Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Seit 7 Tagen Schmierblutungen

Seit 7 Tagen Schmierblutungen

2. Januar um 18:03 Letzte Antwort: 6. Januar um 12:53

Hallo zusammen, 

mein Mann (28) und ich (25) sind im 12 ÜZ. Ich habe letzte Woche Donnerstag und Freitag morgen aufgrund "Beschwerden" bei NMT einen Schwangerschaftstest gemacht, beide waren positiv. Donnerstag Abend starteten leichte Schmierblutungen. Freitag war ich dann direkt beim Frauenarzt, welcher (natürlich) auf dem Ultraschall noch nichts sehen konnte und um Blut abzunehmen war es zu spät (Labor war schon weg) 
Er hat mir 1x1 Famenita oral verschrieben, um die mögliche SSW zu unterstützen und ich sollte heute wieder kommen, um Blut abzunehmen. Er geht einfach mal davon aus, dass ich schwanger bin. Es würde aber 3 Optionen geben: 
Schwanger und Einnistungsblutungen 
Es bleibt bei einer Biochemischen Schwangerschaft 
Eileiterschwangerschaft

Mit einen sehr unguten Gefühl bin ich dann nach Hause gegangen. 

Heute morgen war ich dort, mir wurde Blut abgenommen und ich bin noch mal zum Arzt reingerufen worden. Dieser sagte mir nur, dass ich morgen mittag gegen 12 Uhr anrufen könnte, dann wären die Blutwerte da und habe für Montag nochmal einen Termin bekommen für einen US. Die Dosis Famenita hat er auf 2x1 vaginal erhöht. 

So wirklich schlauer bin ich jetzt nicht wirklich. Die Blutungen sind zwar nicht stärker geworden, aber immer noch da. Ich bin total verunsichert, habe Stimmungsschwankungen und bewerte jeden Pieks und jedes Ziepen total über. Hat jemand schon mal ähnliches erlebt? Könnt ihr mir Mut machen? Oder mich auf den Boden der Tatsachen holen? 

Viele Grüße Anna 

Mehr lesen

2. Januar um 22:28

Hallo Anna, 

zu diesen Zeitpunkt kann das alles bedeuten... 
Am besten liesst man das an 2 aufeinander folgenden Tagen an den hcg Blut Wert ab.

- Du könntest eine Gelbkörperschwäche haben.

- Du könntest ein Hämatom haben.

- Du könntest eine Kontaktblutung haben (nach vaginalen Ultraschall oder Geschlechtsverkehr) 

- Du könntest eine Fehlgeburt haben.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar um 22:31

Ich würde dir aufjedenfall

Progesteron 200 mg
1 morgens 2 abends vaginal empfehlen

und Magnesium mindestens 400 mg und ruhig mehr (bei zuviel bekommt man Durchfall) 

und dich körperlich schonen. 
Am besten im Bett und nur zur Toilette aufstehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar um 7:32

Also ich habe das 2 mal erlebt und einmal ist es schlecht ausgegangen und das andere mal gut.
Da wo es schlecht ausging hat man aber selbst in der 8. Ssw nur eine Fruchthöhle und einen kleinen Dottersack gesehen und sonst nichts (ich war 3 mal hintereinander wöchentlich bei der Fä und sie Fruchthöhle ist auch kaum gewachsen) und beim zweiten mal war in der 7. Ssw das kleine Herzchen zu sehen und das Ergebnis ist jetzt 13 Monate alt 😍
Bei mir haben die Blutungen zwar später eingesetzt, aber es gibt da verschiedene Formen des Progesteronmangels (den Nadu ja schon erwähnt hat).
Ich habe erstmal nur gelegen und bin nur zur Toilette aufgestanden. Tatsächlich haben beim zweiten Mal die Blutungen dann aufgehört. Ich habe trotzdem weiter bis zur 12. Ssw Progesteron genommen.
Die Blutungen selbst würde ich also noch nicht als ein bestimmtes Vorzeichen deuten und erstmal schonen und warten wie sich die Schwangerschaft sonst weiter entwickelt.

Alles Gute dir! ❤️🍀

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Januar um 23:59
In Antwort auf rundp

Also ich habe das 2 mal erlebt und einmal ist es schlecht ausgegangen und das andere mal gut.
Da wo es schlecht ausging hat man aber selbst in der 8. Ssw nur eine Fruchthöhle und einen kleinen Dottersack gesehen und sonst nichts (ich war 3 mal hintereinander wöchentlich bei der Fä und sie Fruchthöhle ist auch kaum gewachsen) und beim zweiten mal war in der 7. Ssw das kleine Herzchen zu sehen und das Ergebnis ist jetzt 13 Monate alt 😍
Bei mir haben die Blutungen zwar später eingesetzt, aber es gibt da verschiedene Formen des Progesteronmangels (den Nadu ja schon erwähnt hat).
Ich habe erstmal nur gelegen und bin nur zur Toilette aufgestanden. Tatsächlich haben beim zweiten Mal die Blutungen dann aufgehört. Ich habe trotzdem weiter bis zur 12. Ssw Progesteron genommen.
Die Blutungen selbst würde ich also noch nicht als ein bestimmtes Vorzeichen deuten und erstmal schonen und warten wie sich die Schwangerschaft sonst weiter entwickelt.

Alles Gute dir! ❤️🍀

Habe heute mit meiner Frauenärztin telefoniert. Mein hcg Wert ist viel zu niedrig für die 6te Woche (5+3). Er liegt bei 98. Sie meinte "Die Hoffnung stirbt zuletzt" und dass sie Montag gerne einen Ultraschall machen würde und noch einmal Blut abnehmen möchte. Ich soll die Famenita bis Montag also weiternehmen. Hat mir aber keine falschen Hoffnungen gemacht und gesagt, dass es schlecht aussieht. Ich hab nach dem Telefonat geweint wie ein Schlosshund. Ich hatte so große Hoffnung, weil gerade heute morgen die Blutungen aufgehört haben. Habe den ganzen Tag keine Blutungen mehr gehabt. Naja, ich hoffe einfach, dass es bei mir genauso ist wie bei den meisten Frauen und ich in den nächsten Zyklen wieder positiv teste und dieses Mal alles gut geht. Vielen Dank fürs Mut machen. Ich werde mich am Montag noch einmal melden, was bei der Untersuchung rauskommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar um 0:02
In Antwort auf superhuman2701

Habe heute mit meiner Frauenärztin telefoniert. Mein hcg Wert ist viel zu niedrig für die 6te Woche (5+3). Er liegt bei 98. Sie meinte "Die Hoffnung stirbt zuletzt" und dass sie Montag gerne einen Ultraschall machen würde und noch einmal Blut abnehmen möchte. Ich soll die Famenita bis Montag also weiternehmen. Hat mir aber keine falschen Hoffnungen gemacht und gesagt, dass es schlecht aussieht. Ich hab nach dem Telefonat geweint wie ein Schlosshund. Ich hatte so große Hoffnung, weil gerade heute morgen die Blutungen aufgehört haben. Habe den ganzen Tag keine Blutungen mehr gehabt. Naja, ich hoffe einfach, dass es bei mir genauso ist wie bei den meisten Frauen und ich in den nächsten Zyklen wieder positiv teste und dieses Mal alles gut geht. Vielen Dank fürs Mut machen. Ich werde mich am Montag noch einmal melden, was bei der Untersuchung rauskommt.

Ich drück dir trotzdem die Daumen... 

Es kann sich ja auch einfach was verschoben haben...

Interessant ist nun der 2. hcg Wert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar um 0:05

Falls es eine Fehlgeburt ist musst du auch nicht zur Ausschabung. 
Du kannst auch ein natürlichen Abgang machen oder mit Tabletten einleiten...   
Das solltest du aufjedenfall wissen...

Aber jetzt drück ich dir erstmal die Daumen.♥

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar um 10:58
In Antwort auf nadu2.0

Falls es eine Fehlgeburt ist musst du auch nicht zur Ausschabung. 
Du kannst auch ein natürlichen Abgang machen oder mit Tabletten einleiten...   
Das solltest du aufjedenfall wissen...

Aber jetzt drück ich dir erstmal die Daumen.♥

Vielen Dank, das Daumen drücken hat aber leider nichts gebracht. Lt. FA sollten bald die Abbruchsblutungen einsetzen. 

Hab aber doch noch eine Frage: Würde gerne jetzt im kommenden Zyklus Ovus nutzen, macht das Sinn oder sollte ich einen Zyklus aussetzen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar um 11:12
In Antwort auf superhuman2701

Vielen Dank, das Daumen drücken hat aber leider nichts gebracht. Lt. FA sollten bald die Abbruchsblutungen einsetzen. 

Hab aber doch noch eine Frage: Würde gerne jetzt im kommenden Zyklus Ovus nutzen, macht das Sinn oder sollte ich einen Zyklus aussetzen? 

Das tut mir Leid,  ich wünsche dir viel Kraft.  ♥

Klar kannst du ovu nutzen. 

Ich würde aber damit erst nach Beendigung der Fehlgeburt und Blutung warten. 
Ist sonst Sinnfrei. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar um 11:13
In Antwort auf superhuman2701

Vielen Dank, das Daumen drücken hat aber leider nichts gebracht. Lt. FA sollten bald die Abbruchsblutungen einsetzen. 

Hab aber doch noch eine Frage: Würde gerne jetzt im kommenden Zyklus Ovus nutzen, macht das Sinn oder sollte ich einen Zyklus aussetzen? 

Bei einer natürlichen Fehlgeburt musst du nicht warten.

Bei einer Ausschabung allerdings 3 Zyklen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar um 11:35
In Antwort auf nadu2.0

Das tut mir Leid,  ich wünsche dir viel Kraft.  ♥

Klar kannst du ovu nutzen. 

Ich würde aber damit erst nach Beendigung der Fehlgeburt und Blutung warten. 
Ist sonst Sinnfrei. 

Vielen Dank. 

Zähle ich dann den ersten Tag der Abschlussblutung als ersten Tag des Zyklus oder meinst du es ist erst im nächsten Zyklus quasi sinnvoll? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar um 12:53
In Antwort auf superhuman2701

Vielen Dank. 

Zähle ich dann den ersten Tag der Abschlussblutung als ersten Tag des Zyklus oder meinst du es ist erst im nächsten Zyklus quasi sinnvoll? 

Eigentlich müsstest du ab den ersten Tag der Blutung zählen. 

Ich würde aber keine Ovu nutzen solange du noch blutest. 
Aber danach kannst du anfangen. 

Nach meiner letzen Fehlgeburt hatte ich 6 Tage nachdem die Fruchthülle ausgestoßen wurde (und somit die Blutung stoppte) den Eisprung.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook