Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwiegermutter jetz auch noch

Schwiegermutter jetz auch noch

21. Januar 2011 um 1:10



Ok, was ich vorhin geschrieben hab seht ihr in dem andren Thread "Mein Mann nervt nur noch".

Zusammengefasst, seitdem ich schwanger bin, hat mein Mann nur noch den "seitdem WIR schwanger sind"-text drauf und ist zum schwangerschafts-besserwisser mutiert.

Nun hats auch seine mutter erwischt.

Die Mutter meiner besten Freundin geht nämlich zu ihr des öfteren kaffee trinken, daher weiß ichs auch.

Sie hat auch den Text drauf. Noch schlimmer.

Sie hat bereits den Geburtstermin berechnet (wie auch immer sie an meine Zyklusdaten kam),

will in ihrer alten Kammer ein Babyzimmer einrichten damit die Raupe auch bei ihr übernachten kann. Also mit Babyzimmer meine ich noch diese kleine Wiege, in die sie nach 3 Monaten nichtmehr reinpassen...

Sie bildet sich ein, mit im Kreissaal dabei zu sein... dabei hat sie mich nichtmal gefragt... darum hat sie auch den Termin berechnet, hat sich also extra um die Zeit urlaub genommen

sie hat die alte babykleidung meines mannes rausgeholt.. die fleckige raue fusselige... damit mein kleines auch was zum anziehen hat wenns man länger als einen tag dableibt... wir reden hier von einem baby!

sie hat bereits früh-milch gekauft... pfundweise... extra fläschchen für neugeborene.... also mal ehrlich, ich werde stillen... und wenn ich vll mit 9 monaten abstill kann meine raupe schon feste nahrung beissen und braucht kein milchpulver mehr

sie hat sich einen schwangerschafts-ratgeber besorgt um ja auf dem laufenden zu sein.... also darum hat sie mich letztens gefragt. ob ich wasser in den beinen hätte... stand so im buch.... und ich habs als beleidigung aufgefasst dass ich dicker werd

soo.. das waren jetz nur einige sachen... es gibt noch viel viel mehr.... und vor allem dieses "WIR sind schwanger" nervt mich... es is, als gönne sie mir nicht dass ich dieses tolle erlebnis nur für mich habe und mit niemanden teilen will

also was soll ich machen?
ich könnte für die nächsten monate zu meinen eltern ziehen dann würden die mich wenigstens nicht mehr aufregen...

hilfe

Mehr lesen

21. Januar 2011 um 6:15

Oh oh
Oh man das hört sich ja echt nicht gut an!!!
Ich weiss gar nicht was ich machen würde?!!
Und wenn du mal versuchst nett mit ihr und deinem mann zu reden?
Das du dir das alles anders vorgestellt hast!
Und wenn sie es nicht versteht oder nicht will kannst du ja immer noch zu drastischeren mitteln greifen!

Lg saaschi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 7:01

Sei froh das sich alle so freuen
Es könnte auch anderes herrum sein, brems sie doch ein bissel aber freu dich das sie deine raupe alle schon so lieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 10:46

Unbedingt Notbremse treten!!!!!!!
Bei mir wars auch so etwa: erst fand ich es süß dass sie sich so gefreut und gekümmert hat,aber dann hat sie mich nur noch genervt und ich bin nicht mal mehr ans Handy gegangen wenn sie angerufen hat und war immer nie da wenn sie mich besuchen wollte. Irgendwann hat es mir gereicht und es ist aus mir rausgeplatzt,,dass sie mich wahnsinnig damit einengt und sie schon Dinge festlegt, über die ich selber noch nicht mal nachgedacht habe (z.B. dass die Kleine dann mal bei ihr schläft)
sie wollte auch ein Bettchen kaufen und Kleidung und Fläschchen (habe ebenfalls 9 Mon. gestillt) und hat mich immer gefragt was sie denn kaufen soll.und es platzte aus mir raus: du sollst gaaaar nichts kaufen!!!!
also mir ist echt die Hutschnur geplatzt aber dann hat sie es begriffen. meine Tochter ist mittlerweile 5 Jahre alt und hat noch nie bei ihr geschlafen.Sie war, um es genau zu nehmen, noch nie allein bei der Oma.
Meine Schwägerin hat es versäumt die Notbremse zu treten und hat nun furchtbar mit ihr zu kämpfen. (sie geht einfach ins Zimmer und nimmt ihn aus dem Bett, oder wickelt und Füttert obwohls gar nicht an der Zeit ist und nervt sie damit dass er denn nun langsam aufs Töpfchen kann (der Knirps ist gerade 1 Jahr alt geworden) und hat ihr letztens einen Topf mitgebracht und wollte ihn gleich drauf setzen.Manchmal tut sie mir ja echt leid (und der Kleine erstmal) aber ich rede ja schon immer auf sie ein dass sie mal den Mund aufmachen soll.

Also mein Tipp: Unbedingt mit ihr reden!! Versuch ihr das ins Köpfchen einzuhämmern dass sie dir deinen Freiraum lassen soll und dass DU schwanger bist und nicht sie. Auch mit deinem Mann musst du reden! Das kann einem die ganze Schwangerschaft versauen!!! Und wenn deine SchwieMu denkt sie darf alles, wird sie dich irgendwann übergehen

Wünsch dir alles Gute
LG Nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 10:55

Oh Weia^^
Da musste wirklich schon die Notbremse ziehen.

Klär das erst gemeinsam mit deinem Mann... und dann mit seiner Mutter.

Sie muss leider auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden.

Es wird "nur" ihr Enkelkind. Punkt

Ihr seid die Eltern, ihr sorgt euch um alles!

Und vorallem in der Anfangszeit bist DU GANZ ALLEINE die Bezugsperson für das Kind.
DU stillst das Kind und versorgst es den ganzen Tag. Da muss jeder auf dich Rücksicht nehmen und DEINE Wünsche akzeptieren.

Nicht, dass sie dann den ganzen Tag bei euch rumlungert und dich nur noch Streßt.....


Aber jetzt habt ihr ja erstmal noch genug Zeit alles zu klären...


( Und ansonsten gibts auch Anleitungen im www wie man die Klingel austellt und wie man ein Telefon stumm schaltet, weiß ja heute jeder)
Ansonsten bleibt die Tür halt zu.


l.g. Michaela 36 Ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 11:06
In Antwort auf zarita_12536568

Oh Weia^^
Da musste wirklich schon die Notbremse ziehen.

Klär das erst gemeinsam mit deinem Mann... und dann mit seiner Mutter.

Sie muss leider auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt werden.

Es wird "nur" ihr Enkelkind. Punkt

Ihr seid die Eltern, ihr sorgt euch um alles!

Und vorallem in der Anfangszeit bist DU GANZ ALLEINE die Bezugsperson für das Kind.
DU stillst das Kind und versorgst es den ganzen Tag. Da muss jeder auf dich Rücksicht nehmen und DEINE Wünsche akzeptieren.

Nicht, dass sie dann den ganzen Tag bei euch rumlungert und dich nur noch Streßt.....


Aber jetzt habt ihr ja erstmal noch genug Zeit alles zu klären...


( Und ansonsten gibts auch Anleitungen im www wie man die Klingel austellt und wie man ein Telefon stumm schaltet, weiß ja heute jeder)
Ansonsten bleibt die Tür halt zu.


l.g. Michaela 36 Ssw

Edit:
Was ich noch hinzufügen möchte....


Meine ist auch so eine.... die hat es aber so übertrieben, dass kein Kontakt für 5 Monate bestand und jetzt auch nur 1 mal im Monat per email....

350 km sind eine schööööööööööööne Strecke^^

Meine Familie ist da gaaaaaaaaanz pflegeleicht^^

Unsere Familienregeln zum Thema Kind ( galt auch für meine Mama als ich gekommen bin ebenso für meine Großeltern )

1. Bevor Kind noch nicht da ist, kommt nur das nötigste ins Haus.
Ok, ich Fall schon aus der Reihe... weil ich ambulant entbinden möchte haben wir Maxicosi, Windeln, Kinderzimmer etc schon da... aber nach der Geburt geht das große shoppen los, da muss mein Kerl leiden^^

Meine Oma, meine Mutter und ich zusammen mit ihm beim Babysachen shoppen :P Ich glaube für ihn wäre es leichter und angenehmer selber ein Kind zu gebären Der wird leiden^^

2. Keiner mischt sich ein, es ist unser Kind

3. Keiner grabbelt ungefragt das Kind an, vorallem wenn es schläft.
( Mein Papa hat mich wie ein Löwe verteidigt und wurde richtig stinkig wenn einer Gutschi gu machen wollte^^ )

4. Nichts wird einem aufgedrengt... wenn ich Hilfe möchte brauche ich nur Fragen, dann würde ichjederzeit meine Mama hier haben können.... aber nur wenn ich sie Frage und kein ständiges gezetter aus dem Huintergrund ...




Leider ist die Mutter von meinem Kerl genau das Gegenteil -.-

Die habe ich schön öfter gesehen, wie sie ein schlafendes Kind aus den Wagen nimmt ohne zu fragen oder einfach reinlangt... und das auch bei wildfremden Kindern

Ich war schon am überlegen ob ich ne Gerte an meinen Kinderwagen mache... sobald ne Hand kommt gibts eine gewischt^^



so...lg. Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 13:16

Irgendwie auch schon wieder süß...
Aber zuerst möchte ich sagen, dass ich dich total verstehen kann... Da ist deine Schwiegermutter wohl etwas über das Ziel hinausgeschossen... im Grunde deines Herzens kannst dich aber auch freuen und dich glücklich schätzen, dass so viel "Interesse" ihrerseits kommt... obwohl das natürlich too much ist.
Da hilft wohl nur ein, zum Käffchen einladen und einfach mal drüber reden. Kannst ja sagen, du hast gehört, dass sie.... (weil sie scheint dir diese Übereifrigkeit mit Babyzimmer, Übernachten etc. ja noch nicht so persönlich gesagt zu haben, oder)
So könnt ihr ins Gespräch kommen... Auf jeden Fall musst du - bei solchen übereifrigen Omis - genügend Feingefühl an den Tag legen und zwischendurch immer wieder betonen, dass sie das Baby gerne oft sehen darf ... bla bla... damit kein Unmut geschürt wird... - Man sollte vielleicht auch nicht vergessen, dass das "früher" eben ein bisschen anders war... da war es Gang und Gebe, die Babys schon früh (Krippe etc.) abzugeben usw. - du musst sie erst langsam "in die heutige Zeit" holen - Vieles kannst du jetzt auch noch gar nicht planen... das wird sich dann ergeben, wenn die Raupe da ist... wie du emotional "loslassen" kannst usw. usw. - Das kannst du ihr natürlich auch sagen, dass du es schön findest, dass sie so viel einrichtet etc., aber das sie auch einfach nicht zu viel im Voraus planen soll... du musst dann aus dem Bauch heraus entscheiden, wenn das Baby da ist!

So, nun kann ich dir nur wünschen, dass du in einem klärenden Gespräch ein bisschen Ruhe reinbringen kannst (ganz abstellen und die Schwiemu bekehren wirst du wohl nicht können...) - Wünsche dir viel Glück dafür.

Lg
Katharina mit Krümel und Liliana tief im Herzen und Eric fest an der Hand + BabyGirl inside 15+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 16:15

ich habs versucht...
ich hab heute beim frühstück meinen Mann mal zur Brust genommen und ihm erklärt, dass das so nicht weiter geht...

immerhin ist es ja auch mein 1. kind, und ich fühl mich durch dieses ganze rumgetue in meinem glücklichsein und hibbel gestört...

der hat mich so angeguckt... dann kam ein "aber das ist doch auch meiiiin kind"... mein gott, schon der flennende unterton dabei war grausam....

hab mich dann darauf bezogen, dass ich damit seine mama mein, und sie mich nichtmal in ihre baby-pläne einbezieht... also nichtmal gefragt...

wisst ihr was raus kam?

ER hat das alles mit ihr ausgemacht.... also hat sie ihn betüdelt... hab dann gefragt, wann er dachte das mit mir zu besprechen.... kam die antwort: aber warum denn? das ist doch auch mein kind!

.... und hintenrein geschoben kam noch: und meine mama hat mich auch nicht gestillt (sie hatte ne verhärtung der milchdrüsen), also is doch nicht so schlimm wenn dus auch nicht machst... aus mmir is doch auch was geworden...

ja, und was da drauf geworden ist


so, also hat mein mann jetz offiziell ausgemacht dass ich NICHT stille, damit meine Schwima meine raupe schon unter 3 Monate zum übernachten abgreifen kann?

ich werd aber voll stillen, das kann sie vergessen

übrigens: grad hab ich die beiden telefonieren hören (schatz hat im büro eine freisprecheinrichtung)... sie hat ihm vorgeschlagen, mir ne milchabpumpe zu kaufen... dann könnte er auch so bei ihr schlafen und hätte trotzdem muttermilch...

ja sag mal gehts noch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 16:22

Apropos unterschall
ER hat SIE zu meinem nächsten US eingeladen...

das problemd dabei ist, dass mein FA den Ultraschall immer vaginal vornimmt, da man so besser verwachsungen im gebärmutterhals erkennen kann (ich hab einige narben in der gm, und es ist schon öfters vorgekommen, dass sich bakterien daran ablagern und sich das ganze dann entzündet)

wenn mein mann dabei ist, find ichs nicht schlimm.
aber meine schwimu soll mich doch nicht unten ohne sehen

von mir aus kann sie das US-bild beim nächsten kaffee trinken bewundern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 16:44

Mhhhh schwieriges Thema...
Zu deiner Schwiegermutter:
Da verteh ich dich auch total!
Mag das auch nicht, wenn man sich alles so unter den Nagel reißt! Kann nicht sein, dass sie einfach solche Sachen bestimmt,ohne vorher mal mit dir darüber zu reden, bzw. dich zu fragen!
Das würde mir auch gewaltig gegen den Strich gehen!

Zu deinem Partner:
Find ich ehrlich gesagt überhaupt nicht schlimm!
Denn immerhin, wie er's auch so schön sagt, ist es euer gemeinsames Kind! Den Satz "Wir sind schwanger" find ich auch absolut nicht schlimm! Denn immerhin seit ihr's ja auch irgendwie!
Würde mich an deiner Stelle eher über die Interesse und den Stolz deines Mannes freuen!
Wieviele Frauen beklagen sich, weil ihre Männer sich nicht für die Schwangerschaft interessieren, viel zu wenig an der Schwangerschaft teilnehmen etc.!
Da kannst du dich doch glücklich schätzen!
Finde du hast einen tollen Mann!

Finde es etwas "egoistisch" von dir!

Aber das ist nur meine Meinung, mag jeder anders sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 17:00

Egoistisch

Also, damit ihr versteht wieso ich dieses "WIRsindschwanger" nicht ausstehen kann:

mein mann und ich versuchen schon seit einigen jahren, kinder zu kriegen. jedoch hatte ich, bevor meine raupe kam, 2 fehlgeburten.... einmal in der 10. woche, und einmal in der 13....

ich hatte nie dieses "juhu, seht mich an, ich bin schwanger, ich bin mami"-gefühl, im gegenteil, ich hab mich immer geschämt dass ich kein lebendiges leben zustande bringe.

und jetzt, endlich, kommt meine kleine raupe. und ich habe dieses tolle gefühl, ich strahle förmlich laut meinen freundinnen. man kann mir das mutterglück förmlich ansehen.

ich komme in einen raum und alle sehen mich an, und ich fühle diesen stolz in mir, stolz auf mich, auf meine leistung, ich habe es endlich geschafft... genau, ICH... immerhin musste ich vor dieser schwangerschaft etliche quälereien überstehen... sogar eine total verblödete hormonbehandlung, von der ich ein halbes jahr nur am k... war....

versteht ihr mich?

es ist MEINE leistung, ich weiß, es ist vll egoistisch, aber während ich immer wieder im Kh lag und litt, hatte mein mann (oder meine schwima) nichts von alledem...

und jetzt endlich hats geklappt... und es ist MEIN persönliches erfolgserlebnis... und ich möchte dafür jetz auch natürlich gebürtig entlohnt werden...

aber wie kann ich mein glück genießen, wenn er oder sie sich immer mit rein drängen?

ich mein, wenn zb jemand einen unfall hat, und erst wieder lernen muss zu laufen... dann bekommt der doch auch danach seinen lob dafür... da drängt sich doch auch keiner mit rein "jaha, WIR können wieder laufen"

versteht mich denn keiner?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 17:19
In Antwort auf zabel_11840607

Egoistisch

Also, damit ihr versteht wieso ich dieses "WIRsindschwanger" nicht ausstehen kann:

mein mann und ich versuchen schon seit einigen jahren, kinder zu kriegen. jedoch hatte ich, bevor meine raupe kam, 2 fehlgeburten.... einmal in der 10. woche, und einmal in der 13....

ich hatte nie dieses "juhu, seht mich an, ich bin schwanger, ich bin mami"-gefühl, im gegenteil, ich hab mich immer geschämt dass ich kein lebendiges leben zustande bringe.

und jetzt, endlich, kommt meine kleine raupe. und ich habe dieses tolle gefühl, ich strahle förmlich laut meinen freundinnen. man kann mir das mutterglück förmlich ansehen.

ich komme in einen raum und alle sehen mich an, und ich fühle diesen stolz in mir, stolz auf mich, auf meine leistung, ich habe es endlich geschafft... genau, ICH... immerhin musste ich vor dieser schwangerschaft etliche quälereien überstehen... sogar eine total verblödete hormonbehandlung, von der ich ein halbes jahr nur am k... war....

versteht ihr mich?

es ist MEINE leistung, ich weiß, es ist vll egoistisch, aber während ich immer wieder im Kh lag und litt, hatte mein mann (oder meine schwima) nichts von alledem...

und jetzt endlich hats geklappt... und es ist MEIN persönliches erfolgserlebnis... und ich möchte dafür jetz auch natürlich gebürtig entlohnt werden...

aber wie kann ich mein glück genießen, wenn er oder sie sich immer mit rein drängen?

ich mein, wenn zb jemand einen unfall hat, und erst wieder lernen muss zu laufen... dann bekommt der doch auch danach seinen lob dafür... da drängt sich doch auch keiner mit rein "jaha, WIR können wieder laufen"

versteht mich denn keiner?




Aber das stimmt so ja nicht - zumindest dein Mann war dabei genauso erfolgreich! Und der darf auch so stolz sein, wie du!
Und seine Familie/Mutter fiebert einfach total mit - für sie war es bestimm auch nicht einfach - als Mutter wünscht man sich doch, das seine Kinder glücklich sind!

Deine Schwiegermutter geht zu weit - ganz klar! Aber lass ihr doch die Freude. Lass ihr doch ein eigenes Babyzimmer und die alten Strampler von ihrem Sohn - damit brichst du dir doch keinen Zacken aus der Krone! Das ist total schön und wichtig - was meinst du, wie meine Mutter aufgeblüht ist als die Mia kam?! Die war sooo glücklich und hatte sie am liebsten selber gestillt.

Und was den Rest angeht (Geburt, Fläschchen usw. ) - das wird sich alles geben. Du kannst klare Regeln aufstellen - und dann klappt das auch. Bedenke, das sie aus einer Zeit kam, in der man die Flasche gab, weil es "das beste" war.

Entspann dich wieder - und höhr auf alles für dich alleine haben zu wollen! Du hast das Kind nicht alleine gemacht und es ist ein Familienmitglied und gehöhrt zu euch allen dazu.

- und ich meine jetzt nicht, das du nicht stolz auf dich sein darfst!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 17:23
In Antwort auf tamiko_12552956


Aber das stimmt so ja nicht - zumindest dein Mann war dabei genauso erfolgreich! Und der darf auch so stolz sein, wie du!
Und seine Familie/Mutter fiebert einfach total mit - für sie war es bestimm auch nicht einfach - als Mutter wünscht man sich doch, das seine Kinder glücklich sind!

Deine Schwiegermutter geht zu weit - ganz klar! Aber lass ihr doch die Freude. Lass ihr doch ein eigenes Babyzimmer und die alten Strampler von ihrem Sohn - damit brichst du dir doch keinen Zacken aus der Krone! Das ist total schön und wichtig - was meinst du, wie meine Mutter aufgeblüht ist als die Mia kam?! Die war sooo glücklich und hatte sie am liebsten selber gestillt.

Und was den Rest angeht (Geburt, Fläschchen usw. ) - das wird sich alles geben. Du kannst klare Regeln aufstellen - und dann klappt das auch. Bedenke, das sie aus einer Zeit kam, in der man die Flasche gab, weil es "das beste" war.

Entspann dich wieder - und höhr auf alles für dich alleine haben zu wollen! Du hast das Kind nicht alleine gemacht und es ist ein Familienmitglied und gehöhrt zu euch allen dazu.

- und ich meine jetzt nicht, das du nicht stolz auf dich sein darfst!

LG

Ergänzung
- das dein Mann einfach Absprachen mit deiner Mutter trift geht natürlich garnicht - ich denke das müsst ihr auch nochmal tematisieren, denn das geht nach der Geburt gleich so weiter.

Aber das sie ihm den Tip mit der Milchpumpe gegeben hat finde ich total gut - das zeigt doch,d as sie deine Entscheidung respektiert.
Und mal erlich - es ist wirklich schön seine kleine Maus dann auch mal einen Nachmittag oder später auch eine Nacht abzugeben.

Setzt euch alle zusammen an einen Tisch und stellt Regeln auf (vorher musst du die natürlich mit deinem Mann besprechen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 17:46

Ich würde druchdrehen!
Meine Schwiegereltern dürfen nicht mal ins Krankenhaus kommen, die können den Kleinen immer noch sehen, wenn wir wieder zu Hause sind.

Übergriffig finde ich deine Schwiegereltern und ich würde mich da schnellstmöglich und deutlich distanzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 18:27

Ich kenne jetzt nicht...
...deine ganze Geschichte, kann mir aber vorstellen, wie man sich fühlt....
Vor allem hoffe ich ja nicht, dass sie dich später bevormunden wird, wenn das Kind da ist, da sie soo belesen ist.....

Ich würde auf jeden Fall ohne viel Aufheben mein Ding in jeder Hinsicht durchziehen,... dann hat sie halt die ganzen Packungen Milchpulver umsonst gekauft...ist nicht dein Problem..
würde aber auf keinen Fall was sagen, zu den ganzen Anschaffungen, womöglich gibt es eine ungeplante Situation und du brauchst doch eines ihrer Sachen...

Mache aber deinem Mann klar, dass ihr jetzt eine Familie seid und deine Mama eine eigene Familie ist ...und wenn er etwas mit/ von seiner Mutter will oder sie von ihm, dann müsst ihr das VORHER gemeinsam besprechen...

Wenn er dann wirklich zu dir kommt, dann sei nicht ganz abweisend, stimm auch nicht zu, sondern versuch ihm ganz beiläufig zu vermitteln, dass du sie zum Beispiel bei der Geburt nicht dabei haben willst, weil du euer kleines Baby erstmal nur zu dritt genießen wollt und ihr entscheidet erst dort, wenn seine Mutter besuchen kommen darf.

Du musst deinen Mann ein bisschen verstehen, er scheint ja sehr sensibel zu sein, hängt an seiner Mutter, zudem ist er
anscheinend auch von den Schwangerschaftshormonen befallen...da darf man meiner Ansicht nach auch nicht ganz hart sein...wenn es nötig ist, dann sprich auch mit seiner Mutter und versuch ihr ganz nett klar zu machen, dass sie die Oma ist, ihr aber die Eltern und das ihr als Eltern die Entscheidungen um euer Kind trefft.

Meistens ist es leider so, dass die Vormundschaft mancher Familienangehöriger nach der Geburt noch viel mehr zunimmt und jeder alles besser weis um dein Kind...deswegen klärt das am besten vorher..
Ich könnte mir vorstellen, dass deine Schwiegermutter (?) sich zum einen sehr freut, aber auch ein, ich nenn es mal "langweiliges" Leben hat und sich deswegen in die ganze Sache so rein hängt...Wahre deine Grenzen, gib nicht nach, das aber unauffällig...ich hoffe, du verstehst was ich meine...

Naja, viel Glück dabei

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 20:30

Also...
mein mann ist über 40 jahre alt, d.h. ihre schwangerschaft is schon einige jahrhunderte her. auch hatte sie keine schöne geburt, die haben ihre pda versaut und sie musste einige tagen liegen bleiben, er kam dabei auch noch zu früh und musste die ersten monate in der kinderklinik im nachbarsort bleiben...

d.h. sie is jetz total vernarrt in "ihr" baby...

habe das gefühl sie will mir meine raupe total entwenden und es gleich selbst aufziehen... ich mein, extra babyzimmer, milchpumpe, ersatzpulver, windeln... sie hat bereits ALLES daheim...

apropos geburt: ich wurde von ihr schon mehrmals eindringlich gewarnt, "es diesmal nicht zu versauen"

ganz ehrlich: ich fühle mich derzeit eher als ihr persönlicher brutkasten...

mein mann sieht das alles nicht... er hat mit ihr sogar darüber diskutiert, ob eine kamera im geburtsraum erlaubt wäre...
SIE würde dann davor stehen und filmen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 20:40

Schwiegermonster
Oh mann, knall sie einfach ab und verscharr si in ihrer blöden Babywiege . Nee, im ernst, das du das aushällst, ich würd ausflippen!"!!!!! RESPEKT

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 20:59

Wir hatten grad auch streit
ich hab ihm gesagt, dass er es sich abschminken kann dass sie mit zur geburt kommt... da meinte er "na schön, dann kannste mich auch vergessen"

und jetz telefonieren die beiden schonwieder mir ist als kontrolliert sie ihn total...

was soll ich jetz machen?

habe mir überlegt dass ich jetz meine beste freundin anruf, um dann ihr lautstark mitzuteilen, dass sie mit zur geburt darf, weil mein mann darauf verzichtet bei der geburt seines eigenes kindes dabei zu sein und um die nabelschnur durchzuschneiden...

oder aber ich fahr jetz einfach für ein paar tage weg und melde mich nicht mehr... dann kann er mal gucken was die beiden mit "WIR sind schwanger" noch anfangen sollen wenn die schwangere nicht da ist

oh gott... wie soll ich das noch so lange aushalten?

meine freundin hat mir eh schonmal angeboten, wenn mir zuviel werden würde, sie hätte ein gästezimmer vll wärs besser wenn ich wirklich geh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 21:11


Hey erstmal wollte ich dir sagen ich würde dich gerne mal drücken das ist echt ne scheisse erst die Fehlgeburten und dann auch noch ne Schwiegermutter die so drauf ist. Erinnert mich iwie auch an persönlichen Brutkatsen,
Schade ist auch das dein mann eher ein Muttersöhnchen zu sein scheint. ich drücke dir die Daumen das alles gklatt geht mach dir nicht soviel Stress...

LG Banny mit Scampi 15+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 21:16

Alter schwede
sag mal was ist denn bei dir los?war deine schwiemu immer schon so?
meine ist auch erst in der schwangerschaft richtig komisch geworden und hat meiner tochter komische namen gegeben was mich super auf die palme gebracht hat...und soll ich dir was sagen das macht sie noch immer und meine tochter ist 13monate alt....ach ja und das bauch angegrabbel fand ich auch immer super toll
echt am besten man redet gleicht drüber..ich dummi hab den mund gehalten und ärgere mich jedesmal....

p.s. mein mann ergreift auch immer richtig partei für seine mutter....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 21:27

Ja, sie war schon immer so...
ohne Ausnahme soviel ich weiß... sofort, wenn sie ein baby sieht, egal ob bei einer freundin oder bei einer fremden im kaufhaus, muss sie sofort reingrabbeln und gutschi hier und gutschi da... hab mich immer geschämt

hab jetz meine freundin angerufen
folgendes gesagt: "JA KLAR DARFST DU MIT IN KREISSALL! WAS? MEIN MANN? NEEE; DER HAT GEMEINT ER WILL NICHT! SAG MAL HAST DU LUST DIE NABELSCHNUR DURCHZUSCHNEIDEN?"

er kam raus, sah mich mit hochrotem kopf an und ist seitdem in seinem büro verschwunden

vermutlich überlegt er, wie er aus dieser sache wieder raus kommt hab meiner freundin zuvor ne mail geschrieben, dass ich sie nur fake einlade...

also wenn er sich entschuldigt, und seiner mutter mal die stirn bietet - dann darf er vll wieder zurück ins boot ganz ehrlich? ich bin grad richtig schadenfroh

vermutlich telefoniert er grad mit seiner mutter soll sie ruhig mitkriegen dass ich mich durchsetzen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 22:06

Für Außenstehende besser als jede soap
ich kann mir aber vorstellen, dass es grausam für dich ist. Wie kindisch von ihm, nicht mitkommen zu wollen, weil du seine Mami nicht dabei haben möchtest. Das geht gar nicht!!! Ihr beide habt dieses Kind gezeugt, ihr seid dann eine eigene kleine Familie. Sicher dürfen alle ihre Hilfe anbieten, aber sie dürfen auch nicht traurig sein, wenn ihr sie nicht annehmt.

Vielleicht fragste ihn mal, dass wenn er sich vor Schmerzen krümmen würde,...
...ob er sich dann vorstellen könnte, sich nackig vor deine Mutter zu stellen und sich von ihr was vorsingen zu lassen... könnte doch helfen, oder??

Lass dich nicht ärgern!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 22:22
In Antwort auf zabel_11840607

Ja, sie war schon immer so...
ohne Ausnahme soviel ich weiß... sofort, wenn sie ein baby sieht, egal ob bei einer freundin oder bei einer fremden im kaufhaus, muss sie sofort reingrabbeln und gutschi hier und gutschi da... hab mich immer geschämt

hab jetz meine freundin angerufen
folgendes gesagt: "JA KLAR DARFST DU MIT IN KREISSALL! WAS? MEIN MANN? NEEE; DER HAT GEMEINT ER WILL NICHT! SAG MAL HAST DU LUST DIE NABELSCHNUR DURCHZUSCHNEIDEN?"

er kam raus, sah mich mit hochrotem kopf an und ist seitdem in seinem büro verschwunden

vermutlich überlegt er, wie er aus dieser sache wieder raus kommt hab meiner freundin zuvor ne mail geschrieben, dass ich sie nur fake einlade...

also wenn er sich entschuldigt, und seiner mutter mal die stirn bietet - dann darf er vll wieder zurück ins boot ganz ehrlich? ich bin grad richtig schadenfroh

vermutlich telefoniert er grad mit seiner mutter soll sie ruhig mitkriegen dass ich mich durchsetzen kann


- das gönne ich ihm!

FInd ich ne sauereri, das er nicht voll hinter DIR steht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2011 um 22:23

Vor schmerzen krümmend, währen sie davor steht...
ich glaube das versteht er so gar nicht.. für ihn ist das ja was "wunderbares"... er hat ja das ganze internet durchforstet, um zum schluss zu kommen dass wehen "nur" regel-ähnliche schmerzen sind -> und davon lässt er sich auch gar nicht abbringen.... vermutlich bis er im kreissaal neben mir steht und ned weiß was er machen soll

so, jetz is er grad ausm büro rausgekommen. hat mich angeguckt wie n ochse und meinte, er fährt von ... bis... mit einem kollegen in urlaub.... da is natürlich die zeit wo das kind kommt aber ich glaub ihm nicht, der blöfft nur


ahja, er hat sein bettzeugs schon aufs sofa gepackt passt, mehr platz für mich olle kugel

besser als jede soap? das sagte meine freundin auch schon

übrigens: schwima hat die mutter meiner freundin angerufen... sie soll doch mal ihre tochter bitten mit mir zu reden... es kann doch nicht sein dass ich "die familie" von so einem ereignis ausschließe... die familie? will jetz der schwipa auch noch mit in kreissaal oder was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 0:10

Ihre Mama meinte
"Kindchen, sollte mein Junge jemals ein mädchen schwängern: deine schwiema is ein guters beispiel dafür wie man es NICHT machen sollte"

so, bett für mich allein. er sitz im wohnzimmer und spielt

hm... ich überleg mir ernsthaft ob ich ned die nächsten tage zu ner freundin ziehen sollte auch wenn das heute witzig war, mich regts echt auf....

muss ich mir morgen nochmal durchn kopf gehen lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 0:33

Oh nein,
...das es so schlimm ist, habe ich mir überhaupt nicht vorgestellt!!
Ich glaube, die Frau hat einen Kontrollwahn und will, wie du auch gesagt hast, die Babyzeit ihres Sohnes nachholen.

In so einem Fall, vor allem, weil dein Mann das so gar nicht versteht, würde ich ihn vor die Entscheidung stellen, entweder du oder seine Mutter.
Entweder verbringt er sein restliches Leben mit ihr und kann dann mit ihr fachsimpeln oder er entscheidet sich für dich, bespricht alles nur mit dir, steht hinter dir, respektiert deine Meinung und unterstützt dich. Denn jetzt ist das Baby noch im Bauch, was wird aber, wenn es auf der Welt ist?!
Das kann man bei manchen im Babyforum nachlesen...und das finde ich, ist noch um einiges schwieriger als im schwangeren Zustand...

Da wirst du dann auch gefordert sein, aktiv zu handeln..wenn die liebe Schwiegermama dem Säugling versucht Süßigkeiten in den Mund zu stopfen, oder dir das Baby weg nimmt, weil sie es besser schaukeln kann...im schlimmsten Fall wird sie versuchen das Kind an sich zu reißen, oder schwärzt dich beim Jugendamt an...
Was ich damit sagen will, du musst das möglichst schnell klären mit deinem Mann und auch mit ihr! Hast du denn schon was zu ihr direkt gesagt oder läuft das alles über deinen Mann?

So eine Situation ist echt schwierig...mischt sie sich denn auch in euer Eheleben ein oder ist es nur das Babythema?
Denn womöglich hättest du es schon viel früher aufhalten müssen/ können...

Vielleicht hilft es euch, wenn du deinen Mann ganz spontan zu einem Kurzurlaub einlädst (so das Schwiegermutter davon nichts bekommt), ihr wieder mehr Zweisamkeit spürt, er nicht dem Einfluss seiner Mutter ausgesetzt ist und du ihm alles in Ruhe vor die Augen hälst...liebst du deinen Mann noch? Fühlst du dich geliebt von ihm oder steht zwischen euch in jeglicher Hinsicht die Schwiegermutter?

Ich wünsche dir alles gute!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 4:10

Kleiner urlaub?? - nehmen wir doch mama mit
ich wollte schon vor zwei monaten mit ihm in den urlaub fahren... ein romantisches hotel... in den bergen... whirpool, sauna, massagen... rate mal wer mitkommen wollte da hatte ich dann "zufälligerweise" schwangerschaftsbeschwerden und brauchte meine ruhe

ok, neues kapitel

seine schwägerin ist gut 8 jahre älter als ich, und ist ein ziemlich militärischer mensch
und ich hab grad eine email von ihr gekriegt... a la die mama weint jetz wegen mir, wie konnte ich nur, die arme frau, sie meints doch nur gut...

ja, die frau hat auch keine kinder also erste neue generation in diesem haus wächst in meinem bauch heran, und alle wollen dabei sein

oh, das mit dem bauch rumgrabbeln find ich auch zum schießen aber nicht nur von schwima, auch von arbeitskollegen oder der nachbarin... "hallo!" und schon die hand drauf... seit wann ist mein bauch öffentliches eigentum?

nun gut, wird zeit fürs bett, meine raupe meldet sich grad dass das licht ausgeschaltet werden soll oder aber er/sie hat gefurzt.. kennt ihr das? zum glück hört man das von au0en nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 10:35

So meine Liebe!
Hiermit verordne ich deinen Mann mal Sendepause!

Gönn ihn mal eine Auszeit und mach dich für ein Paar Tage aus dem Staub.


Wenn er nicht kapiert, dass ihr GEMEINSAM zu betimmen habt brauch er ganz dringend Zeit zum Nachdenken!

Was sagt denn eigentlich deine Familie dazu?

Vielleicht würde ich mich an deiner Stelle mal zu einer Psychologin der Profamilia bewegen und ihr die Sache schildern....

Ich musste da meinen Kerl auch hinschleifen weil das Schwiegermonster sich zu sehr eingemischt hat... wenn eine ausenstehende Person den Kerlen den Kopf wäscht kann das sehr gut helfen!

Dein Zitat:
also was soll ich machen?
ich könnte für die nächsten monate zu meinen eltern ziehen dann würden die mich wenigstens nicht mehr aufregen...


Mach es!
Komm zur Ruhe!

Ich stell mir gerade vor wie die abgehen wenn das Kind dann da ist... die müssen das jetzt kapieren!


Oh Mäuschen, ich wünsche dir viel Glück und ein bisschen Vernunft auf Seiten deines Schwiegermonsters und Mannes.
Tut mir Leid aber deren Verhalten ist echt Gaga

l.g. Michaela 36.Ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 12:16

Du arme...
hey,

ich kenn das.. meine schwiegermutter ruft andauernd an und will wissen, wie's uns geht, obwohl sie noch garnicht weiß, dass ich schwanger bin! Außer meinem Freund weiß es nur meine Schwester... Ich will garnicht wissen, wenn sie weiß, dass sie (nochmal) Oma wird!

Ich an deiner Stelle würde mir wirklich mal eine Auszeit gönnen. Wie lang hast du denn noch? Fahr doch einfach mal ein paar Tage zu deinen Eltern (bei Mama ists doch meistens am schönsten ) und lass dich ein bisschen verwöhnen. Sag deinem Göttergatten, dass dir alles zu viel ist, und das du Abstand brauchst. Am Ende wird sowieso keiner in den Kreissaal gelassen, den du nicht willst. Schlimmstenfalls musst du halt doch deine Freundin mitnehmen und deinem Mann erklären entweder er wartet mit seiner Mutter draußen oder er kommt ohne seine Mutter (und ohne Kamera) mit rein, weil es einfach DEIN Körper ist. Mal abgesehen von deinem Kind. Ich weiß auch noch nicht, ob ich meinen mit rein nehmen will, der ist immer so gestresst.....

Liebe Grüße und alles Gute, ich drück dir die Daumen, dass alle (wieder) normal werden!
Kathi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 13:57

ich bin raus da!

tatsache.

hatte heute morgen beim frühstück heftige diskussionen mit meinem mann.

er hat sich notizen auf den block gemacht, die er mit mir durchgehen will -> die notizen hat ihn schwima heute nacht diktiert

beispiele gefälligst?

1. wenn schwima ned mit in kreissaal darf, dann doch wenigstens die kamera, damit sich das später ALLE anschauen können

2. wenn mir das mit dem früh abstillen ned gefällt, soll ich doch milch abpumpen und ihr mitgeben, wenn die raupe bei ihr schläft -> es stand nix von brustirritationen drauf

3. wenn mir ihre alten babysachen nicht gefallen, sollten WIR ihr doch einfach sachen von uns geben also mal ehrlich, wer hat für nen säugling in den ersten monaten sooooviel klamotten dass er sie locker durch zwei teilen kann? hab mir bloß dsa starter-kid zugelegt, da meine raupe nach ihrem ersten wachstumsschub eh nimmer reinpassen wird

4. SIE würde aber gerne mit dem kleinen in den baby-schwimmkurs gehen, hat ihn auch schon angemeldet (zu dem zeitpunkt ist er vll nen monat auf der welt): also nein

5. Wenn meine Freundin mit in Kreissaal gehen darf und er nicht, bin ich enterbt macht nix, meine eltern sind sowieso um einiges reicher als seine

6. usw.

hab ihn dann auch gefragt, was dsa soll, ob das ihr kind is oder meins? da meinte er im vollen ernst "na wenn dus genau wissen willst... sie hat schon angefragt, wann du nach der geburt wieder arbeiten gehen willst, sie will dann auf ihn aufpassen"

da is mir der kragen geplatzt! was bildet sich diese person ein?? und eigentlich wollte ich NICHT sofort wieder vollzeit arbeiten... das erste jahr nicht, und danach muss ich gucken wies mit der krippe ist... wenn kein platz mehr frei is, machen wir uns halt an projekt nr. 2

so, hab meine sachen geackt und bin zu meiner freundin gefahren... mein mann weiß zum glück nicht wo sie wohnt

bin seit 4 h hier und mein handy klingelt sturm...
anrufe von mann
anrufe von schwima
anrufe von schwägerin

sms von schwima a la "ich meld dich beim jugendamt" ( bitte soll sie doch )

sms von schwägerin a la "wenn du nicht sofort zurückkommst, dann..." (wie gut dass ich die sms alle speicher, heißt wenns mir zu bunt wird geh ich zur polizei, beweise hab ich ja genug)
-> muss dazu sagen, die frau kann schnell handgreiflich werden, auch ihrem mann gegenüber

und sms von schatzi a la "aber es ist doch auch MEIIIIN kind".... hab dann nur zurückgeschrieben "UNS gehts nicht so gut, hatten heute morgen streit mit UNSEREM mann, WIR sind der ansicht, dass er sich total daneben benimmt"
kam nur zurück "hä? was soll das jetz für ne scheisse sein?"



mein leben, wills wer verfilmen?


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 16:03

ich muss dazu sagen...
...als ich ihn kennen gelernt hab, war er noch ganz anders. da war er DER mann, der immer hinter mir stand, egal bei was... hach, waren das noch zeiten

hab jetz DIE sms gekriegt, die alles abschießt. übrigens von meiner schwima: "nur das dus weißt, ich weiß dass der junge (ihrer meinung nach wirds n stammhalter ) nicht von *** ist. Du ... wolltest ihm nen bastard unterschieben, aber das werde ich nicht zulassen."

Wieso ich darüber lache? Nunja, gestern noch was IHR enkel-engelchen.. und jetzt ists plötzlich n bastard.

aber es tut schon irgendwie weh... immerhin hab ich alles mögliche auf mich genommen damit wir endlcih eine eigene kleine familie sein können...

eine pro-familie-beratung wäre vll nicht schlecht. kostet das was extra oder übernimmt da die krankenkasse oder wie läuft das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 17:33

Da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll...
Ich würde ja ernsthaft über Trennung nachdenken, wenn mein Mann sich so verhalten würde. Ein Mann, der eine übergriffige Mutter hat, die er nichtmal in ihre Schranken weisen kann oder will, der kann dir das Leben ganz schön zur Hölle machen.

Ich würde nicht so schnell zurückgehen und dann auch nur mit Auflagen, z.B. wäre eine Eheberatung eine Möglichkeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 17:49

Beratung kostet garnichts
Wegen dem finanziellen brauchst du dir jetzt garkeine Sorgen machen.... Pro Familia, Caritas etc ist Gratis.

Auch falls du jetzt nicht weißt wie es weiter gehen soll können die dir helfen. Wenn du nicht genügend Geld zur Verfügung haben solltest, können die dir auch einen Antrag bei der Stiftung Mutter und Kind fertig machen... Erstaustattung und Kinderzimmer bekommste dann bestimmt zusammen.

Mäuschen, lieber ein nde mit Schrecken, als ein Ende ohne Schrecken.
Jetzt zeigen die ihr wahres Gesicht, sei stark du schaffst das! Und deine Freunde und Familie stehen hinter dir.

Hier im Forum werden dir die Mädels auch mit Rat zur Seite stehen.
Gönn dir jetzt erstmal ein Paar Tage eine schöne Zeit bei deiner Freundin... lacht darüber was es für Vwerrückte auf dieser Welt gibt und dann fang an, dir nen schönes Leben mit dem Zwerg zu planen


Alles liebe und Gute!
Michaela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 18:09

ich bin im 5. monat
hm, das liegt sicher an den hormonen

vorher noch fand ichs witzig

jetz heul ich wie n schlosshund

naja, bei meinen eltern kann ich nicht einziehen, die haben selbst nur eine kleine wohnung (und warten auf die rente damit sie sich endlich absetzen können )

aber wer nimmt denn eine schwangere alleinstehende frau als mieterin auf? wär mir neu dass sowas leicht geht.

hab mich jetz erstmal über krankenhäuser informiert, die weiter weg sind und gute beurteilungen haben... ich mein, mich würds aufregen wenn schwima nach anruf gleich in 5 min da ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 18:17

Wenn du an der Beziehung festhalten willst
(und ich kann verstehen, wenn das so ist, eine Trennung ist ein sehr schwerer Schritt), dann BITTE BITTE tu es nur unter DEINEN Bedingungen.

Bedeutet z.B. dass dein Mann seine Eltern nicht anruft, solange du es nicht willst. Wenn das Kind da ist und du dich fit genug fühlst um sie zu empfangen, dann darf er Bescheid sagen und dann ist es auch egal, wie lange sie brauchen.

Ich kann dir nur dringend raten, mach dir (vielleicht mit deiner Freundin zusammen) eine Liste, was du von deinem Mann erwartest in dieser Zeit, die für dich sicher nicht leicht wird. Erst wenn er deine Bedingungen akzeptiert und hinter dir steht, gehst du zurück zu ihm.
Wenn du das hier nicht durchkämpfst, wird dir deine Schwiegermutter und womöglich sogar dein Mann, immer auf der Nase rumtanzen. Setz da jetzt klare Grenzen, die für dich wichtig sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 18:24

Da kenn ich eine gute story
meine schwester hat auch so ein tolles exemplar schwiegermutter, die es kaum erwarten konnte dass ihr enkel aus ihr rausschlüppte und in omas arme glitt

nun hat meine schwester, schlaues mädchen, die hebammen und ärzte noch während der wehen wieder und wieder darauf hingewiesen, dass sie ihre schwima nicht vor morgen sehen will... heißt wenn sie kommt:

tja.. leider hatte sie mitten in der nacht dann die schlusswehen gekriegt, und ihre hebamme und ihr arzt waren nicht im haus... also wurde sie dann von neuen ärzten runtergebracht, denen sie vor lauter atmen auch nimmer erzählen konnte was sie wollte...

ihr mann rief dann au gleich seine mutti an, weil sie wollte ja vorm kreissaal warten...

nun, mitten in der nacht, so gut wie niemand auf der station bis auf ein paar übermüdete schwestern die von zimmer zu zimmer hasteten...

sie hat sich einfach reingeschlichen, die schwestern meinten später die war so still die haben wir gar nicht bemerkt

also fahren sie meine schwester raus aus dem zimmer, den kleinen bub auf der brust (natürlich nackig), total verschwitzt, fix und alle, blut an den klamotten, an den händen, überall

da macht es plötzlich "klick!"

und dreimal darfste raten, wer heute die "ersten" fotos mit baby besitzt... und auch gern in der verwandschaft rumzeigt... halbnackte verschwitzte blutverschmierte frau mit schleimigem sauger

hab die fotos gesehen... meine schwester konnte froh sein, dass sie noch (in geistesabwesendheit) nach ner decke für sich gefragt hat. sonst wären jetz auf dem foto sie, das baby, und die ansicht wie ihr das blut die beine runter rinnt... sie meinte später, als sie die blutlache im bett sah hat sie nur noch geschrien


merke: schwiegermütter sind unberechenbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 18:54

Ich glaube nicht...
dass mein mann sich an "meine" bedingungen halten wird... dazu steht er zu sehr unter ihrem pantoffel

glaube inzwischen er hat sich zu ihr geflüchtet als ich die FGs hatte... und sie hat die trumphkarte ausgespielt...

ok, mal ne wichtige frage

mein bauch schmerzt grad so komisch.. also nicht der bauch direkt, sondern links unter den rippen... hatte vorhin im stehen so ein richtiges ziehen als wenn jemand ne nadeln reinsticht... reg ich mich zu sehr auf? will nicht dass was schief geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 20:55

Schalte auf Durchzug und geh auf Distanz!
viele Probleme lösen sich von selbst, wenn das Baby erst mal da ist. Vieles muss man ignorieren und dann braucht es auch mal ein klares "NEIN, ich mache das anders-basta". Sicher macht man sich dann unbeliebt, aber ansonsten frisst sie dich auf. ich musste das auch erst lernen, jetzt klappt es prima, lg d

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2011 um 21:00
In Antwort auf zabel_11840607

ich bin raus da!

tatsache.

hatte heute morgen beim frühstück heftige diskussionen mit meinem mann.

er hat sich notizen auf den block gemacht, die er mit mir durchgehen will -> die notizen hat ihn schwima heute nacht diktiert

beispiele gefälligst?

1. wenn schwima ned mit in kreissaal darf, dann doch wenigstens die kamera, damit sich das später ALLE anschauen können

2. wenn mir das mit dem früh abstillen ned gefällt, soll ich doch milch abpumpen und ihr mitgeben, wenn die raupe bei ihr schläft -> es stand nix von brustirritationen drauf

3. wenn mir ihre alten babysachen nicht gefallen, sollten WIR ihr doch einfach sachen von uns geben also mal ehrlich, wer hat für nen säugling in den ersten monaten sooooviel klamotten dass er sie locker durch zwei teilen kann? hab mir bloß dsa starter-kid zugelegt, da meine raupe nach ihrem ersten wachstumsschub eh nimmer reinpassen wird

4. SIE würde aber gerne mit dem kleinen in den baby-schwimmkurs gehen, hat ihn auch schon angemeldet (zu dem zeitpunkt ist er vll nen monat auf der welt): also nein

5. Wenn meine Freundin mit in Kreissaal gehen darf und er nicht, bin ich enterbt macht nix, meine eltern sind sowieso um einiges reicher als seine

6. usw.

hab ihn dann auch gefragt, was dsa soll, ob das ihr kind is oder meins? da meinte er im vollen ernst "na wenn dus genau wissen willst... sie hat schon angefragt, wann du nach der geburt wieder arbeiten gehen willst, sie will dann auf ihn aufpassen"

da is mir der kragen geplatzt! was bildet sich diese person ein?? und eigentlich wollte ich NICHT sofort wieder vollzeit arbeiten... das erste jahr nicht, und danach muss ich gucken wies mit der krippe ist... wenn kein platz mehr frei is, machen wir uns halt an projekt nr. 2

so, hab meine sachen geackt und bin zu meiner freundin gefahren... mein mann weiß zum glück nicht wo sie wohnt

bin seit 4 h hier und mein handy klingelt sturm...
anrufe von mann
anrufe von schwima
anrufe von schwägerin

sms von schwima a la "ich meld dich beim jugendamt" ( bitte soll sie doch )

sms von schwägerin a la "wenn du nicht sofort zurückkommst, dann..." (wie gut dass ich die sms alle speicher, heißt wenns mir zu bunt wird geh ich zur polizei, beweise hab ich ja genug)
-> muss dazu sagen, die frau kann schnell handgreiflich werden, auch ihrem mann gegenüber

und sms von schatzi a la "aber es ist doch auch MEIIIIN kind".... hab dann nur zurückgeschrieben "UNS gehts nicht so gut, hatten heute morgen streit mit UNSEREM mann, WIR sind der ansicht, dass er sich total daneben benimmt"
kam nur zurück "hä? was soll das jetz für ne scheisse sein?"



mein leben, wills wer verfilmen?


Das geht zu weit,
klar und konsequent alles verneinen, Trennung riskieren, auch wenns weh tut. Du musst dich da voll durchsetzen, denn wenn du nachgibst kommst es sowieso zur Trennung.

Alles Gute d

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2011 um 14:39

Wie geht es dir???
Was machen die Schmerzen? Ist doch klar, dass dich das alles mitnimmt, hoffe aber dir geht es besser.

Vorhin habe ich mal mit meinem Mann gesprochen und er meinte auch, jetzt gibt es nur noch hop oder top, also dein Mann muss sich ganz dringend zwischen dir und seiner Mutter entscheiden; die sms mit dem Bastard ist weit unter der Gürtellinie, das geht gar nicht!!!

Sicher muss man im Leben immer mal wieder Kompromisse machen, aber so etwas intimes wie eine Geburt geht niemanden was an.
Pass gut auf dich auf und lass dich von deiner Freundin verwöhnen.

...und vielleicht kriegt dein Mann ja noch die Kurve, wenn er merkt, dass du ihm fehlst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2011 um 23:31

Er bleibt bei mutti
ich hab ihm die sms geschickt, wo sie unser kind als bastard bezeichnet hat...

kam zurück, dass er das auch so glaubt dass ich ihm da was unterschieben wil

mir gehts inzwischen wieder besser, musste mich erstmal richtig ausheulen aber danach sah die welt schonwieder anders aus... ich mein, irgendwo in mir drin freu ich mich ja, weil ich jetz meine raupe hab

hab mir inzwischen bei profamilie hilfe geholt, die helfen mir ne eigene wohnung zu finden... und die frau war auch total verständnisvoll, hat gemeint sie haben da ein projekt am laufen, dass mehrere single mütter sich eine große wohnung teilen... vielleicht wirds was

die schmerzen waren vom stress, hat meine ärztin gemeint, also nicht weiter schlimm, soll mich aber schonen.

danke für eure nachfragen, ihr lieben was würd ich nur machen wenns das internet ned gäbe ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Januar 2011 um 8:27

Na, das klingt noch nach was....
stell dir vor, du wärst bei diesen Vollhorst geblieben... Mama ist die beste... Mutti sagt...

Oh Gott... da wirste ja dein Leben nicht mehr froh.

Wenn er so von euren Kind und vorallem von dir denkt ist die Beziehung eh nichts Wert.

Immer schön alles in irgendeiner Form schriftlich haben.... wenn ihr zum Beispiel via Internet euch auseinandersetzt, also Messenger... Skype, ICQ schön alles via Potokoll aufzeichnen.

Reiß dich zusammen, schreibe sachlich und vernünftig, lass dich zu nichts verleiten, dann wird alles schön!

Solch einen Spaß hatte ich damals mit meinem Exmann--- der hat vor Gericht sein Fett weg bekommen. Zum Glück hatte es damals mit der Kinderplanung nicht geklappt.



Und wenn du deine Sachen später holst, fahr niemals alleine hin!
Immer jemanden deines Vertrauens mitnehmen!

Das was dir die Pro Familia da vorschlägt klingt echt schön. Dann bist du 1. nicht ganz alleine und 2. hast reichlich Leute zum austauschen.

Alternativ wäre es auch ne Idee in die Nähe deiner Eltern zu ziehen.

Das wird schon

l.g. Michaela 37 Ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club