Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftstest trotz angeblichen Abort stark positiv

Schwangerschaftstest trotz angeblichen Abort stark positiv

13. Januar 2017 um 14:23 Letzte Antwort: 19. Januar 2017 um 14:38

Hallo ihr Lieben,
seit einiger Zeit, bin ich hier schon stille Leserin .
Nun habe ich ein Problem, bei dem ihr mir vielleicht helfen könnt oder mir einfach aus Erfahrung berichtet.

Am 22.12.2016 habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht der negativ war (meine bis dato letzte Regel war der 24.11.2016 da bin ich mir nun nicht mehr richtig sicher).
Am 27.12.2016 habe ich einen erneuten gemacht, der gaaaaaaanz schwach positiv war, eigentlich kaum sichtbar (dort hatte ich auch einen Tag Blutungen, danach 2-3 tage leichte Schmierblutungen). Am 31.12.2016 bin ich mit Unterleibschmerzen und Blutungen aufgewacht. Bin dann ins KH gefahren und der Arzt meinte, es wäre jetzt noch zu früh um was zu sehen, er sehe aber lediglich eine hoch aufgebaute Schleimhaut, dennoch gehe er davon aus, dass es sich um einen drohenden Abort handle. Am 02.01.2017 war ich dann bei meiner Frauenärtzin, sie konnte auch nur eine aufgebaute Schleimhaut  sehen und denkt, dass es schon abgegangen sei. Nahm mir Blut ab und der HCG Wert lag bei 94. Habe an dem Tag auch noch mal einen SST gemacht der deutlicher postiv war, aber trotzdem noch schwach. Gestern, dem 12.01.2017 habe ich einen Ovu Test und einen SST gemacht der OVU Test war stark postiv und der SST auch, beide Linien des SST waren gleich stark rot und sprangen einen förmlich an!?
Nun meine Frage, ist es denn möglich, dass der SST mit den Tagen immer postiver wird, obwohl es schon einen Abort gegeben haben soll??? Für mich ist das nicht logisch...nach 12 Tage sollte der HCG Wert doch schon gesunken sein und nun mitlerweile( der er ja gerade einmal bei 94 lag) fast bei 0 wieder angekommen sein.
Am Montag den 16.01.2017 muss ich wieder zur Blukontrolle.
Schwangerschaftsanzeichen bis heute sind immer noch teiwleise Übelkeit und schmerzende Brüste.
Kann es vielleicht sein, dass der 24.11.2016 doch nicht meine letzte Regel war und die Schwangerschaft sich erst viel später entwickelt hat, sodass ich noch ganz ganz am Anfang war, als ich bei beiden Ärzten war?

Danke schon einmal für´s lesen und für den Rat.

LG Steffi#winke

Mehr lesen

13. Januar 2017 um 15:19

Ja definitiv. Das ist auch sehr wahrscheinlich. Bei einem HCG-Wert von 94 sieht man im Ultraschall noch nichts. Und wenn dein SS-Test von schwach zu stark wurde, dann spricht das dafür, dass dein HCG-Wert gestiegen ist. Und das tut er nach einem Abort definitiv nicht.

Ich gehe davon aus, dass du richtig liegst. Dein Eisprung wird dich verschoben haben, die SS ist noch sehr jung und deshalb bisher nicht sichtbar gewesen. Und Blutungen bedeuten nicht automatisch Abort. Ich hatte zwei Tage schwallartige Blutungen und kein Abort. Es war lediglich ein Hämatom. 

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 19:34

Nein,derzeit habe ich keine Blutungen mehr und auch keine Schmerzen.Ausser der Brüste seitlich und hin und wieder Übelkeit. Meine Periode ist eigentlich eher unterschiedlich.Mal 28 Tage,mal 23.Seit meiner ersten Tochter und einer Schilddrüsenunterfunktion verhüte ich nicht mehr hormonell.Allerdings bermerke ich mein Eisprung immer und hatte diesen eigentlich am 8. Dezember.Der Ovu Test hatte da auch positiv angezeigt,aber gut. Schade,dass man hier keine Bilder hochladen kann,dann hätte ich euch den Verlauf der SST mal gezeigt. Was ich auch noch beobachtet habe ist,dass ich sonst beim Test immer die vollen 5 Minuten abwarten musste,bis man den Strich endlich sehen konnte und nun war er noch nicht mal 30 Sek im Urin und beide Striche haben sich sofort gezeigt?! Danke aber ersteinmal für eure Antworten

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 19:42

Bilder hochladen geht ganz einfach.....unten rechts auf die büroklammer klicken, dann kann man ein bild beifügen....

1 LikesGefällt mir
13. Januar 2017 um 20:07
In Antwort auf sweet15112014

Bilder hochladen geht ganz einfach.....unten rechts auf die büroklammer klicken, dann kann man ein bild beifügen....

27.12.2017

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 20:08
In Antwort auf hecate_12853153

27.12.2017

31.12.2016

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 20:09
In Antwort auf hecate_12853153

31.12.2016

11.01.2017

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 20:11
In Antwort auf hecate_12853153

11.01.2017

12.01.2017

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 20:13
In Antwort auf hecate_12853153

12.01.2017

Jetzt sind die Bilder zwar fast alle doppelt🙈😁 aber vielleicht sieht man es dort genauer

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 20:41

Hallo hollybaby!

manchmal nimmt ein Ei anlauf und springt dann doch nicht bzw erst ein paar Tage später. Es ist also sehr gut möglich, dass deine Empfängnis erst später war!

wenn nach einem abort der hcg wert nicht sinkt, liegt es daran, dass noch Restgewebe in der Gebärmutter zurückgeblieben ist. Der wert würde aber nicht steigen! 

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 20:49
In Antwort auf anneszwerg

Hallo hollybaby!

manchmal nimmt ein Ei anlauf und springt dann doch nicht bzw erst ein paar Tage später. Es ist also sehr gut möglich, dass deine Empfängnis erst später war!

wenn nach einem abort der hcg wert nicht sinkt, liegt es daran, dass noch Restgewebe in der Gebärmutter zurückgeblieben ist. Der wert würde aber nicht steigen! 

Aber rein vom logischen her,müsste er bei stärker werdenden SST doch steigen,oder?

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 20:52

Also ich würd auf alle fälle noch mal zum fa und das abklären. Nicht das es eine elss ist oder so!? Nach einem abgang ist so ein hcg anstieg nicht normal. Es kann zwar sein dass das hcg nur langsam sinkt und der test noch länger positiv ist, aber nicht das der test immer positiver wird. Vielleicht bist du auch einfach nur noch schwanger!?
hälst du uns auf dem laufenden? Würde mich wirklich interessieren....

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 20:52

Hallooo
also meiner meinung nach sieht das auch so aus als würde der hcg steigen.

Wünsch dir alles gute und viel glück

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 21:00
In Antwort auf 12mami03

Hallooo
also meiner meinung nach sieht das auch so aus als würde der hcg steigen.

Wünsch dir alles gute und viel glück

Vielen lieben Dank bis hier erstmal an alle und ich werde mich am Montag nochmal melden,wenn ich bei meiner Ärtzin war.
Danke für eure Meinungen
Ein schönes Wochenende
Steff

1 LikesGefällt mir
13. Januar 2017 um 21:03

Viel glück bei der ärztin!!! Drück dir die daumen...

Gefällt mir
13. Januar 2017 um 21:51

Dankeschön😊

Gefällt mir
14. Januar 2017 um 11:18

Das klingt ganz stark nach SS. 
Viel Glück am Montag. 

Gefällt mir
14. Januar 2017 um 12:56

Na hoffentlich
Ich habe heute nochmal einen gemacht und da war die Testlinie sogar stärker als die Kontrollline und die Testlinie kam auch sofort

Schönes we euch allen

Gefällt mir
16. Januar 2017 um 9:06

*neugierig bin*

Gibt es schon was neues?

lg

Gefällt mir
16. Januar 2017 um 10:57

Hallo ihr Lieben

also meine FA hat nun ersteinmal Blutabgenommen und wegen der Werte ruft sich mich sofort abends an. nach all meinen Schilderungen, hat sie gemeint, dass sie natürlich jetzt hofft eine Überraschung zu sehen. Aber an dem war es leider nicht keine normale SS. Sie geht von einer Bauchhölenschwangerschaft aus. Wenn der HCG Wert heute Abend über 1000 ist, soll ich sofort ins KH  um eine Bauchspiegelung , machen zu lassen. Wenn nicht, soll ich Mittwoch nochmal zur Blutabnahme hin.
Ich denke,  dass es das dann wohl war. Schade, ein bisschen Hoffnung, hatte ich ja dann doch irgendwie.Ich melde mich, wenn die Werte da sind.

LG Steffi

Gefällt mir
16. Januar 2017 um 11:01

Hat sie keinen ultraschall gemacht??

Gefällt mir
16. Januar 2017 um 11:07

Doch, doch hat sie.Aber sie konnte keine Schwangerschaft in der Gebärmutter feststellen. Naja und wenn da jetzt immer noch nichts zu sehen ist, denke ich, wird da auch nichts mehr passieren.
Der Wert wird heute Abend, dann endlich Gewissheit bringen.

Gefällt mir
16. Januar 2017 um 11:12

Schade @Holly

Falls sie bei der Bauchspiegelung oder was auch immer nichts finden,  rate ich dir mit einer vll angeratener Ausschabung der Gebärmutter  noch zu warten. 
Habe das zu oft gelesen, dass die Fruchthöhle erst später zu sehen war in der Frühschwangerschaft. Gerade bei so einem Fall wie bei dir, die nicht genau den Tag der letzten Periode benennen konnte und auch noch einen unregelmäßigen Zyklus hatte.
Ich will dir jetzt nicht raten, dich auf eine ss zu versteifen, aber falls keine für dich gefährliche Diagnose vorliegt, lass den Körper einfach alleine machen. 
Viel Glück....egal in welche Richtung

2 LikesGefällt mir
16. Januar 2017 um 11:19

Ein Fünktchen Hoffnung habe ich ja immer noch. Da ich ja auch keine Schmerzen habe und Blutungen sind auch weg.
Stelle mir halt nur die Frage, ab wann man eigentlich 100% im US was sehen müsste?
Wobei ich mir sagen, wenn die Einnistung vor 2 Wochen war , als ich im KH war, sollte man doch heute auf alle Fälle was sehen, oder???
naja ich kann nur bis Abend abwarten

1 LikesGefällt mir
16. Januar 2017 um 11:30

Du müsstest dann theoretisch in der 5.ssw sein , also 4+3 z.b. ? 

google einfach mal....
" 4+3 noch keine fruchthöhle"
dann wirst du lesen was alles möglich ist.  
ich hoffe nur , dass es keine eileiterss ist oder so. 
der körper produziert nur hcg wenn er schwanger ist. Wo auch immer

Halte uns mal auf dem Laufenden

Gefällt mir
18. Januar 2017 um 21:30
In Antwort auf manipadme74

Du müsstest dann theoretisch in der 5.ssw sein , also 4+3 z.b. ? 

google einfach mal....
" 4+3 noch keine fruchthöhle"
dann wirst du lesen was alles möglich ist.  
ich hoffe nur , dass es keine eileiterss ist oder so. 
der körper produziert nur hcg wenn er schwanger ist. Wo auch immer

Halte uns mal auf dem Laufenden

@hollybaby
gibt es denn schon was neues?

Gefällt mir
19. Januar 2017 um 12:30
In Antwort auf noa_12276100

@hollybaby
gibt es denn schon was neues?

Ja, ich hatte eine Eileiteeschwangerschaft mit Zwillingen und wurde am Dienstag operiert.Die Werte sind heute bei 762.naja leider keine guten Neuigkeiten,aber die Zukunft wird zeigen,was noch wird

Gefällt mir
19. Januar 2017 um 12:37
In Antwort auf hecate_12853153

Ja, ich hatte eine Eileiteeschwangerschaft mit Zwillingen und wurde am Dienstag operiert.Die Werte sind heute bei 762.naja leider keine guten Neuigkeiten,aber die Zukunft wird zeigen,was noch wird

@hollybaby
oh nein das tut mir wahnsinnig leid

Gefällt mir
19. Januar 2017 um 12:40
In Antwort auf hecate_12853153

Ja, ich hatte eine Eileiteeschwangerschaft mit Zwillingen und wurde am Dienstag operiert.Die Werte sind heute bei 762.naja leider keine guten Neuigkeiten,aber die Zukunft wird zeigen,was noch wird

Das tut mir sehr leid!  Ich wünsch dir alles gute! 

Gefällt mir
19. Januar 2017 um 12:45
In Antwort auf sweet15112014

Das tut mir sehr leid!  Ich wünsch dir alles gute! 

Dankeschön

Gefällt mir
19. Januar 2017 um 12:48

Oh nein, ich fühle mit dir Habe auch jetzt über Weihnachten eine Zwillingsschwangerschaft verloren, aber wenigstens ohne OP. Die Daumen sind ganz feste gedrückt dass ihr bald eine Schwangerschaft mit Happy End habt!

Gefällt mir
19. Januar 2017 um 14:38

Alles Gute für die Zukunft @Holly

Gefällt mir