Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftssymptome und tests

Schwangerschaftszeichen... oder doch nicht?

3. Juni 2009 um 23:59 Letzte Antwort: 4. Juni 2009 um 13:20

Guten Tag

Kritischer GV am 23. Mai
Musste Antibiotika nehmen, wir haben deshalb statt wie üblich mit der Pille mit Kondomen verhütet. Soweit so gut. Hatte auch Durchfall, dachte mir allerdings nichts dabei, da wir sowieso andersweit verhüten müssen. Kondom ist dann am 23. Mai gerissen.
Ob die Chance gross ist, einen Eisprung gehabt zu haben und dass Sperma in meine Scheide gelang ist schwer zu sagen...

Allerdings hatte ich 2-3 Tage danach ein leichtes Ziehen im Unterleib. Ähnlich am ersten Tag meiner Mens, oder früher, als ich die Pille noch nicht hatte, beim Eisprung. Kannte meinen Körper ganz genau, wusste immer, wann ich den Eisprung hatte...
Gestern und vorgestern kamen dann noch Rückenschmerzen (in der Steissbeingegend) dazu. Dies habe ich eigentlich äusserst selten, manchmal wenn ich meine Tage habe.
Meine Frauenärztin meinte mal bei einer meiner ersten Untersuchungen, dass meine Gebärmutter etwas nach hinten geknickt ist, und dies in Form von Rückenschmerzen in dieser Gegend bemerkbar werden kann.
Seit einigen Tagen habe ich eine totale Abneigung gegen gegrilltes Fleisch, welches ich sonst sehr mag. Weder gegrillte Wurst noch ein Steak würde ich essen....
Seit dem "Gefühl des Eisprungs" habe ich auch wieder Pickel gekriegt, die ich sonst nie hatte
Das Ziehen im Unterleib hat wieder ein wenig nachgelassen (seit heute). Kommt einfach so schubartig, dann zieht es mal wieder...dann wieder gar nix.
Was auch noch ist, dass ich dauernd müde bin. Könnte immer schlafen. Ging gestern gegen 21.15 schlafen... Heute Morgen musste ich zwar früh raus, ca. 5.30 aufstehen...über den Mittag war ich volle 3 STUNDEN im Tiefschlaf!!!

Also entweder habe ich irgendein körperliches Problem....oder doch schwanger?

Kann man sich denn so viele Sachen einbilden?
Ein Baby wäre nicht geplant...aber wir würden uns natürlich trotzdem darüber freuen.
Frühschwangerschaftstest heute Mittag war ganz klar negativ.
War allerdings kein Morgenurin.
Meine Tage sollten nächsten Dienstag (ab Freitag ist Pillenpause) kommen...
Wann würdet ihr einen Test empfehlen, der wirklich sicher ist?
Muss ich noch bis zu meinen Tagen warten?
Oder klappt dies auch 1-2 T. vorher? Mit einem Frühtest & Morgenurin?
Denkt ihr, ich könnte doch schwanger sein?
Ich möchte mich nur nicht an den Gedanken gewöhnen und mir dann falsche Hoffnungen machen. Ein Baby wäre immer willkommen... Allerdings wollte ich noch ein wenig warten...

Vielen Dank für Eure Mühe
Hoffe auf baldige Antworten...

Mehr lesen

4. Juni 2009 um 11:31

...
In der Packungsbeilage stand nichts von Wechselwirkung. Allerdings hatte ich nach dem Antibiotikum (vor dem kritischen GV) Durchfall! Den ich allerdings als nicht weiters schlimm empfand, da wir sowieso andersweit verhüten wollten, für diesen Monat!
Allerdings habe ich ja nicht damit gerechnet, dass das Kondom kaputt geht!!!!

Gefällt mir

4. Juni 2009 um 11:41
In Antwort auf chika_12562588

...
In der Packungsbeilage stand nichts von Wechselwirkung. Allerdings hatte ich nach dem Antibiotikum (vor dem kritischen GV) Durchfall! Den ich allerdings als nicht weiters schlimm empfand, da wir sowieso andersweit verhüten wollten, für diesen Monat!
Allerdings habe ich ja nicht damit gerechnet, dass das Kondom kaputt geht!!!!

Ahja...
Meine Tage sollten ja am Dienstag kommen... Und durch die Pille, könnte es ja sein, dass sie trotzdem kommen könnten oder?
Kann ich den Test dann während meiner Tage machen?
Oder gilt hier auch, bei Fälligkeit? Also Dienstag- oder Montagmorgen? Oder ist das zu unsicher?... Auf den Tests steht immer so vielversprechend 99%... und und und...

Gefällt mir

4. Juni 2009 um 12:18

Das ist.....
...mir schon klar!
Deshalb würd ich mir deswegen auch keine "Sorgen" machen!
Ich behaupte auch nicht, dass ich deswegen schwanger werden könnte.. Es geht mir ja um den Durchfall.
Und ja, ich hatte über mehrere Tage verteilt Durchfall, mal mehr mal weniger. Und auch am Morgen (ich nehme die Pille jwls morgens).... Jetzt habe ich eher Verstopfung und Blähung... Vielleicht merk ich auch einfach das Wetter
Heute früh hatte ich wieder dieses Ziehen im Rücken... Mein FA hat damals gesagt,ich hätte eine nach hinten geknickte Gebärmutter! Es könnte durchaus sein, dass es mal Schmerzen gibt. Hatte ich früher, während meiner Tage öfters mal.
Aber seit ich die Pille nehme, hatte ich kaum noch Schmerzen! Deshalb beunruhigts mich ja. Ausserdem hab ich eifnach seit mehreren Tagen das Gefühl, meine Tage kommen. Traue mich keine weisse Hose anziehen, weil ich dann immer denke, mensch da kündigen sich doch deine Tage an... ist so ein automatischer Gedanke! Naja... da ich die Pille nehme, werden sie dann wie immer pünktl. nächsten Dienstag kommen nehme ich an!

Die Change, dass etwas vom kaputten Kondom in "mich" gelangt ist, ist doch auch sehr gering?! WIr dachten zwar zuerst, es sei nix passiert, machten weiter und merkten dann, dass da doch was nicht stimmt.... naja...

Gefällt mir

4. Juni 2009 um 12:33


Sollte auch nicht "bös-gemeint" rüberkommen.

Hm...stimmt! Wusste ich eigentlich schon, dass dann die Pille nicht wirken kann.
Es war in der 1. Einnahmewoche... Deshalb ist es ja kritisch! Es war glaub ich der 6. Pillentag...

Ich denke, dass ich vom AB Durchfall hatte.
Es ist ja jetzt ca. 2 W. her seit dem kritischen GV. Und nächsten Dienstag (Pillenende am Freitag... plus 4 Tage wie immer) kriege ich meine Tage.

Gefällt mir

4. Juni 2009 um 13:20
In Antwort auf chika_12562588

Ahja...
Meine Tage sollten ja am Dienstag kommen... Und durch die Pille, könnte es ja sein, dass sie trotzdem kommen könnten oder?
Kann ich den Test dann während meiner Tage machen?
Oder gilt hier auch, bei Fälligkeit? Also Dienstag- oder Montagmorgen? Oder ist das zu unsicher?... Auf den Tests steht immer so vielversprechend 99%... und und und...

Hmm
wäre es für das kind nicht schädlich, wenn ich die pille weiter nehme und dann auch meine abbruchblutung kriege?

kann man den test auch während seiner tage durchführen? oder wird er ev. verfälscht? da ich normalerweise mit tampons "arbeite" sollte zwar ja nix im urin sein!

Gefällt mir