Anzeige

Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

September Babys 2022

Letzte Nachricht: 28. Mai 2022 um 21:37
K
katara0281
01.01.22 um 18:32

Hallo ihr lieben, 

Ich habe an Heiligabend positiv getestet und bin heute 4+6 also Ende 5ssw

Mein ET wäre laut internetrechnung am 04.09. Mein ersten Vorsorgetermin habe ich erst in der 10ssw. 

Ich würde mich sehr freuen wenn sich hier ein paar schwangis die auch im September entbinden melden zum austauschen und schreiben 

Meine symptome bisher sind hin und wieder ziepen im Unterleib, ständig aufs Klo rennen und seit heute wenn ich mir das nicht einbilde etwas schwindelgefühl. Aber ansonsten fühle ich mich total fit. 


LG Katara 5ssw, (ein Sternchen⭐) 

Mehr lesen

S
shiwon_26615418
01.01.22 um 21:30
In Antwort auf katara0281

Hallo ihr lieben, 

Ich habe an Heiligabend positiv getestet und bin heute 4+6 also Ende 5ssw

Mein ET wäre laut internetrechnung am 04.09. Mein ersten Vorsorgetermin habe ich erst in der 10ssw. 

Ich würde mich sehr freuen wenn sich hier ein paar schwangis die auch im September entbinden melden zum austauschen und schreiben 

Meine symptome bisher sind hin und wieder ziepen im Unterleib, ständig aufs Klo rennen und seit heute wenn ich mir das nicht einbilde etwas schwindelgefühl. Aber ansonsten fühle ich mich total fit. 


LG Katara 5ssw, (ein Sternchen⭐) 

Hi,
Ich bin auch mit von der Partie, hab am 27.12 leicht positiv getestet und am 31.12 kam dann die stärkere Bestätigung.
ET wäre laut Internetrechner der 11.09.22

Bzgl Vorsorgetermin kann Ich Erst am 10.01 anrufen, meine Ärztin ist noch im Urlaub.

Lg anullata

Gefällt mir

N
nightwish
03.01.22 um 16:53

Hey ihr Lieben,

ich klinke mich jetzt auch mal hier mit ein. 
Bei mir war es ebenso ein "Weihnachtsgeschenk", da am 23.12. ganz schwach getestet und am 24.12. mit digitalem Test eindeutig. 
Ich bin jetzt bei 5+4, hab heute auch schon ein Bild vom "Schneegestöber" mit Punkt(en)  bekommen.
Ja, alles sehr früh, aber bei mir resultiert die frühe Kontrolle und der bisschen "weitere" Fortschritt daraus, dass es bei uns über Hormonstimulation und Eisprungauslösung sehr gut nachvollziehbar ist, wann es geklickt hat. 
Nächste Woche gibt`s denn nächsten Check, hoffentlich sieht man dann auch ein bisschen mehr, was es mit dem zweiten Punkt (auch Bläschen, aber ohne erkennbaren Dottersack) auf sich hat...  

Mich gruselt es gerade auch massiv davor, dass man noch nicht ahnen kann, ob alles gut geht, aber schon eine Hebamme und am besten den Kreißsaal reservieren soll.
Dabei ist für mich der 01.09. noch sooooo weit entfernt.

LG Nightwish

Gefällt mir

K
katara0281
03.01.22 um 19:56

Hallo Nightwish und anulatta

Freue mich, dass ihr schonmal dabei seit, bin gespannt wer sich noch dazu gesellt. 

@Nightwish
Ja ich finde es auch komisch sich schon so früh um Hebamme und Co zu kümmern... Aber dafür hat man es dann auch schon vom Hals. 
Klingt ja interessant mit der Hormonstimulation, wie wird das denn genau gemacht? 
Mehrere Punkte könnten ja auf Zwillinge hindeuten oder :0 

Ich war heute auch schon beim Fa, da ich eine Bestätigung zur ss brauche für die Arbeit, da ich als Erzieherin arbeite, bekomme ich direkt ein arbeitsverbot ausgesprochen. Ich könnte heute bei 5+1 schon ein Dottersack sehen was mich unglaublich beruhigt hat 😍 durch meine Fehlgeburt in der ersten ss hatte ich schon echt Panik vor dem ersten Ultraschall aber zum Glück konnte man schon was sehen und ich habe schon öfter gelesen "wo ein Dottersack, da auch ein embryo" 
Ich hoffe, dass sich mein Krümelchen weiterhin gut entwickelt💓
In 2 Wochen am 17.01 habe ich den nächsten Termin. 

Wie ist es bei euch mit Sex? Habt ihr Lust drauf? Also bei mir ist es so, dass ich absolut kein Bock auf sex habe, kann kein Spaß dabei haben wenn ich als denke, dass es meinem Baby schaden könnte... Ich weiß, dass es nicht so ist aber ich vertraue da lieber auf mein Gefühl. 

Liebe Grüße an euch  

Gefällt mir

Anzeige
S
shiwon_26615418
03.01.22 um 20:34

@ nightwish ja ich fande das auch komisch schon Hebammen abzuschreiben... ich war noch nicht bei meiner Ärztin bzw könnte auch noch nicht anrufen da sie im Urlaub ist Hab jetzt dennoch Mal Zwei Hebammen abgeschrieben. Das gewünschte Krankenhaus schreibe ich aber jetzt erst nach dem ersten Termin beim Frauenarzt an

  @katara0281 sehr schön das man schon was gesehen hat 🍀 


bzgl. Sex bei mir war bis vor kurzem noch etwas Lust da, heute der erste Tag wo gar nicht. Schieb das aber eher auf mein Mittagessen was ich nicht vertragen habe. hab aber erstmal viel nachgelesen ob es ein Problem sein könnte, bisher habe ich mich damit aber gut gefühlt, und daher hab ich da kein Problem gesehen.

Gefällt mir

N
nightwish
04.01.22 um 8:13

Guten Morgen zusammen. 

@katara: ich glaube fast das führt zu weit, wenn ich das hier mit der Hormonbehandlung ausführe. Aber sollte es dich im Detail interessieren, dann gerne in einer PN.
Denn ich freue mich für alle Frauen, bei denen es ohne Unterstützung geklappt hat.

Daher ist das bei mir mit der Sexlust wahrscheinlich auch noch einmal etwas anders, wenn man vorher fast auf Stunden genau in die Kiste hüpfen musste, damit es klappt. Da ist es jetzt deutlich entspannter und ich hab auch wieder mehr Lust, die ich auch auslebe. 
Und medizinisch spricht bei mir auch nix dagegen.

Ansonsten bin ich fit, bissl Schwindel gelegentlich und ja, die Brüste spannen schon ziemlich. Zumindest beim Anfassen.  Bei meiner letzten Schwangerschaft war mir morgens etwas flau im Magen, aber das ist nun auch schon einige Jahre her. Zudem endete sie in der 11. SSW, so dass ich da keinen großen "Vergleichswert" habe.

Ich habe mal auf der Homepage unseres Krankenhauses geschaut, da kann man sich erst ab der 30.Woche zur Geburt anmelden. Also hat das schon mal Zeit.

@katara: ist das bei Erzieherinnen immer so, dass es ein Beschäftigungsverbot gibt? Und heißt das du bist dann ab jetzt bis September daheim?

Ich muss es meinem Chef noch sagen, da man ja laut Mutterschutzgesetz es sagen "soll, sobald der Zustand bekannt ist". Damit hadere ich aber ein wenig, da es mir auch hier ein wenig widerstrebt schon Bescheid zu geben, obwohl alles noch so unsicher ist.

@anullata: weißt du schon wie du das handhabst oder "musst" du es auf Grund der Arbeitssituation auch frühzeitig bekannt geben wie katara?

LG nightwish

Gefällt mir

S
shiwon_26615418
04.01.22 um 8:48
In Antwort auf nightwish

Guten Morgen zusammen. 

@katara: ich glaube fast das führt zu weit, wenn ich das hier mit der Hormonbehandlung ausführe. Aber sollte es dich im Detail interessieren, dann gerne in einer PN.
Denn ich freue mich für alle Frauen, bei denen es ohne Unterstützung geklappt hat.

Daher ist das bei mir mit der Sexlust wahrscheinlich auch noch einmal etwas anders, wenn man vorher fast auf Stunden genau in die Kiste hüpfen musste, damit es klappt. Da ist es jetzt deutlich entspannter und ich hab auch wieder mehr Lust, die ich auch auslebe. 
Und medizinisch spricht bei mir auch nix dagegen.

Ansonsten bin ich fit, bissl Schwindel gelegentlich und ja, die Brüste spannen schon ziemlich. Zumindest beim Anfassen.  Bei meiner letzten Schwangerschaft war mir morgens etwas flau im Magen, aber das ist nun auch schon einige Jahre her. Zudem endete sie in der 11. SSW, so dass ich da keinen großen "Vergleichswert" habe.

Ich habe mal auf der Homepage unseres Krankenhauses geschaut, da kann man sich erst ab der 30.Woche zur Geburt anmelden. Also hat das schon mal Zeit.

@katara: ist das bei Erzieherinnen immer so, dass es ein Beschäftigungsverbot gibt? Und heißt das du bist dann ab jetzt bis September daheim?

Ich muss es meinem Chef noch sagen, da man ja laut Mutterschutzgesetz es sagen "soll, sobald der Zustand bekannt ist". Damit hadere ich aber ein wenig, da es mir auch hier ein wenig widerstrebt schon Bescheid zu geben, obwohl alles noch so unsicher ist.

@anullata: weißt du schon wie du das handhabst oder "musst" du es auf Grund der Arbeitssituation auch frühzeitig bekannt geben wie katara?

LG nightwish

Über das Thema habe ich gestern erst mit meinem Mann gesprochen 😂

Grds besteht für mich da keine Pflicht.
Daher denke ich werde ich warten, (bis zur 12. Woche ist das ja kein Problem) hatte schon mal überlegt ob früher, versteh mich an sich mit Team und Chef sehr gut und dann könnten Sie schneller Ersatz finden (bin im öffentlichen Dienst, mein Team muss nachbesetzt werden, aber das ändert für mich nichts komm halt nach Elternzeit auf eine andere Stelle).

Auf der anderen Seite haben wir zwar gerade Homeoffice-Pflicht so weit es geht, müssen aber zum Teil ins Büro und da hätte ich dann recht viele Kontakte (bin im Bereich Ausbildung tätig inkl. Unterrichten). Daher bin ich auch noch sicher ob es vll Sinn macht es früher zu sagen, dann könnte ich noch mehr von daheim arbeiten Und hätte eben weniger "fremde" Kontakte.

Also keine Ahnung was ich mache, warte jetzt erstmal den ersten Termin beim Frauenarzt ab.

Und danach denke ich da nochmal drüber nach.

Aber ja es ist nicht einfach da eine Entscheidung zu treffen.

@nightwish gibt's bei dir Aspekte die für eine frühere Verkündung sprechen?


 

Gefällt mir

Anzeige
N
nightwish
04.01.22 um 9:25
In Antwort auf shiwon_26615418

Über das Thema habe ich gestern erst mit meinem Mann gesprochen 😂

Grds besteht für mich da keine Pflicht.
Daher denke ich werde ich warten, (bis zur 12. Woche ist das ja kein Problem) hatte schon mal überlegt ob früher, versteh mich an sich mit Team und Chef sehr gut und dann könnten Sie schneller Ersatz finden (bin im öffentlichen Dienst, mein Team muss nachbesetzt werden, aber das ändert für mich nichts komm halt nach Elternzeit auf eine andere Stelle).

Auf der anderen Seite haben wir zwar gerade Homeoffice-Pflicht so weit es geht, müssen aber zum Teil ins Büro und da hätte ich dann recht viele Kontakte (bin im Bereich Ausbildung tätig inkl. Unterrichten). Daher bin ich auch noch sicher ob es vll Sinn macht es früher zu sagen, dann könnte ich noch mehr von daheim arbeiten Und hätte eben weniger "fremde" Kontakte.

Also keine Ahnung was ich mache, warte jetzt erstmal den ersten Termin beim Frauenarzt ab.

Und danach denke ich da nochmal drüber nach.

Aber ja es ist nicht einfach da eine Entscheidung zu treffen.

@nightwish gibt's bei dir Aspekte die für eine frühere Verkündung sprechen?


 

Ja, das Thema ist bei uns hier auch sehr präsent. 

Bei mir ist es gerade eine echte Zwickmühle. Mein Chef hat offenbar einen echten Horror vor etwaigen schwangeren Mitarbeiterinnen. Zumindest lässt er häufig, wenn wir Frauen im Team etwas von ihm wollen, als Einleitung fallen: "alles, was Sie wollen, solange Sie nicht schwanger sind". Ist zwar immer im Scherz gemeint, aber seine Haltung ist da gut erkennbar.
Auch wenn wir ihm schon mal vorgehalten haben, dass aktuell in unserer Abteilung mit über 50 Leuten es 1 Schwangere gibt, dafür aber 7 Väter Elternzeit teilweise bis zu 2 Jahren genommen haben und gerade zum Teil nicht verfügbar sind.
Sonst ist er sehr integer und ein sehr guter Vorgesetzter, aber an diesem Punkt hakt es irgendwie.

Der springende Punkt ist der, dass ich noch vor Weihnachten mit ihm ein Personalgespräch für nächste Woche vereinbart habe, bei dem ich über mehr Gehalt sprechen wollte, auch wenn ich weiß, dass dies ein zäher Punkt ist. Darüber zu verhandeln in dem Wissen, dass ich wahrscheinlich bald "ausfalle" kommt mir irgendwie schäbig vor, da er sich wie gesagt sonst sehr für uns einsetzt und mich auch schätzt. 

Für die frühere Verkündung würde bei mir tatsächlich sprechen, dass ich als Projektleiterin größere Bauprojekte betreue, welche auch über mehrere Jahre angelegt sind und sich zum geplanten Entbindungszeitpunkt in einer heißen Phase befinden. Wir haben auch nicht so viele qualifizierte Kollegen, die mich ohne Weiteres ersetzen können.
Das klingt jetzt ein wenig arrogant, aber so ist bei uns die Struktur aufgebaut. Ich habe deutlich mehr Berufserfahrung und bringe einen spezialisierteren Hintergrund mit und die Kollegen, die die Projekte übernehmen könnten, sind selbst gut verplant.
Insofern wäre es der Firma gegenüber fair rechtzeitig Bescheid zu geben, so dass wir umstrukturieren können.

Ach, ich weiß auch nicht...
 

Gefällt mir

S
shiwon_26615418
04.01.22 um 14:41
In Antwort auf nightwish

Ja, das Thema ist bei uns hier auch sehr präsent. 

Bei mir ist es gerade eine echte Zwickmühle. Mein Chef hat offenbar einen echten Horror vor etwaigen schwangeren Mitarbeiterinnen. Zumindest lässt er häufig, wenn wir Frauen im Team etwas von ihm wollen, als Einleitung fallen: "alles, was Sie wollen, solange Sie nicht schwanger sind". Ist zwar immer im Scherz gemeint, aber seine Haltung ist da gut erkennbar.
Auch wenn wir ihm schon mal vorgehalten haben, dass aktuell in unserer Abteilung mit über 50 Leuten es 1 Schwangere gibt, dafür aber 7 Väter Elternzeit teilweise bis zu 2 Jahren genommen haben und gerade zum Teil nicht verfügbar sind.
Sonst ist er sehr integer und ein sehr guter Vorgesetzter, aber an diesem Punkt hakt es irgendwie.

Der springende Punkt ist der, dass ich noch vor Weihnachten mit ihm ein Personalgespräch für nächste Woche vereinbart habe, bei dem ich über mehr Gehalt sprechen wollte, auch wenn ich weiß, dass dies ein zäher Punkt ist. Darüber zu verhandeln in dem Wissen, dass ich wahrscheinlich bald "ausfalle" kommt mir irgendwie schäbig vor, da er sich wie gesagt sonst sehr für uns einsetzt und mich auch schätzt. 

Für die frühere Verkündung würde bei mir tatsächlich sprechen, dass ich als Projektleiterin größere Bauprojekte betreue, welche auch über mehrere Jahre angelegt sind und sich zum geplanten Entbindungszeitpunkt in einer heißen Phase befinden. Wir haben auch nicht so viele qualifizierte Kollegen, die mich ohne Weiteres ersetzen können.
Das klingt jetzt ein wenig arrogant, aber so ist bei uns die Struktur aufgebaut. Ich habe deutlich mehr Berufserfahrung und bringe einen spezialisierteren Hintergrund mit und die Kollegen, die die Projekte übernehmen könnten, sind selbst gut verplant.
Insofern wäre es der Firma gegenüber fair rechtzeitig Bescheid zu geben, so dass wir umstrukturieren können.

Ach, ich weiß auch nicht...
 

Puh da kommen ja einige Faktoren zusammen.

Mei es sprechen wahrscheinlich immer Gründe für ein frühes Bescheid geben aber auch Gründe dagegen. Letztendlich musst du dich mit der Entscheidung wohlfühlen.

Das mit dem Gespräch ist ungünstig, hatten mal eine leicht ähnliche Situation mit meinem Mann, er hat sich eine neue Stelle gesucht, mündliche Zusage, wir hatten aber noch keinen Vertrag, und er hatte dann Personalgespräch (wie es ihm geht, ob er sich wohlfühlt etc). Nicht zu 100% vergleichbar aber ich finde schon etwas. Wir haben auch ewig überlegt, Gespräch verschieben aus irgendwelchen Gründen, einfach durchziehen und später Bescheid geben, oder gleich reinen Tisch meinen. Er hat dann erstmal nichts gesagt.

Muss dein Chef dann eventuell sogar extern Ersatz suchen? So wie du schreibst hört es sich intern schwierig an.

Kann verstehen das es eine schwierige Entscheidung ist. Vielleicht ergibt sich in dem Gespräch eine gute Situation wo du dich wohlfühlst es zu erzählen.

Gefällt mir

Anzeige
K
katara0281
04.01.22 um 15:10

@Nightwish 
Es ist momentan wegen der Pandemie der Fall und weil ich gegen eine bestimmte Krankheit dessen Name mir immer entfällt nicht geimpft bin. Tatsächlich habe ich es einfach völlig vergessen xD
Aber ich muss sagen ich genieße schon sehr, dass ich befreit von der Arbeit bin. Nach der Geburt will ich dann auch nicht mehr dort arbeiten und mich selbstständig machen. 

Hört sich bei euch beiden kompliziert an mit dem Bescheid geben. Ich finde es auch echt ein unding wenn Männerchefs meinen so mit Schwangerschaft und Frauen umzugehen...an eurer Stelle würde ich erst nach der 12 ssw bescheid geben. Wollte ich eigentlich auch so machen aber es hat sich dann doch anders ergeben. Außerdem ist es auf diese Weise bequemer als erst zum Arzt zu rennen und einen Attest auszustellen. 

Wegen dem Gespräch über Gehaltserhöhung würde ich trotzdem machen und da brauchst du dich ja nicht schäbig fühlen, du wirst ja bestimmt weiterhin dort arbeiten und nur weil du für eine gewisse Zeit ausfällst heißt es nicht, das es dir an Kompetenz fehlt. Vllt könnt ihr ein Kompromiss eingehen, dass du nach dem Mutterschutz eine Gehaltserhöhung bekommst nachdem du ihm deine ss offenbarst gibt viele Möglichkeiten... 
 

Gefällt mir

N
nightwish
07.01.22 um 8:00

Guten Morgen Ladies,

danke euch für die Denkansätze. Noch weiß ich nicht genau, was ich machen werde.
Wir haben so eine nette Broschüre daheim "So sag ich`s meinen Vorgesetzten", in der auch das steht, was ich ohnehin gern umsetzen möchte. Nicht planlos ins Gespräch gehen, sondern ihm das als frohe Botschaft mitteilen und herausstellen, dass ich mich auf die Rückkehr nach der Elternzeit freue. Und schon ein paar Ideen mitbringen, wie ich mir eine Übergabe vorstelle, die Projekte da gerade stehen und vor allem den ungefähren Zeitpunkt auch mitzuteilen, wann ich wiederkomme.
Dies hängt natürlich aber von möglicher Kinderbetreuung ab, genauso wie von den Arbeitsmöglichkeiten meines Partners, da er gerade Vollzeit im Home-Office arbeitet und wir auch noch nicht wissen, wie das weiter geht.
Wie soll man darauf bitte schon Antworten haben, wenn man grad erst mal realisiert schwanger zu sein... 

Verrückt das Ganze. 
@katara
Das ist natürlich wirklich eine tolle Situation für dich die Zeit bis September ohne Jobverpflichtungen zu genießen. Hast du dann jetzt schon deine Selbständigkeit so weit geplant, dass du nahtlos anschließen kannst?

Wisst ihr denn schon konkret, wie lange ihr daheim bleiben wollt?

Noch was ganz Anderes und vorweg genommen: eine Corona-Diskussion möchte ich damit nicht eröffen.
Ich bin doppelt geimpft und hatte jetzt auch schon einen Termin für die Booster-Impfung im Impfzentrum, da mein Hausarzt aktuell nicht mehr impft. Diesen musste ich nun ja absagen und hab auch gleich einen neuen ab der 13.SSW vereinbart. Allerdings empfiehlt die StIKo ja ausschließlich Biontech für Schwangere. Im Impfzentrum weiß man aber nicht vorher, was es gibt und es gibt auch keine Möglichkeit bei der Anmeldung diesbezüglich was anzugeben.
Ist das bei euch auch ein Thema und wenn ja, wie handhabt ihr das?

Ansonsten hoffe ich ihr seid fit und fühlt euch gut. 
Mir wird seit zwei Tagen immer wieder ein wenig flau im Magen, aber es ist zum Glück noch weit entfernt von einer richtigen Übelkeit. 
 

Gefällt mir

Anzeige
S
shiwon_26615418
08.01.22 um 18:00
In Antwort auf nightwish

Guten Morgen Ladies,

danke euch für die Denkansätze. Noch weiß ich nicht genau, was ich machen werde.
Wir haben so eine nette Broschüre daheim "So sag ich`s meinen Vorgesetzten", in der auch das steht, was ich ohnehin gern umsetzen möchte. Nicht planlos ins Gespräch gehen, sondern ihm das als frohe Botschaft mitteilen und herausstellen, dass ich mich auf die Rückkehr nach der Elternzeit freue. Und schon ein paar Ideen mitbringen, wie ich mir eine Übergabe vorstelle, die Projekte da gerade stehen und vor allem den ungefähren Zeitpunkt auch mitzuteilen, wann ich wiederkomme.
Dies hängt natürlich aber von möglicher Kinderbetreuung ab, genauso wie von den Arbeitsmöglichkeiten meines Partners, da er gerade Vollzeit im Home-Office arbeitet und wir auch noch nicht wissen, wie das weiter geht.
Wie soll man darauf bitte schon Antworten haben, wenn man grad erst mal realisiert schwanger zu sein... 

Verrückt das Ganze. 
@katara
Das ist natürlich wirklich eine tolle Situation für dich die Zeit bis September ohne Jobverpflichtungen zu genießen. Hast du dann jetzt schon deine Selbständigkeit so weit geplant, dass du nahtlos anschließen kannst?

Wisst ihr denn schon konkret, wie lange ihr daheim bleiben wollt?

Noch was ganz Anderes und vorweg genommen: eine Corona-Diskussion möchte ich damit nicht eröffen.
Ich bin doppelt geimpft und hatte jetzt auch schon einen Termin für die Booster-Impfung im Impfzentrum, da mein Hausarzt aktuell nicht mehr impft. Diesen musste ich nun ja absagen und hab auch gleich einen neuen ab der 13.SSW vereinbart. Allerdings empfiehlt die StIKo ja ausschließlich Biontech für Schwangere. Im Impfzentrum weiß man aber nicht vorher, was es gibt und es gibt auch keine Möglichkeit bei der Anmeldung diesbezüglich was anzugeben.
Ist das bei euch auch ein Thema und wenn ja, wie handhabt ihr das?

Ansonsten hoffe ich ihr seid fit und fühlt euch gut. 
Mir wird seit zwei Tagen immer wieder ein wenig flau im Magen, aber es ist zum Glück noch weit entfernt von einer richtigen Übelkeit. 
 

Also ich würde ca. 1 Jahr daheim bleiben wollen und dann in Teilzeit wieder anfangen. Wäre so der Plan. Aber dafür muss halt alles bzgl Betreuung etc klappen.

Bzgl der Impfung würde ich einfach fragen, im Impfzentrum haben sie ja beides da, bei mir müssten sie nur Biontech holen da sie vorrangig moderna zu dem Zeitpunkt verimpfen wollten.

Gefällt mir

F
franze11
17.01.22 um 8:37

Guten Morgen ihr Lieben, 

darf ich's mich anschließen? Gelesen habe ich's bereits alles und bin aufm Stand 😜

Ich bin heute 6+3 und habe am 07.01. positiv getestet. Ich bin 33 Jahre und meine 1. Tochter ist 10 Jahre.

im Jahr 2018 habe ich nach einer Bauchspiegelung die Diagnose "unfruchtbar" (beiderseitiger Tubenverschluss) erhalten. Es folgten in der Kiwu-Klinik 1x IVF + 1x Cryo der IVF und dann noch eine ICSI.. alles erfolglos..

ich bin doppelt geimpft und habe am 07.12. meinen Booster bekommen.. kopftechnisch wollten wir frühestens an März 2022 noch einen Versuch mit der Klinik starten.. 

Und nun? 🥺🥺🥺 ein Wunder! Unser Wunder! --> könnte schon wieder weinen 🤭🤍😎🤍♥️ Es ist einfach so passiert und zwischen alles Widrigkeiten.. kaum zu glauben 🥺♥️

würde mich freuen wenn ihr mich und mein kleines Wunder mit aufnehmt.. ich kenne dieses Forum bereits aus 2010-2011 währen och mit K1 schwanger war und habe bis heute mit 4 Müttern Kontakt ♥️

liebe Grüße Franze  
 

Gefällt mir

Anzeige
F
franze11
17.01.22 um 8:39
In Antwort auf franze11

Guten Morgen ihr Lieben, 

darf ich's mich anschließen? Gelesen habe ich's bereits alles und bin aufm Stand 😜

Ich bin heute 6+3 und habe am 07.01. positiv getestet. Ich bin 33 Jahre und meine 1. Tochter ist 10 Jahre.

im Jahr 2018 habe ich nach einer Bauchspiegelung die Diagnose "unfruchtbar" (beiderseitiger Tubenverschluss) erhalten. Es folgten in der Kiwu-Klinik 1x IVF + 1x Cryo der IVF und dann noch eine ICSI.. alles erfolglos..

ich bin doppelt geimpft und habe am 07.12. meinen Booster bekommen.. kopftechnisch wollten wir frühestens an März 2022 noch einen Versuch mit der Klinik starten.. 

Und nun? 🥺🥺🥺 ein Wunder! Unser Wunder! --> könnte schon wieder weinen 🤭🤍😎🤍♥️ Es ist einfach so passiert und zwischen alles Widrigkeiten.. kaum zu glauben 🥺♥️

würde mich freuen wenn ihr mich und mein kleines Wunder mit aufnehmt.. ich kenne dieses Forum bereits aus 2010-2011 währen och mit K1 schwanger war und habe bis heute mit 4 Müttern Kontakt ♥️

liebe Grüße Franze  
 

schreckliche Rechtschreibung 🙄 Autokorrektur und Aufregung haben's vermasselt - sorry! 

Gefällt mir

K
katara0281
17.01.22 um 14:42

Hallo Mädels

@franze
Schön das du den Weg zu uns gefunden hast, wollte dir auch schreiben, dass du auch gerne hier zu uns kommen kannst aber Nightwish hat das dann schon erledigt

Das freut mich sehr, dass es bei euch ein Wunderlein ist nach der schlimmen Diagnose. Man kann eben nie wissen und die Medizin liegt auch nie 100% richtig. 😍 

@me
Ich war heute bei 7+1 beim Fa und man konnte das Herzchen schlagen sehenes war so eine Erleichterung und ich bin so überglücklich, dass alles gut ist. Hab heute mein Mutterpass bekommen. Da meine erste Ss leider in ein Sternchen geendet ist, hatte ich mit Ängsten zu kämpfen aber zum Glück ist alles gut. 

Symptome:
Mir ist seit der 7 ssw kotzübel, musste bisher 2 mal fast kotzen aber es war nur ne eklige würgerei überm Klo 
Sonst die üblichen Symptome mit brustziehen, den ganzen Tag Übelkeit und Müdigkeit. 
Wie geht es euch allen? 
@nightwish hast du schon eine Lösung wegen der Arbeitssituation?


Glg Katara 8ssw (7+1), ein sternchen

Gefällt mir

Anzeige
N
nightwish
17.01.22 um 14:55
In Antwort auf franze11

Guten Morgen ihr Lieben, 

darf ich's mich anschließen? Gelesen habe ich's bereits alles und bin aufm Stand 😜

Ich bin heute 6+3 und habe am 07.01. positiv getestet. Ich bin 33 Jahre und meine 1. Tochter ist 10 Jahre.

im Jahr 2018 habe ich nach einer Bauchspiegelung die Diagnose "unfruchtbar" (beiderseitiger Tubenverschluss) erhalten. Es folgten in der Kiwu-Klinik 1x IVF + 1x Cryo der IVF und dann noch eine ICSI.. alles erfolglos..

ich bin doppelt geimpft und habe am 07.12. meinen Booster bekommen.. kopftechnisch wollten wir frühestens an März 2022 noch einen Versuch mit der Klinik starten.. 

Und nun? 🥺🥺🥺 ein Wunder! Unser Wunder! --> könnte schon wieder weinen 🤭🤍😎🤍♥️ Es ist einfach so passiert und zwischen alles Widrigkeiten.. kaum zu glauben 🥺♥️

würde mich freuen wenn ihr mich und mein kleines Wunder mit aufnehmt.. ich kenne dieses Forum bereits aus 2010-2011 währen och mit K1 schwanger war und habe bis heute mit 4 Müttern Kontakt ♥️

liebe Grüße Franze  
 

Liebe Franzi,

noch einmal ganz großen Glückwunsch zu eurem Wunder! In der Tat kann man das gar nicht anders nennen. 
Nach dieser Diagnose und euren ganzen Versuchen. Das stresst ja nicht nur monetär, sondern auch psychisch ungemein.

Wir hätten eigentlich schon Anfang Dezember mit der IVF los gelegt - alle Tests hierfür bereits gemacht und es sollte mit Spritzen los gehen. Zu dem Termin hab ich dann gesagt, dass wir das Jahr jetzt ohne Stress ausklingen lassen wollen, weil wir uns mit den ganzen Infos über IVF und ICSI ein wenig "überfahren" gefühlt haben. 
Allerdings haben wir auch nicht alle Zeit der Welt, da ich schon über 40 bin. 
Trotzdem haben wir entschieden es ein letztes Mal mit Hormonspritzen und VZO zu versuchen. Und da hat uns der Weihnachtsmann ein Geschenk unter den Baum gelegt. 

Wahnsinn, dass es bei euch doch noch so geklappt hat. Und nachdem ich gelesen hatte, dass du schon zum US warst, weißt du ja schon zum Glück auch, dass alles "an Ort und Stelle" ist. 
Nach deiner Diagnose hast du bestimmt auch Angst nach aller Freude vor einer EL-Schwangerschaft gehabt, oder?

@all: wie geht´s denn den Damen so? Körperlich? Psychisch? Und habt ihr es schon jemandem verraten oder schweigt ihr noch? (also in eurem Umfeld).

LG nightwish
 

Gefällt mir

N
nightwish
17.01.22 um 15:18

So, nun noch mal an alle Mädels.

@Katara: was für eine Erleichterung nach dem US! Kann deinen Felsbrocken förmlich stürzen hören. 
Ich hatte am Donnerstag bei 7+0 den Ultraschall, dann hat die Ärztin auf "Farbe" umgestellt und plötzlich pulsierte ein großes Herzchen in der Mitte vom "Astronauten" (so sah zumindest der Embryo mit Dottersack aus ).
Ich weiß genau, was du meinst mit der Erleichterung.

@shiwon (warst du mit deinem Nick nicht mehr zufrieden?): hattest du inzwischen schon deinen Termin beim Arzt?

Das mit der Übelkeit und dem Brustziehen geht mir genauso. Über der Toilette hing ich zum Glück noch nicht, aber wer hätte gedacht, dass einmal Zähneputzen zum Problem werden könnte. 
Den ganzen Tag ist mir total flau - dann hab ich das Gefühl ich müsste was essen und es ist kurzzeitig besser. Mitunter tritt aber kurz danach das Gegenteil ein. Und ständig ist mir kalt und ich bin müde.
Mein Liebster kann also gerade nicht allzu viel mit mir anfangen, umsorgt mich dafür aber sehr. 

@Katara: mit klopfendem Herzen und guter Strategie war ich im Büro - und mein Chef krank! 
Also von dieser Seite noch nix Neues.

Gefällt mir

Anzeige
F
franze11
17.01.22 um 18:49

Hallo ihr lieben 🥰 

endlich daheim vom Arbeitsalltag! 

@ nightwish 
Danke für die Gratulation 😇🤩🤍 och gratuliere natürlich auch allen Mädels zur Schwangerschaft! Und alle sind auch irgendwie Wunder, gerade auch bei dir.. was manchmal so klappt ist erstaunlich schön. 
jeden Tag bin och beseelt und dankbar einer dieser Personen zu sein, wo die Medizin einfach mal kein Recht behalten hat! GOTT SEI DANK! 


Ja och war vor einer Woche bei 5+3 zum US, zum einen wegen der Sorge um eine ELSS zum Anderen weil meine Schilddrüsenwerte kontrolliert werden mussten.. und siehe da, och musste mein L-Tyroxin erhöhen, als Schwangere verbraucht man anscheinend viel Jod 😅 Ich war sehr erleichtert.. 

manchmal bin och es jetzt aber nicht.. mache mir Sorgen ob es bleibt, ob am nächsten Montag das Herzchen schlägt.. 

@symptome

untertägig ab und an latente Übelkeit, habe auch schon in meinem Papierkorb im Büro gespuckt 😂🤢 und zu Hause in die Hecke.. ansonsten tut meine Brust ziemlich weh muss ich sagen und ich habe fast durchgehend Unterleibsschmerzen.. und jetzt zB sind die mal weg und ich mache mir direkt Sorgen 🙄😑

@wer weiß es schon

wir sagen bis 12.ssw NIX. Meine beste Freundin und der beste Freund meines Mannes wissen es. Der Rest erst Ende Februar.. (HOFFENTLICH können wir es dann verkünden weil alles i.O. ist 😍🥺) 

@arbeit 

tja.. bin heute nach 4 Jahren Kampf befördert worden 😭🥴 aber ich kann vor der 12.ssw nichts sagen.. meine FA hat gesagt, dass och beides mitnehmen soll nach all den Kämpfen: Baby und die neue Stelle mit mehr Geld! 
Und das tue ich jetzt auch. Schwangerschaften sind das allerschönste auf der Welt, schade dass wir uns da immer blöde fühlen - eigentlich dumm von uns. Oder?? 😒

@ Gelüste

JEDEN Abend esse ich Feldsalat mit Tomaten und Gurken und Parmesan mit Tomate Basilikum Crema von Wajos 🤣🤣 bescheuert.. aber es ist sooooo gut! Ich mach mir gleich einen Berg!

@Tipps 

denkt an Eiweiß !!! Die Plazenta ernährt sich hauptsächlich von Eiweiß in der Früh-SS 


liebe Grüße  
 

Gefällt mir

K
katara0281
17.01.22 um 18:52

@nightwish

Oh ja Zähneputzen ist ein würgreizmacher geworden 🤢😂 ganz schlimm

Echt witzig, wir haben genau dieselben syptmome, mir ist auch als Kalt und muss frieren 🥶

Ist ja total doof mit dem chef. Aber bestimmt hast du bald nochmal Gelegenheit dazu. Ist nur blöd wenn man dann sein ganzen Mut zusammenfasst und dann ist es am end nur energieverschwendung 

 

Gefällt mir

Anzeige
F
franze11
17.01.22 um 18:53

Mein Handy schreibt immer "och" statt "ich" 😩😩😩
ich bin Germanistin! Könnte ausflippen..

Gefällt mir

F
franze11
19.01.22 um 21:26

Hey.. 

dachte hier ist mehr los?! Wollte mich so gerne wenigstens 1x tgl. austauschen um weniger allein zu sein.. seid ihr alle im Stress?? Liebe Grüße 

Gefällt mir

Anzeige
N
nightwish
24.01.22 um 10:46
In Antwort auf franze11

Hey.. 

dachte hier ist mehr los?! Wollte mich so gerne wenigstens 1x tgl. austauschen um weniger allein zu sein.. seid ihr alle im Stress?? Liebe Grüße 

Liebe Franzi,

meine Schwangerschafts-App empfiehlt mir momentan ganz viel Entspannung, am besten Meditation und den Stresslevel niedrig zu halten.

Irgendwie ist aber das Gegenteil der Fall... 

Im Job steppt echt der Bär und nun hatten wir seit Donnerstag auch noch Besuch (übrigens eine Germanistin ). Man freut sich darauf, aber dann plant man das Essen, den Einkauf für die Tage, Corona-Testung nicht vergessen.
Irgendwie hab ich das Gefühl, ich habe überhaupt keine Zeit schwanger zu sein. 

Diese Woche werde ich wohl mit meinem Chef endlich sprechen, da ich auch Projekte abgeben muss, sonst wird das einfach nix. Am Donnerstag hab ich dann auch meinen FA-Termin mit allen Tests für den Mutterpass.

Gestern haben wir das erste "Bauch-Profilbild" gemacht, da mein Freund gern die Entwicklung festhalten will.
Ich habe ihm zwar gesagt, dass er momentan nicht mehr als meinen Corona-Speck sieht, aber er er hat darauf bestanden. 
Allerdings merke ich deutlich, dass inzwischen alle meine Hosen am Bauch etwas kneifen. Bissl verrückt, aber offenbar ganz normal. An den Brüsten sehe ich noch keine wirkliche Veränderung - da spüre ich nur, dass sie extrem berührungsempfindlich sind.

Ansonsten sind alle Symptome unverändert.
Und bei dir?

Liebe Grüße

Gefällt mir

L
ladybird
28.01.22 um 20:13

Hallo,

würde mich gerne euch anschließen. Ich habe auch im September Termin.

Wann hattet ihr euren ersten Ultraschall?
und wie groß war da der Embryo bzw. wie weit war dann die Entwicklung?

LG, 
zurück vom FA,  in Woche 6+5 (und vorher ein Sternchen: MA, 8. SSW)

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
K
katara0281
28.01.22 um 22:27

Hallo Mädels, 


@ladybird 
Schön, dass du dabei bist und herzlichen Glückwunsch erst mal 🤗
Tut mir leid, dass du eine MA hattest
Wie lange ist das her? 

Also meine erste richtige US war bei 7+1 also anfang 8 ssw. Da war mein Baby 1.14 cm groß und das Herzchen hat geflattert  
Ich hatte letzten Oktober leider auch eine FG es war ein Windei gewesen. 

Wird das dein erstes Baby? Und wie alt bist du? 
Also ich bin 28 und das wird mein erstes Baby. 
Ich habe seit Mitte 7ssw ziemlich den ganzen Tag mit Übelkeit zu kämpfen und musste mich auch paar mal übergeben. Gerüche sind momentan auch ganz schlimm, ganz egal welche (außer zitronen und orangen Duft) 
Was hast du so für Symptome? 


@nightwish
Und hast du mit deinem Chef gesprochen? Ich hoffe, dass du bald mehr entspannen darfst. Ich bin schon ziemlich im mega chill Modus xD... Leider ein bisschen zu viel denn jetzt habe ich auch noch Verstopfung seit 3/4 Tagen, liegt aufjedenfall daran, dass ich mich genau solange zu wenig bewege. Muss aufjedenfall wieder in die Pötte kommen. 

@franze
Wie geht es dir und warst du schon beim Fa? Welche Symptome hast du? 

Bin Momentan total auf ausmisten Modus. Habe zwar noch nicht angefangen aber in meinem Kopf habe ich schon genaue Vorstellungen was alles in der Wohnung weg kommt. Muss noch wieder mal Papierkram sortieren (ich hasse papierkram:mad 
Und einiges im Kleiderschrank aussortieren. Habe so viele Bhs die ich nie trage und Hosen... Bin zwar kein Messi und habe im Verhältnis eigentlich wenig Zeug aber kann mich schlecht von Kleidung trennen 
Mein Esstisch gefällt mir momentan auch nicht mehr... Wie sieht es bei euch aus? Müsst ihr auch ausmisten? 


Liebe Grüße und noch einen schönen Abend 

Katara 28, 9ssw (8+5), ein Sternchen 

 

Gefällt mir

N
nightwish
31.01.22 um 11:25

Hallo Ladies,

vor allem erst einmal willkommen an ladybird hier im Kreis der hibbeligen September-Mütter. 

Ich habe letzte Woche erst meinen Mutterpass bekommen bei 9+0 (wurde auf 8+6) korrigiert, aber ich hab mir die Eintragungen erst daheim so richtig angeschaut - der Rest ging zu schnell und es war viel zu aufregend mit allen Werten und dem ersten richtigen Bild vom "Gummibärchen".  
Offenbar ist aber alles wie es sein soll. SSL war da bei 19,81mm.

@Katara
Ich hab es geschafft! Über eine Stunde mit meinem Chef gesprochen mit Aussichten auf Veränderungen, Aufstieg usw. inklusive der von mir gewünschten Gehaltserhöhung. Als ich meinte, dass ich mit dieser nicht turnusmäßig bis Anfang nächstes Jahr warten könne, war seine erste Idee, dass mich jemand abwerben wolle. 
Ich hab gelächelt und gesagt, dass ich dem Unternehmen treu bleibe, aber nicht die Gelegenheit haben werde erst dann zu verhandeln. Da ist bei ihm der Groschen gefallen und er war erst mal ganz schön durch den Wind. Verständlich bei dem, was er mit mir vorhat. Halt nur nicht demnächst, sondern wenn ich wieder da bin. 
Er meinte ich solle ihn mit seiner Reaktion bitte nicht falsch verstehen - er hat auch glaubhaft rüber gebracht, dass er sich für mich freue. Haben dann noch ein bisschen privat geredet UND: ich kann gerade schon ein paar kleinere Projekte abgeben.  Er sagte auch gleich, dass "wir" jetzt besonders auf mich aufpassen müssen.
Es bleibt erst ein einmal zwar immer noch stressig, aber die Richtung stimmt.
Bis Ende 12.SSW bewahre ich dem Rest gegenüber aber immer noch Stillschweigen.

Über das mit dem Ausmisten musste ich lachen. Ich habe heute morgen in meinen Kleiderschrank geschaut (hab tendenziell wenig Klamotten), aber mir bei ein paar Teilen gedacht (hauptsächlich Oberteile und Hosen), dass ich die über ein 1 Jahr nicht anhatte und da demnächst definitiv auch nicht mehr reinpassen werde. Ich bin bis zur Überlegung gekommen ob Kleidersammlung oder Keller. 

Bei dir, Katara, wird es wahrscheinlich weniger ein Thema sein, aber denkt ihr über Frühdiagnostik nach, welche über Nackenfaltenmessung hinaus geht? Mit meinem fortgeschrittenen Alter ist die Wahrscheinlichkeit auf Fehlbildungen ja deutlich höher...
Bis zum nächsten Termin in 2 Wochen soll ich es mir überlegen. Hm, nicht so einfach.

Ansonsten hat mich die FA zwei mal gefragt, ob ich mich auch gut fühle und arbeiten wolle. Ich habe das gar nicht so überrissen, aber im Nachhinein hab ich das Gfeühl, sie hätte vor meinem Hintergrund offenbar kein Problem mit einem Beschäftigungsverbot. Naja, ich schau mal wie sich das alles entwickelt.

Dann hätte ich zumindest Zeit für Sport, aber wie ich sehe, reicht freie Zeit allein nicht um sich zu motivieren. 
Würde mir letztendlich auch so gehen. Außerdem hab ich grad auch mehr Stunden auf der Couch verbracht - dem Wetter und dem permanent flauen Gefühl im Magen geschuldet.
Und müde und kalt ist auch immer noch ein Thema.

Ganz spannend: ich musste den Termin beim Zahnarzt erst mal verschieben - sonst hätte ich ihm vermutlich auf den Stuhl gespuckt, wenn er hätte was machen wollen in meinem Mund. 


Liebe Grüße
nightwish

Gefällt mir

Anzeige
L
ladybird
02.02.22 um 17:27

Hallo,

ja, es ist mein erstes Baby. 
Die Fehlgeburt war vor einem halben Jahr.

Meine Nerven sind grad am Ende.
Ich hatte letzte Woche bei 6+5 meinen ersten Termin. Da waren es 2mm. Viel zu klein. Problematik wie auch beim letzten mal...
Freitag habe ich wieder Termin. Wenn keine Weiterentwicklung / kein Herzschlag, dann war es das - zum zweiten mal .
Heute habe ich leichte Unterleibsschmerzen und kaum Übelkeit - auch keine guten Zeichen.
Freitag wird kein schöner Tag; einerseits ist noch Resthoffnung da, andererseits: wenn es nicht gesund / unterentwickelt ist, dann soll es bitte lieber jetzt vorbei sein, als weitere 3 Wochen Nervenkrieg...

ich hoffe, ich verderbe euch nicht die Vorfreude.
Wünsche euch alles alles gute für eure Bauchzwerge 

Gefällt mir

N
nightwish
02.02.22 um 21:06

Liebe Ladybird,

es tut mir unheimlich leid dies von dir zu lesen. 
Und fühle mit dir. Ich drücke dir ganz fest die Daumen für positive Nachrichten.

Ich habe vor 5 Jahren bei meiner ersten Schwangerschaft auch erleben müssen, dass es keine Weiterentwicklung gab...und habe es nicht aushalten können auf das "natürliche Ende" zu warten. Nach verschiedenen Untersuchungen waren sich alle Ärzte einig, dass es keine Hoffnung gab und ich habe mich für eine OP entschieden.
Umso mehr hatte ich Angst, dass es jetzt wieder so sein könnte.Bisher sieht alles ganz gut aus - vielleicht soll uns das Glück im zweiten Versuch beschieden sein.

Ich möchte dir einfach Mut machen die Hoffnung nicht zu verlieren und schick dir alle guten Gedanken. 

Alles Liebe.
nightwish

 

Gefällt mir

Anzeige
L
ladybird
04.02.22 um 10:56

Hallo,

die letzten 2 Tage habe ich viel geweint. Zudem sind alle Symptome (spannende Brüste, Übelkeit, etc.) komplett verschwunden. Noch extremer als beim ersten mal mit der MA.
Entsprechend war mein Zustand, als ich heute zur Ärztin kam.

Dann mit glasigem verweintem Blick meinen Augen nicht getraut: Embryo hatte sich weiterentwickelt und hatte einen Herzschlag.
Bei 7+5 (rückdatiert auf 7+0) haben wir jetzt 8mm; d.h. es ist klein, aber letzte Woche täglich fast 1 mm gewachsen.

Bitte drückt ganz ganz doll die Daumen!
Ich bin allerdings jetzt erstmal krank geschrieben: Braucht etwas, bis ich meine Nerven wieder etwas im Griff habe und die nicht mehr mich...!
In 7 Tagen habe ich den nächsten Termin.

Gefällt mir

K
katara0281
04.02.22 um 21:45

Hallo ihr lieben


@ladybird

Das hört sich doch gut an, wenn man das Herz schlagen sieht ist das ein super Zeichen ❤️

Es tut mir so leid, dass es dir so ergangen ist, ich hoffe sehr und drücke ganz fest die Daumen, dass es deinem Baby gut geht✊🏼✊🏼

Die Symptome sagen ja erst mal nichts über eine intakte ss aus aber ich kann dich gut verstehen, in so einer Situation würde ich genau so reagieren wie du. Bleib stark und glaub an dein kleines Wunder 😊

@me
Sorry dass ich mich so wenig melde, aber die ständige Übelkeit ist echt hart und es ist mehr geworden seit der 10 ssw.. Bin ständig am würgen und konzentrieren nicht zu kotzen und hundemüde... 
Gestern war ich beim Geburtshaus und hatte dort meine erste Vorsorgeuntersuchung. Es scheint alles soweit gut zu sein nachdem meine Hebamme mein Bauch abgetastet hat. 

@nightwish
Es freut mich sehr, dass du das mit deinem Chef so cool klären konntest. Hört sich nach einem coolen Verhältnis zwischen euch an

Gefällt mir

Anzeige
K
katara0281
04.02.22 um 21:50
In Antwort auf nightwish

Hallo Ladies,

vor allem erst einmal willkommen an ladybird hier im Kreis der hibbeligen September-Mütter. 

Ich habe letzte Woche erst meinen Mutterpass bekommen bei 9+0 (wurde auf 8+6) korrigiert, aber ich hab mir die Eintragungen erst daheim so richtig angeschaut - der Rest ging zu schnell und es war viel zu aufregend mit allen Werten und dem ersten richtigen Bild vom "Gummibärchen".  
Offenbar ist aber alles wie es sein soll. SSL war da bei 19,81mm.

@Katara
Ich hab es geschafft! Über eine Stunde mit meinem Chef gesprochen mit Aussichten auf Veränderungen, Aufstieg usw. inklusive der von mir gewünschten Gehaltserhöhung. Als ich meinte, dass ich mit dieser nicht turnusmäßig bis Anfang nächstes Jahr warten könne, war seine erste Idee, dass mich jemand abwerben wolle. 
Ich hab gelächelt und gesagt, dass ich dem Unternehmen treu bleibe, aber nicht die Gelegenheit haben werde erst dann zu verhandeln. Da ist bei ihm der Groschen gefallen und er war erst mal ganz schön durch den Wind. Verständlich bei dem, was er mit mir vorhat. Halt nur nicht demnächst, sondern wenn ich wieder da bin. 
Er meinte ich solle ihn mit seiner Reaktion bitte nicht falsch verstehen - er hat auch glaubhaft rüber gebracht, dass er sich für mich freue. Haben dann noch ein bisschen privat geredet UND: ich kann gerade schon ein paar kleinere Projekte abgeben.  Er sagte auch gleich, dass "wir" jetzt besonders auf mich aufpassen müssen.
Es bleibt erst ein einmal zwar immer noch stressig, aber die Richtung stimmt.
Bis Ende 12.SSW bewahre ich dem Rest gegenüber aber immer noch Stillschweigen.

Über das mit dem Ausmisten musste ich lachen. Ich habe heute morgen in meinen Kleiderschrank geschaut (hab tendenziell wenig Klamotten), aber mir bei ein paar Teilen gedacht (hauptsächlich Oberteile und Hosen), dass ich die über ein 1 Jahr nicht anhatte und da demnächst definitiv auch nicht mehr reinpassen werde. Ich bin bis zur Überlegung gekommen ob Kleidersammlung oder Keller. 

Bei dir, Katara, wird es wahrscheinlich weniger ein Thema sein, aber denkt ihr über Frühdiagnostik nach, welche über Nackenfaltenmessung hinaus geht? Mit meinem fortgeschrittenen Alter ist die Wahrscheinlichkeit auf Fehlbildungen ja deutlich höher...
Bis zum nächsten Termin in 2 Wochen soll ich es mir überlegen. Hm, nicht so einfach.

Ansonsten hat mich die FA zwei mal gefragt, ob ich mich auch gut fühle und arbeiten wolle. Ich habe das gar nicht so überrissen, aber im Nachhinein hab ich das Gfeühl, sie hätte vor meinem Hintergrund offenbar kein Problem mit einem Beschäftigungsverbot. Naja, ich schau mal wie sich das alles entwickelt.

Dann hätte ich zumindest Zeit für Sport, aber wie ich sehe, reicht freie Zeit allein nicht um sich zu motivieren. 
Würde mir letztendlich auch so gehen. Außerdem hab ich grad auch mehr Stunden auf der Couch verbracht - dem Wetter und dem permanent flauen Gefühl im Magen geschuldet.
Und müde und kalt ist auch immer noch ein Thema.

Ganz spannend: ich musste den Termin beim Zahnarzt erst mal verschieben - sonst hätte ich ihm vermutlich auf den Stuhl gespuckt, wenn er hätte was machen wollen in meinem Mund. 


Liebe Grüße
nightwish

Wegen frühdiagnostik:

Will ich alles nicht machen. Ein Kind mit Trisomie 21 wäre völlig in Ordnung für mich und das muss ich auch nicht vor der ss wissen müssen. Alles andere was sein kann werde ich einfach so annehmen wie es kommt. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass es meinem Baby gut geht  

Kann natürlich auch verstehen, wenn man die frühdiagnostik braucht aus welchen Gründen auch immer. 

Ich habe viel mit Menschen mit Behinderung gearbeitet und habe da vielleicht weniger Sorge nicht damit klar zu kommen.

Gefällt mir

L
ladybird
07.02.22 um 21:42

Hallo,

ich habe mich inzwischen wieder ganz gut gefangen und versuche alles positiv zu sehen.
Dafür werden die körperlichrn Symptome grade heftiger: habe unterstützend Progesteron bekommen und ich weiß nicht, ob es daran liegt oder an "Allgemein", aber meine Verdauung ist grad absolut grauenhaft. Blähbauch (sieht aus wie 4. Monat-mindestens), verspannter fester Bauch mit Schmerzen... habe mir heute erstmal sämtliches erlaubtes Darmzeug gekauft. 

Wie ist das bei euch mit Arbeiten: ich fahre fast 1 Stunde hin und 1 zurück; arbeite 8 Stunden (plus 30 Min. Pause) und bin somit nach Verlassen des Hauses frühestens nach 10,5 Stunden wieder zu Hause.
So wie es mir aktuell grad geht (fühle mich wie nach einer durchzechten Nacht und brauche mehrmals am Tag 1/2 - 1 Stunde Sofa) kann ich mir das nächste Woche mit Arbeiten kaum vorstellen.

Feindiagnostik: Ja, da ich Ü35 bin, werde ich das machen lassen. Um sich drauf einzustellen oder beruhigt zu wissen "das hat es schonmal nicht". 

Habt ihr eigentlich alle schon eine Hebamme bzw. ab wann "braucht" man die eigentlich?

Gefällt mir

Anzeige
K
katara0281
08.02.22 um 21:31
In Antwort auf ladybird

Hallo,

ich habe mich inzwischen wieder ganz gut gefangen und versuche alles positiv zu sehen.
Dafür werden die körperlichrn Symptome grade heftiger: habe unterstützend Progesteron bekommen und ich weiß nicht, ob es daran liegt oder an "Allgemein", aber meine Verdauung ist grad absolut grauenhaft. Blähbauch (sieht aus wie 4. Monat-mindestens), verspannter fester Bauch mit Schmerzen... habe mir heute erstmal sämtliches erlaubtes Darmzeug gekauft. 

Wie ist das bei euch mit Arbeiten: ich fahre fast 1 Stunde hin und 1 zurück; arbeite 8 Stunden (plus 30 Min. Pause) und bin somit nach Verlassen des Hauses frühestens nach 10,5 Stunden wieder zu Hause.
So wie es mir aktuell grad geht (fühle mich wie nach einer durchzechten Nacht und brauche mehrmals am Tag 1/2 - 1 Stunde Sofa) kann ich mir das nächste Woche mit Arbeiten kaum vorstellen.

Feindiagnostik: Ja, da ich Ü35 bin, werde ich das machen lassen. Um sich drauf einzustellen oder beruhigt zu wissen "das hat es schonmal nicht". 

Habt ihr eigentlich alle schon eine Hebamme bzw. ab wann "braucht" man die eigentlich?

Hey Mädels


@ladybird
Freut mich sehr, dass es dir besser geht 😊 und die Symptome hören sich ja nach guten ss-Anzeichen an. Ich habe auch mit der Verdauung zu kämpfen gehabt, ist mittlerweile etwas besser geworden. Hab mal gelesen, dass die Verdauungsprobleme tatsächlich am Progesteron liegen. 

Wegen Arbeit, also ich arbeite momentan nicht da ich Beschäftigungsverbot bekommen habe (bin Erzieherin) 
Das hört sich echt mega stressig an bei dir, würde an deiner Stelle krank machen wenn es zu viel wird. Kannst du mit deinen Vorgesetzten vielleicht darüber sprechen während der ss  weniger zu arbeiten oder vllt von zu Hause aus? Was arbeitest du denn? 

Ich habe schon eine Wochenbetthebamme und bin im Geburtshaus angemeldet. Du solltest dich am besten jetzt um eine Hebamme kümmern, habe die Erfahrung gemacht, dass es echt schwer sein kann eine zu finden. Je früher desto besser. Ich finde es zwar auch komisch sich schon so früh drum zu kümmern aber es ist hauptsächlich deswegen, weil es zu wenige gibt und die schnell ausgebucht sind. 

@me
Übelkeit wird immer weniger aber ist noch vorhanden. Ansonsten bin ich momentan hyper emotional und dementsprechend auch sehr schnell reizbar... Habe heute schon zum zweiten Mal geträumt, dass ich einen jungen bekommen. Habe wirklich sehr intensive Träume, ist es bei euch auch so? 


Liebe Grüße und schönen Abend noch  

Katara, ein sterni, 11ssw (10+2) 

Gefällt mir

L
ladybird
09.02.22 um 10:12

Hallo,

Ja, ich muss nächste Woche mal schauen, wie da der Status ist. Zudem herrscht bei uns auf Arbeit ja Maskenpflicht, was meinen Zustand auch nicht gerade verbessert.
Ich könnte ein Einzelbüro bekommen (=keine Maske)... aber dann wissen es halt mal eben 40 Leute, die 1+1 zusammenzählen... und die wüssten es dann auch alle, wenn es wieder abgeht. Das brauch ich ehrlich gesagt auch nicht.
Aber ich denke mit einem meiner Vorgesetzten muss ich es wohl besprechen...

Ich habe (in der Woche, wo ich dachte es sei nichts mehr) geträumt, dass mein Mann und ich mit unserem 1-jährigen Sohn meine Eltern besuchen. Das krasse war, dass ich Gesicht, Frisur, Mimik so klar sehen konnte, als wäre es eine mir bekannte Person.

Heute geht es mir gut. So gut, dass ich schon wieder Angst bekomme. Alle Symptome sind grad irgendwie verschwunden 

Noch 2-mal Schlafen, dann ist wieder Termin

Gefällt mir

Anzeige
N
nightwish
14.02.22 um 10:47

Hey Mädels,

ich freu mich erst einmal, dass es offenbar hier so positive Nachrichten gibt.
Ob weniger Übelkeit oder endlich gute Infos vom Bauzwerg bei ladybird. Ich drücke uns weiter ganz fest die Daumen, dass wir eine tolle und gesunde Kugelzeit erleben können.

Apropos Kugel: ich sehe jetzt irgendwie auch schon ganz schön murmelig aus - aber ich fürchte auch, dass es die Verdauung ist. . Ich muss das Progesteron ja bereits seit Auslösen des Eisprungs nehmen und meine FA rät mir auch dazu dies bis Ende 14.SSW beizubehalten. Schöne Aussichten!
Da wir aktuell aber alle vermehrt im Homeoffice arbeiten, fällt es zum Glück auch keinem weiter auf.
Morgen hab ich wieder Termin zum Ultraschall (mit Feindiagnostik) und wenn da alles soweit passt, werde ich auch Ende der Woche die Neuigkeit im Team verkünden bei 11+6. Wahrscheinlich werden wir auch die Blutuntersuchung machen lassen, wenn es doch Auffälligkeiten gäbe.

@ladybird: ich kenne das nur zu gut, dass ich genau wie du vermehrt Pausen mit hinlegen brauche. Und da ist Homeoffice echt Gold wert. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du schwankst wegen der Unsicherheit mit Vorgesetzten zu sprechen, da immer im Hinterkopf mitschwingt, dass es doch schief gehen könnte.
Aber gerade die erste Zeit ist so wichtig, dass da alles für dich passt, so dass du es vielleicht doch ansprechen solltest.
Ich bin nach unserem letzten Corona-Fall im Team vom Chef ins dauerhafte Homeoffice geschickt worden um nix zu riskieren. 
Allerdings steigt bei mir gerade der Stresspegel in den Projekten und ich muss auch auf die Baustellen, so dass ich morgen mit meiner FA darüber sprechen werde. Da sie mich beim letzten Mal 2x gefragt hat ob ich mich sonst (bis auf latente, aber vertretbare Übelkeit) gut fühle und arbeiten möchte, werde ich sie auf ein Beschäftigungsverbot ansprechen.
Muss ja nicht sofort sein, aber dass ich die Reißleine ziehen kann, wenn es doch too much wird.
Nach solchen Tagen (auch mit längeren Autofahrten) merke ich, dass es ganz schön zehrt.
Und ganz ehrlich: die Priorität sollte jetzt definitiv woanders liegen als im Job die 120% Leistung zu bringen.

Am Mittwoch habe ich mein Kennenlerngespräch mit meiner Hebamme, sich jetzt darum zu kümmern ist definitiv richtig. Selbst in ländlichen Regionen ist es nicht immer leicht eine zu finden, die zu deinem Entbindungstermin Zeit hat und noch werdende Mütter annimmt.

Wir waren am Samstag im Möbelhaus uns haben bei der Gelegenheit auch die Babyabteilung besucht.
Gott, ich bin jetzt schon überfordert mit Beistellbettchen, Kinderstuhl und allem Zeug, was es sonst noch gibt. 
Wenigstens muss ich mich nicht um dem Kinderwagen kümmern, den bekommen wir aus der Familie.
Seid ihr da auch schon ein wenig auf dem Trip? Ich schwanke immer zwischen: "oh, daran muss ich auch noch denken" - "braucht man sowas wirklich?" und "vielleicht warte ich doch noch ab, ob wirklich alles gut geht". Grauenhaft.

Zumindest habe ich keine Stimmungsschwankungen oder merke sie selbst nicht. Und meine bessere Hälfte belügt mich dahingehend vielleicht auch ganz liebevoll. 

In diesem Sinne euch allen einen wundervollen Valentinstag!

Liebe Grüße,
nightwish

Gefällt mir

L
ladybird
18.02.22 um 17:20

Hallo 
ich hatte heute wieder meinen Termin
Nach anfänglichem "viel zu klein" holte es tatsächlich auf und wir sind nun im absolut grünen Bereich.
6+5: 3mm (kein Herzschlag sichtbar)
7+5: 8mm
8+5: 20mm
9+5: 29mm

Und mit jeder Woche sinkt die Gefahr, dass sich das vom letzten Jahr wiederholt. (Heute war vom Zeitraum beim letzten mal quasi der letzte Ultraschall. Wenige Tage drauf war es tot...)

Köperlich gehts mir nicht so gut. Blutdruck unter 100 zu 60, Verdauung ist träge und braucht Bauchmassage, damit sich überhaupt was bewegt. Zudem leichte Übelkeit und total erschöpft. Betreibe somit momentan Extreme-Couching...
Will aber schauen, dass ich kommende Woche etwas aktiver werde, da die Woche drauf eigentlich wieder arbeiten geplant ist.

Babysachen: Kaufe ich erst, wenn es ganz ganz sicher ist, dass es bleibt. (Hätte bei meiner ersten SS im März Termin gehabt, da war ich tatsächlich am überlegen früh genug einzukaufen, da man ja nicht wusste ob noch ein Lock-Down kommt...)
Im Freundeskreis sind gerade 2 Kinder, die wohl dann einiges an Grundausstattung übrig haben; einschl. Empfehlungen welche Sachen "must-haves" sind und welche nicht. (Kinderwagen und Beistellbett z.B. weiß ich jetzt schon, welches Modell es wird) Aber wie gesagt, das hat noch Zeit.



 

Gefällt mir

Anzeige
K
katara0281
15.03.22 um 6:33

Hallo Mädels,


Wie geht es euch? Lange nichts mehr voneinander gehört. 

@ladybird 
Hoffe es ist so geblieben und dein krümli wächst weiterhin so gut wie ist es mit deinen Symptomen, ist es mittlerweile besser geworden? 

@ladybird
Hoffe du hast immernoch homeoffice, soll sich ja wieder ändern in vielen Bereichen... Als schwangere ist es ja echt so viel angenehmer. Wie war das Treffen mit deiner hebamme?

@me
Ich war gestern beim Fa und dem Baby geht es gut😊. Leider lag es so, dass der Fa nicht sehen konnte was für ein Geschlecht es hat (ich bin so neugierig) außerdem hat der auch nur gefühlt 30 Sekunden geschallt und war zufrieden, dass alles gut aussieht.
Habe mittlerweile 6 Kilo abgenommen und noch nichts zugenommen wegen Übelkeit und kotzi, ich hoffe dass es mal bald rum ist mit der Übelkeit aber ich merke schon, dass es besser wird. Dass ich nicht zunehmen liegt daran, dass ich einfach nicht so viel Appetit habe und weniger esse. Eigentlich bin ich ganz zufrieden damit so viel abgenommen zu haben, hatte sowieso ein paar kilochen zu viel druff und  nach meiner anfänglichen Sorge um mein Baby sagte gestern die Arzthelferin, dass ich gute eisenwerte habe und ich ja auch keine 40 Kilo wiege (bin jetzt bei 66 Kilo) und dass ich mich freuen sollte was ich auch tue

Ansonsten ist mein Bauch ein kleines bissl gewachsen und manchmal bilde ich mir ein mein Baby schon zu spüren. Wie ist es bei euch?
Meine Mama hat mir erzählt, dass ihr Bauch sehr klein war bei ihrer ersten Geburt. Bin gespannt wie groß mein schwangi Bauch wird.

Freue mich von euch zu hören 😊 wünsche euch einen schönen Start in den Tag 

Liebe Grüße 

Katara 16ssw (15+1)

Gefällt mir

N
nightwish
21.03.22 um 16:38
In Antwort auf katara0281

Hallo Mädels,


Wie geht es euch? Lange nichts mehr voneinander gehört. 

@ladybird 
Hoffe es ist so geblieben und dein krümli wächst weiterhin so gut wie ist es mit deinen Symptomen, ist es mittlerweile besser geworden? 

@ladybird
Hoffe du hast immernoch homeoffice, soll sich ja wieder ändern in vielen Bereichen... Als schwangere ist es ja echt so viel angenehmer. Wie war das Treffen mit deiner hebamme?

@me
Ich war gestern beim Fa und dem Baby geht es gut😊. Leider lag es so, dass der Fa nicht sehen konnte was für ein Geschlecht es hat (ich bin so neugierig) außerdem hat der auch nur gefühlt 30 Sekunden geschallt und war zufrieden, dass alles gut aussieht.
Habe mittlerweile 6 Kilo abgenommen und noch nichts zugenommen wegen Übelkeit und kotzi, ich hoffe dass es mal bald rum ist mit der Übelkeit aber ich merke schon, dass es besser wird. Dass ich nicht zunehmen liegt daran, dass ich einfach nicht so viel Appetit habe und weniger esse. Eigentlich bin ich ganz zufrieden damit so viel abgenommen zu haben, hatte sowieso ein paar kilochen zu viel druff und  nach meiner anfänglichen Sorge um mein Baby sagte gestern die Arzthelferin, dass ich gute eisenwerte habe und ich ja auch keine 40 Kilo wiege (bin jetzt bei 66 Kilo) und dass ich mich freuen sollte was ich auch tue

Ansonsten ist mein Bauch ein kleines bissl gewachsen und manchmal bilde ich mir ein mein Baby schon zu spüren. Wie ist es bei euch?
Meine Mama hat mir erzählt, dass ihr Bauch sehr klein war bei ihrer ersten Geburt. Bin gespannt wie groß mein schwangi Bauch wird.

Freue mich von euch zu hören 😊 wünsche euch einen schönen Start in den Tag 

Liebe Grüße 

Katara 16ssw (15+1)

Hallo in die Runde!

Ich habe mir gerade gestern gedacht, dass es hier ja verdammt ruhig ist und ich hoffe es geht allen gut.
Schön, dass du den gleichen Gedanken hattest.

Ich hocke hier ganz brav in meinem Homeoffice und das wird sich auch nicht mehr ändern. Offizielle Ansage, dass ich mich am besten von allen und allem fern halten soll, so dass meine Planungsgespräche und Abstimmungstermine alle per Teams stattfinden.
Inzwischen wissen es auch nahezu alle Projektbeteiligte und es wird darauf Rücksicht genommen. In der Tat genieße ich es aktuell schon ein wenig wie die Prinzessin auf der Erbse behandelt zu werden - diese Zeit werde ich nie wieder bekommen und ist für mich schon etwas Besonderes. Zumal es sonst auf dem Bau nicht gerade zimperlich zugeht. 

Inzwischen bin ich in der 17.SSW (16+4) und habe schon eine deutlich sichtbare Murmel. Sicherlich ist da auch noch etwas Corona-Speck drauf, aber man fühlt ja trotzdem die feste Rundung.
Ich habe mich zum Glück im Gegensatz zu dir, du Arme, nicht übergeben müssen, aber bin aktuell bei dem Gewicht, was ich vor der Schwangerschaft hatte.
Beim ersten Mal auf der Waage bei der FÄ hatte ich knapp drei Kilo mehr, aber ich glaube das liegt echt an dem inzwischen noch mehr bewusstem und gesundem Essen und *hüstel*, die Kalorien von meinem Liebelingssekt sind ja auch entfallen. Insofern bin ich auch gerade nicht böse, da sonst alle meine Werte passen.

Beeindruckend war der Besuch bei meiner Hebamme auch dahingehend, dass sie für uns den Herzschlag "hörbar" gemacht hat. Und das vor gut 4 Wochen!
Inzwischen habe ich unseren Bauchzwerg auch gut bei den Ultraschalls sehen können, bei der Nackenfaltenmessung gab es ordentlich Zuckungen.  
Ich weiß seit den Pränatal-Blutuntersuchungen auch, dass alles soweit in bester Ordnung ist und da habe ich das Geschlecht mitbestimmen lassen. Nun weiß ich es und mein Verlobter will es erst zur Geburt wissen! 
Mal schauen wie gut wir das mit der Geheimhaltung hinbekommen. 

Ach ja: wir machen dieses Jahr die Familie wirklich komplett. 
Letzte Woche ist meine bessere Hälfte auf die Knie gegangen und hat mir noch einmal einen ganz offiziellen Antrag inklusive Ring gemacht, nachdem wir "beschlossen" hatten im Mai zu heiraten.
Wir hatten es ohnehin vor, aber wegen Corona noch gezögert, da wir gerne mit Freunden und Familie ein Sommerfest veranstaltet hätten und es zu unsicher war. Nun gibt es eine standesamtliche Trauung im engsten Kreis der Familie und das große Fest kommt später.

Wie schaut es denn so bei euch mit Gelüsten aus (wenn mal grad keine Übelkeit herrscht - bei mir ist sie zum Glück komplett weg)? Ich mochte schon immer Saures, aber jetzt noch mehr.
Und ja, ein Lachsbrötchen oder Sushi fehlen mir sehr. 
Auch dass manche keinen Alkohol mehr riechen können, trifft bei mir nicht zu. 

Ich seh mich schon im Kreißsaal mit ner Portion Sushi und nem Piccolo dazu. 

Freu mich auch von euch und euren Entwicklungen zu lesen.

Liebe Grüße


Nightwish (in ziemlich bequemer Umstandsmode daheim, da am Bauch inzwischen doch alles zwickt...) 

Gefällt mir

Anzeige
K
katara0281
22.03.22 um 9:47

Hey Mädels,

@nightwish
Ich sehe gerade, dass ich ausversehen zweimal "@ladybird" geschrieben habe upsi xD aber du hast es ja gecheckt
Habe ich schon erwähnt, dass ich total unter Vergesslichkeit und konzentrazionsschwäche leide, komme ja schon von der verpeilter Fraktion aber hätte nicht gedacht, dass es schlimmer geht.
Freut mich, dass es dir gut geht <3 du bist mir ja nur 2 Tage vorraus bin jetzt auch in der 17 ssw bei 16+2.
Bin auch totaler sushi Fan und es fehlt mir auch wobei man ja vegetarisches sushi essen darf was ich auch letztens schnabuliert habe.
Gelüste habe ich wenig, Kiwis sind momentan Obst Nummer 1 bei mir und ich muss mindestens eine am Tag essen. Gab's schon Tage wo ich 4 kiwis am Tag gegessen habe und vllt auch damit meine nervige Verstopfung endlich verschwand. Habe gelesen, dass die gut dagegen sind (erst im Nachhinein, ist schon interessant, dass der Körper irgendwie unbewusst weiß was es braucht) 
Mein Bauch wird auch immer mehr wobei ich immernoch in meine Hosen passe die mir aber generell immer mind eine Nummer zu groß wären, rentiert sich jetzt in der ss 
Zunehmen will mein mein Körper irgendwie nicht wirklich, habe mich schon gefreut, dass ich nun 1 Kilo zugenommen habe xD 
Aber meine Übelkeit ist endlich weitestgehend vorbei und kommt nur bei ekligen Gerüchen wieder. Heute gehe ich in ein secondhand Laden nach Babysachen schauen 😊 freue mich schon total drauf 

Wie sieht es bei euch mit dem Nestbautrieb aus?? 


Liebe Grüße euch allen 

Katara 
 

Gefällt mir

K
katara0281
22.03.22 um 11:07

Achja @nightwish
Magst du uns verraten welches Geschlecht dein Baby hat? Würde mich sehr interessieren 🙈

Gefällt mir

Anzeige
N
nightwish
22.03.22 um 15:54
In Antwort auf katara0281

Hey Mädels,

@nightwish
Ich sehe gerade, dass ich ausversehen zweimal "@ladybird" geschrieben habe upsi xD aber du hast es ja gecheckt
Habe ich schon erwähnt, dass ich total unter Vergesslichkeit und konzentrazionsschwäche leide, komme ja schon von der verpeilter Fraktion aber hätte nicht gedacht, dass es schlimmer geht.
Freut mich, dass es dir gut geht <3 du bist mir ja nur 2 Tage vorraus bin jetzt auch in der 17 ssw bei 16+2.
Bin auch totaler sushi Fan und es fehlt mir auch wobei man ja vegetarisches sushi essen darf was ich auch letztens schnabuliert habe.
Gelüste habe ich wenig, Kiwis sind momentan Obst Nummer 1 bei mir und ich muss mindestens eine am Tag essen. Gab's schon Tage wo ich 4 kiwis am Tag gegessen habe und vllt auch damit meine nervige Verstopfung endlich verschwand. Habe gelesen, dass die gut dagegen sind (erst im Nachhinein, ist schon interessant, dass der Körper irgendwie unbewusst weiß was es braucht) 
Mein Bauch wird auch immer mehr wobei ich immernoch in meine Hosen passe die mir aber generell immer mind eine Nummer zu groß wären, rentiert sich jetzt in der ss 
Zunehmen will mein mein Körper irgendwie nicht wirklich, habe mich schon gefreut, dass ich nun 1 Kilo zugenommen habe xD 
Aber meine Übelkeit ist endlich weitestgehend vorbei und kommt nur bei ekligen Gerüchen wieder. Heute gehe ich in ein secondhand Laden nach Babysachen schauen 😊 freue mich schon total drauf 

Wie sieht es bei euch mit dem Nestbautrieb aus?? 


Liebe Grüße euch allen 

Katara 
 

Hallo Ladies,

@katara. wie schön, dass es dir genauso geht mit der Vergesslichkeit.  Ich bin gerade sehr froh in den Projekten ein wenig die Verantwortung abgeben zu können, denn ich merke auch, dass schon ein wenig die "Schwangerschaftsdemenz" einsetzt.
Aber immerhin hab ich es noch geschnallt, dass du mich meintest. 

Dann hast du wohl als errechneten Termin den 04.09., wenn mich nicht alles täuscht? Ich bin ab 21.07. in Mutterschutz, werde aber mit geplantem und Resturlaub schon ab Mitte Juni weg sein. Ich hoffe sehr es wird ein schöner sommer, so dass wir die Zeit ein wenig genießen können - und wir weiterhin fit bleiben. 
Immerhin habe ich jetzt ein Rezept für angepasste Stützstrümpfe bekommen - ich seh schon, das wird was... 

Übrigens ganz lustig: Kiwis gibt`s bei mir sonst nicht überhaupt daheim, in letzter Zeit dafür aber auch umso mehr.
Das mit der Verstopfung kenne ich nur zu gut. 

Schön, wenn die Klamotten noch passen, vielleicht ist da die eher geringe Zunahme und ein kleiner Bauch wirklich von Vorteil.
Dafür shoppst du ja aber schon Babyklamotten. 

Merkwürdigerweise interessieren mich Klamotten noch gar nicht so, aber dafür haben wir vor zwei Wochen eine Wickelkommode und ein Bett (auch als Beistellbett geeignet) gebraucht gekauft, nachdem wir durch gefühlt alle Babyabteilungen aller umliegenden Einrichtungshäuser getingelt sind.
Einen Hochstuhl mit Aufsatz haben wir auch schon bestellt (braucht man am Anfang nicht unbedingt, war aber im Angebot) und den Kinderwagen inklusive Buggy, Babyschale und Zubehör bekommen wir von meiner Schwester, die Anfang letzten Jahres Nachwuchs bekommen hat. 
Da werde ich sicher auch noch eine ganze Menge (genderneutraler :larme Babysachen abstauben, so dass ich dann schauen werde, was wir noch brauchen.

Ich habe meinem Liebsten hoch und heilig versprechen müssen, dass ich es wirklich keinem verrate, was es wird. Er hat schon eine große Tochter und wollte es damals auch auf keinen Fall wissen.
Und wenn ich hier gerade am tippen bin, schaut er hier manchmal automatisch mit kurz rein, so dass ich es leider nicht sagen kann. 

Habt ihr denn ein "Wunschgeschlecht"? Klingt jetzt irgendwie doof, aber irgendwie tendiert man innerlich vielleicht doch zu etwas. Genau aus dem Grund wollte ich es auch wissen, dass ich mich ggf. an den Gedanken "gewöhnen" kann, falls es doch nicht das ist, womit man irgendwie rechnet.

Freu mich auf euch und eure News!

Liebe Grüße

Nightwish
 

Gefällt mir

N
nightwish
23.05.22 um 10:15

Hey ihr Lieben,

lange nix gehört bzw. gelesen.

Ich hoffe euch geht`s gut?
Bei mir machen sich bereits die Einschränkungen durch den Babybauch bemerkbar - wollte im Auto die Schuhe wechseln und kam durch das Sitzen nicht mehr ran... 

Jetzt steh ich so richtig inmitten der Schwangerschaft. Feindiagnostik hinter mir, nun muss ich zum großen Glukose-Toleranztest, da der erste bissl auffällig war, die erste blöde Infektion überstanden, aber ansonsten geht`s uns gut.

Würde mich freuen von euch zu lesen.

LG Nightwish

Gefällt mir

Anzeige
K
katara0281
23.05.22 um 11:23

Hallo nightwish


Ja lange nicht mehr hier reingeschrieben, bin schon etwas schreibfaul muss ich zugeben 🙈

Freut mich, dass es dir gut geht. Ohje was bedeutet auffällig? Ich habe morgen den glukosetest und habe auch schon richtig Angst davor xD... Bin halt ein echter süßmaul und hoffe, dass ich dadurch keine ss diabetes bekomme 😳
In welcher Woche bist du jetzt, und wird es ein Bub oder mädl? 

Mir geht es ganz gut soweit, habe auch die berühmte Grippe Infektion corona hinter mir, hatte zum Glück kein schweren Verlauf und mir geht es jetzt wieder sehr gut
Leider habe ich beim letzten Termin etwas eisenmangel und muss jetzt eisenpräparate mit Orangensaft jeden Morgen trinken. Hoffe, dass sich so mein Eisen wieder auffüllen lässt und natürlich auch durch eisenreichere Ernährung. 
Bei mir wird es ein Mädchen und ich freue mich schon riesig, bin jetzt in der 26ssw und habe auch schon ein online geburtsvorbereitungskurs hinter mir. Mein Bauch wächst auch stetig aber bin noch sehr fit, gestern war ich mit meinem Mann im Wald wandern und das ging noch voll klar. 
Zugenommen habe ich bisher noch garnicht wirklich, bin gespannt wie viel es am Ende wird. Habe nicht mal mein ausgangsgewicht von am Anfang der ss erreicht xD 
Nestbautrieb hält sich momentan in Grenzen, wir haben entschieden hier wegzuziehen und irgendwie kann das damit zusammenhängen. Habe mich in letzter Zeit viel mit Tragehilfe beschäftigt und ein gebrauchtes von girasol mysol mir geholt. Es ist echt der Wahnsinn wie viele verschiedene Modelle und Marken es gibt und dieser hat mich dann am meisten überzeugt. Hast du da auch schon was im Auge oder reicht dir nur der tragetuch oder nur Kinderwagen? 
Einen Kinderwagen bekommen wir von meiner besten Freundin geschenkt und den wollen wir eigentlich nicht wirklich benutzen mal schauen, aber den zu haben ist aufjedenfall schon mal gut. Vielleicht mag ihn meine kleine Tochter dann doch. 

Freue mich bald wieder von dir zu hören

Gefällt mir

N
nightwish
25.05.22 um 15:18
In Antwort auf katara0281

Hallo nightwish


Ja lange nicht mehr hier reingeschrieben, bin schon etwas schreibfaul muss ich zugeben 🙈

Freut mich, dass es dir gut geht. Ohje was bedeutet auffällig? Ich habe morgen den glukosetest und habe auch schon richtig Angst davor xD... Bin halt ein echter süßmaul und hoffe, dass ich dadurch keine ss diabetes bekomme 😳
In welcher Woche bist du jetzt, und wird es ein Bub oder mädl? 

Mir geht es ganz gut soweit, habe auch die berühmte Grippe Infektion corona hinter mir, hatte zum Glück kein schweren Verlauf und mir geht es jetzt wieder sehr gut
Leider habe ich beim letzten Termin etwas eisenmangel und muss jetzt eisenpräparate mit Orangensaft jeden Morgen trinken. Hoffe, dass sich so mein Eisen wieder auffüllen lässt und natürlich auch durch eisenreichere Ernährung. 
Bei mir wird es ein Mädchen und ich freue mich schon riesig, bin jetzt in der 26ssw und habe auch schon ein online geburtsvorbereitungskurs hinter mir. Mein Bauch wächst auch stetig aber bin noch sehr fit, gestern war ich mit meinem Mann im Wald wandern und das ging noch voll klar. 
Zugenommen habe ich bisher noch garnicht wirklich, bin gespannt wie viel es am Ende wird. Habe nicht mal mein ausgangsgewicht von am Anfang der ss erreicht xD 
Nestbautrieb hält sich momentan in Grenzen, wir haben entschieden hier wegzuziehen und irgendwie kann das damit zusammenhängen. Habe mich in letzter Zeit viel mit Tragehilfe beschäftigt und ein gebrauchtes von girasol mysol mir geholt. Es ist echt der Wahnsinn wie viele verschiedene Modelle und Marken es gibt und dieser hat mich dann am meisten überzeugt. Hast du da auch schon was im Auge oder reicht dir nur der tragetuch oder nur Kinderwagen? 
Einen Kinderwagen bekommen wir von meiner besten Freundin geschenkt und den wollen wir eigentlich nicht wirklich benutzen mal schauen, aber den zu haben ist aufjedenfall schon mal gut. Vielleicht mag ihn meine kleine Tochter dann doch. 

Freue mich bald wieder von dir zu hören

Liebe katara,

ich hoffe dein Glukosetest war unauffällig - ich war zwar nur etwas über dem Grenzwert, aber drüber ist eben drüber.
Heute durfte ich den großen Test machen und hoffe sehr, dass eine SS Diabetes nicht bestätigt wird. Aber das Ergebnis dauert eben noch ein wenig...

Ab morgen bin ich in der 27.SSW und wie schon mal geschrieben, "darf" ich es erst verraten, wenn der Nachwuchs auf der Welt ist, da mein Mann auch mal am Rechner ist ggf. hier hier was liest. DAS will ich nicht riskieren.


Wir sind ja fast gleich weit und spannend, dass bei dir beim letzten Termin der Eisenmangel diagnostiziert wurde. Bei mir nämlich auch und bis dahin war der Wert jedes Mal gut.
Meine FÄ verzichtet noch auf Präparate, da diese zu Verstopfung führen können und nein, die brauch ich ganz sicher nicht in "verschärfter Form" nachdem sich das ganz gut eingependelt hat. 
Ich trinke jetzt auch entsprechend Eisen-Saft und hoffe, dass sich der Speicher wie bei dir wieder auffüllt.
Magnesium nehme ich nun auch noch ergänzend -  mehr kann ich fast nicht machen.

Was ich echt spannend finde, dass du bereits einen GVB-Kurs hattest. ich fange damit erst Ende Juni an, da die Hebamme meinte, er solle am besten nicht sooo lange vor der Geburt stattfinden, damit noch alles "frisch" ist.
Bei mir wird er auch online veranstaltet, was uns ziemlich entgegen kommt, da wir beim ersten Termin noch im Urlaub sind. Ich freu mich schon so sehr ans Meer zu fahren, da ich auch zum Glück absolut noch fit bin - lediglich der Bauch ist eben schon bei manchen Sachen im Weg. 

Dich hat ja am Anfang die Übelkeit ziemlich gebeutelt, wenn ich mich recht erinnere. Solange deine FÄ deine "Nicht-Zunahme" okay findet, ist ja alles bestens.
Ich finde meinen Bauch jetzt schon riesig, aber ist auch alles im Lot, da ich zum Einen nicht sonderlich groß bin (und irgendwohin muss das Baby ja wachsen :lol und ich zum Anderen sehr viel Fruchtwasser habe. Bin auch sehr gespannt wo sich das noch hinbewegt, aktuell habe ich 3,4 kg zugenommen.

Zieht ihr denn dann noch vor der Geburt um?

Wir haben den KiWa von meiner Schwester bekommen, worüber wir sehr froh sind, denn das sind ja echt exorbitante Preise! Ist aber sozusagen mein Honorar für meine Planungsleistung für deren Anbau am Haus. 
So sind wir mit Wanne, Buggy und Babyschale für`s Auto erst einmal gewappnet. Bei uns wird es wohl alleinig auf den KiWa hinauslaufen, da es bei uns schon jetzt ein paar "körperliche" Gründe gibt, die das Tragen eher schwierig machen.

Ich drück dir die Daumen, dass du von einer Corona-Wiederholung verschont bleibst und jetzt die Zeit echt genießen kannst.
Mein Homeoffice ist echt Gold wert und mit dem geplanten Urlaub und Resturlaub vor dem Mutterschutz hab ich auch nicht mehr so lange zu arbeiten - gerade mal noch 3 Wochen! 
Hoffentlich wird es ein Sommer zum Aushalten - hab schon mal die Sitz-Lounge auf der Terrasse umgestellt, so dass ich das wirklich auskosten kann. 

Freu mich auch bald wieder von dir zu lesen.

Gefällt mir

Anzeige
K
katara0281
28.05.22 um 21:36
In Antwort auf nightwish

Liebe katara,

ich hoffe dein Glukosetest war unauffällig - ich war zwar nur etwas über dem Grenzwert, aber drüber ist eben drüber.
Heute durfte ich den großen Test machen und hoffe sehr, dass eine SS Diabetes nicht bestätigt wird. Aber das Ergebnis dauert eben noch ein wenig...

Ab morgen bin ich in der 27.SSW und wie schon mal geschrieben, "darf" ich es erst verraten, wenn der Nachwuchs auf der Welt ist, da mein Mann auch mal am Rechner ist ggf. hier hier was liest. DAS will ich nicht riskieren.


Wir sind ja fast gleich weit und spannend, dass bei dir beim letzten Termin der Eisenmangel diagnostiziert wurde. Bei mir nämlich auch und bis dahin war der Wert jedes Mal gut.
Meine FÄ verzichtet noch auf Präparate, da diese zu Verstopfung führen können und nein, die brauch ich ganz sicher nicht in "verschärfter Form" nachdem sich das ganz gut eingependelt hat. 
Ich trinke jetzt auch entsprechend Eisen-Saft und hoffe, dass sich der Speicher wie bei dir wieder auffüllt.
Magnesium nehme ich nun auch noch ergänzend -  mehr kann ich fast nicht machen.

Was ich echt spannend finde, dass du bereits einen GVB-Kurs hattest. ich fange damit erst Ende Juni an, da die Hebamme meinte, er solle am besten nicht sooo lange vor der Geburt stattfinden, damit noch alles "frisch" ist.
Bei mir wird er auch online veranstaltet, was uns ziemlich entgegen kommt, da wir beim ersten Termin noch im Urlaub sind. Ich freu mich schon so sehr ans Meer zu fahren, da ich auch zum Glück absolut noch fit bin - lediglich der Bauch ist eben schon bei manchen Sachen im Weg. 

Dich hat ja am Anfang die Übelkeit ziemlich gebeutelt, wenn ich mich recht erinnere. Solange deine FÄ deine "Nicht-Zunahme" okay findet, ist ja alles bestens.
Ich finde meinen Bauch jetzt schon riesig, aber ist auch alles im Lot, da ich zum Einen nicht sonderlich groß bin (und irgendwohin muss das Baby ja wachsen :lol und ich zum Anderen sehr viel Fruchtwasser habe. Bin auch sehr gespannt wo sich das noch hinbewegt, aktuell habe ich 3,4 kg zugenommen.

Zieht ihr denn dann noch vor der Geburt um?

Wir haben den KiWa von meiner Schwester bekommen, worüber wir sehr froh sind, denn das sind ja echt exorbitante Preise! Ist aber sozusagen mein Honorar für meine Planungsleistung für deren Anbau am Haus. 
So sind wir mit Wanne, Buggy und Babyschale für`s Auto erst einmal gewappnet. Bei uns wird es wohl alleinig auf den KiWa hinauslaufen, da es bei uns schon jetzt ein paar "körperliche" Gründe gibt, die das Tragen eher schwierig machen.

Ich drück dir die Daumen, dass du von einer Corona-Wiederholung verschont bleibst und jetzt die Zeit echt genießen kannst.
Mein Homeoffice ist echt Gold wert und mit dem geplanten Urlaub und Resturlaub vor dem Mutterschutz hab ich auch nicht mehr so lange zu arbeiten - gerade mal noch 3 Wochen! 
Hoffentlich wird es ein Sommer zum Aushalten - hab schon mal die Sitz-Lounge auf der Terrasse umgestellt, so dass ich das wirklich auskosten kann. 

Freu mich auch bald wieder von dir zu lesen.

Hallo nightwish


Freut mich, dass es dir gut geht. Drücke dir die Daumen, dass du kein ss-diabetes hast. Bis jetzt haben die sich bei mir noch nicht gemeldet und wenn sie sich montags auch nicht mehr melden dann habe ich anscheinend kein ss diabetes. 
Echt cool, dass deine Frauenärztin dir erst mal keine Präparate verschreibt, denn genau das Problem habe ich jetzt wieder bekommen mit Verstopfung und dunkleren Stuhl 😳 Ärzte können einen echt gut panik machen.. Kann ich garnicht ab. Aber ich nehme natürlich brav die eisenpräparate und den eisensaft. 
Sonst keine mehr. Nimmst du noch Folsäure? Habe in letzter Zeit keine mehr genommen bzw nur ab und zu aber eigentlich will ich wieder anfangen, schaden kann es ja nicht. 

Habe bisher mein Gewicht vor der Schwangerschaft wieder erreicht, welches mir aber für mein normales Gewicht zu viel war xD also eigentlich ganz gut, dass ich abgenommen habe und bisher wieder sozusagen bei 0 bin. Trotzdem möchte ich versuchen nach der Geburt wieder mein normales wohlfühlgewicht zu behalten. Habe vor der ss viel frustessen praktiziert 
Der Fa hat nichts zu meinem Gewicht gesagt und die Arzthelferin meinte auch, dass es so entspannt ist und ich mir keine Sorgen machen brauche, da ich auch nicht super dünn bin. Bei mir sagen viele, dass mein Bauch aussieht wie "im 5.monat" und sind immer ganz erstaunt, dass ich schon so weit bin🙄😅 dabei ist es ja eigentlich auch normal, dass erstgebärende kein so großen Bauch bekommen. Und ich finde ja schon, dass mein Bauch groß ist 🙈

Mit dem Umzug warten wir bis die kleine da ist und dann fangen wir direkt an zu suchen und versuchen innerhalb meiner elternzeit umzuziehen. 

Babys hale haben wir auch von einem guten Freund geschenkt bekommen (auch noch ein echt teures Teil) bisher haben wir fast alles geschenkt bekommen. Uns fehlt noch ein babynestchen auf Empfehlung meiner wochenbetthebamme und das schenkt uns meine Mutti 😁 alles was wir selbst angeschafft haben ist gebraucht. Finde die neupreise von Babysachen echt schlimm teuer! Da bekommt man eh weniger Gehalt beim elterngeld und dann solche Preise 

Geht es dann noch irgendwo hin in deinem Urlaub? 
Bin auch als am überlegen wo man noch hinfahren kann. Auf fliegen habe ich kein Bock in der ss aber Lust ans Meer zu fahren... 
Apropos fahren, das ist momentan auch problematisch. Muss im Auto oft übergeben. Irgendwie ist die Übelkeit im Auto noch drin 🤢 richtig nervig... Aber jetzt gibt es ja bald das 9 Euro Ticket vllt wirds damit was

Liebe Grüße dir und noch ein schönes Wochenende 

Katara ab morgen 27 ssw 😊

Gefällt mir

K
katara0281
28.05.22 um 21:37

Dieser smiley am Anfang war keine Absicht, irgendwie spinnt die Texteingabe vom forum, ist ausversehen passiert 😅

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige