Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Serena Valentina kam am 14.02.2008

Serena Valentina kam am 14.02.2008

5. März 2008 um 21:58 Letzte Antwort: 5. März 2008 um 22:11

Ich habe in der Nacht von DI auf MI gar nicht schlafen können, da ich Schmerzen im Bauch hatte. Er war auch durchgehend hart. Ich dachte, dass die Gebärmutter nun anfängt zu üben und dies also Vorwehen sind. Am Mittwoch hatte ich dann tagsüber auch Schmerzen. Ich habe mich dann den ganzen Tag auf der Couch ausgeruht. Abends wurden die Schmerzen dann stärker und kamen so alle 5-7 min. Da die Schmerzen aber auszuhalten waren, dachte ich immernoch, es wären Übungswehen. Später bin ich in die Badewane und danach sind die Schmerzen intensiver geworden. Danach haben Angelo und ich entschlossen, dass wir ins Krankenhaus fahren. Ich dachte mir, dass die mich eventuell wieder heim schicken. Doch als wir um ca. 22Uhr dort ankamen, sagte die Hebamme, ich kann gleich da bleiben, weil es richtige Wehen sind und der Muttermund bereits 3cm auf ist.
Also habe ich ab da die Wehen veratmet. Später bin ich auch in die Badewanne gestigen und muss sagen, dass ich es angenehm fand. Die Wehen waren im Wasser zwar trotzdem heftig, aber ich konnte danach immer gut entspannen. Der Kreislauf hat zwar im Wasser bisschen schlapp gemacht, aber Angelo hat mich immer mit etwas kaltem Wasser abgespritzt.
Von 22Uhr bis ca. 5Uhr habe ich die Wehen ausgehalten. Doch später waren sie so stark, dass ich eine PDA wollte.
Beim anlegen der PDA bemerkte ich schon, dass etwas nicht stimmt. Die Ärztin spritze und spritze und fand anscheinend nicht die richtige Stelle. Sie sagte ich solle nicht so verspannt sein. Ich versuchte so gut es geht, locker zu bleiben. Mir war ja bewusst, wie gefährlich diese PDA sein kann.
Es wurde total hecktig, es kamen noch andere Personen dazu. Ich hatte solche Schmerzen und habe geschrien. Danach hat sie es nochmal versucht. Und siehe da....es hat beim zweiten Mal problemlos und ohne Schmerzen geklappt.Die Ärztin war dann total aufgebracht und fragte tausendmal, ob ich die Beine spüren kann und ob ich noch Schmerzen habe. Zum Glück hatte ich danach keine Schmerzen mehr.
Später hat sich mein Mann mein Rücken mal angeschaut und sagte mir danach, dass ich 8 Einstechungen habe.
Die Wirkung der PDA war schon sehr gut. Ich konnte dann ca. 2 Stunden schlafen und habe keine einzige Wehe gespürt.Vorher hatte ich alle 3min eine.
Angelo hat auch zwei Stunden geschlafen. Wir konnten dann beide Kraft tanken.
Um 8Uhr ging es dann mit der Austreibungsphase los.
Diese fand ich sehr anstrengend und schmerzhaft. Um 10Uhr kam Herr Dr. Reichelt dazu und sagte, dass es so kein Ende gebe. Da ich es nicht schaffe den Druck nach unten zu verlagern. Ich musste vor Schmerzen viel Schreien (auch zappeln)und habe anscheinend mein Energie falsch eingesetzt und verbraucht. Herr Dr. Reichelt empfohl mir, die Saugklocke miteinzubeziehen, das es sonst nicht weiterging.
Ich habe zugestimmt. Es ist wie die eine Frau aus dem Vorbereitungskurs gesagt hat. In dem Moment, willst du einfach nur, das dir jemand hilft und das Baby rausholt.
Das tat er dann auch. Es tat sehr weh, doch ruckzuck war die kleine rausgeflutscht.(10.09Uhr) Ich habe einen Dannschnitt bekommen. (Melanie hat sich den mal angeschaut und sagte, dass er recht gross ist, doch gut verheilt). Als ich dann SERENA gesehen habe, war es für mich ein so wunderbares Gefühl. Es ist das schönste auf der Welt. Du weist ja nun, wovon ich spreche. Angelo hat dann noch die Nabelschnur abgetrennt.
Die kleine Serena wurde aklerdings sofort mitgenommen. Kurze Zeit später wurde sie zurück gebracht. Es war alles in Ordnung.
Als ich dann auf Station war, merkte ich die Höllischen Kopfschmerzen. Ich dachte es seien normale Kopfschmerzen und ich habe dann Tabletten verlangt. Doch es wurde nicht besser. Am SA morgen war ich total fertig mit der Welt. Ich hatte diese extremen Kopfschmerzen (pochen), hatte nicht geschlafen. Ich lag im Bett und habe geweint. Dann kam die Krankenschwester herein und sah, dass es mir nicht gut ging. Kurze Zei später kam der Narkosearzt und hat mich aufgeklärt. Er sagte, dass diese Schmerzen von der PDA kommen und einige Tage dauern können. Es sei leider an einer falschen Stelle gestochen worden und somit ist nun Flüssigkeit im Rücken, was dann in den Kopf steigt. Er gab mir Infusionsflachen und sagte, dass ich ab sofort nicht aufstehen soll. Ich durfte nicht auf Toilette.(Hatte leider so ein Topf) und durfte mich leider auch nicht zum Essen aufsetzen.
Desshalb durfte ich auch nicht am Sonntag gehen, sondern war bis Di im Krankenhaus.
Serena ist total süss. Sie schläft sehr viel. Tagsüber macht sie nichts anderes als schlafen, essen und die Windel voll machen.
Doch abends und nachts ist sie dann aktiv und hält uns auf trapp. Sie lässt uns leider nicht schlafen. Die Nächte sind sehr anstrengend. Aber da müssen wir eben durch. Vielleicht bessert es sich ja bald.
LG Tina

Mehr lesen

5. März 2008 um 22:11

Serena Valentina
Serena Valentina ist mit 2720g und 50cm und 33 Kopfumfang auf die Welt gekommen!
Sie ist sooo süss.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club