Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sehr starker kinderwunsch mit 16 :s

Sehr starker kinderwunsch mit 16 :s

30. April 2013 um 20:21

Hejj leute

Ich weis nicht ob das hier in dieses forum psst aber ich weis nicht wo ich es sonst schreiben soll..

Es geht um folgendes: ich bin jetzt 16 und mein Freund 18.
Ich bin ein ziemlicher Familienmensch, das war schon immer so und wird auch immer so sei..
Ich hatte dann mal Bedenken schwanger zu sein (hab ich noch immer, obwohl ich weis das ich es nicht bin ) aber in meinen Inneren würde ich es mir sogar irgendwie wünschen..
Ich weis selbst das es nicht geht und dass ich noch viel zu jung bin..
Aber dieser Kinderwunsch ist immer stärker geworden, wenn ich jetzt daran denke dass ich vielleicht noch 5/6 Jahre warten muss, dann könnte ich echt heulen
Ich sehe überall nur noch Schwangere und Babys ..
Heute Nacht habe ich sogar geträumt schwanger zu sein
Eine meiner Freundinnen ist mit 15 schwanger geworden und meistert das Alles sooo gut! Ich wünsche mit auch oft in Ihrer Lage zu sein ..

Ich kann mit niemanden darüber reden da ich glaube mich sieht derjenige dann so: an...

Ich nehme die Pille, habe sogar schonmal drüber nachgedacht sie eingch einml wegzulassen, aber die Vernunft hat dann doch gesiegt.
Aber dieser Kinderwunsch macht mich noch fertig, ich könnte echt heulen

Habt ihr Tips wie ich mich ablenken kann oder irgend so etwas in der Art?

Lg Keks

P.S. Ich entschuldige mich für Rechtschreibfehler, hab das Alles mit dem iPhone geschrieben :b

Mehr lesen

30. April 2013 um 20:47

Hi ...
lass dir zeit ... ich wollte auch unbedingt mit 16, habs sogar drauf angelegt, aber nun bin ich froh das ich "erst" mit 21 meinen Sohn bekommen hab, jetzt wo ich schon 2 Jahre Mutter bin denk ich mir das ich vielleicht auch noch bis 25 oder so hätte warten können, meistens ist das Mutter-Dasein anders als gedacht .. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 20:53


Ich kann dir gern mal für ein Wochenende meinen 22 Monate alten, sturren Sohn der sich mitten in der Trotzphase befindet leihen! Dann vergeht dir der Gedanke ganz schnell wieder

Nee, im Ernst. Mach deine Schule, deine Ausbildung und schaff etwas Geld auf die Seite. Wenn du erstmal ein Kind hast hast du für all das keine Zeit mehr und Kinder sind teuer... wenn man da kein Geld auf der Hohen Kante hat, dann adieu Marie....

Ich hab ihn mit 24 bekommen, jetzt bin ich 26 und der Gedanke das das auch noch ein paar Jahre hätte warten können liegt mir oft garnicht fern... wär doch toll jetzt nen fetten Karibikurlaub zu planen und das Leben zu genießen... so muss das alles warten bis ich mindestens mitte 30 bin

Klar, Kinder sind toll und es macht wirklich Spass mit ihnen, aber noch schöner ist es wenn man wirklich alles "vorbereitet" hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 21:09

Hallo Keks,
ich habe mir mit 14 Jahren eine Familie gewünscht....habe ständig davon geträumt.. ich war auch mit 15 in einer festen Beziehung.
Bin dann mit 18 Jahren Schwanger geworden. Mit einen Baby kann man nichts planen, meine Ausbilung musste ich abbrechen weil meine Tochter zu früh kam! Ich habe meine Ausbildung erst mit 27 Jahren nachgeholt, sprich letztes Jahr. Lass dir Zeit. Mach deine Ausbildung und verdiene Geld dann leg es drauf an. Nicht andersrum... Ich stand allein da und bin sehr oft zusammengebrochen, weil ich nicht mehr wusste wie es weitergehen soll in unserem Leben...
Ein Baby brauch viel Liebe und auch finanziell musst du Sicherheit haben...

Meine Tochter und ich hatten 40 Euro im Monat zum Leben...


Schlage bitte den geraden weg ein...

Ganz Liebe Grüße

Kathrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 21:22

Wie wäre es wenn du
Dir einen babysitterjob suchst?

Das wäre vllt ne ablenkung? Und nebenbei verdienst du noch geld!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 22:34
In Antwort auf tzufit_12343442

Hallo Keks,
ich habe mir mit 14 Jahren eine Familie gewünscht....habe ständig davon geträumt.. ich war auch mit 15 in einer festen Beziehung.
Bin dann mit 18 Jahren Schwanger geworden. Mit einen Baby kann man nichts planen, meine Ausbilung musste ich abbrechen weil meine Tochter zu früh kam! Ich habe meine Ausbildung erst mit 27 Jahren nachgeholt, sprich letztes Jahr. Lass dir Zeit. Mach deine Ausbildung und verdiene Geld dann leg es drauf an. Nicht andersrum... Ich stand allein da und bin sehr oft zusammengebrochen, weil ich nicht mehr wusste wie es weitergehen soll in unserem Leben...
Ein Baby brauch viel Liebe und auch finanziell musst du Sicherheit haben...

Meine Tochter und ich hatten 40 Euro im Monat zum Leben...


Schlage bitte den geraden weg ein...

Ganz Liebe Grüße

Kathrin


sorry, ich weiß, ist sehr unhöflich.

aber wie LEBT man von 40 monatlich?
wie ernährt man sich selbst und ein kind mit täglich ungefähr 65 ct. pro person ?

entschuldige die direkte frage, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich mir das vorstellen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 23:11

Puuuuh
Ich weiß als 16-jährige will man das nicht hören, du siehst die Welt ja aus deiner Sicht und kannst Dir nicht vorstellen wie sie ist wenn man mehr Erfahrung hat...

Ich bin nun 29 und habe die Weisheit sicher nicht mit Löffeln gefressen, aber ich bin mit 16 auch schon recht bodenständig und "weit" gewesen... Ich habe gedacht wie du. Heute denke ich "DANKE GOTT DASS ICH DAMALS KEIN KIND BEKOMMEN HABE!!!"

Ich bin auch sehr happy, dass ich unabhängig bin. Von meinen Eltern, von meinem Mann. Wenn mich alle verlassen würden (das kann ja leider immer irgendwie passieren!) dann könnte ich meinen Kindern immer noch viel bieten, ohne auf den Staat oder wen anders angewiesen zu sein. Und das ist nur möglich da ich viel Mühe und Zeit in meine Ausbildung gesteckt habe.

Klar es ist schön zu sehen wie Jemand Mutter sein in jungen Jahren meistert, aber darf ich mir die Frage erlauben wie deine Freundin das macht? Wohnt sie noch bei ihren Eltern? Wie wird sie unterstützt?
Wenn du jetzt diese Entscheidung triffst ein Baby zu wollen, würde diese Entscheidung das Leben anderer stark beeinflussen (deine Eltern zb), willst du das? Ich könnte das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.

Ich würde auch vorschlagen, sich dir einen Babysitter Job, oder mach ein Praktikum in der KiTa. Lerne das Leben selbstständiger Mütter mit Kindern kennen. Dann wird es dir vielleicht leichter fallen zu warten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 23:21

Den hatt ich auch
Nach einem jahr üben bin ich ss geworden mit 17 mit 18 kam sie dann.
Ich ohne Ausbildung
Mann auch ohne Ausbildung

Grotten schlechte Voraussetzungen

ABER

Mit 22 kam das nächste

Mit 24 nr. Drei

Mittlerweile leben wir super haben unsere eigene firma gegründet
Haben angestelle..
Ich bin die tipse geworden und mein mann geht arbeiten

Also wie man sieht es kanj gut laufen aber man muss es wollen, sehr stark mit Vorurteilen kämpfen, braucht nen tollen partner und viel Ehrgeiz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2013 um 15:22

Frage:
Was sagt denn dein Freund zum Thema? es gehören ja immer zwei dazu.
Als ich relativ früh (ok, ich war schon älter, aber noch deutlich in der Ausbildung) diesen Wunsch hegte, hat mein Mann ein deutliches Veto eingelegt, weils auch finanziell nicht geklappt hätte.
Habe dann zwischenzeitlich auch nicht den totalen Kinderwunsch gehabt, und mich erstmal auf das drumrum konzentriert. Jetzt, 5 Jahre später, bin ich glücklich in der 18. Woche und bereue es doch nicht, wenn ich mir anschaue, was die nötige Ausstattung so alles kostet. Außerdem ist es für mich schön, von unseren Eltern unabhängig zu sein und zu wissen, dass das, was sie uns fürs Kind schenken, nicht aus Notwendigkeit geschenkt wird, sondern weil sie das so möchten.

Zum Ablenken: nimm dir ein Ziel vor, wo du stehen willst, wenn das Kind kommt. Mir hat das geholfen, ich war dann nämlich beschäftigt, dieses Ziel zu erreichen.

Ich drücke dir die Daumen, dass du, egal was du nun tust, deine Entscheidung nicht bereust und dich immer wieder so entscheiden würdest, wie du es tust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 21:29
In Antwort auf aischa_12352273


sorry, ich weiß, ist sehr unhöflich.

aber wie LEBT man von 40 monatlich?
wie ernährt man sich selbst und ein kind mit täglich ungefähr 65 ct. pro person ?

entschuldige die direkte frage, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich mir das vorstellen soll.

Das ist nicht unhöflich
Ich habe 3 bis4 tage nichts gegessen und wenn dann nur das notwendigste meine tochter war bei einer tagesmutter die vom jugendamt bezahlt wurde weil Tessa krippenunfähig war und ich meine ausbildung weiter gemacht hatte. Ihr fehlte also an nichts. Wenn man so blöde ist und dinge für ein mann auf sich nimmt (mit 18 jahren) und sich somit verschuldet. Allles aus eigener kraft abgezahlt (kein schufa eintrag). Aus diesem grund hatten wir nur 40 euro und es ging aber mit sehr viel kraft und tränen......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 22:04


Lass dir Zeit und genieße das Leben.. Wenn Kinder da sind, hast du zwar jemanden den du lieben kannst, aber damit verbunden sind auch Geldsummen und viel viel Arbeit. Ich studiere, arbeite und habe eine kleine Tochter und nicht mehr allzuviel Zeit übrig. Ich kann dir nur sage, lass dir Zeit.. Such dir vllt eine Arbeit wo du mit Kindern in Kontakt treten kannst.. Babysitter? Kindergarten?

Die Vorstellung ein Baby zu haben, ist toll - Ohne Frage. Aber Kinder sind nicht nur lieb Und nicht immer nur zum Knuddeln. ))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 12:02

Ich war 16
als ich schwanger wurd. ich kann auch nur davon abraten. vorallem wenn ihrnoch nicht lang zusammen seid. 1 tag nach dem 1. geburtstag von meinem sohn haben wir uns getrennt und es ging vor gericht und es brach ein sorgerechtsstreit aus und dauernd gabs geschrei und bla. mein sohn ist wundervoll und ich geb ihn fuer nichts der welt wieder her. aber du solltest dir im klaren sein dass es 1. mit kind schwer ist arbeit zu finden. 2. du auf vieles verzichten musst 3. dein kid fuer immer bleibt und du dein baby nicht wie beim babysitten wieder abgibst. - dein kind braucht volle aufmerksamkeit. ich bin nach 3 monaten mit meinem jetzigen freund (meine 1. große liebe mit 14 ) zusammen gekommen und bin auch nach 6 monaten mit ihm zusammen gezogen. bzw war jeden tag bei ihm seitdem wir zusammen sind. nun wohne ich 200km entfernt von meiner mutter und den rest meiner familie. sein vater holt ihn alle 2 wochen fuers wochenende.

du musst dir im klaren sein was alles auf dich zu kommt. auch finanziell ob du ein kind 'unterhalten' kannst.. - es ist teuer.

heute bin ich 19 und mein sohn ist das tollste und wars auch schon immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 13:47


hab dir mal einen link zu einer internet seite die sich mit dem thema beschäftigt du kannst sie ja mal anschauen wenn du am pc online bist

http://www.junge-mamas.de/index.php?option=com_content&view=article&id=89:kinderwunsch&catid=37:schwangerschaft&Itemid=82

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2013 um 14:02


Hey

Also ich war in dem Alter auch schon immer total fasziniert von Baby's.
Ich finde es ist jedem überlassen was er am Ende dann für eine Entscheidung trifft.
Ich kann dir nur meine Ansicht oder Meinung darüber sagen.
Ich nehmen an du gehst noch zur Schule? Dan würde ich erst mal diese abschließen und eventuell eine Ausbildung machen klar es fällt einen immer schwer wenn man dann immer so nachdenkt "na toll, wieder 3 Jahre' aber wenn du das geschafft hast wirst du es zu 100 Prozent nicht bereuen. In der heutigen Zeit ist es immer schwer was vernünftiges zu finden (Job) und du willst bestimmt vieles für dein kleines kaufen, schenken uvm(...) und wenn dein Kind doch später fragt:" Mama was hast du damals geschafft kannst du ganz stolz antworten" wie schon am Anfang gesagt es bleibt deine Entscheidung keiner kann diese dir nehmen aber warte am besten noch damit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper