Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

September Babys 2022

Letzte Nachricht: 18:53
K
katara0281
01.01.22 um 18:32

Hallo ihr lieben, 

Ich habe an Heiligabend positiv getestet und bin heute 4+6 also Ende 5ssw

Mein ET wäre laut internetrechnung am 04.09. Mein ersten Vorsorgetermin habe ich erst in der 10ssw. 

Ich würde mich sehr freuen wenn sich hier ein paar schwangis die auch im September entbinden melden zum austauschen und schreiben 

Meine symptome bisher sind hin und wieder ziepen im Unterleib, ständig aufs Klo rennen und seit heute wenn ich mir das nicht einbilde etwas schwindelgefühl. Aber ansonsten fühle ich mich total fit. 


LG Katara 5ssw, (ein Sternchen⭐) 

Mehr lesen

S
shiwon_26615418
01.01.22 um 21:30
In Antwort auf katara0281

Hallo ihr lieben, 

Ich habe an Heiligabend positiv getestet und bin heute 4+6 also Ende 5ssw

Mein ET wäre laut internetrechnung am 04.09. Mein ersten Vorsorgetermin habe ich erst in der 10ssw. 

Ich würde mich sehr freuen wenn sich hier ein paar schwangis die auch im September entbinden melden zum austauschen und schreiben 

Meine symptome bisher sind hin und wieder ziepen im Unterleib, ständig aufs Klo rennen und seit heute wenn ich mir das nicht einbilde etwas schwindelgefühl. Aber ansonsten fühle ich mich total fit. 


LG Katara 5ssw, (ein Sternchen⭐) 

Hi,
Ich bin auch mit von der Partie, hab am 27.12 leicht positiv getestet und am 31.12 kam dann die stärkere Bestätigung.
ET wäre laut Internetrechner der 11.09.22

Bzgl Vorsorgetermin kann Ich Erst am 10.01 anrufen, meine Ärztin ist noch im Urlaub.

Lg anullata

Gefällt mir

N
nightwish
03.01.22 um 16:53

Hey ihr Lieben,

ich klinke mich jetzt auch mal hier mit ein. 
Bei mir war es ebenso ein "Weihnachtsgeschenk", da am 23.12. ganz schwach getestet und am 24.12. mit digitalem Test eindeutig. 
Ich bin jetzt bei 5+4, hab heute auch schon ein Bild vom "Schneegestöber" mit Punkt(en)  bekommen.
Ja, alles sehr früh, aber bei mir resultiert die frühe Kontrolle und der bisschen "weitere" Fortschritt daraus, dass es bei uns über Hormonstimulation und Eisprungauslösung sehr gut nachvollziehbar ist, wann es geklickt hat. 
Nächste Woche gibt`s denn nächsten Check, hoffentlich sieht man dann auch ein bisschen mehr, was es mit dem zweiten Punkt (auch Bläschen, aber ohne erkennbaren Dottersack) auf sich hat...  

Mich gruselt es gerade auch massiv davor, dass man noch nicht ahnen kann, ob alles gut geht, aber schon eine Hebamme und am besten den Kreißsaal reservieren soll.
Dabei ist für mich der 01.09. noch sooooo weit entfernt.

LG Nightwish

Gefällt mir

K
katara0281
03.01.22 um 19:56

Hallo Nightwish und anulatta

Freue mich, dass ihr schonmal dabei seit, bin gespannt wer sich noch dazu gesellt. 

@Nightwish
Ja ich finde es auch komisch sich schon so früh um Hebamme und Co zu kümmern... Aber dafür hat man es dann auch schon vom Hals. 
Klingt ja interessant mit der Hormonstimulation, wie wird das denn genau gemacht? 
Mehrere Punkte könnten ja auf Zwillinge hindeuten oder :0 

Ich war heute auch schon beim Fa, da ich eine Bestätigung zur ss brauche für die Arbeit, da ich als Erzieherin arbeite, bekomme ich direkt ein arbeitsverbot ausgesprochen. Ich könnte heute bei 5+1 schon ein Dottersack sehen was mich unglaublich beruhigt hat 😍 durch meine Fehlgeburt in der ersten ss hatte ich schon echt Panik vor dem ersten Ultraschall aber zum Glück konnte man schon was sehen und ich habe schon öfter gelesen "wo ein Dottersack, da auch ein embryo" 
Ich hoffe, dass sich mein Krümelchen weiterhin gut entwickelt💓
In 2 Wochen am 17.01 habe ich den nächsten Termin. 

Wie ist es bei euch mit Sex? Habt ihr Lust drauf? Also bei mir ist es so, dass ich absolut kein Bock auf sex habe, kann kein Spaß dabei haben wenn ich als denke, dass es meinem Baby schaden könnte... Ich weiß, dass es nicht so ist aber ich vertraue da lieber auf mein Gefühl. 

Liebe Grüße an euch  

Gefällt mir

S
shiwon_26615418
03.01.22 um 20:34

@ nightwish ja ich fande das auch komisch schon Hebammen abzuschreiben... ich war noch nicht bei meiner Ärztin bzw könnte auch noch nicht anrufen da sie im Urlaub ist Hab jetzt dennoch Mal Zwei Hebammen abgeschrieben. Das gewünschte Krankenhaus schreibe ich aber jetzt erst nach dem ersten Termin beim Frauenarzt an

  @katara0281 sehr schön das man schon was gesehen hat 🍀 


bzgl. Sex bei mir war bis vor kurzem noch etwas Lust da, heute der erste Tag wo gar nicht. Schieb das aber eher auf mein Mittagessen was ich nicht vertragen habe. hab aber erstmal viel nachgelesen ob es ein Problem sein könnte, bisher habe ich mich damit aber gut gefühlt, und daher hab ich da kein Problem gesehen.

Gefällt mir

N
nightwish
04.01.22 um 8:13

Guten Morgen zusammen. 

@katara: ich glaube fast das führt zu weit, wenn ich das hier mit der Hormonbehandlung ausführe. Aber sollte es dich im Detail interessieren, dann gerne in einer PN.
Denn ich freue mich für alle Frauen, bei denen es ohne Unterstützung geklappt hat.

Daher ist das bei mir mit der Sexlust wahrscheinlich auch noch einmal etwas anders, wenn man vorher fast auf Stunden genau in die Kiste hüpfen musste, damit es klappt. Da ist es jetzt deutlich entspannter und ich hab auch wieder mehr Lust, die ich auch auslebe. 
Und medizinisch spricht bei mir auch nix dagegen.

Ansonsten bin ich fit, bissl Schwindel gelegentlich und ja, die Brüste spannen schon ziemlich. Zumindest beim Anfassen.  Bei meiner letzten Schwangerschaft war mir morgens etwas flau im Magen, aber das ist nun auch schon einige Jahre her. Zudem endete sie in der 11. SSW, so dass ich da keinen großen "Vergleichswert" habe.

Ich habe mal auf der Homepage unseres Krankenhauses geschaut, da kann man sich erst ab der 30.Woche zur Geburt anmelden. Also hat das schon mal Zeit.

@katara: ist das bei Erzieherinnen immer so, dass es ein Beschäftigungsverbot gibt? Und heißt das du bist dann ab jetzt bis September daheim?

Ich muss es meinem Chef noch sagen, da man ja laut Mutterschutzgesetz es sagen "soll, sobald der Zustand bekannt ist". Damit hadere ich aber ein wenig, da es mir auch hier ein wenig widerstrebt schon Bescheid zu geben, obwohl alles noch so unsicher ist.

@anullata: weißt du schon wie du das handhabst oder "musst" du es auf Grund der Arbeitssituation auch frühzeitig bekannt geben wie katara?

LG nightwish

Gefällt mir

S
shiwon_26615418
04.01.22 um 8:48
In Antwort auf nightwish

Guten Morgen zusammen. 

@katara: ich glaube fast das führt zu weit, wenn ich das hier mit der Hormonbehandlung ausführe. Aber sollte es dich im Detail interessieren, dann gerne in einer PN.
Denn ich freue mich für alle Frauen, bei denen es ohne Unterstützung geklappt hat.

Daher ist das bei mir mit der Sexlust wahrscheinlich auch noch einmal etwas anders, wenn man vorher fast auf Stunden genau in die Kiste hüpfen musste, damit es klappt. Da ist es jetzt deutlich entspannter und ich hab auch wieder mehr Lust, die ich auch auslebe. 
Und medizinisch spricht bei mir auch nix dagegen.

Ansonsten bin ich fit, bissl Schwindel gelegentlich und ja, die Brüste spannen schon ziemlich. Zumindest beim Anfassen.  Bei meiner letzten Schwangerschaft war mir morgens etwas flau im Magen, aber das ist nun auch schon einige Jahre her. Zudem endete sie in der 11. SSW, so dass ich da keinen großen "Vergleichswert" habe.

Ich habe mal auf der Homepage unseres Krankenhauses geschaut, da kann man sich erst ab der 30.Woche zur Geburt anmelden. Also hat das schon mal Zeit.

@katara: ist das bei Erzieherinnen immer so, dass es ein Beschäftigungsverbot gibt? Und heißt das du bist dann ab jetzt bis September daheim?

Ich muss es meinem Chef noch sagen, da man ja laut Mutterschutzgesetz es sagen "soll, sobald der Zustand bekannt ist". Damit hadere ich aber ein wenig, da es mir auch hier ein wenig widerstrebt schon Bescheid zu geben, obwohl alles noch so unsicher ist.

@anullata: weißt du schon wie du das handhabst oder "musst" du es auf Grund der Arbeitssituation auch frühzeitig bekannt geben wie katara?

LG nightwish

Über das Thema habe ich gestern erst mit meinem Mann gesprochen 😂

Grds besteht für mich da keine Pflicht.
Daher denke ich werde ich warten, (bis zur 12. Woche ist das ja kein Problem) hatte schon mal überlegt ob früher, versteh mich an sich mit Team und Chef sehr gut und dann könnten Sie schneller Ersatz finden (bin im öffentlichen Dienst, mein Team muss nachbesetzt werden, aber das ändert für mich nichts komm halt nach Elternzeit auf eine andere Stelle).

Auf der anderen Seite haben wir zwar gerade Homeoffice-Pflicht so weit es geht, müssen aber zum Teil ins Büro und da hätte ich dann recht viele Kontakte (bin im Bereich Ausbildung tätig inkl. Unterrichten). Daher bin ich auch noch sicher ob es vll Sinn macht es früher zu sagen, dann könnte ich noch mehr von daheim arbeiten Und hätte eben weniger "fremde" Kontakte.

Also keine Ahnung was ich mache, warte jetzt erstmal den ersten Termin beim Frauenarzt ab.

Und danach denke ich da nochmal drüber nach.

Aber ja es ist nicht einfach da eine Entscheidung zu treffen.

@nightwish gibt's bei dir Aspekte die für eine frühere Verkündung sprechen?


 

Gefällt mir

N
nightwish
04.01.22 um 9:25
In Antwort auf shiwon_26615418

Über das Thema habe ich gestern erst mit meinem Mann gesprochen 😂

Grds besteht für mich da keine Pflicht.
Daher denke ich werde ich warten, (bis zur 12. Woche ist das ja kein Problem) hatte schon mal überlegt ob früher, versteh mich an sich mit Team und Chef sehr gut und dann könnten Sie schneller Ersatz finden (bin im öffentlichen Dienst, mein Team muss nachbesetzt werden, aber das ändert für mich nichts komm halt nach Elternzeit auf eine andere Stelle).

Auf der anderen Seite haben wir zwar gerade Homeoffice-Pflicht so weit es geht, müssen aber zum Teil ins Büro und da hätte ich dann recht viele Kontakte (bin im Bereich Ausbildung tätig inkl. Unterrichten). Daher bin ich auch noch sicher ob es vll Sinn macht es früher zu sagen, dann könnte ich noch mehr von daheim arbeiten Und hätte eben weniger "fremde" Kontakte.

Also keine Ahnung was ich mache, warte jetzt erstmal den ersten Termin beim Frauenarzt ab.

Und danach denke ich da nochmal drüber nach.

Aber ja es ist nicht einfach da eine Entscheidung zu treffen.

@nightwish gibt's bei dir Aspekte die für eine frühere Verkündung sprechen?


 

Ja, das Thema ist bei uns hier auch sehr präsent. 

Bei mir ist es gerade eine echte Zwickmühle. Mein Chef hat offenbar einen echten Horror vor etwaigen schwangeren Mitarbeiterinnen. Zumindest lässt er häufig, wenn wir Frauen im Team etwas von ihm wollen, als Einleitung fallen: "alles, was Sie wollen, solange Sie nicht schwanger sind". Ist zwar immer im Scherz gemeint, aber seine Haltung ist da gut erkennbar.
Auch wenn wir ihm schon mal vorgehalten haben, dass aktuell in unserer Abteilung mit über 50 Leuten es 1 Schwangere gibt, dafür aber 7 Väter Elternzeit teilweise bis zu 2 Jahren genommen haben und gerade zum Teil nicht verfügbar sind.
Sonst ist er sehr integer und ein sehr guter Vorgesetzter, aber an diesem Punkt hakt es irgendwie.

Der springende Punkt ist der, dass ich noch vor Weihnachten mit ihm ein Personalgespräch für nächste Woche vereinbart habe, bei dem ich über mehr Gehalt sprechen wollte, auch wenn ich weiß, dass dies ein zäher Punkt ist. Darüber zu verhandeln in dem Wissen, dass ich wahrscheinlich bald "ausfalle" kommt mir irgendwie schäbig vor, da er sich wie gesagt sonst sehr für uns einsetzt und mich auch schätzt. 

Für die frühere Verkündung würde bei mir tatsächlich sprechen, dass ich als Projektleiterin größere Bauprojekte betreue, welche auch über mehrere Jahre angelegt sind und sich zum geplanten Entbindungszeitpunkt in einer heißen Phase befinden. Wir haben auch nicht so viele qualifizierte Kollegen, die mich ohne Weiteres ersetzen können.
Das klingt jetzt ein wenig arrogant, aber so ist bei uns die Struktur aufgebaut. Ich habe deutlich mehr Berufserfahrung und bringe einen spezialisierteren Hintergrund mit und die Kollegen, die die Projekte übernehmen könnten, sind selbst gut verplant.
Insofern wäre es der Firma gegenüber fair rechtzeitig Bescheid zu geben, so dass wir umstrukturieren können.

Ach, ich weiß auch nicht...
 

Gefällt mir

S
shiwon_26615418
04.01.22 um 14:41
In Antwort auf nightwish

Ja, das Thema ist bei uns hier auch sehr präsent. 

Bei mir ist es gerade eine echte Zwickmühle. Mein Chef hat offenbar einen echten Horror vor etwaigen schwangeren Mitarbeiterinnen. Zumindest lässt er häufig, wenn wir Frauen im Team etwas von ihm wollen, als Einleitung fallen: "alles, was Sie wollen, solange Sie nicht schwanger sind". Ist zwar immer im Scherz gemeint, aber seine Haltung ist da gut erkennbar.
Auch wenn wir ihm schon mal vorgehalten haben, dass aktuell in unserer Abteilung mit über 50 Leuten es 1 Schwangere gibt, dafür aber 7 Väter Elternzeit teilweise bis zu 2 Jahren genommen haben und gerade zum Teil nicht verfügbar sind.
Sonst ist er sehr integer und ein sehr guter Vorgesetzter, aber an diesem Punkt hakt es irgendwie.

Der springende Punkt ist der, dass ich noch vor Weihnachten mit ihm ein Personalgespräch für nächste Woche vereinbart habe, bei dem ich über mehr Gehalt sprechen wollte, auch wenn ich weiß, dass dies ein zäher Punkt ist. Darüber zu verhandeln in dem Wissen, dass ich wahrscheinlich bald "ausfalle" kommt mir irgendwie schäbig vor, da er sich wie gesagt sonst sehr für uns einsetzt und mich auch schätzt. 

Für die frühere Verkündung würde bei mir tatsächlich sprechen, dass ich als Projektleiterin größere Bauprojekte betreue, welche auch über mehrere Jahre angelegt sind und sich zum geplanten Entbindungszeitpunkt in einer heißen Phase befinden. Wir haben auch nicht so viele qualifizierte Kollegen, die mich ohne Weiteres ersetzen können.
Das klingt jetzt ein wenig arrogant, aber so ist bei uns die Struktur aufgebaut. Ich habe deutlich mehr Berufserfahrung und bringe einen spezialisierteren Hintergrund mit und die Kollegen, die die Projekte übernehmen könnten, sind selbst gut verplant.
Insofern wäre es der Firma gegenüber fair rechtzeitig Bescheid zu geben, so dass wir umstrukturieren können.

Ach, ich weiß auch nicht...
 

Puh da kommen ja einige Faktoren zusammen.

Mei es sprechen wahrscheinlich immer Gründe für ein frühes Bescheid geben aber auch Gründe dagegen. Letztendlich musst du dich mit der Entscheidung wohlfühlen.

Das mit dem Gespräch ist ungünstig, hatten mal eine leicht ähnliche Situation mit meinem Mann, er hat sich eine neue Stelle gesucht, mündliche Zusage, wir hatten aber noch keinen Vertrag, und er hatte dann Personalgespräch (wie es ihm geht, ob er sich wohlfühlt etc). Nicht zu 100% vergleichbar aber ich finde schon etwas. Wir haben auch ewig überlegt, Gespräch verschieben aus irgendwelchen Gründen, einfach durchziehen und später Bescheid geben, oder gleich reinen Tisch meinen. Er hat dann erstmal nichts gesagt.

Muss dein Chef dann eventuell sogar extern Ersatz suchen? So wie du schreibst hört es sich intern schwierig an.

Kann verstehen das es eine schwierige Entscheidung ist. Vielleicht ergibt sich in dem Gespräch eine gute Situation wo du dich wohlfühlst es zu erzählen.

Gefällt mir

K
katara0281
04.01.22 um 15:10

@Nightwish 
Es ist momentan wegen der Pandemie der Fall und weil ich gegen eine bestimmte Krankheit dessen Name mir immer entfällt nicht geimpft bin. Tatsächlich habe ich es einfach völlig vergessen xD
Aber ich muss sagen ich genieße schon sehr, dass ich befreit von der Arbeit bin. Nach der Geburt will ich dann auch nicht mehr dort arbeiten und mich selbstständig machen. 

Hört sich bei euch beiden kompliziert an mit dem Bescheid geben. Ich finde es auch echt ein unding wenn Männerchefs meinen so mit Schwangerschaft und Frauen umzugehen...an eurer Stelle würde ich erst nach der 12 ssw bescheid geben. Wollte ich eigentlich auch so machen aber es hat sich dann doch anders ergeben. Außerdem ist es auf diese Weise bequemer als erst zum Arzt zu rennen und einen Attest auszustellen. 

Wegen dem Gespräch über Gehaltserhöhung würde ich trotzdem machen und da brauchst du dich ja nicht schäbig fühlen, du wirst ja bestimmt weiterhin dort arbeiten und nur weil du für eine gewisse Zeit ausfällst heißt es nicht, das es dir an Kompetenz fehlt. Vllt könnt ihr ein Kompromiss eingehen, dass du nach dem Mutterschutz eine Gehaltserhöhung bekommst nachdem du ihm deine ss offenbarst gibt viele Möglichkeiten... 
 

Gefällt mir

N
nightwish
07.01.22 um 8:00

Guten Morgen Ladies,

danke euch für die Denkansätze. Noch weiß ich nicht genau, was ich machen werde.
Wir haben so eine nette Broschüre daheim "So sag ich`s meinen Vorgesetzten", in der auch das steht, was ich ohnehin gern umsetzen möchte. Nicht planlos ins Gespräch gehen, sondern ihm das als frohe Botschaft mitteilen und herausstellen, dass ich mich auf die Rückkehr nach der Elternzeit freue. Und schon ein paar Ideen mitbringen, wie ich mir eine Übergabe vorstelle, die Projekte da gerade stehen und vor allem den ungefähren Zeitpunkt auch mitzuteilen, wann ich wiederkomme.
Dies hängt natürlich aber von möglicher Kinderbetreuung ab, genauso wie von den Arbeitsmöglichkeiten meines Partners, da er gerade Vollzeit im Home-Office arbeitet und wir auch noch nicht wissen, wie das weiter geht.
Wie soll man darauf bitte schon Antworten haben, wenn man grad erst mal realisiert schwanger zu sein... 

Verrückt das Ganze. 
@katara
Das ist natürlich wirklich eine tolle Situation für dich die Zeit bis September ohne Jobverpflichtungen zu genießen. Hast du dann jetzt schon deine Selbständigkeit so weit geplant, dass du nahtlos anschließen kannst?

Wisst ihr denn schon konkret, wie lange ihr daheim bleiben wollt?

Noch was ganz Anderes und vorweg genommen: eine Corona-Diskussion möchte ich damit nicht eröffen.
Ich bin doppelt geimpft und hatte jetzt auch schon einen Termin für die Booster-Impfung im Impfzentrum, da mein Hausarzt aktuell nicht mehr impft. Diesen musste ich nun ja absagen und hab auch gleich einen neuen ab der 13.SSW vereinbart. Allerdings empfiehlt die StIKo ja ausschließlich Biontech für Schwangere. Im Impfzentrum weiß man aber nicht vorher, was es gibt und es gibt auch keine Möglichkeit bei der Anmeldung diesbezüglich was anzugeben.
Ist das bei euch auch ein Thema und wenn ja, wie handhabt ihr das?

Ansonsten hoffe ich ihr seid fit und fühlt euch gut. 
Mir wird seit zwei Tagen immer wieder ein wenig flau im Magen, aber es ist zum Glück noch weit entfernt von einer richtigen Übelkeit. 
 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
shiwon_26615418
08.01.22 um 18:00
In Antwort auf nightwish

Guten Morgen Ladies,

danke euch für die Denkansätze. Noch weiß ich nicht genau, was ich machen werde.
Wir haben so eine nette Broschüre daheim "So sag ich`s meinen Vorgesetzten", in der auch das steht, was ich ohnehin gern umsetzen möchte. Nicht planlos ins Gespräch gehen, sondern ihm das als frohe Botschaft mitteilen und herausstellen, dass ich mich auf die Rückkehr nach der Elternzeit freue. Und schon ein paar Ideen mitbringen, wie ich mir eine Übergabe vorstelle, die Projekte da gerade stehen und vor allem den ungefähren Zeitpunkt auch mitzuteilen, wann ich wiederkomme.
Dies hängt natürlich aber von möglicher Kinderbetreuung ab, genauso wie von den Arbeitsmöglichkeiten meines Partners, da er gerade Vollzeit im Home-Office arbeitet und wir auch noch nicht wissen, wie das weiter geht.
Wie soll man darauf bitte schon Antworten haben, wenn man grad erst mal realisiert schwanger zu sein... 

Verrückt das Ganze. 
@katara
Das ist natürlich wirklich eine tolle Situation für dich die Zeit bis September ohne Jobverpflichtungen zu genießen. Hast du dann jetzt schon deine Selbständigkeit so weit geplant, dass du nahtlos anschließen kannst?

Wisst ihr denn schon konkret, wie lange ihr daheim bleiben wollt?

Noch was ganz Anderes und vorweg genommen: eine Corona-Diskussion möchte ich damit nicht eröffen.
Ich bin doppelt geimpft und hatte jetzt auch schon einen Termin für die Booster-Impfung im Impfzentrum, da mein Hausarzt aktuell nicht mehr impft. Diesen musste ich nun ja absagen und hab auch gleich einen neuen ab der 13.SSW vereinbart. Allerdings empfiehlt die StIKo ja ausschließlich Biontech für Schwangere. Im Impfzentrum weiß man aber nicht vorher, was es gibt und es gibt auch keine Möglichkeit bei der Anmeldung diesbezüglich was anzugeben.
Ist das bei euch auch ein Thema und wenn ja, wie handhabt ihr das?

Ansonsten hoffe ich ihr seid fit und fühlt euch gut. 
Mir wird seit zwei Tagen immer wieder ein wenig flau im Magen, aber es ist zum Glück noch weit entfernt von einer richtigen Übelkeit. 
 

Also ich würde ca. 1 Jahr daheim bleiben wollen und dann in Teilzeit wieder anfangen. Wäre so der Plan. Aber dafür muss halt alles bzgl Betreuung etc klappen.

Bzgl der Impfung würde ich einfach fragen, im Impfzentrum haben sie ja beides da, bei mir müssten sie nur Biontech holen da sie vorrangig moderna zu dem Zeitpunkt verimpfen wollten.

Gefällt mir

F
franze11
8:37

Guten Morgen ihr Lieben, 

darf ich's mich anschließen? Gelesen habe ich's bereits alles und bin aufm Stand 😜

Ich bin heute 6+3 und habe am 07.01. positiv getestet. Ich bin 33 Jahre und meine 1. Tochter ist 10 Jahre.

im Jahr 2018 habe ich nach einer Bauchspiegelung die Diagnose "unfruchtbar" (beiderseitiger Tubenverschluss) erhalten. Es folgten in der Kiwu-Klinik 1x IVF + 1x Cryo der IVF und dann noch eine ICSI.. alles erfolglos..

ich bin doppelt geimpft und habe am 07.12. meinen Booster bekommen.. kopftechnisch wollten wir frühestens an März 2022 noch einen Versuch mit der Klinik starten.. 

Und nun? 🥺🥺🥺 ein Wunder! Unser Wunder! --> könnte schon wieder weinen 🤭🤍😎🤍♥️ Es ist einfach so passiert und zwischen alles Widrigkeiten.. kaum zu glauben 🥺♥️

würde mich freuen wenn ihr mich und mein kleines Wunder mit aufnehmt.. ich kenne dieses Forum bereits aus 2010-2011 währen och mit K1 schwanger war und habe bis heute mit 4 Müttern Kontakt ♥️

liebe Grüße Franze  
 

Gefällt mir

F
franze11
8:39
In Antwort auf franze11

Guten Morgen ihr Lieben, 

darf ich's mich anschließen? Gelesen habe ich's bereits alles und bin aufm Stand 😜

Ich bin heute 6+3 und habe am 07.01. positiv getestet. Ich bin 33 Jahre und meine 1. Tochter ist 10 Jahre.

im Jahr 2018 habe ich nach einer Bauchspiegelung die Diagnose "unfruchtbar" (beiderseitiger Tubenverschluss) erhalten. Es folgten in der Kiwu-Klinik 1x IVF + 1x Cryo der IVF und dann noch eine ICSI.. alles erfolglos..

ich bin doppelt geimpft und habe am 07.12. meinen Booster bekommen.. kopftechnisch wollten wir frühestens an März 2022 noch einen Versuch mit der Klinik starten.. 

Und nun? 🥺🥺🥺 ein Wunder! Unser Wunder! --> könnte schon wieder weinen 🤭🤍😎🤍♥️ Es ist einfach so passiert und zwischen alles Widrigkeiten.. kaum zu glauben 🥺♥️

würde mich freuen wenn ihr mich und mein kleines Wunder mit aufnehmt.. ich kenne dieses Forum bereits aus 2010-2011 währen och mit K1 schwanger war und habe bis heute mit 4 Müttern Kontakt ♥️

liebe Grüße Franze  
 

schreckliche Rechtschreibung 🙄 Autokorrektur und Aufregung haben's vermasselt - sorry! 

Gefällt mir

B
bjo787
13:53

Hallo meine Süße,
ich habe mit stolzen 111 Jahren noch meinen Kinderwunsch erfüllen können. Dank Dr. Dr. Med Josef Böckius

Gefällt mir

K
katara0281
14:42

Hallo Mädels

@franze
Schön das du den Weg zu uns gefunden hast, wollte dir auch schreiben, dass du auch gerne hier zu uns kommen kannst aber Nightwish hat das dann schon erledigt

Das freut mich sehr, dass es bei euch ein Wunderlein ist nach der schlimmen Diagnose. Man kann eben nie wissen und die Medizin liegt auch nie 100% richtig. 😍 

@me
Ich war heute bei 7+1 beim Fa und man konnte das Herzchen schlagen sehenes war so eine Erleichterung und ich bin so überglücklich, dass alles gut ist. Hab heute mein Mutterpass bekommen. Da meine erste Ss leider in ein Sternchen geendet ist, hatte ich mit Ängsten zu kämpfen aber zum Glück ist alles gut. 

Symptome:
Mir ist seit der 7 ssw kotzübel, musste bisher 2 mal fast kotzen aber es war nur ne eklige würgerei überm Klo 
Sonst die üblichen Symptome mit brustziehen, den ganzen Tag Übelkeit und Müdigkeit. 
Wie geht es euch allen? 
@nightwish hast du schon eine Lösung wegen der Arbeitssituation?


Glg Katara 8ssw (7+1), ein sternchen

Gefällt mir

N
nightwish
14:55
In Antwort auf franze11

Guten Morgen ihr Lieben, 

darf ich's mich anschließen? Gelesen habe ich's bereits alles und bin aufm Stand 😜

Ich bin heute 6+3 und habe am 07.01. positiv getestet. Ich bin 33 Jahre und meine 1. Tochter ist 10 Jahre.

im Jahr 2018 habe ich nach einer Bauchspiegelung die Diagnose "unfruchtbar" (beiderseitiger Tubenverschluss) erhalten. Es folgten in der Kiwu-Klinik 1x IVF + 1x Cryo der IVF und dann noch eine ICSI.. alles erfolglos..

ich bin doppelt geimpft und habe am 07.12. meinen Booster bekommen.. kopftechnisch wollten wir frühestens an März 2022 noch einen Versuch mit der Klinik starten.. 

Und nun? 🥺🥺🥺 ein Wunder! Unser Wunder! --> könnte schon wieder weinen 🤭🤍😎🤍♥️ Es ist einfach so passiert und zwischen alles Widrigkeiten.. kaum zu glauben 🥺♥️

würde mich freuen wenn ihr mich und mein kleines Wunder mit aufnehmt.. ich kenne dieses Forum bereits aus 2010-2011 währen och mit K1 schwanger war und habe bis heute mit 4 Müttern Kontakt ♥️

liebe Grüße Franze  
 

Liebe Franzi,

noch einmal ganz großen Glückwunsch zu eurem Wunder! In der Tat kann man das gar nicht anders nennen. 
Nach dieser Diagnose und euren ganzen Versuchen. Das stresst ja nicht nur monetär, sondern auch psychisch ungemein.

Wir hätten eigentlich schon Anfang Dezember mit der IVF los gelegt - alle Tests hierfür bereits gemacht und es sollte mit Spritzen los gehen. Zu dem Termin hab ich dann gesagt, dass wir das Jahr jetzt ohne Stress ausklingen lassen wollen, weil wir uns mit den ganzen Infos über IVF und ICSI ein wenig "überfahren" gefühlt haben. 
Allerdings haben wir auch nicht alle Zeit der Welt, da ich schon über 40 bin. 
Trotzdem haben wir entschieden es ein letztes Mal mit Hormonspritzen und VZO zu versuchen. Und da hat uns der Weihnachtsmann ein Geschenk unter den Baum gelegt. 

Wahnsinn, dass es bei euch doch noch so geklappt hat. Und nachdem ich gelesen hatte, dass du schon zum US warst, weißt du ja schon zum Glück auch, dass alles "an Ort und Stelle" ist. 
Nach deiner Diagnose hast du bestimmt auch Angst nach aller Freude vor einer EL-Schwangerschaft gehabt, oder?

@all: wie geht´s denn den Damen so? Körperlich? Psychisch? Und habt ihr es schon jemandem verraten oder schweigt ihr noch? (also in eurem Umfeld).

LG nightwish
 

Gefällt mir

N
nightwish
15:18

So, nun noch mal an alle Mädels.

@Katara: was für eine Erleichterung nach dem US! Kann deinen Felsbrocken förmlich stürzen hören. 
Ich hatte am Donnerstag bei 7+0 den Ultraschall, dann hat die Ärztin auf "Farbe" umgestellt und plötzlich pulsierte ein großes Herzchen in der Mitte vom "Astronauten" (so sah zumindest der Embryo mit Dottersack aus ).
Ich weiß genau, was du meinst mit der Erleichterung.

@shiwon (warst du mit deinem Nick nicht mehr zufrieden?): hattest du inzwischen schon deinen Termin beim Arzt?

Das mit der Übelkeit und dem Brustziehen geht mir genauso. Über der Toilette hing ich zum Glück noch nicht, aber wer hätte gedacht, dass einmal Zähneputzen zum Problem werden könnte. 
Den ganzen Tag ist mir total flau - dann hab ich das Gefühl ich müsste was essen und es ist kurzzeitig besser. Mitunter tritt aber kurz danach das Gegenteil ein. Und ständig ist mir kalt und ich bin müde.
Mein Liebster kann also gerade nicht allzu viel mit mir anfangen, umsorgt mich dafür aber sehr. 

@Katara: mit klopfendem Herzen und guter Strategie war ich im Büro - und mein Chef krank! 
Also von dieser Seite noch nix Neues.

Gefällt mir

F
franze11
18:49

Hallo ihr lieben 🥰 

endlich daheim vom Arbeitsalltag! 

@ nightwish 
Danke für die Gratulation 😇🤩🤍 och gratuliere natürlich auch allen Mädels zur Schwangerschaft! Und alle sind auch irgendwie Wunder, gerade auch bei dir.. was manchmal so klappt ist erstaunlich schön. 
jeden Tag bin och beseelt und dankbar einer dieser Personen zu sein, wo die Medizin einfach mal kein Recht behalten hat! GOTT SEI DANK! 


Ja och war vor einer Woche bei 5+3 zum US, zum einen wegen der Sorge um eine ELSS zum Anderen weil meine Schilddrüsenwerte kontrolliert werden mussten.. und siehe da, och musste mein L-Tyroxin erhöhen, als Schwangere verbraucht man anscheinend viel Jod 😅 Ich war sehr erleichtert.. 

manchmal bin och es jetzt aber nicht.. mache mir Sorgen ob es bleibt, ob am nächsten Montag das Herzchen schlägt.. 

@symptome

untertägig ab und an latente Übelkeit, habe auch schon in meinem Papierkorb im Büro gespuckt 😂🤢 und zu Hause in die Hecke.. ansonsten tut meine Brust ziemlich weh muss ich sagen und ich habe fast durchgehend Unterleibsschmerzen.. und jetzt zB sind die mal weg und ich mache mir direkt Sorgen 🙄😑

@wer weiß es schon

wir sagen bis 12.ssw NIX. Meine beste Freundin und der beste Freund meines Mannes wissen es. Der Rest erst Ende Februar.. (HOFFENTLICH können wir es dann verkünden weil alles i.O. ist 😍🥺) 

@arbeit 

tja.. bin heute nach 4 Jahren Kampf befördert worden 😭🥴 aber ich kann vor der 12.ssw nichts sagen.. meine FA hat gesagt, dass och beides mitnehmen soll nach all den Kämpfen: Baby und die neue Stelle mit mehr Geld! 
Und das tue ich jetzt auch. Schwangerschaften sind das allerschönste auf der Welt, schade dass wir uns da immer blöde fühlen - eigentlich dumm von uns. Oder?? 😒

@ Gelüste

JEDEN Abend esse ich Feldsalat mit Tomaten und Gurken und Parmesan mit Tomate Basilikum Crema von Wajos 🤣🤣 bescheuert.. aber es ist sooooo gut! Ich mach mir gleich einen Berg!

@Tipps 

denkt an Eiweiß !!! Die Plazenta ernährt sich hauptsächlich von Eiweiß in der Früh-SS 


liebe Grüße  
 

Gefällt mir

K
katara0281
18:52

@nightwish

Oh ja Zähneputzen ist ein würgreizmacher geworden 🤢😂 ganz schlimm

Echt witzig, wir haben genau dieselben syptmome, mir ist auch als Kalt und muss frieren 🥶

Ist ja total doof mit dem chef. Aber bestimmt hast du bald nochmal Gelegenheit dazu. Ist nur blöd wenn man dann sein ganzen Mut zusammenfasst und dann ist es am end nur energieverschwendung 

 

Gefällt mir

F
franze11
18:53

Mein Handy schreibt immer "och" statt "ich" 😩😩😩
ich bin Germanistin! Könnte ausflippen..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers