuskeln waren müde wie bei Bauchübungen im Studio.
Keine Kontraktionen, kein Schmerz.. nur als würde ich Sport treiben - im Sitzen.

Und manchmal, obwohl ich liege, fängt mein Herz an wie wild zu pochen.. als würde ich grade sprinten oder laufen oder so..

Ich bin in der 34.SSW und denke, dass es schon an der Zeit wäre für Übungswehen, oder?!

Also wer weiss was das sein kann?

Danke,
Lucy (34.SSW)

Mehr lesen

25. Dezember 2005 um 19:17

Servus lucy
hab was beim googeln gefunden

Vorwehen / Übungswehen



Schon während der gesamten Schwangerschaft kann es vorkommen, daß der Bauch mal hart wird. Das kommt daher, daß sich die Gebärmutter zusammenzieht. Viele Frauen bekommen Angst, wenn sie das das erste Mal spüren. Dabei ist das unnötig: Die Gebärmutter muß für die bevorstehende Geburt trainieren.



Meines Erachtens werden Ärzte viel zu oft nervös bei Vorwehen und verschreiben vorschnell Magnesium oder sogar wehenhemmende Mittel. Etliche Frauen, denen das passiert ist, haben ihr Kind nachher übertragen: Die Nervosität des Arztes hat sie so erschreckt, daß sie sich danach zu sehr an ihr Kind geklammert haben.



In vielen Fällen sind Vorwehen ein Zeichen, daß die Mutter kürzer treten soll. Also: Viel Ruhe, Füße hochlegen und entspannen!



Ein Kräutertee aus Baldrian, Hopfen, Johanniskraut, Majoran und Melisse hilft beim Entspannen.



Ätherisches Öl: Majoran, Lavendel extra und Rosenholz. Vermischt mit einem Basisöl eignen sie sich zur Massage, oder Ihr verwendet sie für Entspannungsbäder oder in einem Duftlämpchen.



Ab der 37. Schwangerschaftswoche werden diese Wehen übrigens heftiger und können auch schon mal regelmäßig auftreten. Das ist ganz normal - es geht jetzt schließlich auf die Geburt zu! Die Wehen beginnen, Euer Kind zu senken und den Gebärmutterhals zu verkürzen. Das ist sogar gut für Euch: Alles, was vor der eigentlichen Geburt passiert, müßt Ihr unter der Geburt nicht mehr durchstehen.



Gegen Ende der Schwangerschaft ist es oft schwer, Übungs- oder Senkwehen von "richtigen" Geburtswehen zu unterscheiden. Da hilft ein einfacher Trick: Ab in die heiße Badewanne. Vorwehen verschwinden oder bessern sich. Echte Geburtswehen werden stärker.



Natürlich sind die harmlosen Übungswehen nicht mit Frühgeburtsbestrebungen zu verwechseln, bei denen natürlich behandelt werden muß. Im Zweifelsfall solltet Ihr immer Euren Arzt oder Eure Hebamme zu Rate ziehen!

Hoffe das hilft dir weiter
Liebe Grüßle Katja und babyhatzi 24+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2005 um 21:00
In Antwort auf lalage_11981942

Servus lucy
hab was beim googeln gefunden

Vorwehen / Übungswehen



Schon während der gesamten Schwangerschaft kann es vorkommen, daß der Bauch mal hart wird. Das kommt daher, daß sich die Gebärmutter zusammenzieht. Viele Frauen bekommen Angst, wenn sie das das erste Mal spüren. Dabei ist das unnötig: Die Gebärmutter muß für die bevorstehende Geburt trainieren.



Meines Erachtens werden Ärzte viel zu oft nervös bei Vorwehen und verschreiben vorschnell Magnesium oder sogar wehenhemmende Mittel. Etliche Frauen, denen das passiert ist, haben ihr Kind nachher übertragen: Die Nervosität des Arztes hat sie so erschreckt, daß sie sich danach zu sehr an ihr Kind geklammert haben.



In vielen Fällen sind Vorwehen ein Zeichen, daß die Mutter kürzer treten soll. Also: Viel Ruhe, Füße hochlegen und entspannen!



Ein Kräutertee aus Baldrian, Hopfen, Johanniskraut, Majoran und Melisse hilft beim Entspannen.



Ätherisches Öl: Majoran, Lavendel extra und Rosenholz. Vermischt mit einem Basisöl eignen sie sich zur Massage, oder Ihr verwendet sie für Entspannungsbäder oder in einem Duftlämpchen.



Ab der 37. Schwangerschaftswoche werden diese Wehen übrigens heftiger und können auch schon mal regelmäßig auftreten. Das ist ganz normal - es geht jetzt schließlich auf die Geburt zu! Die Wehen beginnen, Euer Kind zu senken und den Gebärmutterhals zu verkürzen. Das ist sogar gut für Euch: Alles, was vor der eigentlichen Geburt passiert, müßt Ihr unter der Geburt nicht mehr durchstehen.



Gegen Ende der Schwangerschaft ist es oft schwer, Übungs- oder Senkwehen von "richtigen" Geburtswehen zu unterscheiden. Da hilft ein einfacher Trick: Ab in die heiße Badewanne. Vorwehen verschwinden oder bessern sich. Echte Geburtswehen werden stärker.



Natürlich sind die harmlosen Übungswehen nicht mit Frühgeburtsbestrebungen zu verwechseln, bei denen natürlich behandelt werden muß. Im Zweifelsfall solltet Ihr immer Euren Arzt oder Eure Hebamme zu Rate ziehen!

Hoffe das hilft dir weiter
Liebe Grüßle Katja und babyhatzi 24+5

Dann wohl nicht..
Egal, die kommen schon, wenn sie wollen.

Mein Bauch wird nämlich gar nicht hart oder so.

LG,
Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Dezember 2005 um 1:24

Fast gleich
mir geht es auch so wie dir.. habe es meiner frauenärztin geschildert und die meinte es könnten auch senkwehen sein... solange keine schmerzen dazu kommen oder wasser abgeht ist das in ordnung..

jenny 35SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Dezember 2005 um 1:32

Glaub schon, dass das Übungswehen sind.
Für Senkwehen ist es noch zu früh. Die Gebärmutter übt ihre Kontraktionen für die Geburt und das Baby rutscht langsam in die richtige Stellung. Freu Dich! Bald, bald, bald... Himbeerblättertee macht die Gebärmutter dehnbar und leitet die Wehen ein. Nicht zu früh einnehmen! 32. Woche, d.h. Mitte 9. Monat noch ein bisschen zu früh. Einfach mitatmen und freuen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Dezember 2005 um 21:10

Meint ihr wirklich?
Danke Noura und Jenny (hey bist du dann ein Februar-Mami?)!

Also ich freue mich, wenn es so ist! Ganz lustig ist das! Ich frage mein FA Morgen sicherheitshalber.

LG, noch ne Schöne Kugelzeit,
Lucy (34.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook