Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Seltsame "Krankheitsanzeichen"

Seltsame "Krankheitsanzeichen"

19. März 2007 um 12:55

Hallo Zusammen,

ich muß jetzt mal nachfragen ob es jemanden ähnlich geht oder weiß was das sein könnte.

Ich bin in der 35 ssw und seit vorgestern gehts mir total seltsam. Angefangen hatte es mit Ohrensausen und Schwindel. Gestern wurde es dann immer schlimmer, es kam noch Augenflimmern ,Übelkeit , extreme Müdigkeit und Kopfschmerz dazu. Habe daraufhin meine Schwester (die Hebamme ist) angerufen und um Rat gefragt. Diese hat mich sofort ins KH geschickt, da ich wohl ne Gestose entwickeln würde.

Nun, die Symtome weißen zwar darauf hin aber keine der Hauptkriterie ist vorhanden. Mein Blutdruck ist nicht erhöht, sondern im Keller. Keine Eiweißausscheidungen, nur minimale Wassereinlagerung im rechten Bein. Auch keine sprunghafte Gewichtszunahme hab ja eher das Problem das ich seit Beginn der SS kein Kilo zugenommen habe. Blut wurde heute Nacht im KH auch abgenommen, keine Hinweiße auf irgendwas. Find das alles ziemlich seltsam den es muß ja einen Grund geben warum es mir so misserable geht. Auch mein FA konnte heute morgen nichts finden. Dem Kleinen gehts auch gut, saubere Herztöne , gut versorgt und die Plazenta ist auch kaum verkalkt.

Ich trinke genug (bis zu 4 liter am Tag), esse regelmäßig auch wenn ich mich als dazu zwingen muß. Das einzigste was ich hatte war vor ca 2 Wochen ein Infekt der mit Gelo Mytrol (hoffe habs richtig geschrieben, wollte die Packung jetzt nicht von oben holen ) behandelt wurde.

Vielleicht weiß jemand rat was ich gegen dieses Unwohlsein machen kann.

LG Jenny

Mehr lesen

19. März 2007 um 12:58

....................
es kann auch sein das dir "einfach so" unwohl ist. Durch den Wetterumschwung, stress oder einfach weil die Geburt näher rückt.

Ich würde sagen hinlegen entspannen vielleicht warm baden. Leider hat es manchmal keine richtigen grund warum der körper verrückt spielt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 13:25

Hört sich nicht gut an...
aber wenn weder eine hebamme noch die ärzte im krankenhaus was gefunden haben, wer wird dir dann hier eine antwort geben können?
ich hatte auch schon öfter ähnliche symptome wie deine. habe das bisher immer auf eisen- oder magnesiummangel geschoben und von beidem dann mehr eingenommen, wonach es mir deutlich besser ging. auch kräutertees schlagen bei mir immer gut an. im moment trinke ich 2x täglich brennesseltee gegen die wassereinlagerungen. keine ahnung ob es wirklich hilft, aber ich glaube daran und das beruhigt mich

gute besserung
aphro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook