Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Seit mehrere Wochen im KH. Geht es jemand auch so? oder bis welche Woche habt ihr geschafft?

Seit mehrere Wochen im KH. Geht es jemand auch so? oder bis welche Woche habt ihr geschafft?

2. Januar 2013 um 16:00 Letzte Antwort: 13. März 2013 um 21:38

Hallo,
Ich bin schon seit 4 Wochen im KH. Habe Gebärmutterhalsverkürzung und cerclage. Bei OP war aber Muttermund schon offen und Fruchtblase hat nach aussen geschaut. Erste 10 Tage dürfte ich nicht einmal auf die Toilette aufstehen. Jetzt darf ich nur auf die Toilette aufstehen und sonst liegen.
Hoffe jeden Tag, dass mein Maus doch drinnen bleibt. Geht es jmand auch so und warum liegt ihr im KH so lang?

Würde mich auch freuen über Erfahrungen im SS mit Komplikationen. Bis welche Woche habt ihr geschafft?

Liebe Grüße und glücklichesneues Jahr,
Tinie (23+0)

Mehr lesen

2. Januar 2013 um 16:34

Gibt es hier keine Schwangere (Mamies) mit
Risikoschwangerschaft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2013 um 17:25


Da gibts glau ich ein eigenes Forum! Sorry und viel Glück mit deinem Baby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2013 um 17:58


Es tut mir sehr leid für Dich, dass du das alles durch machen musst. Ich hatte es ähnlich aber nicht ganz so schlimm wie du! Gmh auch nur noch knapp vorhanden, Mumu trichterförmig geöffnet. Wehenhemmer, Lungenreife und die ersten Tag nicht aufstehen. Dann zweite Woche dirfte ich für Toilettengang und zum Duschen aufstehen. ich durfte jedoch nach 2 Wochen und paar zerquetschte wieder raus. Du bist ja noch nicht weit genug (für die Ärzte) wo erfahrungsgemäß die Babys eine gute Überlebungschance hätten. Daher wirst du bestimmt auch noch länger drin bleiben müssen. Ich hatte keine Cerclage sondern einen Pessar. das alles war furchtbar und man nimmt es in der Situation nur in Trance mit. Mir wurde damals angeboten dass eine Psychiaterin kommt und mit mir spricht, wegen der Belastungssituation und Zeitspanne im KH. Ich war zu eitel dieses in Anspruch zu nehmen. Falls du das auch angeboten bekommen hast, nimm es an. Ich habe das alles bis heut noch nicht überwunden. Hatte anfangs auch nach der Geburt Schlimme Träume und Angstattacken. Bin nur unterwegs gewesen weil es nicht ertragen konnte auch nur 10 Minuten in Ruhe zu sitzen. (Musste Zuhaus bis zur 36 SSW liegen)

Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel Kraft, viele Freunde und dass deine Familie für Dich da ist und dich unterstützt. Lass dir die Decke nicht auf den Kopf fallen, auch wenn es schwer ist.

Ich wünsch dir dass dein Baby noch sehr lang in deinem Bauch bleibt.

Lg Jessy mit Joana an der Hand & Pimu ilunterm Herzen (6 2 SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2013 um 22:53

Hey
Die Geschichte kommt mir sehr bekannt vor

Ich kam in der 21. SSW auch ins Krankenhaus wegen verkürzten Gebärmutterhals.

Naja, paar Tage vergingen und mein Gebärmutterhals war verstrichen, muttermund auf und fruchtblase raus gewölbt.

Es wurde eine cerclage gemacht nach McDonald.
Seitdem liege ich auch nur.
Bin jetzt bei 30+5.

Bleib einfach nur liegen. Mehr kannst du leider nicht tun.

Wünsche dir viel Glück und bei Fragen einfach schreiben.

LG Tina (30+5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2013 um 0:50

Hier gibts echt viele
hab es bei einer immer mitverfolgt bei Bilzzards und das ist alles super gelaufen also Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2013 um 4:29


Das schaffst du ich lag auch im krankenhaus 11 wochen lang und bei mir war gebährmutterhals verkürzt muttermund auf fruchtblase nach außen. Zumachen konnten sie es nicht mehr das risiko war sehr hoch das sie die fruchtblase zerstören.
Ich durfte die ersten 3 wochen nur auf den schieber nicht aufs klo. Und danach hab ich mich durchgesetzt das ich aufs klo kann.
Also in der ganzen krankenhaus zeit ist der befund nicht einmal schlimmer geworden.
Die 11 wochen waren hart hab viel geweint hatte auch noch ein 6 jährigen sohn zuhause.

Bei 34/1durfte ich dann heim und bei 35/3 kam der kleine durch blasensprung.
Und naja nach frühchen sah er nicht aus hatte 50cm und 3150gramm alle denken das der termin falsch berechnet war.
Drück dir die daumen das alles ok ist wenn du langeweile hast kannst mir ruhig schreiben.

Blizz mit Ramon heute genau 6 wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar 2013 um 13:23

Hallo und danke
an euch alle

Ich versuche jeden tag nur positiv denken und ich frohe mich auf meinen Maus. Hoffe er schafft es noch lange in meinem Bauchi bleiben.

Meine kleine Tochter ist jetzt gerade 1 Jahr. Ich frohe mich risieg jedes mal wenn ic sie sehe und träume, dass ich mit meinen Mann und meine beide Kindern wieder schön spazieren gehen werden.

Sogar nicht alle Ärzte haben geglaubt, dass ich bis diese Zeit noch schaffe SS zu bleiben. Aber bin ich doch

Hoffe, dass ich es nach 32 SSW schaffe. Wann war bei euch Cerclage aufgemacht. Ist dann Geburt normal gegangen? Ohne Komplikationen? Werden dann Gebärmutterhals und Muttermund sich normal ausdennen und auf gehen?

Liebe Grüße,
Tinie (23+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2013 um 9:30


Ich bin bei 23/1 in die klinik gekommen da hieß es das baby bleibt nicht länger als 3 tage in meinem bauch. Und dann haben die blöd geschaut weil ich bis 35/3 ausgehalten habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2013 um 18:26
In Antwort auf dosia_11944067


Ich bin bei 23/1 in die klinik gekommen da hieß es das baby bleibt nicht länger als 3 tage in meinem bauch. Und dann haben die blöd geschaut weil ich bis 35/3 ausgehalten habe.

Toll
Gratuliere dich herzlich zu deinen Kleinen.
Ich versuche es auch so weit wie möglich zu schaffen.

Liebe Grüße,
Tinie (23+2)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Januar 2013 um 13:30

Hallo,
ich darf wieder nicht aufstehen (nicht ein mal auf die toilette). Heute bin ich 25+2 SSW und ab nächste Woche bekomme ich Lungenreifenspritzen. Meine Gebärmutterhals hat sich wieder von 1,2 cm auf 1,8 cm verlängert. Ich versuche natürlich so weit wie möglich noch zu schaffen. Gott sei dank Cerclage hilft.

Wie ist es bei euch gegangen? Hat es noch lange gedauert bis zur Geburt, wenn ihr nach Hause entlassen worden?

LG
Tinie (25+2)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2013 um 7:10


Hey musst du auf sen schieber gehen?
Ich lag bis 34/0 im krankenhaus also 11wochen und dann 1 1/2 wochen zuhause dann kam er auch schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Februar 2013 um 12:00

Hallo
Heute bin ich schon seit 10 Wochen im Krankenhaus und meinen Kleinen ist schon 29+0. Noch 3 Wochen und ich darf aufstehen. Frohe mich schon. Nur 3 Wochen und ich darf endlich zumindest auf die Toilette. Ich hoffe zumindest bis 33 vielleicht schaffen.

Liebe Grüße,
Tinie (29+0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2013 um 20:32


Hey tini glückwunsch,
Musst du auf den schieber gehen? Auch beim groß machen?
Das schon krass ich lag ja 11wochen drin und das hat schon gereicht. Hat sich beim befund was getan?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Februar 2013 um 20:40

??
Was ist ein Schieber ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Februar 2013 um 8:06


Eine bettpfanne lach
Die schiebt man unter den popo dann macht mann darein pippi. Bei den kerlen ist es eine ente

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2013 um 12:48

Hallo
Am Mittwoch darf ich endlich nach Hause. Ich liege im Krankenhaus schon 13 Wochen. Kleinen geht es gut.
Meine Gebärmutterhals war letzte Woche (Do. 31+1) zwischen 11mm und 15 mm. Am Mittwoch habe ich untersuchung. Wenn alles passt, gehe ich nach Hause.

Ja, ich musste auf den schieber gehen (und das insgesamt 8 Wochen lang ).

Seit zwei Wochen darf ich aufstehen, zuerst nur auf die Toilette und seit eine Woche auch zum duschen. Jetzt freue ich mich riesig auf nach Hause . Natürlich muss ich mich noch schonen, aber das schlimmste ist schon vorbei Meine Tochter war auch sehr froh, wenn sie mich beim stehen gesehen hat. Da hat sie geschaut. Für meine Mäuschen war es auch nicht einfach, da sie ist erst 14 Monate alt.

wünsche euch alle super tollen Tag.
Tinie (31+5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2013 um 13:32


Deine Geschichte rührt mich zu Tränen. Es kann sich keiner vorstellen, was das bedeutet, der es nicht selbst erlebt hat. Und dann auch noch mit Kleinkind Daheim. Ich finde es unglaublich wie tapfer und positiv du bist. Du verdienst absolute Bewunderung für das was du für dein Kind tust. Ich selbst lag "nur" 2 Monate, du ja allein schon im KH länger. Ich hoffe, dass deine Psyche es noch lang durchhält. Vor allem Daheim fühlt man sich oft eingesperrt. Ich drück Dir die Daumen, dass das Wetter super klasse wird und du auch draußen mal liegen kannst.

riesen Respekt an Dich und weiter so!

Lg Jessy mit Joana an der Hand & Pimu inside (16 SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2013 um 17:07

Danke dir, Jessy
Es ist lieb von dir und bringt viel Mut.

Ich dachte jeden Tag nur : "es ist wieder ein Tag weniger zu warten". Nur so habe ich es geschaft. Meinen Mann hat mich jeden Tag auch sehr motiviert, dass wir schon so viel geschaft haben und ich habe meine Tochter beim Spielen angeschaut.

Ich frohe mich auch, dass Wetter so schön ist und ich nach Hause darf.

Wünsche jede von euch eine perfekte Schwangerschaft und denkt positive. Es ist wichtig.

LG
Tinie (31+5)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2013 um 21:38


Hey supi das du heim darfst freue mich so für dich zuhause ist es am schönsten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club