Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sehr starker Kinderwunsch...

Sehr starker Kinderwunsch...

23. Mai um 0:44

Hallo Ihr Lieben, ich bin vor ein paar Tagen 25 geworden, und habe schon seit ca 2 1/2Jahren einen sehr starken Kinderwunsch, ich war noch nie die große Partymaus, und Kinder hab ich schon immer sehr geliebt und Sie lieben mich...

Aber wenn ich es jemanden anvertraut habe würde ich auch oft belächelt,, stoß dir erstmal die Hörner ab" oder bereise die Welt...

Ich habe eine gute abgeschlossene Ausbildung einen sehr guten Job auch in der Zukunft, also diesbezüglich habe ich keine Bedenken auch vom finanziellen her nicht...
Aber immer versucht mir jemand irgendwas einzureden...

Wenn Ihr einen Kinderwunsch hattet, wie habt ihr euch darauf vorbereitet?? 


Ich bin ja noch jung usw...
Mein Freund könnte ich mittlerweile auch überzeugen, gibt es jemanden unter euch der mir sagen kann ob man mit einem Kind, zwei Autos und später ein eigenes Haus bauen kann oder geht das finanziell nicht???

Danke Ihr Lieben bin schon sehr gespannt

Mehr lesen

23. Mai um 13:40

Naja, ich bin auch 25 und finde das nicht sonderlich jung. Ich habe mit 23 geheiratet, mit 24 mit meinem Mann ein Haus gekauft und besitzen im Moment 2 Autos, wobei meins auf Daur weg geht, da er noch einen Firmenwagen hat. Im Moment planen wir gerade unser erstes Kind. Wir bereiten uns so vor, dass wir mehr Wohnraum durch Renovierung schaffen und wir haben diese Entscheidung gemeinsam getroffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai um 13:54

was heißt den "überzeugen"

bist du dir sicher dass er schon kinder will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 2:09

Danke für die Antworten bis jetzt. 

Mit Überzeugen ist gemeint seine Ängste ein bisschen zu nehmen, z. B finanziell, Job mäßig usw. Ich habe Ihm das ganz genau erklärt und nach diesem Gespräch haben wir dann beide ja gesagt, er freut sich auch schon auf nächstes Jahr. 

Das Haus gehört zu unserer Zukunftsplanung dazu, Rente usw. Ich baue ja auch nicht das Haus für andere sondern um unseren Baby später ein schönes Zuhause zu geben, den eine Wohnung ist für uns nix, ohne jemand anderen anzugreifen bitte. 
Die Autos brauchen wir aufgrund dessen das wir im Dorf leben und zur Arbeit ect. Fahren müssen. 

Mit Vorbereiten habe ich gemeint zwecks vitamine einnehmen usw. 

Danke 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 9:46
In Antwort auf sweetjenny

Danke für die Antworten bis jetzt. 

Mit Überzeugen ist gemeint seine Ängste ein bisschen zu nehmen, z. B finanziell, Job mäßig usw. Ich habe Ihm das ganz genau erklärt und nach diesem Gespräch haben wir dann beide ja gesagt, er freut sich auch schon auf nächstes Jahr. 

Das Haus gehört zu unserer Zukunftsplanung dazu, Rente usw. Ich baue ja auch nicht das Haus für andere sondern um unseren Baby später ein schönes Zuhause zu geben, den eine Wohnung ist für uns nix, ohne jemand anderen anzugreifen bitte. 
Die Autos brauchen wir aufgrund dessen das wir im Dorf leben und zur Arbeit ect. Fahren müssen. 

Mit Vorbereiten habe ich gemeint zwecks vitamine einnehmen usw. 

Danke 

Hallo. Also in deinem Alter hatte ich schon 2 Kinder. 😉 Und ich fand es immer toll eine junge Mutter zu sein. Mittlerweile sind sie schon groß und ich werde zum 2. Mal Oma. Leider zerbrach die Beziehung während der 2. Schwangerschaft und ich bin seitdem allein. Allerdings kann das immer passieren. Ich kenn Paare die sich nach 10 und mehr Jahren getrennt haben nachdem sie ein Kind bekommen hatten. Und ich kenn Paare die sofort ein Kind bekamen und Jahrzehnte später immer noch glücklich sind. 
Wenn euch ein Haus so wichtig ist solltet ihr vielleicht überlegen ob ihr das vorher noch in Angriff nehmen wollt. Ansonsten kann man auch zur Miete ganz gut wohnen. Aber der Hauskauf oder -bau ist bestimmt ohne Kind leichter zu bewältigen. Sowohl finanziell als auch organisatorisch. Da müsst ihr euch halt über die Prioritäten einig sein. 
Die Meinung Anderer wäre mir erstmal egal. Ihr seid schließlich erwachsen. Nur könnt ihr halt dann eventuell nicht auf Unterstützung hoffen. 
Wegen Vorbereitung beim Kinderwunsch kannst du schon Folsäure nehmen. Da gibt es sogar ein Präparat extra für Kinderwunsch.
Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 9:59

Ich bin auch mit 25 das erste Mal Mutter geworden. Wir hatten beide einen guten Job, waren gefestigt, hatte einen guten finanziellen Grundstock. Ein Haus hatten wir noch nicht, weil wir damals nicht wussten, wohin die Reise beruflich geht, ob wir noch umziehen etc. Das haben wir erst gekauft, als die Kinder ins Schulalter kamen ubd sich euen gute Gelegenheit ergeben hat. Kindern ist es übrigens echt egal, ob Haus oder Wohnung ich bin nur in einer Wohnung aufgewachsen und bin recht normal geraten 😁

man muss nichts überstürzen und auch nicht alles auf einmal machen - wir haben alles nach und nach gemacht und leben jetzt mit 2 Kindern (evtl bald 3) 4 Katzen, 2 Schildkröten, 1 Hund, 1 Haus, 2 Jobs, 2 Autos und einem Motorrad sehr gut
Mir war eben am wichtigsten, dass es wirtschaftlich stimmt, bei beiden Partnern, also Studium, Job und ein wenig Berufserfahrung. Ich wollte nicht alle finanzielle Versorgung an meinen Partner abgeben.
Danach hab ich es dann auf mich zukommen lassen. Natürlich kann man auch alles genaustens durchplanen, aber es kommt am schluss ja doch immer anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 21:14
In Antwort auf topsy

Hallo. Also in deinem Alter hatte ich schon 2 Kinder. 😉 Und ich fand es immer toll eine junge Mutter zu sein. Mittlerweile sind sie schon groß und ich werde zum 2. Mal Oma. Leider zerbrach die Beziehung während der 2. Schwangerschaft und ich bin seitdem allein. Allerdings kann das immer passieren. Ich kenn Paare die sich nach 10 und mehr Jahren getrennt haben nachdem sie ein Kind bekommen hatten. Und ich kenn Paare die sofort ein Kind bekamen und Jahrzehnte später immer noch glücklich sind. 
Wenn euch ein Haus so wichtig ist solltet ihr vielleicht überlegen ob ihr das vorher noch in Angriff nehmen wollt. Ansonsten kann man auch zur Miete ganz gut wohnen. Aber der Hauskauf oder -bau ist bestimmt ohne Kind leichter zu bewältigen. Sowohl finanziell als auch organisatorisch. Da müsst ihr euch halt über die Prioritäten einig sein. 
Die Meinung Anderer wäre mir erstmal egal. Ihr seid schließlich erwachsen. Nur könnt ihr halt dann eventuell nicht auf Unterstützung hoffen. 
Wegen Vorbereitung beim Kinderwunsch kannst du schon Folsäure nehmen. Da gibt es sogar ein Präparat extra für Kinderwunsch.
Alles Gute

Danke für deine liebevolle Antwort, wir wollen das Haus eigentlich zuerst bauen, jedoch würde ich dann vor 30 kein Kind bekommen und das ist mir persönlich zu spät, deshalb haben wir Haus und Nachwuchs getauscht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai um 21:16
In Antwort auf shero

Ich bin auch mit 25 das erste Mal Mutter geworden. Wir hatten beide einen guten Job, waren gefestigt, hatte einen guten finanziellen Grundstock. Ein Haus hatten wir noch nicht, weil wir damals nicht wussten, wohin die Reise beruflich geht, ob wir noch umziehen etc. Das haben wir erst gekauft, als die Kinder ins Schulalter kamen ubd sich euen gute Gelegenheit ergeben hat. Kindern ist es übrigens echt egal, ob Haus oder Wohnung ich bin nur in einer Wohnung aufgewachsen und bin recht normal geraten 😁

man muss nichts überstürzen und auch nicht alles auf einmal machen - wir haben alles nach und nach gemacht und leben jetzt mit 2 Kindern (evtl bald 3) 4 Katzen, 2 Schildkröten, 1 Hund, 1 Haus, 2 Jobs, 2 Autos und einem Motorrad sehr gut
Mir war eben am wichtigsten, dass es wirtschaftlich stimmt, bei beiden Partnern, also Studium, Job und ein wenig Berufserfahrung. Ich wollte nicht alle finanzielle Versorgung an meinen Partner abgeben.
Danach hab ich es dann auf mich zukommen lassen. Natürlich kann man auch alles genaustens durchplanen, aber es kommt am schluss ja doch immer anders.

Vielen Dank für deine Antwort, ja wir werden es auch nach und nach Angehen grob planen kann man ja, wie gesagt hat erstmal der Nachwuchs für uns Vorrang, wir werden paraell das Grundstück usw kaufen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 9:14
In Antwort auf sweetjenny

Hallo Ihr Lieben, ich bin vor ein paar Tagen 25 geworden, und habe schon seit ca 2 1/2Jahren einen sehr starken Kinderwunsch, ich war noch nie die große Partymaus, und Kinder hab ich schon immer sehr geliebt und Sie lieben mich...

Aber wenn ich es jemanden anvertraut habe würde ich auch oft belächelt,, stoß dir erstmal die Hörner ab" oder bereise die Welt...

Ich habe eine gute abgeschlossene Ausbildung einen sehr guten Job auch in der Zukunft, also diesbezüglich habe ich keine Bedenken auch vom finanziellen her nicht...
Aber immer versucht mir jemand irgendwas einzureden...

Wenn Ihr einen Kinderwunsch hattet, wie habt ihr euch darauf vorbereitet?? 


Ich bin ja noch jung usw...
Mein Freund könnte ich mittlerweile auch überzeugen, gibt es jemanden unter euch der mir sagen kann ob man mit einem Kind, zwei Autos und später ein eigenes Haus bauen kann oder geht das finanziell nicht???

Danke Ihr Lieben bin schon sehr gespannt 

Wir kauften unser Haus 2007, zogen 1 Jahr später ein (die Verkäufer mussten erst ein neues Haus bauen, zahlten solange Miete an uns und zogen dann aus, wir ein) und unsere Kinder kamen 2009, 2012 und 2014.
Wir rechneten von Anfang an mit nur einem Gehalt beim monatlichen Abtrag.
Ende 2017 war das Haus von meinem Mann zur Hälfte abbezahlt, als ich die andere Hälfte dann auf einen Schlag komplett auslöste, ne Menge Zinsen gespart.
Seit 2017 arbeite ich auch wieder Halbtags mit.
Ja, es geht, auch mit zwei Autos, zwei Motorrädern, zwei Pferden und drei Kindern, ein viertes wäre herzlich willkommen gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Überfällig, eure Meinung bitte!
Von: alana
neu
27. Mai um 16:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen