Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Seit 2 Monaten schwache Abbruchblutung

Seit 2 Monaten schwache Abbruchblutung

14. Juli um 5:38

Hallo,
ich bin 26 Jahre und ich nehme seit einem Jahr wieder die Pille Stella. Davor habe ich Sie auch schon ein paar Jahre genommen, habe aber vor 2 Jahren mal eine Pause eingelegt.
Jedenfalls habe ich seit ich sie wieder nehme immer einen 28 Tage Zyklus und während der Pillenpause ganz regelmäßig 5 Tage lang meine Abbruchblutung. Ich nehme sie auch immer regelmäßig und mir ist auch kein Einnahmefehler passiert soweit ich weiß. Leider habe ich aber öfter mal Durchfall, aber ich achte immer darauf, dass zwischen der Pilleneinnahme und dem Durchfall mindestens 4 Stunden liegen. So steht es in der Packungsbeilage.
Vor ca. 2-3 Monaten hatte ich eine sehr schmerzhafte Entzündung im Mund und musste dadurch ein paar Tage lang Ibuprofen einnehmen. Ich weiß nicht ob das vielleicht damit zusammenhängt. Man liest ja immer so einiges im Internet.
Und jetzt zu meinem Problem:
An meinem vorletzten Zyklus, also vor 2 Monaten, fing es an, dass sich meine Abbruchblutung plötzlich auf 3 Tage verkürzt hat. Was ich vorher noch nie hatte. Und diesmal war sie auch sehr viel schwächer. Das hat mich stutzig gemacht und zur Sicherheit hab ich dann einen SSTest gemacht. Der war negativ und dann hab ich auch nicht weiter drüber nachgedacht.
Dann hab ich diesen Zyklus wieder auf meine Abbruchblutung gewartet die letzten Montag hätte kommen müssen. Sie kam aber erst am Dienstag und das auch nur ganz schwach und die letzten Reste der Blutung war braun. Die Blutung hielt dann 24 Stunden an und war dann weg. Also hatte ich meine Abbruchblutung nur einen Tag lang. Hinzu kam, dass ich Ultra heftige Kopfschmerzen hatte, sodass ich mich sogar hinlegen musste. Dann wurde mir auch total schwindelig und schlecht und mein Freund hat mir dann einen Eimer ans Bett gebracht.
Die Kopfschmerzen und Schwindel mit Übelkeit hielten einige Tage an und sind jetzt schon besser geworden.
Jetzt habe ich aber seit einigen Tagen heftige einseitige Brustschmerzen in der linken Brust und stechen und ziehen im Unterleib, mal links mal rechts, mal sehr stark und mal etwas leichter. Fühlt sich an als wäre es ein Vorbote der Periode aber Blut ist jetzt schon lange keins mehr da. Zudem bin ich auch seit Tagen total aufgebläht und habe einen harten Bauch.
Im Internet habe ich gelesen, dass wenn man die Pille nimmt und trotzdem irgendwie ungeahnt schwanger ist und dann weiter wie gewohnt die Pille nimmt, dass es dann trotzdem zu einer Abbruchblutung in der Pillenpause kommt. Diese jedoch deutlich kürzer und schwächer ausfällt und dann nach 3 Monaten komplett ausfällt.
Könnte das vielleicht bei mir der Fall sein?
Könnte es auch sein, dass es vielleicht eine Einnistungsblutung war? Falls wirklich irgendein Unfall passiert ist während des Durchfalls oder so.
Jedenfalls wollte ich mal hier nach Meinungen oder Erfahrungsberichten fragen bevor ich jetzt zum Arzt renne oder mir einen SSTest kaufe.
Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Nach Auslösen Übergang zum eigenen HCG
Von: nastya91
neu
13. Juli um 19:24
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen