Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sexualität im 3. Trimester

Sexualität im 3. Trimester

22. April um 13:10 Letzte Antwort: 23. April um 14:19

Liebe Muttis, 
Ich bin nun schon in der 33.ssw mit unserem 2. Sohn.
Ich habe bislang mich sehr gut gefühlt und war fast jeden Tag walken, spazieren oder auch mal Fahrradfahren.alles langsam und solange es Spaß macht.
Vor 6 Tagen nun bekam ich über 25min Bauchschmerzen zu Hause im. Bett . Ich kann nicht mal sagen, dass es wehen waren. Meine Hebamme war in der Nähe und hat mir erstmal Sportverbot erteilt, Schonung, aber keine bettruhe. Nun habe ich die meiste Zeit auf der Couch verbracht und mich körperlich auch nicht sehr gut gefühlt. 
Nun ja, trotzdem habe ich ein gewisses sexuelles Verlangen. Sex hatten wir bisher nicgt oft und seit 2 wochen unterlassen oder es hat sich nicht ergeben. 
Ist es wehenfördernd einen orgasmus zu haben? Dabei wird ja der Bauch auch hart. 
Natürlich ist mir das Wohlergehen mei es Babys am wichtigsten. 

Mehr lesen

23. April um 10:16

Der Orgasmus ist nicht wehenfördernd. Es gibt auch nichts, was dagegen spricht, im Gegenteil, beim Orgasmus strahlt man Glückshormone aus, die letztlich auch dem Kind guttun - denn fühlt sich die Mama gut, dann natürlich auch das Baby.

ABER: In deinem Fall würde ich auf Penetration verzichten.
Erstens sagt man Sperma eine wehenfördernde Wirkung nach und zweitens, wenn du eh Sportverbot hast und dich schonen sollst, sollte auch kein Sex im herkömmlichen Sinne stattfinden (also kein Eindringen).

Nichtsdestotrotz spricht nix gegen Selbstbefriedigung (Kein Sexspielzeug! Kein Eindringen!) oder dass dein Partner dich z.b. oral verwöhnt! 

Im Zweifel sprich noch mal mit deiner Hebamme darüber.

Alles Gute für die Schwangerschaft ♥️

Gefällt mir
23. April um 14:19

Lieben Dank für die Antwort. 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers