Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwierige Schwangerschaft mit dauerndem Erbrechen

Schwierige Schwangerschaft mit dauerndem Erbrechen

9. Juni 2005 um 22:43 Letzte Antwort: 14. Dezember 2016 um 16:47

Hallo Ihr!!

meine freundin ist im 4.monat schwanger und muss immer noch erbrechen. es wurde nun festgestellt, dass ihre leber dauernd entgiftet und sie deswg. sooft erbrechen muss.

das schlimme ist, dass fast alles was sie isst, wieder rauskommt. sie ist bereits in behandlung und hofft natürlich weiter das die behandlung nun diesmal anschlägt.

selbst macht sie dieses dauernde erbrechen fix und fertig und sie fühlt sich total ko. der frauenarzt sagte ihr aber, dass die SS normal verläuft und es auch dem kind gut geht. hat jemand schon mal eine ähnlich verlaufende SS gehabt und weiss evt. rat?

danke

Mehr lesen

10. Juni 2005 um 14:11

Dauerndes erbrechen...
... das kenne ich gut.
leider muss ich sagen, dass ich kein mittel dagegen gefunden habe. das einzige, was immer ein paar tage lang geholfen hat, war akupunktur. die muss man allerdings selber zahlen und mindestens einmal pro woche machen, dass es hilft. ansonsten: alle tees, die mir empfohlen wurden, waren umsonst, alle guten tipps auch.
was ich allerdings neulich gehört habe: die übelkeit kann von einem starken vitamin B6 mangel kommen. also eventuell könnt ihr das mal testen lassen.

inzwischen bin ich in der 21. SSW und vor ca zwei wochen hat das erbrechen aufgehört. jetzt muss ich nur noch ab und zu kotzen, wenn ich schon länger nichts mehr gegessen habe oder wenn ich in der früh auf nüchternen magen zu schnell viel trinke. aber im allgemeinen ging es mir ab der 18./19. woche plötzlich gut.
bei mir war es gottseidank nicht so, dass alles wieder rauskam. ich habe sogar kräftig zugenommen, weil ich immer gegessen habe, wenn mir schlecht war, dann war es besser.
ich kenne aber das gefühl, dass man schon ganz fertig und verzweifelt ist, weil diese ständige übrlkeit einfach wahnsinnig belastend und anstrengend ist und auch die psyche schon leidet.
von meinem arzt habe ich immer nur gehört: es geht ihnen gut, sie fühlen sich nur schlecht.
ich kann also wirklich keinen guten rat geben. nur sagen, dass es noch andere leute gibt, denen es so geht. ich habe zusätzlich noch mit migräne zu kämpfen, seit ich schwanger bin und drei wochen war ich mit einer harnwegsinfektion im bett.

ABER: es geht mir rundherum viel besser, seit ich spüre, wie mein kleiner sich bewegt und seit der bauch ordentlich wächst. ich glaube, der seele hilft es sehr, wenn man die schwangerschaft dann als soche fühlt und nicht nur als krankheit. da geht es dann dem körper auch gleich besser.

ich hoffe, dass ich so ein bisschen mut machen konnte.
deiner freundin alles, alles liebe und gute. sie soll sich immer bewusst machen, dass die babys sehr viel aushalten und dass bestimmt alles gut wird!

Angie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juni 2005 um 15:44
In Antwort auf ahuva_11881520

Dauerndes erbrechen...
... das kenne ich gut.
leider muss ich sagen, dass ich kein mittel dagegen gefunden habe. das einzige, was immer ein paar tage lang geholfen hat, war akupunktur. die muss man allerdings selber zahlen und mindestens einmal pro woche machen, dass es hilft. ansonsten: alle tees, die mir empfohlen wurden, waren umsonst, alle guten tipps auch.
was ich allerdings neulich gehört habe: die übelkeit kann von einem starken vitamin B6 mangel kommen. also eventuell könnt ihr das mal testen lassen.

inzwischen bin ich in der 21. SSW und vor ca zwei wochen hat das erbrechen aufgehört. jetzt muss ich nur noch ab und zu kotzen, wenn ich schon länger nichts mehr gegessen habe oder wenn ich in der früh auf nüchternen magen zu schnell viel trinke. aber im allgemeinen ging es mir ab der 18./19. woche plötzlich gut.
bei mir war es gottseidank nicht so, dass alles wieder rauskam. ich habe sogar kräftig zugenommen, weil ich immer gegessen habe, wenn mir schlecht war, dann war es besser.
ich kenne aber das gefühl, dass man schon ganz fertig und verzweifelt ist, weil diese ständige übrlkeit einfach wahnsinnig belastend und anstrengend ist und auch die psyche schon leidet.
von meinem arzt habe ich immer nur gehört: es geht ihnen gut, sie fühlen sich nur schlecht.
ich kann also wirklich keinen guten rat geben. nur sagen, dass es noch andere leute gibt, denen es so geht. ich habe zusätzlich noch mit migräne zu kämpfen, seit ich schwanger bin und drei wochen war ich mit einer harnwegsinfektion im bett.

ABER: es geht mir rundherum viel besser, seit ich spüre, wie mein kleiner sich bewegt und seit der bauch ordentlich wächst. ich glaube, der seele hilft es sehr, wenn man die schwangerschaft dann als soche fühlt und nicht nur als krankheit. da geht es dann dem körper auch gleich besser.

ich hoffe, dass ich so ein bisschen mut machen konnte.
deiner freundin alles, alles liebe und gute. sie soll sich immer bewusst machen, dass die babys sehr viel aushalten und dass bestimmt alles gut wird!

Angie

Dauerndes Erbrechen etc.
Liebe Angie!

vielen dank für deine mail. ich werd meine freundin gleich mal informieren. hab gestern mit ihr tel. und sie meinte dass die tropfen des heilpraktikers und auch die akupunktur die sie von ihm bekommen hat wohl angeschlagen hat. sie hat zwar noch ein bisserl übelkeitsgefühl, aber sie musste gestern den ganzen tag nicht kotzen...das war ein wahres glücksgefühl für sie....

für dich und dein baby auch alles gute !!! liebe grüsse tine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juni 2005 um 16:05

Übelkeit
Hi!!!

lieben dank für deine info. meine freundin ist jetzt bereits den 3.tag ohne erbrechen nur übel is ihr noch ab und an. wir hoffen jetzt dass es so bleibt und besser wird.

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2016 um 12:02
In Antwort auf jazmin_12562326

Hallo Ihr!!

meine freundin ist im 4.monat schwanger und muss immer noch erbrechen. es wurde nun festgestellt, dass ihre leber dauernd entgiftet und sie deswg. sooft erbrechen muss.

das schlimme ist, dass fast alles was sie isst, wieder rauskommt. sie ist bereits in behandlung und hofft natürlich weiter das die behandlung nun diesmal anschlägt.

selbst macht sie dieses dauernde erbrechen fix und fertig und sie fühlt sich total ko. der frauenarzt sagte ihr aber, dass die SS normal verläuft und es auch dem kind gut geht. hat jemand schon mal eine ähnlich verlaufende SS gehabt und weiss evt. rat?

danke

Hallo ihr lieben!

Kann mir vielleicht jemand sagen was ich machen kann. Und zwar meine Freundin ist im 8.ten Monat 30+6 und sie läuft schon die ganze Nacht schon aufs wc um zu erbrechen und bis jetzt noch immer😢 Ich weiß nicht was ich machen kann ich bin hilflos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2016 um 16:47

Ich würde mal sagen ab ins Krankenhaus und drüberschauen lassen. Dort wird sie am besten versorgt und kann eventuell gleich eine Infusion kriegen gegen den Flüssigkeitsmangel. Gute Besserung 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper