Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sicht eine abtreibung....

Sicht eine abtreibung....

7. August 2009 um 1:30

Ich wollte mal meine sicht eine abtreibung beschreiben.
Ich habe nächste woche ein abtreibungtermin in Holland, weil ich schon über die 12. (bzw. 14.) rüber liege.
Da ich viel stress hatte die letzte zeit, habe ich mir nicht gewundert, warum meine tage nicht kam.
(Ihr wiesst ja selber wie schnell das gehen kann.. 1 mal keine tage, 2. mal keine tage... ok... da könnte was anderes los sein. Also test.... Ups.. schwanger.... Wie schon so viele wochen....?! Internet stöbern... tage vergehen... was soll ich machen... etc.)
Ausserdem wurde ein kondom benutz, ja auch da kann es daneben gehen.
Habe dann einen sstest gemacht und ich war schwanger.
Habe bei Pro Familie einen termin gehabt, weil für mich eine abtreibung (nach überlegungen) klar stand.
Die waren ganz nett und weil das nicht so ganz klar war, ob ich nun innerhalb die 12/14 wochen lag, haben die für mir gleich am nächsten tag einen termin beim Frauenarzt gemacht.
Er hat einen Ultraschall gemacht und mir mitgeteilt das ich schon in der 18. woche war !!!
Das hatte mich am meinsten gechockt, weil ich nach meine berechnung höchstens in der 13. war.
Er hat mir meine möglichkeiten gesagt, abtreibung aber dann in Holland, austragen oder adoption.
Da ich selber adoptiert bin, kam das für mich nicht in frage.
Austragen... Ich bin mitte 30, habe gerade eine beziehung (kinderlos) (10 jahre) hinter mir und bin gerade mal 1/2 jahr single.
Bin selbständig und gerade nicht sehr flüssig was das geld angeht. Daher bin ich momentan auch nicht krankenversichert.
Jaja... ich weiss. Auch als alleinstehend kann man einen kind grossziehen. Nein, möchte ich aber nicht.
Ich denke nicht, das es "mord" ist oder so. Aber in meinen momentanen lebenssituation ist halt einfach kein platz für ein kind.
Wovon sollte ich leben... Harz4 aber dafür mit kind??? Den Stat auf die tasche liegen, nur um das kind zu bekommen?! Nein danke.
Vielleicht bereue ich es später mal, vielleicht nicht. Aber es gibt so viel armut auf der welt, warum sollte ich auch noch dazu beitragen.
Der klinik adresse habe ich vom frauenarzt bekommen, gleich mit überweisung. Habe dort angerufen heute und gleich für dienstag einen termin bekommen. Habe alle infos am telefon bekommen was ich brauche und von frauenarzt gabs auch noch ein infoheft dazu, was, wie und wo.
Klar habe ich auch schon einen kleinen bauch bekommen aber davor habe ich nix gehabt was auf einen schwangerschaft hindeuten konnte, keine übelkeiten, kein fressatacken, keine gefühlsausbrüche/schwankungen usw.
Klar sieht man auf ein mal überall schwangere, kinderwagen usw. man nimmt das natürlich alles mehr wahr.
Aber trotzdem stehe ich bei mein termin fest... Ich möchte das so, weil ich es will.

Mehr lesen

7. August 2009 um 2:18

Einen zusatz...
Übrigens ist es in Holland legal bis der 22 ssv.

Gefällt mir

7. August 2009 um 8:04
In Antwort auf eecada

Einen zusatz...
Übrigens ist es in Holland legal bis der 22 ssv.

Warum schreibst Du das hier...
wenn Dein Entschluss sowieso feststeht? Ist Dir nicht klar, was das bedeutet, dass Du in der 18. SSW oder sogar darüber hinaus abtreibst und schreibst das hier noch ? Du weißt schon, dass Du das Kind auf normalem Weg bekommen musst, oder? Mir fällt dazu echt nix mehr ein...

1 LikesGefällt mir

7. August 2009 um 12:52

Sorry,
aber nach deinem Beitrag stehen mir echt die Haare zu Berge!

So viel Kaltschnäuzigkeit und Ignoranz erlebt man selten. Weiß gar nicht, was ich sagen soll. Du schreibst, du hast die ganze Zeit nichts mitbekommen (also ganze 3 Monate ). Ein wachsender Bauch und ausgebliebene Regel ist für dich kein sicheres Zeichen? Wie dumm ist das denn? Und jetzt soll dein Baby dafür bezahlen?

Jetzt bist du in der 18 ssw (nächte Woche schon 19ssw), das Baby schon kräftig gewachsen (um die Zeit konnte ich schon Bewegungen meiner Tochter spüren) und in 3 Wochen wird es außerhalb des Bauches bereits lebensfähig sein! Und es stört dich gar nicht? Machst dir mehr Gedanken um den armen Staat. Übrigens, in Notfällen Unterstützung anzunehmen ist keine Schande, du musst ja nicht dein ganzes Leben von Hartz IV leben. Außerdem braucht dieser Staat Kinder, die Geburtenrate in Deutschland ist eine der niedrigsten in der EU, sie sind übrigens die Steuerzahler von morgen.

Aber weißt du was? Für mich klingt das alles nach einer Ausrede, du willst dieses bereits völlig entwickelte Kind töten, basta.

Wolltest du schon immer kinderlos bleiben? Wenn ja, warum hast du dich nicht schon früher sterilisieren lassen? Wenn nicht, du bist schon mitte dreißig, wann willst damit anfangen? Verstehe ich echt nicht.

Eine Frage noch. Du willst es nicht zur Adoption freigeben, weil du selbst adoptiert bist. Willst damit sagen, dass es dir viel lieber wäre, wenn deine Mutter dich abgetrieben hätte? Verkneif dir solche Aussagen und sei froh, dass deine Mutter dir das Leben geschenkt hat. Du willst es deinem Kind verwehren, diese Welt zu sehen, obwohl es die Möglichkeit hat in einer liebevollen Familie, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein Kind, aufzuwachsen.

Denk mal drüber nach, was du vorhast.

Ich hoffe wirklich, dass du nur ein Fake bist, denn es ist echt grausam .

Gefällt mir

7. August 2009 um 21:33

Eecada
Hallo Eecada,
vielen Dank für das Vertrauen, das Du und entgegenbringst, indem Du so offen, über Deine Lebenssituation im Moment berichtest.
Als ich Deine Zeilen so laß ist mir ein Gedicht eingefallen, dass ich neulich irgendwo gelesen habe.
Es geht mir nicht darum Dich zu verurteilen. Denn ich weiß, daß Du gerade in einer sehr notvollen Lage steckst. - Fühl Dich mal herzlich von mir gedrückt.
Bei Dir kommt gerade so unendlich vieles zusammen. Daß Du glaubst ein Leben mit Kind sei kaum zu bewältigen. Du möchtest auf jeden Fall neue Probleme vermeiden:

"Ich will anders werden als du,
sagte die junge Möwe zur alten Möwin."
"Ich will Erfahrungen machen, die Du nie gemacht hast."
Und sie ging hin und ließ sich die Flügel stutzen,
nach dem neuesten Modeschnitt.
"Stimmt", sagte die alte Möwin, "Ich kann mir nicht vorstellen, wie es ist, mit gestutzten Flügeln.
Aber eine Erfahrung wirst du nich nicht mehr machen:
nämlich die, wie es ist, zu fliegen."

"Wer sich gegen sein Kind entscheidet, wird nie erfahren, wie es mit dem Kind geworden wäre."

Deine Situation ist komplex, wenn Du D mal mit jemand darüber reden möchtest, kannst Du dies bei ausweg-pforzheim.de tun.
LG Itemba


Gefällt mir

8. August 2009 um 3:35

-----------------
Ich muss dir ganz ehrlich sagen: Es ist furchtbar was du da tust!
Denn "Abtreibung" ok, das ist auch nicht gerade toll, aber sicherlich lassen sich dafür doch noch einige wenige sinnvolle Gründe finden.
Nur überleg mal was du da tust. DAS ist wirklich Mord! Ganz ehrlich! Du bist mitten im 5. Monat...manche Frauen haben da schon eine riesige Kugel die sie vor sich herschieben - und das nicht umsonst: das Kind ist ausgebildet. DAS ist Mord, keine Abtreibung. Du solltest dich dafür wirklich schämen!
Denn wenn du das Kind wirklich nicht haben willst, weil du wegen dem Geld der Meinung bist, dann solltest du es wenigstens auf die Welt bringen und dann in eine Pflegefamilie geben oder zur Adoption freigeben. Und doch, man kann ein sehr schönes Leben haben, auch wenn man adoptiert ist. Warum machst du das denn nicht? Hast du Angst davor, dass du deinem Kind dann eines Tages erklären musst, warum es nicht bei dir aufwachsen konnte? Wenn du davor Angst hast, dann weißt du, dass du Unrecht hast mit dem was du da sagst und tun willst. Aber darüber willst du wahrscheinlich nicht mal nachdenken...
Eine Pflegefamilie wäre eine genauso gute Entscheidung, denn du kannst das Kind immernoch wieder zurückholen, sollte es dir finanziell wieder besser gehen.
Aber das was du machst, tut mir leid, dafür habe ich kein Verständnis! Und mit Sicherheit viele, viele andere Menschen auch nicht. Das ist Mord und für den wirst du dich dein ganzes Leben lang verantworten müssen - im 5. Monat, wie kann man sowas nur tun...ich hoffe du wirst dich irgendwann richtig dafür schämen!

Gefällt mir

8. August 2009 um 5:33


Was soll man zu sowas sagen -.-

Mir ist der beitrag gerade eben im Hals stecken geblieben, ich will hier absolut keinen verurteilen für sein handeln aber wie kannman so verantwortungslos sein und erzählen man hat es mit 30 mitte des 5ten Monats nicht gemerkt?

Ich bin in der 10ten woche und mir ist ständig übel ich hab heisshunger, 2 kilo zugenommen, rückenschmerzen und noch ne ganz menge mehr. vill hab ich auch nur ne mege pech aber mir kann keine frau sagen ich habs nicht gemerkt.

Anscheinend bist du dir trotz deiner Infos aus Internet und sonst wo nicht bewusst was du da machst und hast glaub ich auch keine Angst davor was mir dir passieren wird.

Hast du schonmal ein Ultraschall Bild gesehen? Ich weis nicht wie man sowas machen kann. Sei dir bewusst das das Kind nicht einfach mal so verschwindet. Ich könnte nicht mit dem Gedanken leben das sie mir mein Kind aus dem Unterleib in einzelnen Stücken rausgeschnitten hätten.

Ich kann dir sagen die richtige Situation um ein Kind zu bekommen gibts heute sowieso nicht mehr auch wenn es Menschen gibt die davon überzeugt sind. Ich bins nicht!!!

Das was du da machst ist auf jedenfall Mord das sollte man nicht vergessen. Man kann sich das ganze natürlich auch schön reden aber wenn man ein Gewissen besitzt weis man was da mit einem passiert.

Trotzdem noch alles Gute!

Gefällt mir

8. August 2009 um 10:17

Dann will ich auch mal was dazu schreiben.....
Zunächst: Sprachlos... lang überlegt, soll ich da was schreiben, und wenn was? Das was ich denke? Na ich versuch es mal....

Also ganz kurz möchte ich sagen, ich bin 26 Jahre, in der 22. SSW gewollt und glücklich schwanger und dennoch hat sich mein Ex und ich getrennt, als ich in der 7. Woche war. Keine wunsch-traum-Situation, aber eben vorhanden. Ich habe auch darüber nachgedacht, ob es mir möglich ist, ein Baby großzuziehen. Mir ging es da weniger um finanzielle Mittel, als um die Zeit, da ich nicht 3 Jahre zu Hause bleiben möchte, sondern evtl eins. Ich hatte das GO von meinen Eltern, dass sie hinter mir stehen, und meine Entscheidung war klar.

Lass mich kurz zu dir was sagen: Sicher mutig, das hier zu posten, wenngleich auch reichlich zwecklos. Mein Baby in der 22. SSW ist ca 26 cm groß, ich spüre es jeden Tag, es hört und fühlt mich.... Sowas könnte ich mir IM LEBEN NICHT aus meinen Körper nehmen lassen, außer ich muss!

Es hat schon einen Grund, warum Schwangerschaftsabbrüche nicht ewig erlaubt sind in Deutschland. Ich bin weißgott niemand, der grundsätzlich gegen Abtreibung ist. Das ist eine individuelle Vernunftsentscheidung mit Folgen, dennoch gut, dass es auch diese Lösung gibt.

ABER: Sorry, in deinem Alter hätte man das früher merken müssen. Ein Baby abzutreiben, das um die 20 cm groß ist ,dessen Herz schlägt, das bereits deine Stimme kennt und hört. Sei mir nicht böse, das ist HART AM LIMIT!

MIr fehlen ein wenig die Worte, wenn dein Frauenarzt dich nach Holland überweist....

Ich wünsch dir alles erdenklich Gute wenngleich sich mein Mitgefühl für dich absolut in Grenzen hält.

Grüße Susanne with Mini inside

Gefällt mir

8. August 2009 um 14:02

Ohh Mann
Du hörst dich ja noch unreifer an als meine kleine Schwester und die ist 16....kaum zu glauben echt, den Rest spar ich mir jetzt aber weil sonst kann es passieren das ich ausfallend werde.

Gefällt mir

8. August 2009 um 18:51


will jetzt nicht *kalt* rüberkommen, aber mich würde mal interessieren wieviel die Abtreibung in Holland kostet.

ansonsten wünsche ich dir alles Gute wenn du Lust hast zu reden kannst du mich auch über PN anschreiben, auch wenn du das jetzt sehr distanziert betrachtest es is ne harte zeit die du durchmachen wirst , hast du jemanden mit dem du quatschen kannst ?

lg

1 LikesGefällt mir

10. August 2009 um 23:42

18??? Woche?
Eine Abtreibung in der 18. Woche, bzw. noch später finde ich schon Grenzwertig, bzw. weit über die Grenzen hinaus. Ich würde mir das gut überlegen...Du bist Mitte dreißig, wie Du schreibst. Vielleicht ist es Deine letzte Gelegenheit ein Baby zu bekommen, weil da meines Wissens bei einer so späten Abtreinung auch viel "kaputt" gehen kann. Was ich überhaupt nicht verstehen kann und, obwohl ich sehr tolerant und verständnisvoll bin, ist, dass Du es nicht früher gemerkt hast. 1 mal keine Tage, 2 mal keine Tage beim drotten mal wird man dann stutzig??? Wenn ich nur 24 drüber bin, werde ich schon nervös. Wie kann man mit mitte dreißig, als erwachsene Frau seinen eigenen Körper so schlecht einschätzen? Wenn eine 17 jährige schreibt: Ups, da bin ich wohl schwanger, ist das eine Sache, aber eine Frau in Deinem Alter sollte es besser wissen. Überleg es Dir sehr gut, das ist keine Spaßveranstaltung. Ich bin Alleinerziehend und voll berufstätig. Es ist manchmal stressig, aber gut zu meistern, wenn man sich gut organisiert, was Du als selbstständige gewohnt sein dürfest...

Gefällt mir

11. August 2009 um 0:47

Sicher und hoffentlich ein Fake
So kalt ,dumm und egoistisch kann doch keine Frau sein!!???Oder?
Was geht in solch einer Person vor, die solch einen Mist zusammenschreibt; frage ich mich allen ernstes.
(Den Staat finanziell schützen und auf der anderen Seite einen Fast- Mord begehen.)
Nein, das glaube ich dir nicht,das es so ist.
Du spielst mit den Gefühlen der Leute hier im Forum.
Das ist nicht lustig.
Solltest du es ernst meinen :Trags aus, wir nehmen es !!!

Gefällt mir

11. August 2009 um 16:00
In Antwort auf eecada

Einen zusatz...
Übrigens ist es in Holland legal bis der 22 ssv.

Ja, für einen in HOLLAND
lebenden Menschen ist es dort legal!

Es ist aber NICHT legal, wenn du als in Deutschland lebender Mensch dort abtreibst!

Für DICH gelten AUCH in Holland DEUTSCHE Gesetze!

Das heisst, dass Du dich strafbar machst....

Ganz zu schweigen davon, dass ich es gradezu unverschämt finde, eine intakte Schwangerschaft zu beenden in diesem Stadium der Entwicklung!!! DAS ist auch für mich eiskalter Mord....

Wie kann man da so cool bleiben..... bah, da geht einem das Messer in der Tasche auf!!

Denkt doch mal VORHER nach! VORHER VORHER VORHER! Nehmt die Pille, zusätzlich Spirale, Kondom, egal was..... Hauptsache, Du wirst NIE NIE NIE schwanger, wenn Du kein Kind willst..... Mann mann mann......

Als Frau weiss man doch, wanns gefährlich sein kann und so geil wäre ich im Leben nicht, wenns daneben gehen kann!

Gefällt mir

11. August 2009 um 20:53

Ok vielleicht nicht ganz richtig...
http://www.krankenkassen.de/ausland/auslaender-krank-deutschland/schwangerschaftsabbruch-nieder land/

Aber zumindest hab ich das so verstanden, dass sie von einem deutschen Arzt die Papiere und Beratung haben muss....

Ansonsten ist es strafbar, auch in Holland....


Besser fände ich es allerdings, dass man diesem Abtreibungstourismus ein Ende setzt!!! Da fehlen mir einfach die Worte!

Gefällt mir

12. August 2009 um 0:37


was soll ich sagen...da kommen einem die tränen. dein armes kind.

"Harz4 aber dafür mit kind??? Den Stat auf die tasche liegen, nur um das kind zu bekommen?! Nein danke".

weißt du,ein kind ist VIEL MEHR...aber du kannst es garnicht beurteilen weil du eben keins hast,ausser das unter deinem herzen. da ist ein NUR völlig fehl am platze.

würdest du dem staat lieber auf der tasche liegen weil du deine selbstständigkeit aufgeben müsstest aufgrund diverser dinge wie zb. keine kunden etc. (ich weiß ja nicht was du beruflich machst)...???

es gibt für nichts eine garantie...wer sagt denn das du nicht trotzdem irgendwann hartz4 empfangen musst,wer sagt denn das du nicht trotz kind KEIN hartz4 empfangen musst?

was sagt der kindsvater dazu? oder verschweigst du es...

du bist keinesfalls in einer blöden lebenssituation. du hast nur keine lust auf das kind und redest es dir so ein. was glaubst du in welchen lebenssituationen mütter schon ihre kinder bekommen haben...
du liebst dein kind einfach nicht,das ist es. würdest du es lieben hättest du nicht den falschen stolz und würdest auch hartz4 in anspruch nehmen wollen um deinem kind eine chance zu geben.

eine gebärmutter sollte leben schenken und nicht töten. in deinem fall ist es nichts anderes als töten,tut mir leid. 18. woche...mein gott.

mir wird schlecht wenn ich daran denke. nur weil du adoptiert bist und scheinbar kein glück damit hattest willst du es deinem kind verwähren und wählst lieber den tod?
das ist so egoistisch. dein kind könnte woanders eine chance bekommen und glücklich werden.

ich hoffe für dich wirklich das du eine lehre daraus ziehst,egal wie...wirklich.

glaub mir,du weißt garnicht was auf dich zukommt, was du da tust...ich warte nur auf deinen nächsten thread wo du alles bereust und dem kind hinterher weinst.

LG *anja*

Gefällt mir

12. August 2009 um 21:34


sorry ich versteh die aussage auch immer nicht => Kind=hartz4?! naja das musst du wissen.... aber in der 18.Woche find ich schon das es Mord ist...!

Meine Schwägerin hat auch mal abgebrochen und kurze zeit später war sie wieder schwanger... dann pass nur auf das dir das nicht passiert

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen