Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftstest positiv und nun doch blutungen

Schwangerschaftstest positiv und nun doch blutungen

8. Februar 2007 um 20:07

Hallo Ihr!

Habe ein problem, das mich sehr bedrückt und fertig macht.
am samstag machte ich einen schwangerschaftstest in der annahme schwanger zu sein.
dieser war auch positiv, was uns sehr,sehr freute...

montag war ich beim fa, der mir blut abnahm und dienstag teilte er mir mit, dass ich leider nur einen geringen wert des hcgs habe. er lag bei 20 ca.
und dass auch das progesteron abgefallen war.

da dachte ich mir schon, dass ich es nicht halten kann und habe mir große sorgen gemacht.
er hat mir aber ugerston verschrieben und so hatte ich wenigstens noch eine winzige hoffnung, dass wir es doch schaffen.

gestern abend dann der schok...unter ziemlichen unterleibsschmerzen habe ich eine heftige blutung bekommen....
es ist also vorbei...

heute war ich wieder beim fa. ich muss gott sei dank keine ausschabung gemacht bekommen, weil es noch so früh war.

troz alledem bin ich wirklich fertig und frage mich dauernd, warum das passiert ist....mache mir sorgen dass mit mir oder meinem freund etwas nicht in ordnung ist...

hat hier jemans ähnliche erfahrungen gemacht und kann mir ev sagen woher soetwas kommt.

liebe grüße von einer ziemlich traurigen nina

Mehr lesen

8. Februar 2007 um 21:17

Hallo
ich habe das gleiche durchgemacht wie du ich weiss also wie du dich fühlst.

bei mir war es fast genauso ich hatte freitags einen test gemacht und freute mich riesig als dieser positiv war bin dann auch gleich zum arzt und der hat ultraschall gemacht es war sogar schon was zu sehen zwar nur die fruchthülle aber es war was da er nahm mir blut ab und bei meinem FA geht das ziemlich schnell ich hatte mittags schon die ergebnisse und er gratulierte mir. dann kam der samstag ich war total happy und konnte es immer noch nicht glauben endlich wieder mama zu werden doch dann mittags der schockich bekam ganz heftige unterleibsschmerzen und ahnte schon schlimmes bin dann aufs klo um nachzuschauen ob alles in ordnung ist, aber nein es war ein totaler schock da war alles voller blut ich brauchte echt fast eine halbe rolle klopapier um mir das blut von der scheide zu wischen bin dann montags gleich wieder zum arzt und das ultraschallbild zeigte nichts mehr der bluttest war auch schon gefallen da wusste ich ich hab meinen kleinen engel verloren.
eine echt schlimme zeit für mich. das schlimmste war noch die aussage meines mannes er meinte nur kurz und knapp "dann machen wir eben ein neues" das schockierte mich dann nochmal zusetzlich ich wäre jetzt im 8.monat doch es sollte anscheinend nicht sein seit dem versuche ich nun wieder schwanger zu werden doch bisher ohne erfolg

ich hoffe du erholst dich schnell wieder von dem vorgang

lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 9:48

Hallo.....
...nein mit euch ist alles in Ordnung.So etwas passiert schonmal
Ich habe vor 10 Jahren slber auch schon einen Abbort gehabt, ich kann also genau verstehen was gerade in deinem Kopf vor sich geht.Immer wieder die quälende Frage warum musste mir das passieren. Ich kenne diesen schmerz aber mach nicht den selben Fehler wie ich verkrieche dich nicht in ein schneckenhaus,rede soviel wie möglich darüber,las alles raus den schmerz,wie du dich fühlst. DAs hilft und du kommst schneller drüber weg.Nein das nicht weil du wirst immer daran denken,das tu ich auch noch gerade um die Karnevalszeit das ist auch normal und mus so sein.
Wenn du jemend brauchst der einfach nur zuhört meld dich
LG hexe2711

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club