Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwere Schwangerschaftsdepressionen!

Schwere Schwangerschaftsdepressionen!

22. November 2009 um 15:18

Hallo,

Danke an alle die sich hierher verirrt haben und sich die Zeit nehmen sich meine Geschichte anzuhören.

Mein Freund und ich haben uns im Sommer dazu entschieden gehabt ein Baby zu bekommen. Alles lief gut, wir führten eine tolle beziehung, ich hatte einen guten Job und er hatte auch grad einen guten Job angefangen im Frühjahr. Wir sind zusammengezogen. Ende August kam dann die Nachricht ich bin schwanger. Wir haben uns beide total gefreut. Wir hatten uns dafür entschieden es erstmal nur im Rahmen der Familie bekannt zu geben und es Freunden erst nach der 12 SSW zu sagen. Während meine Mutter sich total für uns freute war seine Mutter garnicht begeistert und fing an mich bei meinem Freund schlecht zu machen. Wir haben daraufhin vorläufig den Kontakt zu ihr abgebrochen. Sie hat aber leider die Nachricht überall in der Nachbarschaft verbreitet sodass sie uns die Freude darauf genommen hat es selbst zu erzählen wann wir es für richtig halten.Naja das ging sogar soweit das ich im Internet gestalkt worden bin usw. Die Leute gucken uns komisch an (wer weiß was die erzählt hat). Ich persönlich mache mir nichts daraus was andere leute denken, mein Freund nimmt das aber sehr mit. Auch das Verhalten seiner Mutter nimmt ihn verständlicherweise mit.

Nachdem ich zunehmend an heftiger Schwangerschaftsübelkeit litt und ständig erbrechen musste habe ich mich dazu durchgerungen dies meinem Chef mitzuteilen. Die Reaktion darauf war zunächst freundlich doch der Schein trügt. Ich wurde immer stärker mit Arbeit vollgeknallt durfte schwere akten den ganzen Tag lang rumschleppen sodass ich letztenendes eine Blutung in der 8 SSW hatte und eine Woche lang krankgeschrieben war. Als ich wiederkam erfuhr ich, dass eine andere Kollegin zur selben Zeit krank war. Sie wurde gekündigt und ich bekam von ihr die schuld dafür, weil ich ja auch krank war und er mich ja nicht kündigen könne. Ich suchte mit meinem Chef das Gespräch weil ich nicht mehr schwere körperliche arbeiten wie dieses Aktenrumgeschleppe machen wollte. Zunächst zeigte er sich verständnisvoll, wollte jedoch das ich einen ärztlichen Attest mitbringe. Das habe ich dann auch getan. Daraufhin zitierte mich mein Chef zu sich und ich durfte mich von ihm bis aufs übelste fertigmachen lassen.Er wollte das Attest nicht aktzeptieren. Am nächsten Tag ging ich gleich zu meiner FA, leider war nur ihre vertretung da die mich dann für 2 Tage krankschrieb bis ich mit meiner FA sprechen konnte. Ich ließ mir einen entsprechenden Termin geben.

Zur gleichen Zeit flatterten ständig Briefe ins haus von Inkassounternehmen die meinen Freund wohl aufgespührt haben. Er hatte wohl vor einigen Jahren diverse Schulden gemacht, ich wusste jedoch nichts davon und alle drohten mit Zwangsvollstreckung. Ich zwang meinen Freund dazu eine Schuldnerberatung aufzusuchen welche ihn dann aufgrund der SChuldenhöhe zur Privatinsolvenz riet. Ich bin schon seit 2 Jahren in der Privatinsolvenz aufgrund von Jugendsünden. Und damit sind wir schon zwei. Nicht gerade die ideale Basis für ein Kind.

Als ich zu dem Termin mit meiner FA ging, erklärte ich ihr was auf meiner Arbeit passiert sei. Sie sagte daraufhin nur zu mir "Da sind sie bei mir an der falschen Stelle, gehen Sie zum Gewerbeaufsichtsamt". Sie hat mich wegen mobbing bis zum 25. November 2009 krankgeschrieben und mich dann regelrecht aus der Praxis geschmissen. Sie hätte schließlich besseres zu tun an einem Montag morgen. Dementsprechend geknickt verließ ich dann ihre praxis.

Ich holte mir einen Termin bei der Schwangerschaftsberatung der Caritas, welche zu mir sagte das nur meine FA mir ein Beschäfigungsverbot austellen könne. Wenn ich es der Gewerbeaufsicht melde bevor ich weis das ich ein BV bekomme, würde ich mein Arbeitsverhältnis unwiderruflich zerstören und hätte anschließend noch mehr ärger, weshalb ich davon abgesehen habe. Sie riet mir dazu meiner ärztin einfach zu erzählen ich hätte es gemeldet und zu hoffen das ich endlich ein BV bekomme.

In meiner Partnerschaft läuft es immer schlechter, wir streiten uns ständig.Er schiebt es darauf das er stress auf der arbeit hat. Jeden Tag sagt er mir wie scheiße ich aussehe, selbst dann wenn ich mich zurecht mache. Jeden Tag höre ich mir eine Prädigt an das ich fett werde, und das ich ja nach der SS sport machen soll damit ich meine alte figur zurück bekomme. Wir machen nichts mehr zusammen, teilweise weil uns auch das geld fehlt, aber wenn er was macht dann nur mit seinen Kumpels. Und dann erfahre ich noch das seine tollen kumpels ihn versuchen mit anderen Frauen zu verkuppeln. Als ich ihn letzten frage ob wir zusammen was trinken gehen wollen (also für mich antialk), bekam ich zur antwort, er müsse erstmal sehen was sein kumpel macht. Gehts noch?! Wir haben uns daraufhin heftig gestritten und das obwohl ne Freundin von mir grad zu besuch war. er ging dann ins schlafzimmer und ich hab mich mit meienr freundin unterhalten, und er hat gelauscht. Wie kann ich es nur vagen mit anderen darüber zu sprechen wies mir geht. Und der Rambozambo ging von vorne los. und inszwischen geht das fast nur noch so. Ich bin dann ein WE zu meiner Mutter gefahren, und er ist mit kumpels weggegangen. Im nachhinein durfte ich erfahren, dass seine kumpels ihn allen ernstes gefragt haben ob die unser wohnzimmer haben könnten um dort frauen flachzulegen die sie aus der disco abschleppen. Ich hab gedacht ich hör nicht richtig. Ich bin total ausgetickt und hab zu meinem freund gesagt das seine freunde hier alle hausverbot haben. Zumal der eine von denen auch noch in illegale geschäfte verwickelt ist usw. und auch versucht hat meinen Freund da mit reinzuziehen. Und mein Freund ist auch noch so naiv und hätte sich fast dazu benutzen lassen. Ich versteh in letzter Zeit nicht was in seinem Kopf vor sich geht.

Auch wenn es darum geht sich gedanken um anschaffungen fürs baby zu machen, bin ich komplett allein. Ich spare jeden cent, weil ich weis was auf mich zukommt, aber er wirf das geld zum fenster raus mit dem kommentar "ich arbeite für mein geld". Tja ich bin mit meiner mutter letzten los und wir haben das KiZi gekauft weil die bei Real ein gutes angebot hatten. Ich weis es ist noch früh aber wenn man geld sparen kann, warum nicht. Das KiZi habe ich auch alleine gestrichen und ausgemistet. Ich lese viel über meine SS und was ich darf und was nicht, er liest überhaupt nichts, will mich aber ständig eines besseren belehren und wundert sich dann wenn ich ihn nicht ernst nehmen kann. Was wiederrum zu streit führt. Ich habe öfter schon versucht das ruhige gespräch mit ihm zu suchen, aber dazu ist er glaub ich einfach viel zu unreif, er will seinen Ego auf teufel komm raus durchsetzen. Und solche sprüche wie "Du und das Kind seid mir doch scheißegal, seh zu wie du klar kommst" stehen inzwischen an der tagesordnung.

Ich bin inzwischen nur noch traurig und fühle mich zunehmend schwächer. Und zu allem überfluss bin ich auch noch Krank geworden ich lag 3 Tage lang mit fieber im bett. Aber von meinem Freund kommt nur "gott siehst du scheiße aus". Das ich nicht gerade rosig aussehe ist mir auch klar. Ich habe seit der 12. SSW. keinen Appetit mehr ich zwinge mich dazu etwas zu essen, was ich meistens wieder erbrechen muss oder es endet in magenkrämpfen. Ich leide immer öfter an heulanfällen und liege nur da und starre die decke an. was denn ständig mit dummen fragen wie "was ist denn nu schonwieder los?" gewürdigt wird. Oder wenn mein freund mich weinen sieht kommt nur sowas wie " du gehst mit so aufm sack mit deiner weichheit" oder "Drück nicht ewig auf die Tränendrüse". usw. Genau das richtige um sich noch mieser zu fühlen.
Unsere Wohnung ist der reinste saustall weil ich nicht die geringste Motivation habe irgenwas zu tun. Entweder schlafe ich den ganzen tag oder ich lieg heulend in der ecke. Wenn er dann nach hause kommt darf ich mir anhören was für ein faules Stück ich doch sei. In dem Punkt hat er vllt. recht.
Nachdem ich mich zum wiederholten mal als Fett, hässlich und blubberich bezeichnen lassen durfte, habe ich mich gestern auf die Waage gestellt. Tja, ganz im gegenteil zu seiner Auffassung, habe ich mich erschrocken weil ich plötzlich 2 Kilo weniger als vor der schwangerschaft wog, also insgesamt 6 Kilo abgenommen hab und damit 8 Kilo weniger wieder als ich eigentlich müsste.
Ich bin heute in der 15. SSW (14+4) und wiege 74 KG. Bei SS-Beginn wog ich 76 KG. Bei der letzten Untersuchung (10+6) wog ich 80 KG. Und laut Gewichtzunahmetabelle für SS. müsste ich jetzt 82 KG auf die waage bringen. Ich mache mir sorgen das sich das negativ auf das kind auswirken kann. Naja ich denke das alles in meinem Leben sich negativ auf das kind auswirkt.

Mein Baby ist noch nicht mal geboren und ich bin jetzt schon eine schlechte Mutter. Ich werde ein todtrauriges depressives kind zu welt bringen wenn das hier so weitergeht. Ich weis langsam nicht mehr was ich noch tun soll....

Vielen dank das ihr euch die zeit genommen habt euch diesen langen beitrag durchzulesen. Mir hat es einfach ein kleinwenig geholfen es niederzuschreiben.

LG

Mehr lesen

22. November 2009 um 15:22

Hey
lies doch mal, ich habe grad ein antwort auf das theam
bin in der 30 woche und mein freund????? geschrieben vieleicht hilft dir das...

Gefällt mir

22. November 2009 um 15:31


Du tust mir so leid,deine Geschichte hat mich sehr berührt.
Ich kann dir nur eins sagen verlass diesen Versager und bau dein eigenes Leben auf mit deienm Baby .Du hast es nicht verdient das er dich so behandelt.
Auch wenn du ihn noch so sehr liebst ,tu es für deine Baby.
Ich musste mich damals auch von meinem Mann trennen ,er ist dann nach 1 jahr angekrochen gekommen .
Bitte lass dich nicht so behandeln.

Wenn du reden willst ,ich hab immer ein offenes ohr für dich.

Lg chrissy 21 ssw

Gefällt mir

22. November 2009 um 16:15


Nur weil es 4 Wochen lang in unserer Beziehung nicht läuft heist das ja nicht gleich das man alles über Board werfen soll. Manchmal muss man halt daran arbeiten. die frage ist halt nur wie. Er ist immerhin der Vater meines Kindes und ich hoffe das sich das bald wieder einrängt. Jeder der meine nachricht ganz gelesen hat dürfte erkennen das es nicht nur an ihm liegt das es mir so beschissen geht, sondern es spielen viele faktoren zusammen.
Mit anfänglicher verliebtheit und rosa-roter brille hat das auch nix zu tun. bin schließlich schon etwas länger mit ihm zusammen und hab mich nicht gleich von dem erstbesten der mir schöne augen gemacht schwängern lassen.
Ich möchte meine Beziehung nicht einfach über board werfen, denn mir liegt etwas daran. Ist das so schwer nachvollziehbar??

Gefällt mir

22. November 2009 um 16:25

Hi
was sind eure sternzeichen?

Gefällt mir

22. November 2009 um 16:32
In Antwort auf didimausi1985


Nur weil es 4 Wochen lang in unserer Beziehung nicht läuft heist das ja nicht gleich das man alles über Board werfen soll. Manchmal muss man halt daran arbeiten. die frage ist halt nur wie. Er ist immerhin der Vater meines Kindes und ich hoffe das sich das bald wieder einrängt. Jeder der meine nachricht ganz gelesen hat dürfte erkennen das es nicht nur an ihm liegt das es mir so beschissen geht, sondern es spielen viele faktoren zusammen.
Mit anfänglicher verliebtheit und rosa-roter brille hat das auch nix zu tun. bin schließlich schon etwas länger mit ihm zusammen und hab mich nicht gleich von dem erstbesten der mir schöne augen gemacht schwängern lassen.
Ich möchte meine Beziehung nicht einfach über board werfen, denn mir liegt etwas daran. Ist das so schwer nachvollziehbar??

Liebes
Ich weiß gar nicht recht, was ich schreiben soll. Ich sehe nur eine junge Frau, die irgendwie an jeder Ecke nur fertig gemacht wird und nicht einmal zu Hause einen Ort hat, an dem sie sich sicher und geborgen fühlen darf.

Ich möchte weder Dich noch Deinen Freund anklagen (auch wenn ich letzteres gerne täte). Ich kann Dir nur schwer empfehlen, Dir professionelle Hilfe zu suchen. Dir geht es scheinbar sehr schlecht und außer von Deiner Mutter hast Du nirgends Unterstützung.

Vielleicht solltest Du Dich erst einmal räumlich zurück ziehen. Kannst Du nicht für ein paar Wochen zu Deiner Mutter oder vielleicht einer Freundin ziehen? Das täte Dir und Deinem Freund sicher erst einmal ganz gut. Ihr müßt einen klaren Kopf bekommen und Euch - jeder für sich - klar werden, wie es weiter gehen soll und was Ihr wollt.

Du bist auf jeden Fall keine schlechte Mutter, nur weil Du momentan nicht weißt, wo vorne und hinten ist und es Dir schlecht geht. Mach Dich bitte nicht auch noch selbst fertig!

Ich wünsche Dir alles Gute, viel Glück und Kraft und ich hoffe, dass Du die richtigen Entscheidungen triffst.

Gefällt mir

22. November 2009 um 16:35

Also
ich kann wirklich verstehen dass es dir schlecht und beschissen geht, aber ganz ehrlich: Eine Depression ist das nicht wirklich...

Ich habe derzeit eine und es ist im Gegensatz zu deinen Problemen ein Klacks... wenn ich doch nur Stress mit meinem Chef hätte, oder mit meiner Schwiegermutter, oder mit meinem Mann... das wäre ja alles mit abzusehenden Ende. Aber wenn du wirklich depressiv bist, dann hast du das über Monate hinweg, ein wirklich schleichender Prozess, der dich lahmlegt.

Wenn es dir wirklich so mies geht, dass du denkst, du bist depressiv, dann zögere bitte nicht, sondern hol dir professionelle Hilfe. Es bringt nichts, wenn man alles nur aussitzt und über sich ergehen lässt!

Wenn du noch Fragen zu Depressionen etc hast, kannst du dich gerne bei mir melden.

LG Line

Gefällt mir

22. November 2009 um 16:38

OH MY GOD
dein Beitrag ist wirklich sehr erschreckend und während ich ihn laß hat sich in mir eine riesen wut auf deinen "Freund" aufgestaut. Sorry, aber lass dir allein das Wort "Freund" mal auf der Zunge zergehen... ist er das? Dieser ätzende Typ mit dem du da zusammen wohnst??? Hört sich eher nach einem "Feind" an... eher nach einem Monster, dass dir nicht gut tut! Vor allem jetzt nicht! Kannst du dich nicht durchsetzen und ihn fragen ob er den ARSCH auf hat - dich so zu behandeln?! Dein Körper arbeitet gerade auf hochtouren um EUER Kind demnächst gesund auf die Welt zu bringen! Du lässt dich gerade KRANK machen in dem du dich diesem LOSER immer mehr auslieferst und dich in eine Sackgasse begibst.
Er behandelt dich wie scheisse und du richtest in eurer gemeinsamen Wohnung ein KIZI ein ?!?!?!?
Was sagt denn deine Freundin dazu?
Gibts nicht vielleicht die Möglichkeit zu deiner Mutter zu ziehen für die nächste Zeit?
Trommel Leute zusammen und dann RAUS DA!!!

"Du und das Kind seid mir doch scheißegal, seh zu wie du klar kommst" stehen inzwischen an der tagesordnung.

ICH BITTE DICH!
Was erwartest du von so einem Typen?
Du wirst das auch alleine schaffen - Und zwar besser! Er ist für dich im Großen und Ganzen nur ein Hinderniss, das deinen Alltag in einen grauen Schleier hüllt!
Guck zu das du da weg kommst und dann soll er mit seinen Asozialen Kumpels direkt einen ganzen Puff aus eurem Wohnzimmer machen und im eigentlichen KIZI noch ne kleine Bar einrichten - Hast du dann nix mehr mit zutun - Dann soll ER MAL ZUSEHEN WIE ER KLARKOMMT!

P.s.: Ich hatte vorgestern erst einen ganz frühen Abgang in der 5ten wo wir wussten es erst seit 3 tagen, dass ich schwanger bin und dann wurde es doch noch durch eine leicht verspätete Blutung abgestoßen. War ziemlich traurig, aber wir versuchen es direkt weiter. Mein Freund ist allerdings auch ziemlich klasse - wenn er sich allerdings so verhalten sollte wie deiner würd ich echt die Fliege machen - ich weiß, dass sich das einfacher sagen lässt, als es in die Tat umzusetzen, aber TU ES!


Ich wünsche dir alles Gute DidiMausi!

Gefällt mir

22. November 2009 um 16:44

Oh mann... depressionen in der SS
ich kann dich super verstehen. ich bin nur nicht mehr mit dem erzeuger von meinem kleinen zusammen und ich bin auch froh darüber. mir ging es nämlich ähnlich wie dir.

das mit dem die ganze zeit heulen und co. kenn ich alles auch nur zu gut und das kommt auch durch die hormone und alles,der ganze körper spielt während der schwangerschaft verrückt und bei mir ist es auch schlim,heule auch total viel und manchmal weiß ich gar nciht so genau den grund dann macht mich die ganze situation schon zu schaffen und dann hab ich auch stimmungsschwankungen und könnte manchmal echt jedem an die gurgel gehen...

ich durfte mir auch immer anhören,wenn ich geheult habe,was ich wieder heule und ich memme und und und... das hat mich dann immer noch mehr mitgenommen.

klar,sagt keiner,dass du die beziehung aufgeben sollst. denn es ist euer kind und wenn du mal mit ihm redest.
aber er ist eben ein mann und kann nciht verstehen,wie die hormone und schwangerschaft den körper beeinflussen und mitnehmen. das ist schon total schwer für jemanden zu begreifen,wenn man das selber nicht mitmacht und ein mann kann nurmal nicht eine schwangerschaft durchmachen. dazu sind die frauen da.
aber ihr wolltet doch beide das kind und ich wusste mal gerne was in ihm vorgeht,dass er so reagiert...
kann natürlich auch sein,dass ihm "der arsch auf grundeis geht" und er langsam begreift,was auf ihn zu kommt. also,wenn ich du wäre würde ich mal versuchen mit ihm zu reden und sagen,dass es wirklich nötig ist und er dir zuhören soll,wenn ihm das kind und du wichtig bist!
wenn ihn das allerdings nicht interessiert,dann solltest du dir auch gedanken machen,ob es wirklich so weiter gehen soll...

klar,bekommt dein kind die launen und so mit aber es muss trotzdem nicht sein,dass es total depressiv und co wird. das ist total übertrieben.
aber du musst auch an dein kind denken und dann sag ihm das auch,dass ihr oder du an dein kind denken musst und das es ihm gut gehen soll und es nicht so in streit und zank groß werden soll..

wenn du reden möchtest oder so ich hab ein offenes ohr und würde gerne wissen wie es nun weiter geht bei euch!

lg

Gefällt mir

22. November 2009 um 16:51
In Antwort auf didimausi1985


Nur weil es 4 Wochen lang in unserer Beziehung nicht läuft heist das ja nicht gleich das man alles über Board werfen soll. Manchmal muss man halt daran arbeiten. die frage ist halt nur wie. Er ist immerhin der Vater meines Kindes und ich hoffe das sich das bald wieder einrängt. Jeder der meine nachricht ganz gelesen hat dürfte erkennen das es nicht nur an ihm liegt das es mir so beschissen geht, sondern es spielen viele faktoren zusammen.
Mit anfänglicher verliebtheit und rosa-roter brille hat das auch nix zu tun. bin schließlich schon etwas länger mit ihm zusammen und hab mich nicht gleich von dem erstbesten der mir schöne augen gemacht schwängern lassen.
Ich möchte meine Beziehung nicht einfach über board werfen, denn mir liegt etwas daran. Ist das so schwer nachvollziehbar??


Wenn du ihn jetzt so in Schutz nimmst ,was meckerst du dann jetzt rum .Ich versteh das nicht ,wie kann man sich so behandeln lassen ,mir hätte schon 1 Woche gereicht.
Denk mal drücber nach und evrgiss dabei nicht das du ein kind im bauch hast.
Und den hier kannst du schnell wieder einstecken ,wir wollten dir nur helfen.

Gefällt mir

22. November 2009 um 16:54

...
Ich hab auch schon daran gedacht das ich vorübergehend zu meiner mutter ziehe. Das problem ist nur, dass sie und ihr lebensgefährte gerade dabei sind die wohnung aufzulösen weil sie ende JAnuar nach England gehen um dort ein Hotel zu betreiben. Zudem wohnt sie noch recht weit weg von mir. Ich sehe sie sehr selten auch wenn wir jeden tag telefonieren. Und ich habe leider bis auf eine, gar keien Freunde hier sodass ich auch nicht zu einer freundin gehen kann. Die eine die ich habe arbeitet auserhalb und ist so gut wie nie da.

Ich denke mein Freund ist momentan einfach mit der Situation Vater zu werden total überfordert, denn er ist eigentlich überhaupt nicht so, er war immer für mich da, hat alles für mich gemacht, trotz unserer schweren lage hilft er mir immernoch bei den schweren sachen im Haushalt. Er ist nicht das monstrum wie es sich anhört. Ich kenne aus useren frühren streits das er dazu neigt dinge zu sagen die er nicht so meint, wenn er wütend ist. er entschuldigt sich meistens auch im nachhinein bei mir. Es ist nur so das er in den letzten 4 wochen ganz besonders abdreht. Er sagt zu mir selbst, er kommt nicht mehr mit sich klar er will nur noch seine ruhe haben. ich weis das ich manchmal nicht ganz einfach bin, ich bin nicht ganz unschuldig daran.

Gefällt mir

22. November 2009 um 17:29


Egal, ob es nun schon Depressionen, oder bisher 'nur' eine schwere Krise ist und egal, ob der Freund das nur grad hat oder ein 'echtes' Problem darstellt: Du musst Dir unbedingt Hilfe und Unterstützung holen.

Egal, wo. Und wenn aus Deinem Freundeskreis oder der Familie nichts da ist, dann an einer offiziellen Stelle.

Die Situation hört sich schon belastend genug an, Du bist noch dazu schwanger, das ist ein außergewöhnlicher Zustand.
Hilf Dir und Deinem baby und hol Dir Unterstützung.
Beratungsstellen für Lebenskrisen oder einfach für Schwangere gibt es überall. Caritas, ProFamilia, Diakonie etc.

Alles Gute!

Gefällt mir

22. November 2009 um 17:35
In Antwort auf didimausi1985

...
Ich hab auch schon daran gedacht das ich vorübergehend zu meiner mutter ziehe. Das problem ist nur, dass sie und ihr lebensgefährte gerade dabei sind die wohnung aufzulösen weil sie ende JAnuar nach England gehen um dort ein Hotel zu betreiben. Zudem wohnt sie noch recht weit weg von mir. Ich sehe sie sehr selten auch wenn wir jeden tag telefonieren. Und ich habe leider bis auf eine, gar keien Freunde hier sodass ich auch nicht zu einer freundin gehen kann. Die eine die ich habe arbeitet auserhalb und ist so gut wie nie da.

Ich denke mein Freund ist momentan einfach mit der Situation Vater zu werden total überfordert, denn er ist eigentlich überhaupt nicht so, er war immer für mich da, hat alles für mich gemacht, trotz unserer schweren lage hilft er mir immernoch bei den schweren sachen im Haushalt. Er ist nicht das monstrum wie es sich anhört. Ich kenne aus useren frühren streits das er dazu neigt dinge zu sagen die er nicht so meint, wenn er wütend ist. er entschuldigt sich meistens auch im nachhinein bei mir. Es ist nur so das er in den letzten 4 wochen ganz besonders abdreht. Er sagt zu mir selbst, er kommt nicht mehr mit sich klar er will nur noch seine ruhe haben. ich weis das ich manchmal nicht ganz einfach bin, ich bin nicht ganz unschuldig daran.

Hm
und wann gedenkt er sich, seiner Situation anzupassen?

Gefällt mir

22. November 2009 um 17:38
In Antwort auf shannaana

Hm
und wann gedenkt er sich, seiner Situation anzupassen?

Hmm
Gute Frage, meine Mum meinte zumindest Männer realisieren erst das sie vater werden wenn sie das baby aufm arm halten. vllt ist da ja was dran. Hatte gestern kurz das gefühl als ich ein Paket mit Babysachen ausgepackt habe und er die kleinen strampler in den händen hielt und mich so überrascht ungläubig ansah...

Gefällt mir

22. November 2009 um 18:50

Re:
Hallo,

mich hat Deine Geschichte auch sehr betroffen gemacht!
Erst seid ihr sehr glücklich, wollt Eure Liebe mit einem Kind besiegeln..... Ich sehe in erster Linie seine Mutter als Auslöser der ganzen Problematik im privaten Bereich.
Such mit ihm gemeinsam eine Familienberatung auf und beredet die ganzen Dinge, die in letzter Zeit passiert sind. Er sollte so viel *Mann* sein, dass er zu Dir und Deinem Kind steht, schliesslich war es ein gemeinsamer Wunsch, Eltern zu werden!!
Sollte er dies nicht wollen würde ich mir überlegen, was er für Dich empfindet......
Lass Dich selbst nicht hängen! Suche in Deiner Umgebung ebenfalls Schwangere, oder geh in eine Mutter-Kind-Gruppe... Caritas oder andere Anlaufstellen helfen Dir bestimmt gerne!
Es tut gut in so einer Situation rauszukommen und neue Leute kennenzulernen.
Vielleicht wäre die Idee, eine *Auszeit* zu nehmen gar nicht so schlecht? Dann könntest Du Dir mit einem räumlichen Abstand überlegen ob Du ihn vermisst.....
Tu irgendetwas.......! Ich habe auch schon vieles in meinem Leben geschafft! Man muss immer in erster Linie an sein Kind denken!! Wünsche Dir viel Kraft! LG

Gefällt mir

22. November 2009 um 21:14

Oh sweetheart
ich kann mir vorstellen wie es für dich ist... ich bin nicht ganz so in der situation- erwarte das dritte baby, haben uns vor 4 monaten ein neues auto gekauft, müssen den nun wieder verkaufen, dafür hasst mich mein mann. es war SEIN TRAUMAUTO. ausserdem will er kein drittes baby. er schnauzt mich auch nicht an oder so...

das was dein typ macht ist seelische grausamkeit.
ich kann da nun nicht wirklich was zu sagen, vielleicht bin ich zu alt (30) für solche männer. ich würde es mir nicht gefallen lassen. soll er doch auf seinen schulden sitzen bleiben.

tu dir eingefallen und zieh aus. geh zu deiner mama und lass dir von ihr helfen. wie alt bist du?? dir stehen so viele sachen zu, alleinerziehend.
und ganz ehrlich. dein chef DARF dir keine schweren sachen aufbrummen. ist so, allerdings MUSS dir eine ärztin das BV aussprechen, bevor du es melden kannst.
allerdings, wenn du ein BV hast, brauchst du ja nicht mehr in den betrieb.... hat sich das mit dem melden auch erledigt...

ich kann dir nur raten TU DAS, WAS DU WILLST. du kannst mir nicht sagen, dass du bei deinem freund bleiben willst, oder??
du bist übrigens nicht fett. größe und gewicht passen super usammen. hab auch noch 2 kilo unter startgewicht. bin 180 und wiege nun 76kilo...
alles gut

ich wünsche mir so für dich, dass du es hinbekommst dich von ihm zu trennen, denn dass hast DU nicht verdient. und bei dem was da alles auf dich zukommt, kannst du ein weiteres "KIND" nicht gebrauchen. schon garnicht eins, dass sich benimmt wie ein- sorry den ausdruck- SCHEISSTYP.

ich drück dich und hoffe, dass ich bald von dir hören kann

juhu, ich bin solo und freu mich auf mein baby
oder
gott sei dank, mein mann hat sich eingekriegt und liebt mich mit baby

ganz liebe grüße
und KOPF HOCH
jenni mit hummelchen17+0

Gefällt mir

23. November 2009 um 18:47

Hey!
zu deiner zwischen-antwort:
ist ja der hammer - deine mum möchte ab januar ein hotel in england betreiben?! ist ja total cool!!! wäre es nicht eine option für dich auch nach england zu ziehen?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Hilfe!! 3. Schwangerschaft ungeplant und jetzt auch noch Zwillinge
Von: didimausi1985
neu
9. Januar 2018 um 10:02
Hilfe!! 3. Schwangerschaft ungeplant und jetzt auch noch Zwillinge
Von: didimausi1985
neu
9. Januar 2018 um 9:24
Hilfe!! 3. Schwangerschaft ungeplant und jetzt auch noch Zwillinge
Von: didimausi1985
neu
9. Januar 2018 um 9:23

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen