Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Schwiegermutter

Schwiegermutter

27. Januar 2011 um 20:37 Letzte Antwort: 28. Januar 2011 um 9:09

sooo, meine schwima hat sich gemeldet...

nachdem mein mann sich bis heute geweigert hat, sich bei mir zu entschuldigen und hinter mir zu stehen, hat sie heute gaaanz zuckersüß bei meiner mama angerufen...

da ich inzwischen in eine wg mit andren single mamis gezogen bin, hat sie meine neue nummer nicht (und kriegt sie auch nicht )

nun hat sie also heute bei mir daheim angerufen...
und erstmal gaaaanz süß mit verstellter stimme gefragt "ja wo ist sie denn? ist sie nicht daheim?"

meine mama hat dann halt gemein, nö, keine ahnung wo die grad ist

da is die frau ausgerastet... mensch, wer hat hier die stimmungsschwankungen? ich oder sie?

die hat sie angeschrien, sie hätte eine verzogene tochter, ihr nicht beigebracht wo ihr platz im haus zu sein scheint (in der küche natürlich), und sie soll mir gefälligst die flausen austreiben...

als meine mama meinte "und was is mit dem bastard?"

da kam im vollen ernst von ihr "wir fahren nach holland, das wird schon!"

boah.... ich brauch erstmal nen beruhigungs-kakao

was fällt dieser frau ein?? und was heißt das? WIR fahren nach holland? ich und sie???

also leute, bitte, wie soll ich auf so ein verhalten reagieren?

ich mein, ich hab für mich entschieden, wenn mein mann bis zur geburt seine meinung nicht ändert werd ich mich scheiden lassen...

aber was zum teufel is mit der frau verkehrt?
und meine mama dabei auch noch anzumotzen obwohl die ein herz von einem menschen ist

*grrrrr*

Mehr lesen

27. Januar 2011 um 20:44

OMG
wollte die Olle mit dir nach Holland zur Spätabtreibung??

Ahhh was is n mit der verkehrt.. Bleib standhaft! Du machst alles richtig.. und genau, beruhig dich, sonst wir dein Baby nervös.. Wie weit biste denn??

Lg Franzi

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 21:03


SÜSSEEEEEEEEE du bist auf dem richtigen weg lass dich nciht verunsichern ich kenne solche frauen hab selber so ein monster und ein muttersöhnchen gehabt hab ihn aber auch unter druck gesetzt und seit dem sind wir wie frich verliebt und er lässt sich von niemanden mehr in unserem leben rein reden

halte durch wird ne schwere zeit aber du schafst es

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 21:04
In Antwort auf bennet_12141879

OMG
wollte die Olle mit dir nach Holland zur Spätabtreibung??

Ahhh was is n mit der verkehrt.. Bleib standhaft! Du machst alles richtig.. und genau, beruhig dich, sonst wir dein Baby nervös.. Wie weit biste denn??

Lg Franzi

Klar wollte sie mit mir zur spätabtreibung
für was andres würde die sich nicht mit mir freiwillig in EIN auto setzen

naja, jetzt wo ich mich von ihrem heißgeliebten rundumverwöhnten total unschuldigen sohnemann vermutlich scheiden lassen werd, hat sie total den splen... hat mir ja vorgeworfen, das kleine wär gar ned von meinem mann und nur n bastard

bin jetzt frisch im 6. monat angekommen. jetzt wo ich schön langsam bemerk hab ich nochmehr angst dass durch den ganzen stress was passiert

ich weiß echt nicht was das soll... er meldet sich gar ned bei mir, wie ich von freunden gehört hab genießt er sein single leben (bis in die puppen feiern, in seinem alten kinderzimmer auf die matte fallen, bis um 2 durchschlafen, und sich dann von mami bekochen lassen)...

und sie versteh ich auch ned.. erst ists IHR kind.. sie wollte ja sogar mit in kreissaal... und jetz isn bastard den ich abtreiben soll...

glaube ich reiche jetz schon die scheidung ein... soviel ich weiß, ists, solang der kleine noch nicht da ist, dann mein alleiniges sorgerecht...

kann mir nicht ausmalen was wäre, hätten wir das geteilte... dann würde die schwimu auch noch liebe omi spielen

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 21:09


Oh Gott du arme..

Was ist denn mit deinem Mann los.. Hoffe du fühlst dich nicht allzu allein... Schenke deinem Baby jeden Tag schöne und liebe Gedanken runter und alles wird gut gehen... Tu das was du für richtig hälst...
Wenn er den Brief von dem Scheidungsantrag bekommt- vielleicht regt sich da wieder was bei ihm?? Oh man, nich dass er sich da von deinem Schwiegermonster andauernd ins Bewusstsein quatschen lässt..

Denk an dich und Baby!! Du wirst alles richtig machen.. Ich bewundere dich und deine Stärke! Ganz ganz ehrlich!

P.s. Komme Samstag auch in den 6.Monat..

Liebe Grüße Franzi

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 21:22

Ich war schon bei einem anwalt
der meinte, ich könne den umgang mit dem vater nicht verbieten, auch enn wir geschieden sind...

was ich aber machen kann, ist, ein umgangsrecht mit seiner schwiegermutter zu verbieten.

dazu brauche ich mind. 3 zeugen, die bestätigen können, dass mich diese person niederträchtig behandelt und auch wie sie dem kind gegenüber steht (da sag ich nur bastard).

und ich kann einfordern, dass das treffen in einer stätte des jugendamtes stattfindet und eine mitarbeiterin dabei ist

aber NICHT unter 6 monate... da is richterlich gesehen nur der umgang mit der mutter wichtig, außerdem: wie soll der vater mit nem säugling umgehen, das nur eins will: zu mami ? und wenn der ihn nur 2h die woche sieht, wird er in seinen armen eh nur plärren


hab mich inzwischen wieder abgeregt...

aber eine frage: hat sich wer von euch während der schwangerschaft scheiden lassen?

und wenn ja, welche vereinbarungen wurden dann getroffen?

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 21:29

Scheiden lassen
kannst Du Dich in Deiner jetzigen Situation nicht während der Schwangerschaft. Du kannst die Scheidung einreichen, aber bevor eine Scheidung stattfinden kann, muss das Trennungsjahr eingehalten werden. Und das ist ja bei einem erwarteten gemeinsamen Kind offensichtlich noch nicht rum. Das bedeudet, dass eine Scheidung eh frühestens passieren kann, wenn Dein Baby schon da ist.

Das verhindert aber nicht, dass vorher nicht schon Einigungen bezüglich des Umgangs etc getroffen werden können. So genau kenn ich mich damit dann aber auch nicht aus, da fragst Du am besten direkt Deinen Anwalt. Der wird Dir schon sagen können, was machbar ist und was nicht.

Ansonsten wünsche ich Dir alle Kraft der Welt! Du schaffst das und ziehst das durch! Auch wenn es wohl eher nicht danach aussieht, dass Dein Mann doch noch seinen Verstand entdeckt...

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 21:30

Scheidung
auch wenn du im moment möglichst schnell geschieden werden möchtest:
es gilt trotzdem das trennungsjahr!!!...(das ist auch nur sehr, sehr schwer zu umgehen)...

in diesem fall wird dein kind auf jeden fall noch ehelich geboren und dein mann gilt automatisch als vater (selbst wenn er es biologisch gar nicht wäre) und ihr teilt euch das sorgerecht im normalfall...

wenn du in betracht ziehst, dass du dir andere umgangs- und sorgerechtsregelungen wünscht, dann solltest du das rechtzeitig mit ihm und dem jugendamt klären

allgemein würde ich allerdings vielleicht auch erst mal abwarten, ob sich bis dahin nicht noch so einiges ändert...ja, vielleicht genießt er jetzt das single- leben, aber ist dein mann wirklich bereit, seine familie dafür herzugeben (also dich und euer kind)...unabhängig von deiner schwiegermutter solltet ihr euch da noch mal hinsetzen...es geht ja eben nicht nur um euch, sondern auch darum, wie euer kind aufwachsen wird...(nicht, dass dein verhalten deiner schwiegermutter und deines mannes akzeptabel wäre, aber das ist eben was anderes)

lg und viel kraft

Gefällt mir
27. Januar 2011 um 23:57


naja, irgendwie wünsch ich mir doch noch dass er ihn als sein kind anerkennt...

ich mein, stell dir vor, dein kind fragt dich in 18 jahren: mama, wer ist mein papa`?

was soll ich dann sagen? ja, der und der, aber ich hab ihm gesaagt du seist nicht von ihm...

klingt doch...

Gefällt mir
28. Januar 2011 um 0:32

...
Ich kann dir zwecks Scheidung ect leider nicht helfen...
Da kenn ich mich nur wenig aus...

Ich frag mich gerade nur warum ihr, also du und deine Mama, nicht einfach eine Gerichtliche Bann-Meile einrichten lasst, gegen deine schwiegermama.
Dazu gehört eine geheimNr und sie darf euch auch auf sonst keine Art und weise kontaktieren.
Die frau scheint ja wirklich gefährlich dir gegenüber zu werden, wenn sie schon nach Holland mit dir will...

LG vay 15ssw

Gefällt mir
28. Januar 2011 um 6:56
In Antwort auf zabel_11840607


naja, irgendwie wünsch ich mir doch noch dass er ihn als sein kind anerkennt...

ich mein, stell dir vor, dein kind fragt dich in 18 jahren: mama, wer ist mein papa`?

was soll ich dann sagen? ja, der und der, aber ich hab ihm gesaagt du seist nicht von ihm...

klingt doch...


An der Stelle eine Lüge in die Welt zu setzen, wäre auch Deinem Kind gegenüber auch alles andere als fair. Es ist und bleibt der Vater - auch wenn er sich jetzt völlig daneben benimmt. Und nicht nur ein Vater hat Rechte (und Pflichten!) sondern auch das Kind! Jedes Kind hat ein Recht auf seinen Vater! (Wenn er dem Kind nicht direkt schadet und das ist hier ja eigentlich nur bei der SchwieMu zu befürchten) Ich finde es super, dass Du trotz dieser enormen Belastund momentan da nicht auf die Idee kommst, den "bequemen" Weg zu gehen.

Und die Frage nach dem Vater würde nicht erst mit 18 kommen... Da wird schon im Kindergarten angefangen zu fragen. Klar, dem kann man erst mal ausweichen, aber irgendwann wird es schwierig. Und wenn Du dann sagst "Ja, ich wusste es die ganze Zeit, aber der Kerl ist ein Idiot, daher wollte ich es Dir nicht sagen" - was meinst Du, wie groß das Vertrauen Deines Kindes ind Dich dann noch ist?

Außerdem ist es auch eine finanzielle Sache. Selbst, wenn Du jetzt auch gut ohne Unterhalt klarkämst... Du weißt nie, was in ein paar Jahren ist. Und wenn Dein Kind irgendwann vielleicht studieren will, dann ist Dein jetztiger Mann immer noch unterhaltspflichtig. Und wer weiß, wie es dann bei Dir aussieht, das kannst Du ja jetzt gar nicht abschätzen. Und wer weiß, ob es bei der Politik dann überhaupt noch so etwas wie BAföG gibt... Mit einer "ich weiß nicht, wer der Vater ist"-Aktion kann man seinem Kind so viel verbauen!

Also lass Dich nicht beirren - Dein Mann darf auch ruhig für das gerade stehen, was er da WUNDERSCHÖNES fabriziert hat!

Gefällt mir
28. Januar 2011 um 9:09

Leider...
...ist fast alles gesagt. Ich find es echt schade, dass es gerade so eskaliert, vor allem, weil du mal geschrieben hast, dass dein Mann anfangs immer hinter dir gestanden hat.

Ich wollte nur kurz etwas zum Sorgerecht schreiben: Die Väter haben mittlerweile mehr Recht auf Sorge, will heißen, dass Väter von unehelichen Kindern das Sorgerecht einklagen können und es auch bekommen. Umgekehrt ist es auch nicht einfach das Sorgerecht nach einer Ehe alleine zu bekommen, auch wenn die Väter kein Gebrauch vom Umgangsrecht machen.

Wichtig ist aber jetzt wirklich, dass du gut auf dich und dein Baby aufpasst!!! ...und lass dich von netten Leuten ablenken.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers