Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Sehr intime Frage!

Sehr intime Frage!

26. August 2006 um 0:49

Hallo ihr Lieben!

Ich hab da mal eine sehr intime Frage... Kann auch verstehen wenn darauf niemand gerne antworten möchte.

und zwar hab ich vor kurzem in einem buch gelesen, dass es öfters vorkommt, dass frauen bei der entbindung ihren darm entleeren müssen. Klar, dafür ist ja der einlauf vorher. Aber ist es jemandem der vorher keinen einlauf bekommen hat schon passiert, dass er "es" nicht halten konnte?
Ich weiss doofe frage. Aber mich hat das schon etwas geschockt. Stell mir dann vor wie mein freund gucken würde... Das wäre ja nicht so schön...

Lg

Mehr lesen

27. August 2006 um 18:22

Hallo,
hab ich auch schon gehört. Und soll tatsächlich recht normal sein. Ist ja ach logisch bei der ganzen Presserei, oder?

Eigene ERfahrung habe ich allerdings nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2006 um 9:29

Hallo
Das läßt sich leider kaum vermeiden. Manche Frauen bekommen vorher einen kleinen Einlauf, damit der Darm beim Pressen schon entleert ist. Das ist aber in jedem Krankenhaus unterschiedlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 15:18

Kann dich beruhigen
Hey du,

also ich habe vor einem Jahr entbunden und ich hatte keinen Einlauf. Als die Presswehen losgingen, dachte ich ich müsse "groß", hatte auch totale Panik dass da etwas daneben geht, aber ich kann dich beruhigen, denn so fühlen sich Wehen an Man kann es tatsächlich vom Gefühl her mit dem "Aufs Klo gehen" vergleichen...aber ich kenne bis jetzt niemandem dem das im Kreißsaal tatsächlich passiert ist.

LG und viel Glück noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2006 um 20:21

Ja
das kann passieren.bei meiner ersten geburt habe ich 2 tage vorher nix gegessen vor angst.beim 2. ist es leider passiert.ich habe mein 2. kind auf alles vieren geboren und gemerkt wie die hebamme mir 2 mal den po abwischte.ich habe mich jedesmal total geschämt und so wirklich leicht fallen tuts mir auch nicht,das zu sagen *rotwerd*
lg freya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2006 um 13:15

Hallo!
Ich hatte vorher einen Einlauf und der hat wirklich alles entleert.

Das sich Frauen während den Wehen entleeren, ist ganz normal. Die Hebammen sind ja erfahren und kennen das zur genüge. Sie wischen dann alles dezent weg, so dass du oder dein Mann nichts davon mitbekommt. Ihr solltet euch bei der Geburt wirklich auf etwas anderes Konzentrieren. Ich kenne einige bei denen es so war und sie fanden es überhaupt nicht schlimm.

Ich rate dir allerdings dazu einen Einlauf machen zu lassen.

LG Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2006 um 13:55

Halllo
allso ich habe vor 2 jahren meine tochter bekommen, und ich habe kein einlauf bekommen bei mir ist es passiert aber das ist doch net schlimm ist doch etwas normales,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2006 um 15:29

Oh..
Mein Baby soll in 8 Wochen auf die Welt kommen. Und ich habe auch totale Angst davor dass ich bei der Geburt, nicht nur das Baby raus presse....aber ich habe auch zu grosse Angst vor einem Einlauf, da es ja total unangenehm sein muss, wenn man Wasser in den Po gespritzt bekommt...Oh man..ich weiss nicht, was ich machen soll...mit oder ohne Einlauf? Ich weiss nicht, was unangenehmer wäre, der Einlauf oder bei der Geburt "AA" zum machen.

LG Maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2006 um 14:10

Naja...
hi.. ich hab vor zwei wochen entbunden.. hab keinen einlauf bekommen und unter der geburt wars mir auch relativ egal ob da was mit rauskommt oder nicht. ich hab mir da auch in dem moment echt keine gedanken mehr drüber gemacht.

lg caro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. September 2006 um 18:36

Ich würde einen Einlauf verlangen
Ich habe drei Kinder entbunden, zwei davon zu Hause in Amerika, eins hier in Deutschland (vor 2 Wochen).
Bei meinem ersten Kind habe ich 48 Stunden im Kreissaal verbracht und ich habe kurz bevor der Muttermund dann endlich ganz auf war einen Einlauf bekommen. Ich war zwar während der Wehen mehrfach auf der Toilette aber ich muß zugeben, das der Einlauf doch irgendwie "den Druck genommen" hat.
Bei meinem zweiten Kind war keine Zeit mehr dazu. Ich habe zu Hause entbunden, weil alles so schnell ging und das Haus außerhalb der Stadt steht. Als der Krankenwagen da war, war auch die kleine schon ein paar Minuten da. Mein Mann hatte es mit mir alleine durchgestanden. Gott sei Dank habe ich nichts von mir gegeben.
Bei meinem dritten Kind hatte ich eine PDA und einen Einlauf habe ich sofort als erstes bei betreten des Kreisaals bekommen. das war auch gut so, weil ich mit der PDA doch sehr wackelig auf den Beinen war und froh war das ich während den Wehen nicht mehr mußte. Es war die schönste der drei Geburten.

So, ziemlich viel Text, den ich da geschrieben habe.
Also dann: ein Einlauf tut überhaupt nicht weh. Es drückt etwas, aber mehr auch nicht. Mein Mann hat alle drei Geburten mit mir durchgestanden aber während des Einlaufs habe ich ihn rausgeschickt. Icj würde immer wieder einen haben wollen, es ist doch ein Sorge weniger!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2006 um 22:38
In Antwort auf betrys_12174952

Ich würde einen Einlauf verlangen
Ich habe drei Kinder entbunden, zwei davon zu Hause in Amerika, eins hier in Deutschland (vor 2 Wochen).
Bei meinem ersten Kind habe ich 48 Stunden im Kreissaal verbracht und ich habe kurz bevor der Muttermund dann endlich ganz auf war einen Einlauf bekommen. Ich war zwar während der Wehen mehrfach auf der Toilette aber ich muß zugeben, das der Einlauf doch irgendwie "den Druck genommen" hat.
Bei meinem zweiten Kind war keine Zeit mehr dazu. Ich habe zu Hause entbunden, weil alles so schnell ging und das Haus außerhalb der Stadt steht. Als der Krankenwagen da war, war auch die kleine schon ein paar Minuten da. Mein Mann hatte es mit mir alleine durchgestanden. Gott sei Dank habe ich nichts von mir gegeben.
Bei meinem dritten Kind hatte ich eine PDA und einen Einlauf habe ich sofort als erstes bei betreten des Kreisaals bekommen. das war auch gut so, weil ich mit der PDA doch sehr wackelig auf den Beinen war und froh war das ich während den Wehen nicht mehr mußte. Es war die schönste der drei Geburten.

So, ziemlich viel Text, den ich da geschrieben habe.
Also dann: ein Einlauf tut überhaupt nicht weh. Es drückt etwas, aber mehr auch nicht. Mein Mann hat alle drei Geburten mit mir durchgestanden aber während des Einlaufs habe ich ihn rausgeschickt. Icj würde immer wieder einen haben wollen, es ist doch ein Sorge weniger!

Re
Ich wurde gar nicht erst gefragt, sondern habe den Einlauf einfach bekommen im Vorbereitungszimmer. Fand es auch nicht schlimm, Schmerzen hast du nicht, ausser eben ziemliche Darmbewegungen und Bauchkollern - Pobacken musst du wirklich zusammenkneifen, das kein Maleur passiert Keine Angst davor, ist nicht so schlimm, kriegst auch höchstens einen halben Liter verabreicht.
Kann Dir sogar passieren, dass du nach der Entbindung, wenn dein Darm nach ein paar Tagen gar nicht will, du nochmal einen Einlauf brauchst, nach 5 Tagen, Zäpfen half nicht genügend, lag ich wieder auf der Pritsche im Vorbereitungsraum mit ziemlichen Bauchschmerzen wegen Verstopfung, Gyn legte fest das ich "abgeführt" werden muss und kriegte einen sg. hohen Einlauf - da kannst du sagen, das ist echt unangehnem, Bauchkrämpfe sind nix dagegen, wenn du fast zwei Liter Wasser 10 Minuten einhalten musst, die Schwester passte auf wie ein Wachhund, dass ich die Zeit durchhielt und nicht eher zum WC rannte. Hinterher war ich fix und fertig. Hatte Appetit auf Kuchen im Krankenhaus, alle Besucher brachten was Leckeres mit, aber dass ich anschliesend nicht aufs Klo kann, daran dachte keiner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 14:02

Mach dir keine Gedanken...
über solche Dinge. Kann gut verstehen, dass man ein wenig grübelt, aber die Hebammen und Ärzte sehen das jeden Tag und es ist ein ganz normaler Vorgang, das da auch etwas Stuhlgang mit rauskommt. Schließlich wird dir ja auch gesagt, du sollst so pressen wie auf Toilette. Dein Freund soll ja außerdem nicht neben der Hebamme stehen, sondern bei dir am Kopfteil; wo er ja auch hingehört. *g* Er kriegt da also eher weniger mit, als du vielleicht denkst.

Übrigens: Nicht im jeden Krankenhaus wird heute noch ein Einlauf gemacht. Nur noch ganz selten. Kommt immer auf die Frau an.

Liebe Grüße und alles Gute,
midwife22

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club