Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Seit 2 Tagen Blutungen in der 8.SSw

Seit 2 Tagen Blutungen in der 8.SSw

29. März 2009 um 18:00

Hi Hallo Leute,ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Frage helfen. ich bin in der 8.SSW und habe seit 2tagen blutungen. ich habe angst,dass my kind tot ist. im blut sind ganz kleine klumpen,also wie kleine dunkle sandkörner. ich rauche und trinke kein alkohol. ich weiß nicht warum ich blute. ist daS normal? ich habe KEINE unterleibschmerzen. normalerweiße bei einer fehlgeburt hat man doch krämpfe aber das habe ich nicht. die blutungen sind wie bei der regel. ich war bisher noch nicht beim arzt,hab mich ins bett gelegt,weil bettruhe wichtig sein soll,hab ich gelesen. ich weiß echt nicht weiter. ich habe erst morgen frauenarzt termin. ich hoffe ihr könnt mir helfen.

mfg cassie

Mehr lesen

29. März 2009 um 20:48

Liebe Cassie,
es ist gut, dass du morgen zum FA gehst. Die Blutung MUSS nichts schlimmes heißen, aber "normal" ist es auch nicht.
Viele Frauen bekommen zwar Blutungen, ohne weitere Konsequenzen, aber in so einem Fall ist es eigentlich besser, direkt zum Arzt zu gehen, dafür sind die Ärzte da, schließlich ist es eine akute Sache, wenn Blutungen in der SS auftreten, und dann solltest du auch nicht auf die Warteliste geschoben werden.
Ich wünsche dir, dass alles gut geht, schon dich weiterhin bis morgen.
Viel Glück, drücke dir ganz fest beide Daumen!

(PS: Kannst gerne wieder schreiben, wenn du morgen vom Arzt kommst .)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 20:49
In Antwort auf bosse_12496773

Liebe Cassie,
es ist gut, dass du morgen zum FA gehst. Die Blutung MUSS nichts schlimmes heißen, aber "normal" ist es auch nicht.
Viele Frauen bekommen zwar Blutungen, ohne weitere Konsequenzen, aber in so einem Fall ist es eigentlich besser, direkt zum Arzt zu gehen, dafür sind die Ärzte da, schließlich ist es eine akute Sache, wenn Blutungen in der SS auftreten, und dann solltest du auch nicht auf die Warteliste geschoben werden.
Ich wünsche dir, dass alles gut geht, schon dich weiterhin bis morgen.
Viel Glück, drücke dir ganz fest beide Daumen!

(PS: Kannst gerne wieder schreiben, wenn du morgen vom Arzt kommst .)

Ach ja,...
wie stark ist denn die Blutung?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2009 um 23:22
In Antwort auf bosse_12496773

Ach ja,...
wie stark ist denn die Blutung?

LG

...
es sind wie bei der regel solche blutungen...also durchgehend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 0:18
In Antwort auf yamila_12850724

...
es sind wie bei der regel solche blutungen...also durchgehend...

Ich glaube, solang es noch nicht stärker ist...
als die normale Regel, besteht auf jeden Fall Hoffnung, dass noch alles gut geht!
Also viel Glück nochmal!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 17:41
In Antwort auf bosse_12496773

Ich glaube, solang es noch nicht stärker ist...
als die normale Regel, besteht auf jeden Fall Hoffnung, dass noch alles gut geht!
Also viel Glück nochmal!

LG


mein kind ist tot...ärztin hat versucht schonend es mit bei zubringen. ich hab angefangen zu weinen,mein freund hat mich sofort getröstet aber schmerz bleibt..grund weiß die ärztin auch nicht. so schnell wie möglich so eine ausschabung gemacht werden,es ist so hart...ich habe mich sehr aufs kind gefreut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 17:59
In Antwort auf yamila_12850724


mein kind ist tot...ärztin hat versucht schonend es mit bei zubringen. ich hab angefangen zu weinen,mein freund hat mich sofort getröstet aber schmerz bleibt..grund weiß die ärztin auch nicht. so schnell wie möglich so eine ausschabung gemacht werden,es ist so hart...ich habe mich sehr aufs kind gefreut

Hi Du....
Erst einmal möchte ich dir sagen wie leid es mir tut.....kann dich echt gut verstehen da ich anfang des Monats so ziemlich das selbe erlebt habe. Nur das mich die Ärztin schon darauf vorbereitet hatte ,das ich Blutungen bekommen werde. Ich war auch in der 8.Woche.....
Wir haben uns auch so darauf gefeut....und so schnell ist dann alles wieder vorbei....
Geholfen hat mir auch dieses Forum etwas, da man einfach merkt das es sovielen Frauen gleich ergeht und man keine Schuld hat....
Fühl dich gedrück!!!!!!!

Achja, informiere dich doch mal ob eine Ausschabung wirklich notwendig ist...????Bei mir ging alles von selbst ab, meine Ärztin meinte der Körper könne das so früh gut selbst regeln....
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 0:41
In Antwort auf yamila_12850724


mein kind ist tot...ärztin hat versucht schonend es mit bei zubringen. ich hab angefangen zu weinen,mein freund hat mich sofort getröstet aber schmerz bleibt..grund weiß die ärztin auch nicht. so schnell wie möglich so eine ausschabung gemacht werden,es ist so hart...ich habe mich sehr aufs kind gefreut

Das tut mir sehr leid ...
Ich wünsche dir viel Kraft und Beistand in der dir bevorstehenden Zeit...
Ich hoffe, du hast Menschen, die nun für dich da sind(?)

Ganz, ganz liebe Grüße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 21:08
In Antwort auf schneeschnuppe

Hi Du....
Erst einmal möchte ich dir sagen wie leid es mir tut.....kann dich echt gut verstehen da ich anfang des Monats so ziemlich das selbe erlebt habe. Nur das mich die Ärztin schon darauf vorbereitet hatte ,das ich Blutungen bekommen werde. Ich war auch in der 8.Woche.....
Wir haben uns auch so darauf gefeut....und so schnell ist dann alles wieder vorbei....
Geholfen hat mir auch dieses Forum etwas, da man einfach merkt das es sovielen Frauen gleich ergeht und man keine Schuld hat....
Fühl dich gedrück!!!!!!!

Achja, informiere dich doch mal ob eine Ausschabung wirklich notwendig ist...????Bei mir ging alles von selbst ab, meine Ärztin meinte der Körper könne das so früh gut selbst regeln....
Lg


es ist grad sehr hart über die fehlgeburt hinweg zukommen. die einzige frage die ich mir jedesmal stelle WARUM?! Ich bin der meinung ich habe nichts falsch gemacht,habe auf alles geachtet. die ärztin konnte mir den grund für die FG auch nicht sagen. Sie sagte ja ich soll eine Ausschabung machen lassen,aber ich hab aufn ultraschall gesehen das kaum noch etwas da war. Also das meiste is schon draußen. Nun weiß ich nicht,wenn ich die Op nicht machen sollte ob das Nebenwirkungen haben kann. Ich habe angst vor der OP. Ich bin froh dass my freund mir hilft über alles hinweg zukommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2009 um 7:49
In Antwort auf yamila_12850724


es ist grad sehr hart über die fehlgeburt hinweg zukommen. die einzige frage die ich mir jedesmal stelle WARUM?! Ich bin der meinung ich habe nichts falsch gemacht,habe auf alles geachtet. die ärztin konnte mir den grund für die FG auch nicht sagen. Sie sagte ja ich soll eine Ausschabung machen lassen,aber ich hab aufn ultraschall gesehen das kaum noch etwas da war. Also das meiste is schon draußen. Nun weiß ich nicht,wenn ich die Op nicht machen sollte ob das Nebenwirkungen haben kann. Ich habe angst vor der OP. Ich bin froh dass my freund mir hilft über alles hinweg zukommen.

HI
es wird wahrscheinlich auch noch ne Weile dauern bis du das verdaut hast. Mir schwirrt es ständig im Kopf rum....
Naja, falsch gemacht hast du sicher nix. So hart sich das anhört in den ersten 3 Monaten ist das wohl "normal" hat meine Ärztin gesagt....
Also nochmal wegen der OP. Bei mir wird noch wöchentlich das Blut untersucht. Sie überprüfen ob der HGC- Wert sink und somit kann festgestellt werden ob noch Reste in der Gebärmutter sind oder nicht.
Also, ich würde mich da nochmal genau informieren. Auch wenn anscheinend eine OP nicht schlimm ist, ist es dennoch ein Eingriff.
Hast du noch Blutungen????
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2009 um 15:08
In Antwort auf yamila_12850724


es ist grad sehr hart über die fehlgeburt hinweg zukommen. die einzige frage die ich mir jedesmal stelle WARUM?! Ich bin der meinung ich habe nichts falsch gemacht,habe auf alles geachtet. die ärztin konnte mir den grund für die FG auch nicht sagen. Sie sagte ja ich soll eine Ausschabung machen lassen,aber ich hab aufn ultraschall gesehen das kaum noch etwas da war. Also das meiste is schon draußen. Nun weiß ich nicht,wenn ich die Op nicht machen sollte ob das Nebenwirkungen haben kann. Ich habe angst vor der OP. Ich bin froh dass my freund mir hilft über alles hinweg zukommen.

Abort
Liebe Cassie902,
es tut mir echt Leid für euch, dass ihr euer "Baby" verloren habt!
Mir ist es im Feb.09 in der 7.SSW passiert..
Es ist nicht leicht, dies zu verstehen und damit klar zu kommen..
Allerdings habe ich mir ein Buch gekauft, worin es darum geht und das Lesen hat mir geholfen, die FG zu verstehen und zu verarbeiten. Das Buch heisst "Bin kaum da, muss schon fort" von Sabine Herold/Brendow Verlag.
Darin beschreiben Frauen die eine FG oder Totgeburt hatten ihre Gefühle. Wie gesagt, mir hat das sehr gut geholfen! Vielleicht hilft es dir auch beim Verarbeiten!
Ich wünsch dir alles Gute! Mamimausi83

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook