Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftstest negativ aber....

Schwangerschaftstest negativ aber....

14. Februar 2016 um 20:36

Hallo ich brauch euren Rat.
Ich hab im November 2015 die Pille abgesetzt.
Nach 29 Tagen pünktlich die Regel bekommen.
Der nächste Zyklus dauerte wieder genau 29 Tage.
2 Tage vor errechneten ES im Januar hatten wir GV.
Genau 6-8 Tage später hatte ich eine einmalig hellrot Blutung. Einen tag davor und einen danach bräunliche Schmierblutung auch nur jeweils einmal. (Einnistungsblutung? ) mir ging es sehr schlecht. Schwindel, leichte Übelkeit. Ich habe das ganze Wochenende geschlafen. Die Woche darauf haben mich kleinere Anstrengungen wie Duschen zum schwitzen gebracht.

Auf Rosenmontag habe ich meine Regel erwartet. Das war am 8.2. Das ist morgen genau eine Woche her. Ich bin also eine Woche überfällig.

Meine momentanen Symptome sind häufiger Stuhlgang und Blähungen die meinen Bauch wie aufgepumpt wirken lassen.

Ich habe seid Tagen das Gefühl leichte Periodenschmerzen zu haben. Sie setzt aber einfach nicht ein. Der Test 3 Tage nach Überfälligkeit war negativ. Sowie der Test genau am NMT?

Meine Freundin hat in der 8 ssw negativ getestet und war trotzdem schwanger? Wie hört sich das für euch an? Bitte um Antworten danke im voraus

Mehr lesen

14. Februar 2016 um 21:10

Aber...spricht nicht ziemlich viel dafür?
Warum denkst du das es nicht so ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2016 um 21:22

Hallo
Ich denke du solltest abwarten und dich nicht verrückt machen. Also jedes Mal wenn ich getestet hab waren die Tests auch positiv wenn die Mens nicht kam. Das War einmal NMT+5 und NMT+3. Meine FA sagte mir letztens noch das ein Zyklus erst dann verlässlich ist, wenn er länger wie 6 Monate regelmäßig ist. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2016 um 21:40

Okey...
tolles Argument ich werde es sehen. Mich macht einfach diese komische Blutung unsicher. Die zu einer Einnistungsblutung passen könnte. Auch zeitlich gesehen. mh...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2016 um 21:43
In Antwort auf bas_11864886

Okey...
tolles Argument ich werde es sehen. Mich macht einfach diese komische Blutung unsicher. Die zu einer Einnistungsblutung passen könnte. Auch zeitlich gesehen. mh...

...
Ich selbst bin Krankenschwester... Ich weiß das es einfach auch Symptome sein können aufgrund des absetzten der Pille. Mich würde eher interessieren ob es jemanden genau so ging... Klar das sich alles verschieben kann. Ich bin quasi jeden Tag darauf vorbereitet das ich meine Periode bekomme... Hätte ja sein können das jemand die selben Symptome hatte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2016 um 22:07
In Antwort auf bas_11864886

...
Ich selbst bin Krankenschwester... Ich weiß das es einfach auch Symptome sein können aufgrund des absetzten der Pille. Mich würde eher interessieren ob es jemanden genau so ging... Klar das sich alles verschieben kann. Ich bin quasi jeden Tag darauf vorbereitet das ich meine Periode bekomme... Hätte ja sein können das jemand die selben Symptome hatte...

Naja...
...also was ich vor meiner zweiten Schwangerschaft erleben durfte war: 7 Tage nach ES eine Blutung die echt stark war und mir Angst gemacht hat. Dachte aber sie kam aus der Blase, heute bin ich mir nicht mehr sicher, weil die Blutung im Laufe des Vormittags weg ging und ich sonst auch keine Beschwerden hatte. Als ich überfällig War mit meiner Periode hatte ich auch nicht an eine ss gedacht, weil mein Mann und ich nur 1 geherzelt haben Es heißt ja das Einnistungsblutungen eher selten sind, aber da bin ich echt nicht im Thema. Und ich denke das es ja durchaus sein kann das sich dein ES vllt nach hinten verschoben hat, sich dadurch jetzt die Mens verschiebt oder evtl. doch schwanger bist, es aber durch eine ES Verschiebung halt zu früh zum testen ist. deswegen.....Abwarten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2016 um 22:14
In Antwort auf tabbiekeks

Naja...
...also was ich vor meiner zweiten Schwangerschaft erleben durfte war: 7 Tage nach ES eine Blutung die echt stark war und mir Angst gemacht hat. Dachte aber sie kam aus der Blase, heute bin ich mir nicht mehr sicher, weil die Blutung im Laufe des Vormittags weg ging und ich sonst auch keine Beschwerden hatte. Als ich überfällig War mit meiner Periode hatte ich auch nicht an eine ss gedacht, weil mein Mann und ich nur 1 geherzelt haben Es heißt ja das Einnistungsblutungen eher selten sind, aber da bin ich echt nicht im Thema. Und ich denke das es ja durchaus sein kann das sich dein ES vllt nach hinten verschoben hat, sich dadurch jetzt die Mens verschiebt oder evtl. doch schwanger bist, es aber durch eine ES Verschiebung halt zu früh zum testen ist. deswegen.....Abwarten

...
Die Gedanken hab ich auch... Ich sehe das ja eher realistisch. Das wäre zumindest ein Grund warum der Test noch negativ war am NMT+3. Ich geh morgen zum FA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2016 um 22:41

Hm
Ich hab bei NMT+4 positiv getestet (bei 28 Tagezyklus). Eine Woche nach Überfälligkeit war er dick-fett positiv, die SS-Linie erschien noch vor der Kontroll-Linie.

Ich denke, dass du nicht ss bist. Dagegen spricht, dass du eine "pünktliche Einnistungsblutung" hattest, der Trst jedoch jetzt negativ ist. Wärst du schwanger und wäre das eine Einnistungsblutung, dann wäre auch der Test eine Woche nach NMT positiv.

Bei deiner Freundin wird sich der Eisprung verschoben haben. Das ist immer möglich. Wäre bei dir auch möglich, aber dann war die Blutung definitiv keine Einnistungsblutung. Passt zeitlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:31
In Antwort auf bas_11864886

...
Die Gedanken hab ich auch... Ich sehe das ja eher realistisch. Das wäre zumindest ein Grund warum der Test noch negativ war am NMT+3. Ich geh morgen zum FA

Und?
warst du beim Arzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2016 um 20:44
In Antwort auf tabbiekeks

Und?
warst du beim Arzt?

Hallo...
Ich hab morgen um 15 Uhr einen Termin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 18:29
In Antwort auf bas_11864886

Hallo...
Ich hab morgen um 15 Uhr einen Termin.


Und wie war der Termin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 20:43
In Antwort auf tabbiekeks


Und wie war der Termin?

...
Ich warte nun auf meine Periode. wenn ich sie in 1 2 Wochen immer noch nicht habe soll ich nochmal wieder kommen. nunja ... Zudem habe ich heute erfahren das ich keine Chance auf ein Beschäftigungsverbot habe, bzw sie mir keins ausstellen würde. Ich drenge da nicht drauf... Nun haben wir in der Familie schon 3 Fehlgeburten gehabt. Da möchte man garnicht schwanger werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 21:58
In Antwort auf bas_11864886

...
Ich warte nun auf meine Periode. wenn ich sie in 1 2 Wochen immer noch nicht habe soll ich nochmal wieder kommen. nunja ... Zudem habe ich heute erfahren das ich keine Chance auf ein Beschäftigungsverbot habe, bzw sie mir keins ausstellen würde. Ich drenge da nicht drauf... Nun haben wir in der Familie schon 3 Fehlgeburten gehabt. Da möchte man garnicht schwanger werden.

Hallo
alsooooo, ich habe genau das selbe Problem meine periode sollte Montag kommen am 8.2 letzte war am 11.1. Und hatte sich auch sehr lange hingezogen mit schmierblutung dann war ich beim gyn sie meinte dann das mein eisprung bald sei. Danach hatte ich auch ( so ca. Vor 2 Wochen ) nochmal schmierblutung 2 tage dachte nun geht es wieder los. Nun bin ich 9 tage drüber und habe immer noch keine tage.habe auch Haufen test gemacht waren alle negativ. Heute habe ich getestet und man sieht ein gannnnnnz zarten strich. Morgen will ich mit morgen Urin testen nochmal. Also möglich ist alles .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 23:06

...
Nein das habt ihr falsch verstanden. In der Familie. Meine Cousinen und meine Tante.... Ich glaube ich würde das nicht verkraften.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2016 um 23:22
In Antwort auf angelrose1de

Hallo
alsooooo, ich habe genau das selbe Problem meine periode sollte Montag kommen am 8.2 letzte war am 11.1. Und hatte sich auch sehr lange hingezogen mit schmierblutung dann war ich beim gyn sie meinte dann das mein eisprung bald sei. Danach hatte ich auch ( so ca. Vor 2 Wochen ) nochmal schmierblutung 2 tage dachte nun geht es wieder los. Nun bin ich 9 tage drüber und habe immer noch keine tage.habe auch Haufen test gemacht waren alle negativ. Heute habe ich getestet und man sieht ein gannnnnnz zarten strich. Morgen will ich mit morgen Urin testen nochmal. Also möglich ist alles .

...
dann sind wir in der selben Situation. Ich hatte am 11.1 meine letzte periode. Und am 8.2 wäre ich wieder dran gewesen. Meine Frauenärztin meinte meine Schleimhaut ist gut aufgebaut. Das kann auf eine bevorstehende Periode hinweisen. Aber auch auf eine frühschwangerschaft. Sie hat einen test gemacht und im Ultraschall keine fruchthöhle gesehen. Ich denke das ich keine Chance mehr hab. berufsverbot beschäftigt mich aus dem Grund weil ich im Krankenhaus arbeite. Wir haben eine Station mit 30 Betten. Interdisziplinär. Wir sind völlig unterbesetzt und arbeiten im Frühdienst mit 2 Leuten. Da wir alle Fachabteilungen haben und die privatstation sind müssen wir morgens mit 2 Leuten 8 Visiten begleiten nebenbei ops vorbereiten Patienten aufnehmen und in der Regel die Hälfte der 30 Patienten bei der täglichen Körperpflege helfen. Therapie in allen Richtungen durchführen. Wenn wir arbeiten müssen wir 100% geben. Wenn einer nur 50 geben kann muss der andere 150 geben. Gestern war es dann soweit das eine Kollegin die 25 Jahre im Dienst ist einen total Zusammenbruch hatte und heute ausgefallen ist. Sie möchte die Verantwortung nicht mehr übernehmen. Es ist nicht der Fall das ich darf poche. Es sind eher meine Kollegen die sagen das man in bestimmten Umständen dort nicht arbeiten kann. Wenn ich ihnen sage das sie selber alle gearbeitet haben als sie schwanger waren bekomme ich nur zu hören das damals die Umstände komplett anders waren. Wie gestern der Dienst verlaufen ist war für mich erschreckend. Mein nächster Punkt ist das wir die Patientinnen die Fehlgeburten erleiden oder ihre Kinder tot zur Welt bringen von den ersten Wochen bis zur Geburt auf unserer Station betreuen. Im letzten Jahr waren es 6 an der Zahl. Für mich da ich selber noch Kinder haben will ist das sehr belastend. Ich habe jetzt sozusagen schon Probleme und überlege was ich tun kann das mir das nicht passiert. Und jetzt will ich nicht hören das eine krankenschwester das abkönnen muss. Das ist definitiv das schlimmste was es gibt. Das geht nicht so an einem vorbei. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2016 um 5:48
In Antwort auf bas_11864886

...
dann sind wir in der selben Situation. Ich hatte am 11.1 meine letzte periode. Und am 8.2 wäre ich wieder dran gewesen. Meine Frauenärztin meinte meine Schleimhaut ist gut aufgebaut. Das kann auf eine bevorstehende Periode hinweisen. Aber auch auf eine frühschwangerschaft. Sie hat einen test gemacht und im Ultraschall keine fruchthöhle gesehen. Ich denke das ich keine Chance mehr hab. berufsverbot beschäftigt mich aus dem Grund weil ich im Krankenhaus arbeite. Wir haben eine Station mit 30 Betten. Interdisziplinär. Wir sind völlig unterbesetzt und arbeiten im Frühdienst mit 2 Leuten. Da wir alle Fachabteilungen haben und die privatstation sind müssen wir morgens mit 2 Leuten 8 Visiten begleiten nebenbei ops vorbereiten Patienten aufnehmen und in der Regel die Hälfte der 30 Patienten bei der täglichen Körperpflege helfen. Therapie in allen Richtungen durchführen. Wenn wir arbeiten müssen wir 100% geben. Wenn einer nur 50 geben kann muss der andere 150 geben. Gestern war es dann soweit das eine Kollegin die 25 Jahre im Dienst ist einen total Zusammenbruch hatte und heute ausgefallen ist. Sie möchte die Verantwortung nicht mehr übernehmen. Es ist nicht der Fall das ich darf poche. Es sind eher meine Kollegen die sagen das man in bestimmten Umständen dort nicht arbeiten kann. Wenn ich ihnen sage das sie selber alle gearbeitet haben als sie schwanger waren bekomme ich nur zu hören das damals die Umstände komplett anders waren. Wie gestern der Dienst verlaufen ist war für mich erschreckend. Mein nächster Punkt ist das wir die Patientinnen die Fehlgeburten erleiden oder ihre Kinder tot zur Welt bringen von den ersten Wochen bis zur Geburt auf unserer Station betreuen. Im letzten Jahr waren es 6 an der Zahl. Für mich da ich selber noch Kinder haben will ist das sehr belastend. Ich habe jetzt sozusagen schon Probleme und überlege was ich tun kann das mir das nicht passiert. Und jetzt will ich nicht hören das eine krankenschwester das abkönnen muss. Das ist definitiv das schlimmste was es gibt. Das geht nicht so an einem vorbei. .

Ohje
oh weh das klingt ja nach sehr viel stress. Vielleicht ist deine periode deswegen ausgefallen? Wollt ihr denn ein kind? Wenn es doch so ist das du schwanger bist musst du dein Arbeitgeber das sagen damit du anders eingesetzt wirst. Es ist zwar deine sache ob du ihn das sagst aber würde ich schon machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2016 um 10:07
In Antwort auf angelrose1de

Ohje
oh weh das klingt ja nach sehr viel stress. Vielleicht ist deine periode deswegen ausgefallen? Wollt ihr denn ein kind? Wenn es doch so ist das du schwanger bist musst du dein Arbeitgeber das sagen damit du anders eingesetzt wirst. Es ist zwar deine sache ob du ihn das sagst aber würde ich schon machen.

...
Ja wir wollen ein Kind. Das werde ich auf jeden Fall tun. Ich denke ich müsste direkt anders eingesetzt werden. Wenn ich mir die Richtlinien des Mutterschutzgesetztes ansehe dann darf ich ja kaum noch was. . Eine Freundin von mir ist in der 14 ten Woche. Sie arbeitet in Familien in der frühförderung und die bekam gestern ein berufsverbot.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2016 um 10:24
In Antwort auf bas_11864886

...
Ja wir wollen ein Kind. Das werde ich auf jeden Fall tun. Ich denke ich müsste direkt anders eingesetzt werden. Wenn ich mir die Richtlinien des Mutterschutzgesetztes ansehe dann darf ich ja kaum noch was. . Eine Freundin von mir ist in der 14 ten Woche. Sie arbeitet in Familien in der frühförderung und die bekam gestern ein berufsverbot.

...
Jetzt versteif dich mal nicht auf das Berufsverbot, viel wichtiger ist das du doch erstmal schwanger sein musst . Und es gibt immer Mittel und Wege das du da nicht mehr so arbeiten musst. Es gibt noch andere Ärzte mit den man auch reden kann. Bist du dir sicher nun das du schwanger bist??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 21:41
In Antwort auf angelrose1de

...
Jetzt versteif dich mal nicht auf das Berufsverbot, viel wichtiger ist das du doch erstmal schwanger sein musst . Und es gibt immer Mittel und Wege das du da nicht mehr so arbeiten musst. Es gibt noch andere Ärzte mit den man auch reden kann. Bist du dir sicher nun das du schwanger bist??

...
Meine Periode lässt immer noch auf sich warten. . Muss dann wohl in naher Zukunft wieder zu meinem FA. Ich denke das ich eine Pille bekommen werde die die Blutung einsetzen lässt. Habe davon schonmal gelesen. Ist es sinnvoll sowas einzunehmen .?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2016 um 21:26
In Antwort auf bas_11864886

...
Meine Periode lässt immer noch auf sich warten. . Muss dann wohl in naher Zukunft wieder zu meinem FA. Ich denke das ich eine Pille bekommen werde die die Blutung einsetzen lässt. Habe davon schonmal gelesen. Ist es sinnvoll sowas einzunehmen .?

...
Bei mir auch. Ich will morgen früh nochmal zum FA gehen mal schauen was sie sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2016 um 20:25
In Antwort auf angelrose1de

...
Bei mir auch. Ich will morgen früh nochmal zum FA gehen mal schauen was sie sagt.

Habe heute meiner periode bekommen
nach genau 14 Tagen überfälligkeit. Ich höre niemals mehr auf scheiß Anzeichen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2016 um 7:55

SS?
Hallöchen!

Ich bin auch in einer ähnlichen Situation. Ich hatte meine Periode über die letzten 18 Jahre immer im 30-31 Tage Zyklus. Dabei habe ich die Pille in meiner Jugend für 3 Jahre genommen - danach ein ganz normaler weiterlaufender Zyklus. Dann Jahrelang ohne Hormone und voriges Jahr für ein Jahr lang den Verhütungsring gehabt. Wir haben auf Grund unseres Kinderwunsches im November abgesetzt und seit dem ist mein Zyklus auch wieder zwischen 30 und 31 Tagen. Meine letzte Periode war der 21.01. und ich warte auch seit 19./20.2. wieder auf meine Blutung. Habe bis dato einen SS Test gemacht der Negativ war. Ich hatte auch absolut keine Blutungen, also auch keine Schmierblutungen, nur ein ziehen im Unterleib um den Einnistungstermin herum und dann alle paar Tage dieses leichte ziehen. Meine Hausärztin meinte ich soll in 1-2 Wochen noch einen Test machen, aber wir fragen uns natürlich schon was los ist und ob eine SS vorliegt oder nicht
Nur ein komischer Fakt nebenbei, was mir auffiel da ich gerade eben Geburtstag hatte - Normalerweise wird mir nach einem Löffel Schlagobers (Sahne) schlecht.. aber seit 3 Wochen hab ich richtig gusto darauf und kann es Löffelweise essen Aber keine Sorge, das wird nicht zur Gewohnheit.. ist mir nur aufgefallen und mein Lebensgefährte musste darüber lachen.

Was meint ihr?
Habe in den anderen Beiträgen jetzt heraus gelesen, dass eher nicht mit einer SS zu rechnen ist?!
Aber vorerst heißt es eh, abwarten und Tee trinken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2016 um 8:00
In Antwort auf tabbiekeks

Hallo
Ich denke du solltest abwarten und dich nicht verrückt machen. Also jedes Mal wenn ich getestet hab waren die Tests auch positiv wenn die Mens nicht kam. Das War einmal NMT+5 und NMT+3. Meine FA sagte mir letztens noch das ein Zyklus erst dann verlässlich ist, wenn er länger wie 6 Monate regelmäßig ist. lg

Dem kann ich nur absolut widersprechen
Ich hatte länger als 6 Monate einen regelmäßigen Zyklus und auf einmal hat sich der Eisprung um zwei Wochen verschoben - so würde ich schwanger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen