Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftstest zu früh?

Schwangerschaftstest zu früh?

6. Oktober 2008 um 13:36

Ist es möglich durch einen zu frühen Schwangerschaftstest ein falsches Ergebnis zu bekommen?
ich habe viele Symptome für eine Schwangerschaft, also: Schwindel, Übelsein, schmerzende grössere Brüste und das Warten auf die Menstruation.
Dennoch sagt mir der Test: negativ

kann es ein Irrtum sein, oder bilde ich mir nur die Beschwerden ein?

Mehr lesen

6. Oktober 2008 um 15:15

Wann...
... hast du denn den SST gemacht? ich würde auf jeden Fall bis zum NMT warten. Kommt auch drauf an, obs ein Frühtest war oder nicht...

Lg

Stanz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 15:56
In Antwort auf elodia_12065967

Wann...
... hast du denn den SST gemacht? ich würde auf jeden Fall bis zum NMT warten. Kommt auch drauf an, obs ein Frühtest war oder nicht...

Lg

Stanz

Erst
habe ihn erst heute gemacht...also ein paar Tage vor der Menstruation.
Und man kann ihn schon 7-9 Tage vor der Periode anwenden....

Also bin ich wohl eher nicht schwanger?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 16:16
In Antwort auf demi_12147632

Erst
habe ihn erst heute gemacht...also ein paar Tage vor der Menstruation.
Und man kann ihn schon 7-9 Tage vor der Periode anwenden....

Also bin ich wohl eher nicht schwanger?

Naja...
...alles würd ich den Testherstellern auch nicht abnehmen...

also:

Dein Eisprung ist ca. 14 Tage vor Deinem NMT. Das befruchtete Ei benötigt nach dem Eisprung 5-7 Tage zur Einnistung in die Gebärmutter (also ca. 7-9 Tage vor NMT). Es kommt aber auch vor, dass manche Eizellen bis zu 10 Tage zur Einnistung brauchen.

Erst wenn das Ei eingenistet ist, produziert der Körper HCG - und dies auch nur ganz langsam steigend. Der HCG-Spiegel im Urin hängt zudem dem HCG-Spiegel im Blut um ca. zwei Tage nach.
Die ganzen Schwangerschaftstests messen, ob HCG in ausreichender Form im Urin vorhanden ist.
Es ist also gut möglich, dass Du einfach zu früh getestet hast. Vor NMT -2 würd ichs, auch mit einem Frühtest, nicht versuchen. Und selbst dann kann er noch falsch negativ sein...

So long - ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass der Test dann in ein paar Tagen positiv ist !

LG
Tara

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 16:52
In Antwort auf agneta_12828224

Naja...
...alles würd ich den Testherstellern auch nicht abnehmen...

also:

Dein Eisprung ist ca. 14 Tage vor Deinem NMT. Das befruchtete Ei benötigt nach dem Eisprung 5-7 Tage zur Einnistung in die Gebärmutter (also ca. 7-9 Tage vor NMT). Es kommt aber auch vor, dass manche Eizellen bis zu 10 Tage zur Einnistung brauchen.

Erst wenn das Ei eingenistet ist, produziert der Körper HCG - und dies auch nur ganz langsam steigend. Der HCG-Spiegel im Urin hängt zudem dem HCG-Spiegel im Blut um ca. zwei Tage nach.
Die ganzen Schwangerschaftstests messen, ob HCG in ausreichender Form im Urin vorhanden ist.
Es ist also gut möglich, dass Du einfach zu früh getestet hast. Vor NMT -2 würd ichs, auch mit einem Frühtest, nicht versuchen. Und selbst dann kann er noch falsch negativ sein...

So long - ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass der Test dann in ein paar Tagen positiv ist !

LG
Tara

Wahrscheinlich
bin ich deswegen so sensibel, da ich einen Abbruch im letzten Winter hatte und auf einmal das Schwanger werden wieder so aktuell wird...

und deswegen kenne ich die Anzeichen einer SS so gut!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club