Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftswunsch und jetzt die Regel bekommen

Schwangerschaftswunsch und jetzt die Regel bekommen

21. November 2006 um 10:47 Letzte Antwort: 21. November 2012 um 15:31

Hallo,

vielleicht kann uns jemand einen Tipp geben oder seine Erfahrung mitteilen.

Meine Freundin und ich möchten ein Kind bekommen. Mit einem Test haben wir genau den ES terminiert und gründlich *piiiiiiieeeeep* gehabt. Theoretisch hätte sie schwanger werden müssen. (Wir wissen das es immer schief gehen kann)

Einige Tage nach dem ES fingen erste Anzeichen einer Schwangerschaft an (ziehen im Bauch, Brustschmerzen,...). Alles was auf eine Schwangerschaft hindeuten kann. Diesen Freitag hätte sie wieder ihre Tage bekommen müssen und wir hätten einen Test machen können.

Leider hat meine Freundin heute (Dienstag) bereits ihre Regelblutung bekommen. Also sogar zu früh, dabei hat sie die letzten Jahre ihre Tage immer einige Tage zu spät bekommen und noch nie zu früh.

Ist es jetzt ein Hinweis auf:
- es liegt keine Schwangherschaft vor und zu frühe Regel ein Zufall?
- Schwangerschaftsabbruch?
- kann vorkommen das bei beginnender Schwangerschaft eine Blutung eintritt?
- eine zu frühe Blutung muss nicht beduten das die Schangerschaft abgebrochen ist?

Hat jemand vielleicht einen Erfahrungswert? Der Arztbesuch folgt noch.

Mehr lesen

21. November 2006 um 11:32

Hallo Mybalou
Ich finde Deine Formulierung etwas merkwürdig.
"Theoretisch hätte sie schwanger werden MÜSSEN"...
Bei Kinderwunsch MUSS gar nichts...!
Auch unter optimalen Bedingungen kann es passieren, dass gar nichts passiert Schließlich heißt es nicht umsonst, bei jedem Mal Chance von 1:20. Deshalb ist es ja auch "normal", dass ein gesundes Paar bis zu 2 Jahren Übungszeit benötigen kann.
Von daher rate ich Dir bzw. Euch als allererstes: Entspannt Euch. Richtet Euer "Piiiiep" nicht nach irgendwelchen Gerätschaften, die Euch den optimalen Termin anzeigen, sondern nach Euren Bedürfnissen.
Außerdem solltest Du Deine Freundin nicht unter Druck setzen... ein paar Tage nach dem Eisprung merkt Frau von der Schwangerschaft in 99% der Fälle noch gar nichts. Ihr solltet Euch da beim besten Willen nicht irgendwas einreden.

Wie habt Ihr vorher verhütet?

Zu Deinen Fragen:
Meiner Meinung nach liegt definitiv keine Schwangerschaft vor. Sie hat ihre Regel bekommen und das ist doch ein eindeutiges "Nein". Zu Zyklusverschiebungen kann es immer mal kommen.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist das sicherlich nicht gewesen... dann hätte Deine Freundin ihre Tage nämlich später als normal bekommen

Zu beginnender SS kann es übrigens mal sein, dass es eine kleine "Einnistungsblutung" gibt, aber das ist nicht an der Tagesordnung... eher selten der Fall und das sollte man von einer normalen Periode unterscheiden können.

Eine zu frühe Blutung deutet lediglich darauf hin, dass keine Schwangerschaft stattgefunden hat.

Warum sollte Deine Freundin deshalb zum Arzt gehen? Will sie jetzt jeden Monat wenn es nicht geklappt hat zum Arzt? Der wird ihr aber nach kürzester Zeit was erzählen...

Ich kann Euch nur den Tip geben: Seht das nicht so verbissen. Es MUSS nämlich gar nichts klappen. Kinder kommen nicht auf Bestellung und es kann immer mal was sein... ganz zu schweigen von der psychischen Verfassung... Wenn Ihr Euch weiter so einen Stress macht, wird das noch ziemlich lange dauern bis es klappt.

Gruß
Ria (23.SSW)




1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2006 um 11:51
In Antwort auf iloise_12040486

Hallo Mybalou
Ich finde Deine Formulierung etwas merkwürdig.
"Theoretisch hätte sie schwanger werden MÜSSEN"...
Bei Kinderwunsch MUSS gar nichts...!
Auch unter optimalen Bedingungen kann es passieren, dass gar nichts passiert Schließlich heißt es nicht umsonst, bei jedem Mal Chance von 1:20. Deshalb ist es ja auch "normal", dass ein gesundes Paar bis zu 2 Jahren Übungszeit benötigen kann.
Von daher rate ich Dir bzw. Euch als allererstes: Entspannt Euch. Richtet Euer "Piiiiep" nicht nach irgendwelchen Gerätschaften, die Euch den optimalen Termin anzeigen, sondern nach Euren Bedürfnissen.
Außerdem solltest Du Deine Freundin nicht unter Druck setzen... ein paar Tage nach dem Eisprung merkt Frau von der Schwangerschaft in 99% der Fälle noch gar nichts. Ihr solltet Euch da beim besten Willen nicht irgendwas einreden.

Wie habt Ihr vorher verhütet?

Zu Deinen Fragen:
Meiner Meinung nach liegt definitiv keine Schwangerschaft vor. Sie hat ihre Regel bekommen und das ist doch ein eindeutiges "Nein". Zu Zyklusverschiebungen kann es immer mal kommen.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist das sicherlich nicht gewesen... dann hätte Deine Freundin ihre Tage nämlich später als normal bekommen

Zu beginnender SS kann es übrigens mal sein, dass es eine kleine "Einnistungsblutung" gibt, aber das ist nicht an der Tagesordnung... eher selten der Fall und das sollte man von einer normalen Periode unterscheiden können.

Eine zu frühe Blutung deutet lediglich darauf hin, dass keine Schwangerschaft stattgefunden hat.

Warum sollte Deine Freundin deshalb zum Arzt gehen? Will sie jetzt jeden Monat wenn es nicht geklappt hat zum Arzt? Der wird ihr aber nach kürzester Zeit was erzählen...

Ich kann Euch nur den Tip geben: Seht das nicht so verbissen. Es MUSS nämlich gar nichts klappen. Kinder kommen nicht auf Bestellung und es kann immer mal was sein... ganz zu schweigen von der psychischen Verfassung... Wenn Ihr Euch weiter so einen Stress macht, wird das noch ziemlich lange dauern bis es klappt.

Gruß
Ria (23.SSW)




Ich ...
...geb Ria völlig Recht.Auch wenn der Wunsch sehr groß ist : setzt euch nicht unter Druck.Entspannt euch,genießt es und es klappt von (fast) ganz allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2006 um 11:51
In Antwort auf iloise_12040486

Hallo Mybalou
Ich finde Deine Formulierung etwas merkwürdig.
"Theoretisch hätte sie schwanger werden MÜSSEN"...
Bei Kinderwunsch MUSS gar nichts...!
Auch unter optimalen Bedingungen kann es passieren, dass gar nichts passiert Schließlich heißt es nicht umsonst, bei jedem Mal Chance von 1:20. Deshalb ist es ja auch "normal", dass ein gesundes Paar bis zu 2 Jahren Übungszeit benötigen kann.
Von daher rate ich Dir bzw. Euch als allererstes: Entspannt Euch. Richtet Euer "Piiiiep" nicht nach irgendwelchen Gerätschaften, die Euch den optimalen Termin anzeigen, sondern nach Euren Bedürfnissen.
Außerdem solltest Du Deine Freundin nicht unter Druck setzen... ein paar Tage nach dem Eisprung merkt Frau von der Schwangerschaft in 99% der Fälle noch gar nichts. Ihr solltet Euch da beim besten Willen nicht irgendwas einreden.

Wie habt Ihr vorher verhütet?

Zu Deinen Fragen:
Meiner Meinung nach liegt definitiv keine Schwangerschaft vor. Sie hat ihre Regel bekommen und das ist doch ein eindeutiges "Nein". Zu Zyklusverschiebungen kann es immer mal kommen.

Ein Schwangerschaftsabbruch ist das sicherlich nicht gewesen... dann hätte Deine Freundin ihre Tage nämlich später als normal bekommen

Zu beginnender SS kann es übrigens mal sein, dass es eine kleine "Einnistungsblutung" gibt, aber das ist nicht an der Tagesordnung... eher selten der Fall und das sollte man von einer normalen Periode unterscheiden können.

Eine zu frühe Blutung deutet lediglich darauf hin, dass keine Schwangerschaft stattgefunden hat.

Warum sollte Deine Freundin deshalb zum Arzt gehen? Will sie jetzt jeden Monat wenn es nicht geklappt hat zum Arzt? Der wird ihr aber nach kürzester Zeit was erzählen...

Ich kann Euch nur den Tip geben: Seht das nicht so verbissen. Es MUSS nämlich gar nichts klappen. Kinder kommen nicht auf Bestellung und es kann immer mal was sein... ganz zu schweigen von der psychischen Verfassung... Wenn Ihr Euch weiter so einen Stress macht, wird das noch ziemlich lange dauern bis es klappt.

Gruß
Ria (23.SSW)




Antwort
Hallo,

ok, das MUSS ist sicherlich nicht die optimalste Formulierung. Meine Freundin und ich möchten ein Kind und es gibt keinen Druck. Wenn es passiert toll, wenn nicht üben wir weiter. Mir war nur aufgefallen, dass es sehr viele Anzeichen gab und die Hoffnung schließlich sehr stark ist.

Sie hat bis vor einem jahr die Spritze genommen und seit dem verhüten wir nicht. Die Regel war bisher immer 4-5 Tage zu spät. Und jetzt wo wor natürlich darauf achten, die Anzeichen interpretieren und am Wochenende den Test machen wollten, passiert die Blutung.

Ich suche nach Erklärungen, damit ich meine Freundin trösten und aufmuntern kann. Denn noch habe wir die Hoffnung das es eine Schwangerschaft gibt.

Danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2006 um 12:16
In Antwort auf aubree_11906166

Antwort
Hallo,

ok, das MUSS ist sicherlich nicht die optimalste Formulierung. Meine Freundin und ich möchten ein Kind und es gibt keinen Druck. Wenn es passiert toll, wenn nicht üben wir weiter. Mir war nur aufgefallen, dass es sehr viele Anzeichen gab und die Hoffnung schließlich sehr stark ist.

Sie hat bis vor einem jahr die Spritze genommen und seit dem verhüten wir nicht. Die Regel war bisher immer 4-5 Tage zu spät. Und jetzt wo wor natürlich darauf achten, die Anzeichen interpretieren und am Wochenende den Test machen wollten, passiert die Blutung.

Ich suche nach Erklärungen, damit ich meine Freundin trösten und aufmuntern kann. Denn noch habe wir die Hoffnung das es eine Schwangerschaft gibt.

Danke für deine Antwort!

...
Hallo Mybalou,
hast Du Dich mal hier im Forum umgeschaut? Hast Du gesehen was die Frauen mit Kinderwunsch hier jeden Monat aufs Neue für angebliche Schwangerschaftssymptome haben?
Ich sag Dir eines: Ein paar Tage nach dem Eisprung merkt man von einer Schwangerschaft noch nichts. Das schlimmste was Ihr tun könnt ist zuviel in irgendein kleines Ziehen oder Zwicken hineinzuinterpretieren. Mag ja sein, dass die Hoffnung da ist, das ist ja auch gut, aber glaub mir: Wenn eine Schwangerschaft beginnt, merkt man das nicht an Zwicken und Zwacken, sondern daran, dass man seine Tage nicht bekommt.
Außerdem war Deine Freundin doch noch gar nicht schwanger, von daher frage ich mich immer, woher alle Leute immer die Gewissheit nehmen, dass sich so eine Schwangerschaft anfühlt...

Ich sage es immer wieder: Der Körper ist kein Uhrwerk und tickt nicht nach einem bestimmten Rhythmus. Gerade der Frauenkörper ist hochkompliziert und aufgrund von irgendwelchen Kleinigkeiten kann es schon zu Verschiebungen im Zyklus kommen.
Findet Euch doch bitte damit ab, dass es eben nicht geklappt hat. Ehrlich gesagt kann ich nicht verstehen, dass man deshalb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2006 um 12:17
In Antwort auf iloise_12040486

...
Hallo Mybalou,
hast Du Dich mal hier im Forum umgeschaut? Hast Du gesehen was die Frauen mit Kinderwunsch hier jeden Monat aufs Neue für angebliche Schwangerschaftssymptome haben?
Ich sag Dir eines: Ein paar Tage nach dem Eisprung merkt man von einer Schwangerschaft noch nichts. Das schlimmste was Ihr tun könnt ist zuviel in irgendein kleines Ziehen oder Zwicken hineinzuinterpretieren. Mag ja sein, dass die Hoffnung da ist, das ist ja auch gut, aber glaub mir: Wenn eine Schwangerschaft beginnt, merkt man das nicht an Zwicken und Zwacken, sondern daran, dass man seine Tage nicht bekommt.
Außerdem war Deine Freundin doch noch gar nicht schwanger, von daher frage ich mich immer, woher alle Leute immer die Gewissheit nehmen, dass sich so eine Schwangerschaft anfühlt...

Ich sage es immer wieder: Der Körper ist kein Uhrwerk und tickt nicht nach einem bestimmten Rhythmus. Gerade der Frauenkörper ist hochkompliziert und aufgrund von irgendwelchen Kleinigkeiten kann es schon zu Verschiebungen im Zyklus kommen.
Findet Euch doch bitte damit ab, dass es eben nicht geklappt hat. Ehrlich gesagt kann ich nicht verstehen, dass man deshalb

Fortsetzung...
...so einen Zauber macht.
Es klappt dann wenn es klappen soll... deshalb muss man aber nicht traurig und enttäuscht sein.
Also bitte entspannt Euch und seht das ganze etwas gelassener.
LG Ria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2012 um 11:46

Ruhig bleiben
hallo ersteinmal
also ein paar tage nach evtl schwanger sein hat man noch keine anzeichen.
diese anzeichen tretten evtl bei empfindlichen frauen nach 2 wochen auf. also dann wenn man egtl die periode bekommt.

ich hab die erfahrung gemacht bei meinem kind, dass ich 3 monate lang geblutet hab, genau zu dem zeit punkt als ich normal die periode bekommen musste, deshalb hab ich meine schwangerschaft damals erst ende 4. monat mitbekommen.
ja sowas gibt es wirklich, auch wenn viele sagen das geht nicht, aba das geht
wa auch sehr verwundert drüber als die ärztin dann meinte ja ende 4. monat schon. erschreckend
aba sowas is möglich

so und meiner meinung nach sind solche gerätschaften schwachsinnig. das setzt einen seelisch nur zu sehr unter druck und das wirkt sich auf den ganzen körper aus und dann ist es meistens so, dass eine schwangerschaft nicht eintritt, da der körper mit denn psychischen drcvuk beschöftigt ist.

also habt geduld und habt sex aus spaß und denkt nich unbeingt dran schwanger werden zu müssen, dass klappt meistens dann,wenn man es am wenigsten erwartet

also viel glück weiterhin und auch vorallem viel spaß dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2012 um 15:31

Erzwingen kann man es nicht
glaub mir, nur weil man um einen vermeintlichen eisprung herum geschlechtsverkehr hat, muss es noch lange nicht klappen. und die symptome sind bei kinderwunsch zu 99% einbildung - ich weiß es, weil ich eine künstliche befruchtung hatte und plötzlich jedes ziepen im bauch gewertet wurde.
und ich hatte definitiv 2 befruchtet eizellen in meiner optimal aufgebauten gebärmutterschleimhaut - grotzdem hat sich nichts eingenistet und ich wurde nicht schwanger. das leben sucht sich seinen weg selbst - man kann da nur bedingt eingreifen!

ich weiß nicht wie alt ihr seid, aber wenn ihr ein jahr lang aktiv versucht schwanger zu werden und es klappt nicht, dann ist es an der zeit für einen besuch beim arzt. dann wird man ein spermiogramm machen und die frau genauer untersuchen (diverse hormone, eileiter, gebärmutter, etc.) um festzustellen ob es ein grundsätzliches problem gibt. wenn nicht, gibts dann verschiedene möglichkeiten eine schwangerschaft zu unterstützen - das kann von einer ernährungsumstellung bei übergewichtigen/untergewichtigen frauen, über homöopathischen tropfen bis hin zur künstlichen befruchtung reichen, aber was es wird, hängt in erster linie von euch ab. nur unter stress funktionieren die wenigsten methoden. und wenn ihr schon jetzt so hibbelt, dann seid ihr definitiv nicht entspannt - glaub mir!

wie gesagt: vom wunsch allein wird man nicht schwanger. nach 4 jahren kinderwunsch und diversen behandlungen habe ich mittlerweile eine gewisse gelassenheit entwickelt. natürlich nur bedingt, denn künstlich nachzuhelfen ist mitunter sehr teuer und man weiß, man hat nicht unbegrenzt zeit und mittel dafür. trotzdem... es hilft alles nichts - ein MUSS gibts einfach nicht!

übrigens sind ovulationstests nicht wirklich zuverlässig - ich hatte immer positive ovutests, aber im nachhinein weiß ich, dass ich nie oder so gut wie nie einen eisprung hatte, lediglich meine hypophyse hat das hormon trotzdem ausgeschüttet... wenn, dann empfehle ich ein längerfristiges zyklusmonitoring - aber da könnt ihr euch beim frauenarzt beraten lassen was am besten zu euch passt.

ich wünsch euch viel erfolg - und noch mehr geduld! wenns klappt, braucht ihr sie ja weiterhin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club