Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sehr starker Kinderwunsch aber geringe finanzielle Möglichkeiten

Sehr starker Kinderwunsch aber geringe finanzielle Möglichkeiten

20. Juni 2005 um 21:48 Letzte Antwort: 21. Juni 2005 um 7:37

Hi,

ich bin mit meinem Freund ca. 4,5 Jahre zusammen und seit einem Jahr wohnen wir auch zusammen. Ich bin mittlerweile 28 und er ist 37. Ich wollte schon immer Kinder mit ihm haben bevor ich 30 werde, am liebsten zwei. Habe immer gebabysittet, Kinder von Freundinnen gehütet seit ich 12 bin. Bin fast schon babyfanatisch. Habe seit drei Jahren schon Namen für meine Kinder (mein Freund findet die auch gut), schaue mir öfter Kindersachen und Kinderwägen an, habe schon viele Bücher über Kindererziehung etc. gelesen, war sogar mal bei einer Geburt dabei.

Ich habe sehr lange studiert fast 7 Jahre, dass sich das Studium so sehr hinzieht hätte ich nicht gedacht, war aber nicht meine Schuld, hatte wohl gedacht es geht schneller. Letztes Jahr bin ich fertiggeworden.
Nun, seit einem Jahr habe ich eine feste Teilzeitstelle und einen 400 Euro Job dazu. Ich bewerbe mich immer wieder aber in meinem Bereich (Werbung, Marktforschung) ist es schwer was passendes zu finden.

Mein Freund ist selbständig und übt seit 1 Jahr eine neue Tätigkeit aus, daher baut er sich was auf. Er bekommt halt nicht immer regelmässig sein Gehalt, mal kriegt er einen dickeren Scheck, mal kommt auch nur wenig Geld hinein. Durch meinen Job verdiende ich nicht schlecht, aber wenn ich ein Kind habe, dann fällt das ja weg. Und weil ich nicht so lange gearbeitet habe, kriege ich ja wahrscheinlich kein Erziehungsgeld. Ausserdem wäre das Studium ja für die Katz gewesen, wenn ich nur ein Jahr lang gearbeitet hätte.


Mein Freund mag Kinder, sagt aber, dass es finanziell momentan nicht klug wäre ein Kind in die Welt zu setzen. Wir wohnen in einer teuren Stadt und haben nur eine zwei Zimmer Wohnung, die wir zwar sehr lieben, aber für ein Kind wäre sie zu klein.

Er meint ich solle erstmal richtig arbeiten, mindestens 2 Jahre und er will erstmal mit mir leben, verreisen etc. Dazu hatten wir in der Vergangenheit wegen Geldmangel wenig Gelegenheit. Allerdings ist er auch schon 37 und er soll ja auch kein alter Vater sein.

AM Besten wäre es natürlich, wenn ich noch einige Jahre warten würde, aber der Wunsch ist echt stark bei mir und ich beneide schon jede Freundin, die ein baby kriegt. Das ist ja nicht mehr normal. Es ist zwar heute kein Problem mehr mit Anfang 30 Kinder zu kriegen, aber irgendwie ist mir das zu spät.

Hab mir schon überlegt einfach die Pille abzusetzen, aber das wäre egoistisch meinem Freund gegenüber. Meint ihr das Geld ein Hinderrungsgrund für ein Kind ist? Wir hätten schon das Nötigste aber halt nicht so viel.

Könnt ihr meinen starken Kinderwunsch in dieser Situation verstehen? Wie findet würde ihr meine berufliche Situation beurteilen? Soll ich lieber einige Jahre arbeiten auch wenn der Kinderwunsch so stark ist?

Wäre nett, wenn ihr mir einige Tipps geben würdet.

Mehr lesen

21. Juni 2005 um 0:01

Hallo alina
abgesehen von all den ungünstigen umständen kann ich dich sehr gut verstehen das du trotzdem ein baby willst. wo zwei satt werden wird auch ein dritter satt. es wird auch mit wenig geld klappen und am anfang wäre das kleine sowieso bei euch im zimmer... und und und..
doch solltest du lieber damit warten bis auch dein schatz will. rede mit ihm immer mal wieder über deinen wunsch nach einem kind, vielleicht kann er dich dann besser verstehen. aber hintergehe ihn nicht und setz einfach die pille ab, dann kann das ganze ganz schnell schief gehen und du stehst vielleicht alleine da

ich wünsch dir alles gute das sich eure situation verbessert und dein schatz auch bereit ist

liebe grüsse mallory

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juni 2005 um 7:37

Hallo!
Soweit ich informiert bin,bekommt jeder Erziehungsgeld!!!
Und eine 2 Zimmer Wohnung muß auch nicht unbedingt zum Umzug zwingen!Kommt auf den Schnitt der Wohnung an!
Wir wohnen auch nur in einer 2 Zimmer Wohnung...allerdings ist die recht groß (70 qm)mit Garten.Wir leben da mit 2 Erw. einem Hund 2 Katzen(die allerdings nur zum fressen und schlafen heim kommen)und alle 14 Tage kommt der Sohn meines Mannes am WE zu uns.Wir haben das Schlafzimmer geräumt,ist jetzt Kinderzimmer da ich in ca. 6 Wochen unseren Sohn erwarte.Wir schlafen im Wohnzimmer.Ok,wir haben einen Garten...das amcht auchs chon viel aus.Aber ein richtiges Schlafzimmer hätte ich auchs chöner gefunden...aber da wir nicht umziehen wollen und uns das finanziel auch garnicht leisten können haben wir das Problem so gelöst

Also machbar ist alles!!!
Aber ich denke...der Wunsch für ein Kind und auch finanzielle einbußen etc. das sollte schon von Beiden geplant und gewünscht sein.Ein alleingang von dir wäre unfair und gemein.
Was spricht dagegen noch 2 Jahre zu warten?ein kleines Polster an Geld zu schaffen???Das Alter???
Also ich werde in dem Monat wo mein Sohn geboren wird 30 und mein Mann wird dieses Jahr 41 und der fühlt sich nicht als OPA sonder schon sehr wohl als Papa
Sprich noch mal mit deinem Partner...und versuche eine Lösung für euch beide zu finden!!!

Viel Erfolg!!!

LG fienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram